Profilbild von sunny-girl

sunny-girl

Lesejury Star
offline

sunny-girl ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit sunny-girl über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.02.2021

Langweilig

Du stirbst für mich
0

Im ersten Drittel werden die Ereignisse bis kurz nach dem Mord aus Sicht von Lorna, Greg und einigen anderen Personen erzählt. Danach wird nur noch ermittelt und vernommen, ohne dass es die Handlung voranbringt. ...

Im ersten Drittel werden die Ereignisse bis kurz nach dem Mord aus Sicht von Lorna, Greg und einigen anderen Personen erzählt. Danach wird nur noch ermittelt und vernommen, ohne dass es die Handlung voranbringt. Für den Leser stellt sich nur die Frage, wer ist dieser mysteriöse Greg. Es werden einige falsche Fährten gelegt, auf die ich auch hereingefallen bin. Erst im letzten Viertel wurde das Buch spannend und endete mit einer überraschenden Wendung. Das Privatleben von Roy Grace nahm auch einen größeren Raum ein. Da ich die Reihe in den letzten Jahren nicht verfolgt habe und nur einige Anfangsbände vor vielen Jahren gelesen habe, fand ich es nicht so interessant.
Das Buch ist in sich abgeschlossen und auch für Neueinsteiger verständlich. Es lässt sich leicht und flüssig lesen. Nur fand ich es gähnend langweilig. Deshalb gibt es von mir 3 Sterne und nur eine Leseempfehlung für Fans dieser Reihe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.02.2021

Nicht so meins

Friesentod
0

Das Buch ist der 14. Band der Krimireihe. Für mich ist es das erste Buch von dieser Autorin. Der Kriminalfall ist in sich abgeschlossen. Die Nebenhandlung um das Privatleben der Ermittler nimmt großen ...

Das Buch ist der 14. Band der Krimireihe. Für mich ist es das erste Buch von dieser Autorin. Der Kriminalfall ist in sich abgeschlossen. Die Nebenhandlung um das Privatleben der Ermittler nimmt großen Raum ein. Da fehlt mir natürlich Vorwissen um das Buch genießen zu können.
Der Schreibstil ist sehr einfach, schrammt kurz am Schulaufsatz vorbei. Die Handlung dümpelt vor sich hin. Es kommt fast keine Spannung auf und die Auflösung erfolgt abrupt. Da es schon der 14. Band ist, erfährt man nicht so viel über die Hintergründe der handelnden Personen.
Das Buch ist nur für Fans dieser Reihe zu empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.02.2021

Tiefschwarzer Humor

Kein Feuer kann brennen so heiß
0

Die Handlung des Buches wird ja schon im Klappentext zusammengefasst. Im Haus der halbseitig gelähmten Frau Alsfelder hat die Altenpflegerin Lorina eine Anstellung gefunden. Hier wird sie das erste mal ...

Die Handlung des Buches wird ja schon im Klappentext zusammengefasst. Im Haus der halbseitig gelähmten Frau Alsfelder hat die Altenpflegerin Lorina eine Anstellung gefunden. Hier wird sie das erste mal geschätzt, nachdem sie in ihren Elternhaus nur das Plumplori war. Auch die Masseure der Frau Alsfelder sind nicht gewöhnlich. Erst der singende Hallordri, danach ein verklemmter Student der Balladen vorträgt.
Das Buch wird aus der Sicht von Lorina in der Ich-Form erzählt. Es glänzt wieder durch den für Frau Noll typischen schwarzen Humor. Ich habe es mit Genuss gelesen. Sie hat eine Vorliebe für skurrile Figuren, die sie liebevoll beschreibt. Auch die Lösung der Probleme haben es in sich.
Das Buch ist für mich kein Krimi. Aber da ich andere Bücher von ihr kenne, habe ich das auch gar nicht erwartet.
Von mir gibt es 4 Sterne und eine Leseempfehlung. Einen Stern Abzug gibt es für die etwas lahme Handlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.02.2021

Spannend

Trauma - Kein Entkommen
0

Das Buch besteht aus drei Teilen. Jeder Teil beginnt mit der Geschichte eines kleinen Kindes das vom Vater gequält wird. Es ist nicht ersichtlich, wer das Kind ist. Erst am Ende des Buches wird die Identität ...

Das Buch besteht aus drei Teilen. Jeder Teil beginnt mit der Geschichte eines kleinen Kindes das vom Vater gequält wird. Es ist nicht ersichtlich, wer das Kind ist. Erst am Ende des Buches wird die Identität gelüftet. In Jeden Teil geht es um einen vermeintlichen Selbstmord zum Thema Wasser, Eis und Feuer ( die Titel der Teile). Katja Sand ist die einzige die nicht daran glaubt. Obwohl die Fälle geschlossen wurden, ermittelt Katja weiter. Dabei unterstützt sie ihr Kollege Rudi. Katja hatte ein einschneidendes Erlebnis in ihrer Kindheit, das sie prägt. Auch auf ihre schwierigen Familienverhältnisse werden eingegangen.
Die Handlung fand ich sehr spannend. Katja und Rudi graben immer tiefer in der Vergangenheit der Opfer, um hinter ihre Beweggründe zu kommen. Auch die Auflösung ist dramatisch. Nur endet das Buch mit einen fiesen Cliffhanger.
Wer einen spannenden Psychothriller sucht, ist mit diesen Buch genau richtig.

Veröffentlicht am 16.02.2021

Cold Case

Der andere Sohn
0

Das Buch spielt in zwei Zeitebenen, die sich anfange abwechseln. Der erste Strang spielt 2009 als Emily verschwand. Im zweiten Strang, der 2019 spielt, geht es um John, der im Zeugenschutzprogramm nach ...

Das Buch spielt in zwei Zeitebenen, die sich anfange abwechseln. Der erste Strang spielt 2009 als Emily verschwand. Im zweiten Strang, der 2019 spielt, geht es um John, der im Zeugenschutzprogramm nach Schweden in seine Heimatstadt kommt, der seinen Bruder ein gerechtes Verfahren sichern will. Sein Bruder war angeklagt, für das Verschwinden von Emily verantwortlich zu sein. Er wurde aus Mangel an Beweisen wieder freigelassen. Jetzt wird der Fall neu aufgerollt. Später spielt es nur noch 2019.
Das Buch lässt sich flüssig lesen. Der Schreibstil ist angenehm. Es wird viel ermittelt, wie es bei skandinavischen Krimis üblich ist. Dadurch entsteht eher eine subtile Spannung. Die Figurenzeichnung war glaubhaft, wenn auch leicht überzogen. So eckt John mit seinen "amerikanischen" Verhalten bei seinen schwedischen Kollegen immer mal an, besonders lustig bei der Küchenwoche.
Mit diesen Buch habe ich neue skandinavische Autoren entdeckt, denen ich auch weiter folgen werde. Da das Buch mit einen Cliffhanger endet, werde ich auch das nächste Buch lesen.

  • Cover