Cover-Bild In der Hitze Wiens

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Gmeiner-Verlag
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Ersterscheinung: 17.04.2019
  • ISBN: 9783839259795
Günter Neuwirth

In der Hitze Wiens

Kriminalroman
Im sommerlichen Wien herrschen Habgier und Neid. Inspektor Hoffmann wird zur Villa eines betagten Hoteliers gerufen. Einbrecher haben den Hausbesitzer ermordet und wertvolle Gemälde gestohlen. Hoffmanns Ermittlungen gestalten sich schwierig, auch weil die Hinterbliebenen sich auffällig wortkarg geben. Welches Motiv steckt hinter der Gewalttat? Als einer der Einbrecher geschnappt wird, beginnt die Jagd nach seinem Komplizen.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 1 Regal.
  • 1 Mitglied hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.06.2019

Ein Sommer in Wien - spannender Krimi

0

Inhalt/Klappentext:
HITZSCHLAG Im sommerlichen Wien herrschen Habgier und Neid. Inspektor Hoffmann wird zur Villa eines betagten Hoteliers gerufen. Einbrecher haben den Hausbesitzer ermordet und wertvolle ...

Inhalt/Klappentext:
HITZSCHLAG Im sommerlichen Wien herrschen Habgier und Neid. Inspektor Hoffmann wird zur Villa eines betagten Hoteliers gerufen. Einbrecher haben den Hausbesitzer ermordet und wertvolle Gemälde gestohlen. Hoffmanns Ermittlungen gestalten sich schwierig, auch weil die Hinterbliebenen sich auffällig wortkarg geben. Welches Motiv steckt hinter der Gewalttat? Als einer der Einbrecher geschnappt wird, beginnt die Jagd nach seinem Komplizen.
(Quelle: Gmeiner Verlag)

Meine Meinung:
Sehr spannender und undurchschaubarer Krimi. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut und ich konnte mich sofort auf die Geschichte einlassen. Die sehr detailierte Beschreibung von den Handlungsschauplätzen hat mir sehr gut gefallen. Ich konnte mir dadurch die Orte sehr gut vorstellen. Der Aufbau der Geschichte ist sehr speziell und ich musste mich erst daran gewöhnen. Die Schauplatzsprünge waren sehr spannend und ich hatte ein wenig Mühe die Zusammenhänge zu erkennen. Die Protagonisten sind sehr interessante Persönlichkeiten. Ich fand es sehr spannend wie der Autor die Protagonisten gestaltet hat. Sie sind alle sehr speziell und lassen sich im ersten Moment nicht richtig einschätzen. Sehr spannend fand ich die Ermittlerarbeit und wie alles schlussendlich zusammenhängt. Der Abschluss hat es in sich. Er ist sehr spannend und erst ganz zum Schluss habe ich die Zusammenhänge verstanden und gewusst wie die handelnden Personen in die Geschichte passen. Der Autor hat den roten Faden sehr gut versteckt.

Mein Fazit:
Sehr schöner, undurchsichtiger Krimi. Ich wurde sofort gefangen genommen und habe das Buch innert ein paar Stunden durchgelesen.