Cover-Bild Follower
(2)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,99
inkl. MwSt
  • Verlag: SCM R. Brockhaus
  • Themenbereich: Philosophie und Religion - Religion und Glaube …
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 248
  • Ersterscheinung: 25.11.2021
  • ISBN: 9783417269574
Gunnar Engel

Follower

Wie Gott dein Leben verändert, wenn du ihn lässt
Mit persönlichen Erlebnissen und Humor zeigt Pastor Gunnar Engel, wie wir Gott auf sein Rufen antworten und einen neuen Weg voller Hingabe beschreiten können.
»Hier bin ich. Sende mich.« In der Bibel sind immer wieder Persönlichkeiten zu finden, deren Weg mit Gott mit genau diesen Worten anfängt. Abraham spricht sie in tiefem Vertrauen, Mose mitten in der Wüste, Samuel während er Gottes Anwesenheit beinahe verschläft. Die Frage stellt sich auch uns: Wie können wir uns Gott ganz hingeben und ihm neu begegnen? Das Hier-bin-ich-Gebet ist zum einen ein Ausdruck unserer Hingabe. Zum anderen ist es die Antwort auf Gottes Handeln, denn auch Gott spricht zu uns: »Hier bin ich.«

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.11.2020

Sende mich

0

Pastor Gunnar Engel ist in der christlichen Szene kein Unbekannter mehr. Über seine YouTube Videos, Blogbeiträge, Instagram-Posts und verschiedene Podcasts erreicht er nicht wenige Menschen aus den unterschiedlichsten ...

Pastor Gunnar Engel ist in der christlichen Szene kein Unbekannter mehr. Über seine YouTube Videos, Blogbeiträge, Instagram-Posts und verschiedene Podcasts erreicht er nicht wenige Menschen aus den unterschiedlichsten Altersgruppen, die vermutlich alle eins gemeinsam haben: Sie wollen Gott näher kommen. Sicher wird ihm deshalb auch immer wieder die Frage gestellt, wie das gehen soll - worauf dieses Buch antwortet.

Inhaltlich handelt es sich um eine Mischung aus Bibelarbeit, generellen Überlegungen dazu, wie Nachfolge funktionieren kann und aus persönlichen Erfahrungen. Dabei zeigt Pastor Engel ganz offen und ehrlich, dass auch Pfarrer nur Menschen sind und entsprechend manchmal an ihre Grenzen geraten. Erfrischend ist dabei auch die Perspektive: Während viele Bücher auf dem christlichen Markt aus eher evangelikalen Kreisen stammen, ist Pastor Engel in einer lutherischen Landeskirche verwurzelt. Entsprechend rücken auch in Bezug auf Gemeinde u.ä. andere Themen in den Fokus, die einen die eigene Gemeinde in einem neuen Licht sehen lassen.

Während Gemeinde eine große Rolle spielt, geht es in "Follower" jedoch hauptsächlich um die persönliche Gottesbeziehung. Anhand starker biblischer Charaktere zeigt Pastor Engel, wie ein Berufungsmoment aussehen kann - und wie darauf (idealerweise) reagiert wird. "Hier bin ich, sende mich" heißt es immer wieder und entsprechend gliedert er auch sein Buch und fokussiert sich auf die einzelnen Aspekte dieser Aussage.

Die Sprache des Buches ist authentisch und ehrlich, leicht verständlich auch für etwas kirchenferneres Publikum und insofern für fast jede Lesergruppe geeignet. Dabei dürfte das Buch vor allem junge Menschen sehr ansprechen. Wer auf der Suche nach hochgeistiger Lektüre ist, wird mit diesem Buch vielleicht nicht sonderlich glücklich werden. Trotzdem sollte sich keiner, den Cover und Klappentext ansprechen, von der Lektüre abschrecken lassen, denn letztendlich kann wirklich jeder etwas aus diesem Buch für sich mitnehmen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.11.2020

Gott möchte dein Leben ändern, lässt du es zu?

0

"Und ich hörte die Stimme des Herrn, der sprach: Wen soll ich senden, und wer wird für uns gehen? Da sprach ich: Hier bin ich, sende mich!" (Jes. 6, 8)
Der Lebensbericht von Pastor Gunnar Engel zeigt auf, ...

"Und ich hörte die Stimme des Herrn, der sprach: Wen soll ich senden, und wer wird für uns gehen? Da sprach ich: Hier bin ich, sende mich!" (Jes. 6, 8)
Der Lebensbericht von Pastor Gunnar Engel zeigt auf, wie wir Gottes Stimme hören, auf sein Rufen antworten und reagieren sollten. Können wir einen neuen Lebensweg für uns finden, wenn wir zu Gott rufen "Hier bin ich, sende mich"? Anhand einiger biblischer Persönlichkeiten zeigt der Autor auf, wie diese auf Gottes Rufen reagiert und wie sehr es ihr Leben verändert hat. Mose, Abraham und Samuel drei große biblische Vorbilder, dessen Leben mit dem Ruf Gottes sich extrem veränderte hat. Doch wir können ebenso zu Gott rufen "Hier bin ich, sende mich". Jedoch sind wir dann auch bereit, das zu tun, was Gott von uns möchte?

Meine Meinung:
Gunnar Engel ist Influencer, Pastor und nun noch Buchautor. Er betreibt einen erfolgreichen Youtube-Kanal zu Fragen des christlichen Glaubens. Er erzählt von seinen eigenen Erfahrungen und berührt damit die Hörer. Er glaube, dass Gott mit jedem Menschen eine Geschichte hat und dass es an uns liegt, im Glauben und im Leben zu wachsen. In diesem Buch geht es um unsere ganz persönliche Nachfolge Gottes. Viele sind in ihrem Glauben zwar verwurzelt, sie beten, doch sie empfangen oft nichts mehr. Sie versuchen, Gottes Stimme zu hören, doch in der Hektik des Alltags verstehen sie seine Stimme schon lange nicht mehr. Ebenso erging es eines Tages dem Autor. Eigentlich hätte er glücklich sein sollen, er hatte eine wundervolle Ehefrau, wurde bald Vater, diente als Pastor in einer wachsenden Kirchengemeinde. Doch in seinem Innersten waren Depressionen, Hoffnungslosigkeit, Angst und Leere, die bei ihm bis zu Schlafmangel, Appetitlosigkeit und Atemnot führten. Das ging so weit, bis man ihn als Notfall einwies und einen heftigen Erreger feststellte. Da sein Immunsystem inzwischen extrem gelitten hatte, musste er mehrere Wochen in Isolation. Doch gerade dieses allein sein und die Ruhe hat geholfen, dass er wieder Gottes Stimme hören konnte. Eine anschließende Bergtour sollte sein Leben weiter verändern. Den der Satz "Hier bin ich, sende mich" wird zum Leitsatz für diese Wanderung mit Gott. Auf nachdenkliche, teils humorvolle Art zeigt Gunnar Engel, was wirkliche Nachfolge bedeutet und wie wir sie erleben können. Die vier größere Kapitel sind eingeteilt in: 1. Hier 2. Bin 3. Ich 4. Sende mich. Dort geht es unter anderem um die Nachfolge Gottes von Abraham, Mose, Samuel und Jesaja. Um ihre inneren Kämpfe, den Gehorsam jedoch ebenso um denn Wachstum unseres Glaubens, das Fallen lassen unserer Masken im Alltag, Gebet und natürlich um die Zukunft unseres Glaubens. Nur wenn wir unsere Kontrolle ganz an Gott abgeben, kann er in unserem Leben wirken und unsere Zukunft bestimmen. Doch sind wir auch bereit dafür unser Leben ganz abzugeben, auf Gottes Stimme zu hören und das zu tun, was er von uns möchte? Abraham hätte dafür sogar fast seinen Sohn geopfert. Doch Gott möchte keine spektakulären Opfer von uns, er möchte nur eine persönliche Beziehung zu uns. Genau dies zeigt der Autor hier auf, anhand vieler Beispiele und eigenen Erfahrungen. An einigen Stellen hätte es deutlich mehr Humor sein können und noch ein wenig mehr von seinen eigenen Erfahrungen. Zudem fand ich es mitunter etwas verworren und unstrukturiert und ich bin mir nicht ganz klar, für wenn er dieses Buch geschrieben hat. Ansonsten ist es ein Buch, das man sicher immer wieder zur Hand nehmen kann. Lassen wir uns durch dieses Buch auf eine neue Zukunft ein und geben die Kontrolle unseres Lebens ganz an Gott ab oder vertrauen wir Gott erst, wenn es zu spät ist? Von mir gibt es für dieses Buch 4 von 5 Sterne für dieses Buch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung