Cover-Bild Verwaltung und Verwaltungs-/Finanzgerichtsbarkeit

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

98,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Linde Verlag Ges.m.b.H.
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 360
  • Ersterscheinung: 06.08.2020
  • ISBN: 9783707341522
Harald Eberhard, Claudia Fuchs, Klaus F. Gärditz, Michael Holoubek, Harald Jatzke, Anna-Bettina Kaiser, Lamiss Khakzadeh-Leiler, Michael Lang, Georg Lienbacher, Verena Madner, Matthias Mayer, Rudolf Müller, Thomas Olechowski, Laura Pavlidis, Philipp Reimer, Bernhard Renner, Ewald Wiederin, Thomas Ziniel, Matthias Zußner

Verwaltung und Verwaltungs-/Finanzgerichtsbarkeit

Michael Holoubek (Herausgeber), Michael Lang (Herausgeber)

Die zweistufige Verwaltungsgerichtsbarkeit: eine Standortbestimmung


Wie hat sich die Neuordnung des Rechtsschutzgefüges auf das Verhältnis von Verwaltung und Verwaltungs- und Finanzgerichtsbarkeit ausgewirkt? Welche Einschätzungen über dieses Verhältnis im Vorfeld der Verwaltungsgerichtsbarkeits-Novelle 2012 haben sich als zutreffend erwiesen? Welche Veränderungen sind zu konstatieren?


Mit diesen Fragen nimmt das Buch das Anliegen einer begleitenden wissenschaftlichen Beobachtung der Entwicklung der Verwaltungs- und Finanzgerichtsbarkeit und deren Verhältnis zum Verwaltungsverfahren vor den Verwaltungs- und Finanzbehörden auf. Im Einzelnen beschäftigen sich die Beiträge unter anderem mit den folgenden Themen:

  • Rechtstheoretische Abgrenzung von Verwaltung und Verwaltungsgerichtsbarkeit
  • Verwaltung und Verwaltungs-/Finanzgerichtsbarkeit in Deutschland und im sonstigen Rechtsvergleich
  • Ermessen
  • Abwägung, Prognoseentscheidung und Planungsentscheidung
  • Reformatorik – Meritorik – Kassatorik
  • Prüfungsumfang der Verwaltungs- und Finanzgerichte
  • Ermittlungsverfahren durch Verwaltungs- und Finanzgerichte

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.