Cover-Bild Mördermuschel
(1)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99
inkl. MwSt
  • Verlag: edition oberkassel
  • Themenbereich: Belletristik - Krimi: Klassisch
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Ersterscheinung: 01.04.2022
  • ISBN: 9783958132634
Ingrid Schmitz

Mördermuschel

Ein Insel-Krimi
Mia Magaloff, die private Ermittlerin, möchte mit ihrem ostfriesischen Freund Lian auf Spiekeroog zusammenziehen, zunächst für zwei Monate, später für immer. Doch es gibt Anlaufschwierigkeiten. Lians Cousin Joos und Cousine Kaja tauchen auf, wollen ausgerechnet bei ihm ihre Erbstreitigkeiten klären. Es stellt sich dabei heraus, dass beide als Kinder, unabhängig voneinander, von Vater Ben zu geschäftlichen Zwecken missbraucht worden waren, damit er die besten Deals bekommt. Ihre verstorbene Mutter hat davon gewusst. Joos lockt Ben für eine Aussprache auf die Insel.

Mia macht derweil Bekanntschaft mit einem Typen, der etwas von „Meerwasser trinken“ und „Freiheit schenken“ faselt. Er lässt ihr eine Muschel da. Ihre Recherchen im Muschelmuseum ergeben, dass es sich um eine Mördermuschel handelt.

Kurz darauf macht sie mit dem Inselfotografen einen Fund, der mit einer laufenden Vermisstenanzeige zu tun haben kann. Inselpolizist André Basold nimmt erste Ermittlungen auf und bekommt eine äußerst attraktive Kollegin zur Unterstützung.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei manu63 in einem Regal.
  • manu63 hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.05.2022

Mördermuschel

0

Ein Wiedersehen mit der privaten Ermittlerin Mia Magaloff gibt es im Inselkrimi Mördermuschel geschrieben von der Autorin Ingrid Schmitz.

Mia möchte mit ihrem Freund Lian zusammenziehen und kommt dafür ...

Ein Wiedersehen mit der privaten Ermittlerin Mia Magaloff gibt es im Inselkrimi Mördermuschel geschrieben von der Autorin Ingrid Schmitz.

Mia möchte mit ihrem Freund Lian zusammenziehen und kommt dafür zu einem längeren Aufenthalt nach Spiekeroog. Doch dieser fängt anders als geplant an und es geht für Mia turbulent weiter.

Die Geschichte wird in verschiedenen Strängen aufgebaut, die aufeinander zulaufen. Was erst wie unterschiedlich Handlungen aussieht die nicht zueinander passen, wird wie in ein Puzzlespiel nach und nach zusammen gefügt. Die Vorbände muss man nicht unbedingt gelesen haben, für das volle Lesevergnügen und um zu wissen warum Mia auf Spiekeroog gelandet ist, wäre es aber hilfreich. Der Schreibstil ist angenehm lesbar und die Charaktere werden gut beschrieben. Das kauzige wird gut mit eingebaut, so das man als Leser sein Vergnügen an den Figuren hat. Wie auch in den Vorbänden wird das weitere Schicksal der Hauptakteure am Ende de Buches geschildert, das fand ich wieder gut.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere