Cover-Bild DuMont Geschenkbuch Schräge Museen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,95
inkl. MwSt
  • Verlag: DuMont Reiseverlag
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 128
  • Ersterscheinung: 30.09.2019
  • ISBN: 9783770184743
Jana Duran

DuMont Geschenkbuch Schräge Museen

Eine Reise zu den skurrilsten Sammlungen der Welt

Kleiderbügel oder Rasenmäher, Kondome oder Parasiten, verunglückte Erfindungen, alles rund um den Dackel oder perfekt gefälschte Markenartikel – der Sammelleidenschaft sind keine Grenzen gesetzt, nur Kunst darf getrost draußen bleiben in diesem wunderbaren Guide.
Was erwartet den Besucher wohl im Museum des Scheiterns in Helsingborg, Schweden? Oder im einzigen deutschen Schnarchmuseum in Langenholzen? Ist man nach einem Gang durch das Museum der Illusionen vollkommen desillusioniert? Sollten nur Menschen mit starkem Magen ins Disgusting Food Museum in Los Angeles? Ob Raritäten oder banale Alltagsgegenstände, ob Vesperdose oder Darmparasit – es gibt nichts, wozu sich nicht ein Museum einrichten ließe. Die Museen in diesem Buch können es lässig mit den ganz Großen aufnehmen. Einzigartig? Ist jedes von ihnen. Staunen? In allen garantiert ...

Der nicht ganz gewöhnliche Guide zu den 100 ungewöhnlichsten Orten der Sammelleidenschaft:
Verrückte Museen weltweit und vor der eigenen HaustürNach „Zimmer frei!“ der neue Reise-Geschenkband aus DuMonts Schräger Reihe

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.12.2019

Kennst Du schon das Salz- und Pfefferstreuer- Museum?

0

Vom einen oder anderen Museum hat man sicher schon gehört, aber hier finden sich so viele wirklich außergewöhnliche Ausstellungen, dass man nur so staunt. Manche davon treffen meinen Geschmack nicht, aber ...

Vom einen oder anderen Museum hat man sicher schon gehört, aber hier finden sich so viele wirklich außergewöhnliche Ausstellungen, dass man nur so staunt. Manche davon treffen meinen Geschmack nicht, aber andere reizen mich umso mehr.

Zu jedem Museum gibt es ein Piktogramm, das anzeigt, wo auf der Welt es sich befindet. Falls vorhanden, wird auch die Internetpräsenz erwähnt. Zudem ist mit entsprechenden Zeichen vermerkt, in welche der Kategorien (Schauen und staunen; Nervenkitzel garantiert; Gewöhnliches ungewöhnlich; mitmachen und anfassen; Highlight) das entsprechende Museum einzuordnen ist.

Da ich zum Sammeln neige, weiß ich, wie verrückt Sammler sein können. Umso mehr freue ich mich also über diese „Sammlung von Sammlungen“. Es macht Spaß, in diesem Buch zu blättern und sich das eine oder andere außergewöhnliche Reiseziel darin zu suchen.

Interessant, inspirierend, teils sogar beruhigend (Sammler wissen, wovon ich rede)– ich gebe die vollen fünf Sterne!