Cover-Bild Rupert präsentiert: Ein echt wildes Abenteuer
(2)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe Audio
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Ersterscheinung: 10.08.2020
  • ISBN: 9783838795225
  • Empfohlenes Alter: ab 10 Jahren
Jeff Kinney

Rupert präsentiert: Ein echt wildes Abenteuer

Martin Baltscheit (Sprecher)

Rupert Jefferson ist zurück. Doch sein neuestes Buch ist nichts für schwache Nerven. Denn diesmal hat Rupert eine fantastische Abenteuergeschichte geschrieben, die es in sich hat. Nehmt also all euren Mut zusammen und begleitet Roland und seinen besten Freund Garg, den Barbaren, auf eine wahre Heldenreise. Werden die beiden es schaffen, Rolands Mom aus den Fängen des Weißen Zauberers zu befreien? Und was noch viel wichtiger ist: Werden sie am Ende überleben?

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.10.2020

Ein echt langweiliges Abenteuer

0

Ich habe gedacht, ich schwinge mich mit voller Kraft in ein echt wildes Abenteuer. Auf das Hörbuchhören habe ich mich schon sehr gefreut und war gespannt, was Rupert Jefferson den für eine Geschichte hat ...

Ich habe gedacht, ich schwinge mich mit voller Kraft in ein echt wildes Abenteuer. Auf das Hörbuchhören habe ich mich schon sehr gefreut und war gespannt, was Rupert Jefferson den für eine Geschichte hat und ob meine Nerven standhalten würden. Immerhin habe ich mich voll und ganz auf den Klappentext verlassen. Leider fällt diese Rezension nicht wirklich positiv aus, denn mich konnte die Geschichte weder in seinen Bann ziehen, noch war sie in irgendeiner Art und Weise lustig. Ich hatte auch das Gefühl, dass viele irgendwie aneinandergereiht wurde, was man Rupert quasi schreiben könnte. Nach dem Motto »Das wird schon irgendwie lustig werden.« Leider fehlte mir der Witz und Charme auf ganzer Länge.

Daher gibt es nur einen von fünf Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.08.2020

Eine witzige Geschichte für zwischendurch.

0

Inhalt:
Rupert denkt sich eine Heldengeschichte aus, aus der man Lernen kann, doch Greg gibt ihm immer Verbesserungsvorschläge.

Meinung:
Ich durfte die Geschichte als Hörbuch rezensieren, weswegen ich ...

Inhalt:
Rupert denkt sich eine Heldengeschichte aus, aus der man Lernen kann, doch Greg gibt ihm immer Verbesserungsvorschläge.

Meinung:
Ich durfte die Geschichte als Hörbuch rezensieren, weswegen ich nichts zur Innengestaltung sagen kann.
Es ist 98 min lang und 2020 erschienen. Als Zielgruppe würde ich das jüngere Publikum angeben.
Das Cover bildet Rupert ab, welcher auf einem Seepferdchen reitet. Dies passt gut zur Geschichte, besonders da Greg unten rechts mit Stift und Papier abgebildet ist.

Die Handlung beginnt in medias res und wirft einen hinein, sodass man sich als Leser*in nicht sicher ist, ob das komplette Buch aus der Sicht von Roland ist, oder es (wie dann auch gewählt) Ausschnitte sind. Die Ideen, die Rupert hat passen zu seinem Charakter und sind sehr kinderfreundlich, während Greg eher Vermarktungsideen einbringt, was das natürlich witziger gestaltet.
Die Handlung von Ruperts Geschichte war mir aber zu durcheinander und auch wenn man bedenkt, dass es so aussehen soll, als hätte Rupert die geschrieben, finde ich es manchmal schon unlogisch.
Gregs Anmerkungen wiederum sind sehr interessant und stellen so zwei Sichtweisen dar.
Der Sprecher hat seine Arbeit sehr gut gemacht und auch die Hintergrundgeräusche waren passend.

Fazit:
Für Zwischendurch ist es witzig, besonders weil Rupert und Greg so verschiedene Charaktere sind und es so auf das Buch beziehen. Aber für mein Alter war die Handlung natürlich nicht sehr spannend, wenn auch manchmal nicht nachvollziehbar.
Ich finde Gregs Sichtweisen viel spannender, aber aus Ruperts kann man etwas lernen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere