Cover-Bild Die Zeit der Schatten - Blut und Knochen 1

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Blanvalet
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 576
  • Ersterscheinung: 20.05.2019
  • ISBN: 9783734161940
John Gwynne

Die Zeit der Schatten - Blut und Knochen 1

Roman
Wolfgang Thon (Übersetzer)

In einer Welt erbaut auf Blut und Knochen kann es keinen Frieden geben ...

Die Verfemten Lande haben den Krieg überstanden, doch die Herrschaft der siegreichen Ben-Elim wird bedroht. Die Anzeichen häufen sich, dass ihre Erzfeinde, brutale Dämonenwesen, zurückkommen. Im verschneiten Norden findet der Pelzjäger Drem zerfetzte Leichen im Wald – scheinbar Opfer schwarzer Magie. Im Süden gerät Riv, eine ungestüme junge Soldatin, in einen Konflikt mit den Ben-Elim. Drem und Riv hüten Geheimnisse, die das Schicksal der Verfemten Lande verändern könnten. Doch sie wissen nicht, welche Rolle sie spielen werden. Und in den Schatten warten die Dämonen nur darauf, sich zurückzuholen, was früher ihnen gehörte.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 1 Regal.
  • 1 Mitglied liest dieses Buch aktuell.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.05.2019

Absolut gelungen

0

Klappentext:

Die Verfemten Lande haben den Krieg überstanden, doch die Herrschaft der siegreichen Ben-Elim wird bedroht. Die Anzeichen häufen sich, dass ihre Erzfeinde, brutale Dämonenwesen, zurückkommen. ...

Klappentext:

Die Verfemten Lande haben den Krieg überstanden, doch die Herrschaft der siegreichen Ben-Elim wird bedroht. Die Anzeichen häufen sich, dass ihre Erzfeinde, brutale Dämonenwesen, zurückkommen. Im verschneiten Norden findet der Pelzjäger Drem zerfetzte Leichen im Wald – scheinbar Opfer schwarzer Magie. Im Süden gerät Riv, eine ungestüme junge Soldatin, in einen Konflikt mit den Ben-Elim. Drem und Riv hüten Geheimnisse, die das Schicksal der Verfemten Lande verändern könnten. Doch sie wissen nicht, welche Rolle sie spielen werden. Und in den Schatten warten die Dämonen nur darauf, sich zurückzuholen, was früher ihnen gehörte.

Das Cover finde ich wirklich hübsch, denn es ist düster und passt wirklich gut zum Genre und zum Buch. Es mag vielleicht kein sofortiger Blickfang sein, aber mir gefällt es trotzdem.

Der Schreibstil des Autors ist flüssig, gut zu lesen, spannend, detailreich und abwechslungsreich. Ich hatte anfangs ein paar Probleme, so richtig in die Geschichte reinzukommen, aber das hat sich nach ca. 100 Seiten gelegt gehabt. Die Kapitel sind aus den verschiedensten Sichten, wodurch man sich besser in die Charaktere hineinversetzen kann und die Gesamtsituation nicht aus dem Auge verliert.

Auch die Charaktere sind alle ziemlich interessant und unterschiedlich, jeder hat so seine eigenen Probleme, mit denen er zurechtkommen muss. Ich konnte mich in den ein oder anderen etwas besser hineinversetzen. Besonders Riv mochte ich sehr gerne.

Insgesamt ein wirklich gelungener 1. Teil, der empfehlenswert für jeden Fantasy-Fan ist, der vielleicht schon das ein oder andere Buch aus dem Genre gelesen hat, denn ich kann mir vorstellen, dass der Schreibstil nicht für jeden was ist. Mir hat er aber gefallen und das obwohl ich eine Weile zum reinkommen brauchte. Ich bin schon sehr auf den nächsten Teil gespannt.