Cover-Bild Izara 4: Verbrannte Erde

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 20.05.2020
  • ISBN: 9783522506625
Julia Dippel

Izara 4: Verbrannte Erde

Das epische Finale der erfolgreichen Romantasy-Reihe „Izara“.Die Hexenkönigin wurde wiedererweckt und hat der Liga den Krieg erklärt. Einzig Lucian, der nun über das ewige Feuer verfügt, könnte Mara noch Einhalt gebieten. Doch seit Ari in seinen Armen gestorben ist, hat der Brachion nur ein Ziel vor Augen: Rache an Tristan und seinem Vater. Auf seiner Jagd steckt er die Welt der Primus und Menschen in Brand und ist auf dem besten Weg, zu dem rücksichtslosen Tyrannen zu werden, von dem die Izara-Legende berichtet. Und Ari ... Ari muss all dem hilflos zusehen. Körperlos schwebt sie über dem Geschehen, da ihre menschliche Hälfte zwar gestorben ist, doch die unsterbliche Essenz in ihr überlebt hat. Niemand nimmt sie wahr – niemand, außer dem Mann, der sie getötet hat.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.04.2021

Ein würdiges Ende der Reihe

0

Inhalt: Das epische Finale der erfolgreichen Romantasy-Reihe „Izara“.
Die Hexenkönigin wurde wiedererweckt und hat der Liga den Krieg erklärt. Einzig Lucian, der nun über das ewige Feuer verfügt, könnte ...

Inhalt: Das epische Finale der erfolgreichen Romantasy-Reihe „Izara“.
Die Hexenkönigin wurde wiedererweckt und hat der Liga den Krieg erklärt. Einzig Lucian, der nun über das ewige Feuer verfügt, könnte Mara noch Einhalt gebieten. Doch seit Ari in seinen Armen gestorben ist, hat der Brachion nur ein Ziel vor Augen: Rache an Tristan und seinem Vater. Auf seiner Jagd steckt er die Welt der Primus und Menschen in Brand und ist auf dem besten Weg, zu dem rücksichtslosen Tyrannen zu werden, von dem die Izara-Legende berichtet. Und Ari ... Ari muss all dem hilflos zusehen. Körperlos schwebt sie über dem Geschehen, da ihre menschliche Hälfte zwar gestorben ist, doch die unsterbliche Essenz in ihr überlebt hat. Niemand nimmt sie wahr – niemand, außer dem Mann, der sie getötet hat.

Meine Meinung:

Für mich ist „Verbrannte Erde“ eindeutig der beste Teil der Reihe. Anfangs hatte ich schon eine Ahnung wie die Autorin Ari weiter im Spiel halten wird und wurde ein wenig überrascht.
An sich war der Schreibstil wie immer sehr angenehm zu verfolgen und hat den Leser direkt in das Universum entführt. Dabei merkt er direkt wie es den Charakteren ergeht und wird in ihre Gedanken mit eingebunden. Hilfreich war das vor allem um sich die Umstände um Ari vorzustellen und ein Bild davon zu bekommen wie sehr Lucien gewütet hat.
Neben dem Schreibstil konnte mich auch dieses Mal die Handlung wieder überzeugen. Mir gefällt es einfach direkt in das Geschehen hinein geworfen zu werden und wichtige Informationen nach und nach zu erhalten. Trotz dessen folgt die Handlung immer einem roten Faden und wird auch niemals langweilig. Es ist fast unmöglich sich zwischendurch von dem Buch los zu reißen um etwas anderes als Lesen zu machen. Dadurch merkt man erstmal, wie hoch frequentiert die Geschehnisse sind und auch wie spannend die Autorin diese gestaltet.
Zu den Charakteren brauche ich glaube ich nicht viel sagen. Jeder der die Bücher bereits gelesen hat, wird mir zustimmen, dass man mit der Zeit alle Charaktere ins Herz schließt. Na ja, vielleicht nicht Mara und Thantos aber die zählen nicht. Besonders überrascht hat mich wieder einmal Tristan. Wirkte er in den letzten Teilen immer unberechenbar und unzuverlässig, war er Ari und Lucien in diesem Teil eine große Stütze.
Besonders enttäuscht war im anfangs von Tobi ich hätte ihm einen solchen Wechsel wirklich nicht zugetraut. Um so mehr habe ich Lizzy und Bel in mein Herz geschlossen. Ich hätte die beiden gerne als Freunde, auch wenn Bel der Teufel ist. Und auch Elias konnte mich auf seine Seite ziehen. Hatte ich noch anfangs die Befürchtung, dass er etwas im Schilde führt konnte ich diese jetzt endlich revidieren. Zugegeben er ist echt ein netter Kerl. Schlussendlich muss ich noch auf Ari und Lucien zurückkommen. Die beiden sind eindeutig das, was ich mir mal von einer Beziehung wünsche. Mal abgesehen von den ganzen Schwierigkeiten ist ihre Geschichte ja echt romantisch.

So alles in allem kann ich jedem Romantasy Liebhaber dieses Buch und diese Reihe empfehlen. Es dient wunderbar als erste Fantasy Reihe, kann aber auch von älteren gelesen, ohne langweilig zu sein. Ehrlicher Weise kann ich immer noch nicht verstehen, warum ich so lange gewartet habe um die Reihe zu lesen.
Insgesamt gebe ich „Verbrannte Erde“ 5 von 5 Sternen und würde mir nur eine andere Covergestaltung wünschen, die das mystische widerspiegelt.

Cover: 4 von 5 Sternen
Schreibstil: 5 von 5 Sternen
Handlung: 5 von 5 Sternen
Charaktere: 5+ von 5 Sternen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.04.2021

Ein episches Finale

0

Noch nie habe ich so mit geliefert, gehofft, geweint und gelacht wie in dieser Reihe. Der letzte und glaube sogar spannendste Teil, hat mich auseinander genommen und wieder zusammengesetzt. Ich bin begeistert! ...

Noch nie habe ich so mit geliefert, gehofft, geweint und gelacht wie in dieser Reihe. Der letzte und glaube sogar spannendste Teil, hat mich auseinander genommen und wieder zusammengesetzt. Ich bin begeistert! Die Reihe ist ein absolutes Muss und ist auf Platz 1 meiner Lieblingsbücher. Ich bin dankbar dafür die Charaktere kennengelernt zu haben und Teil einer unglaublichen Geschichte gewesen zu sein.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.03.2021

Ein grandioses Finale

0

Das große Finale wart gekommen. Und ja es war definitiv groß. Dieses Finale hat mich alle gemacht. Ich habe gezittert, Blut und Wasser geschwitzt. Geweint und gelacht. Ich war am mitfiebern und bitten ...

Das große Finale wart gekommen. Und ja es war definitiv groß. Dieses Finale hat mich alle gemacht. Ich habe gezittert, Blut und Wasser geschwitzt. Geweint und gelacht. Ich war am mitfiebern und bitten das alles gut werden möge. Es Passiert so viel in diesem Teil, das einem förmlich der Kopf schwirrt. Doch das war sehr gelungen. Alle Fragen werden geklärt und zum Glück keine Fragen aufgeworfen außer vielleicht was ist mit Tristan? Aber gut das bleibt vielleicht immer ein Geheimnis. Ich habe von diesem Buch alles bekommen was ich erwartet habe und ich meine wirklich alles. Meine Erwartungen sind noch übertroffen worden. Die Reihe hat den Perfekten Abschluss bekommen wie ich finde. Ich bin Traurig das es zu Ende ist, aber auch voll auf zufrieden. Ich kann euch nur raten es zu Lesen. Es hat etwas in mir Hinterlassen. Diese Reihe wird für immer einer meiner Liebsten sein, das kann ich versichern. Also Lest es. Ganz dringend, am besten jetzt sofort. Für diesen Abschluss bekommt die liebe @juliadippelautorin von mir 5 Sterne die vom Herzen kommen. Schreib weiter so tolle Geschichte. Ich freue mich jetzt schon auf dein nächstes Buch. <3

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.03.2021

Dieses Ende einfach nur EPISCH

0

Das Ende war ja mal sowas von episch next Level. Einfach sooo unfassbar gut. Also nicht nur DAS Ende einfach der ganze letzte Teil der IZARA Reihe war phänomenal.
Nach diesem absolut fiesen und emotionalen ...

Das Ende war ja mal sowas von episch next Level. Einfach sooo unfassbar gut. Also nicht nur DAS Ende einfach der ganze letzte Teil der IZARA Reihe war phänomenal.
Nach diesem absolut fiesen und emotionalen Cliffhanger nach Band 3 ging es genau so emotional weiter. Julia Dippel hat mich nie so richtig durchatmen lassen und es gab immer wieder irgendwas, dass alles wieder auf den Kopf gestellt hat. Und ich glaube zu Julia Dippels Schreib- und Erzählstil muss ich ja nix sagen, außer dass er einfach der absolute Hammer ist.
Also ich würde allen empfehlen, die Reihe an einem Stück zu lesen, denn das Warten bringt einem gefühlt um. Die 5 Tage warten waren schon Horror genug.
Die IZARA Reihe kann ich jedem Fantasy Fan ans Herz legen. Naja bessergesagt jedem. Lest diese Bücher.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.03.2021

Ein episches Finale mit jeder Menge Gefühl!

0

Ari ist tot! ... Oder auch nicht?
Mit ihrem letzten Atemzug hat sie ihre Seele Lucian gegeben, damit er Leben kann.
Als sie dann vor einer weißen gekachelten Wand aufwacht, jedoch ohne Körper, versteht ...

Ari ist tot! ... Oder auch nicht?
Mit ihrem letzten Atemzug hat sie ihre Seele Lucian gegeben, damit er Leben kann.
Als sie dann vor einer weißen gekachelten Wand aufwacht, jedoch ohne Körper, versteht sie die Welt nicht mehr. Lebt sie oder nicht?
Neben dieser essenziellen Frage sieht sie jedoch auch, wie das Leben ihrer Freunde weitergeht. Dadurch sieht sie das Lucian droht verrückt zu werden. Außerdem gibt es immer noch Mara, die die gesamte Welt unterjochen möchte. Nun setzt Ari alles daran, wieder zurückkehren und ihrem Gefährten beizustehen ...

Was für eine tolle Buchreihe! Große Liebe! Dieser Band war wirklich episch!
Wie immer war der Schreibstil super und man kam schnell voran.
Was die Gestaltung angeht, gibt es hier zwei Besonderheiten:
1. Die Qualität des Buches wirkt auf mich hochwertiger als bei den vorherigen Bänden.
2. Es gibt sowohl vorne als auch hinten eine Illustration von Ari und Lucian. Das fand ich echt cool!

Ich mochte die Charaktere wieder sehr gerne, war aber auch über dessen Wandlungen sehr überrascht. Da wäre zuallererst Lucian zu nennen.
Er kam mir vor allem wesentlich reifer und durchdachter vor. Für mich war das gefühlt der erste Band, in dem man wirklich merkte, wie stark und erfahren er war.
Dann war auch Lizzy viel reifer und versprühte starke Anführer Vibes.
Auch von Bel und Ryan gab es mehr zu entdecken. Das war alles schön mitzuerleben.

Das absolute Highlight bleibt aber die Verbundenheit zwischen Lucian und Ari. Die beiden haben mein Herz erobert! Bei den liebevollen Szenen breitete sich bei mir wohlige Wärme aus und mein Herz schlug schneller, während bei den dramatischen Szenen mein Herz schier entzweigerissen wurde. Probs an Julia Dippel!
Dieses Buch hat es aber auch geschafft, mir zwei Charaktere näher zu bringen, die keine Sympathieträger sind. Vor allem Tristan hat mir Herzschmerz verursacht. Ich konnte Aris Zwiespalt sehr gut verstehen und fühlen.

Worauf die Geschichte hinaus läuft, war klar, von daher hing die letzte Schlacht wie ein Damoklesschwert über dieser Geschichte. Trotzdem gab es hier noch einige Überraschungen.
Außerdem wurde hier auch eine Brücke zum Spin-off über Belial geschlagen.
Was mir aber auch noch positiv auffiel, war, dass ich das Glossar nicht brauchte, um zu wissen, wer wer ist und was wofür steht, da es bereits super in der Geschichte erklärt wurde. Außerdem fand ich den kurzen Rückblick zu Beginn der Bände immer sehr hilfreich, aber auch nicht überladen. Auch hier habe ich schon andere Erfahrungen gemacht ...

Ich finde, dieses erschaffene Universum bietet noch so viel Potenzial! Ich hoffe, dass Julia Dippel noch mehr im Izara Universum schreiben wird!
Die gesamte Reihe ist eine absolute Leseempfehlung! Eine überraschende Geschichte mit so vielen Wendungen, einer wundervollen Liebe, tollen Freundschaften und so viel Tiefgang!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere