Profilbild von KataleyaDiamond

KataleyaDiamond

Lesejury Star
offline

KataleyaDiamond ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit KataleyaDiamond über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.10.2021

Ein gelungener Auftakt der Sturmtrilogie.

Regenglanz
0

Mit "Regenglanz", dem ersten Band der "Sturmtrilogie", werden wir von der Autorin, Anya Omah, in die norddeutsche Hafenstadt Hamburg entführt. Es ist der erste Verlagsroman des Labels Kyss, der einen Handlungsort ...

Mit "Regenglanz", dem ersten Band der "Sturmtrilogie", werden wir von der Autorin, Anya Omah, in die norddeutsche Hafenstadt Hamburg entführt. Es ist der erste Verlagsroman des Labels Kyss, der einen Handlungsort in Deutschland hat und der dadurch vielleicht bei einigen unter uns Heimatgefühle und bei anderen wiederum Neugier auf die Stadt an der Elbe weckt. Für mich persönlich gilt letzteres!
Ich fand es ganz faszinierend die Stadt aus Sicht der Charaktere zu entdecken und meine Reiselust ist nun definitiv geweckt.

In "Regenglanz" geht es um Alissa und Simon, die einander während Simons Tattoobeseitigungsvorhaben unaufhörlich näher kommen, ohne zu ahnen, das eine Komponente aus ihrer beider Leben sich überschneidet und die Entdeckung dessen, ihr Leben und ihre Gefühle füreinander komplett auf den Kopf stellt.

Ich mochte die Liebensgeschichte wirklich sehr gern, habe sie beinah in einem Rutsch durchgelesen und mich wirklich wohl gefühlt. Es entsteht beim Lesen eine richtig entspannende Atmosphäre, die zum Träumen einlädt. Ab und an baut sich etwas Spannung auf, kochen Emotionen hoch, die ein oder andere Träne kullert, aber alles auf einem wirklich gleichbleibenden Niveau. Ich hätte mir an manchen Stellen ein klein wenig mehr Liebe fürs Detail und Tiefe gewünscht. "Regenglanz" ist für mich ein wundervolles Buch zum Abschalten und Entspannen gewesen. Ein Buch, für einen gemütlichen Abend bei Kerzenschein.

Das Cover an sich finde ich passend zur Handlung wunderschön. Regentropfen am Fenster. Irgendwie ganz Hamburg und ein klein wenig die Sicht Simons in einem bezaubernden Schlüsselmoment des Buches.

Auch faszinierend finde ich den grünen Buchschnitt, der ganz wundervoll zu dem Grün des Covers passt. Allerdings kleben die Seiten dadurch sehr aneinander, was den Lesefluss etwas gestört hat. Aber wie heißt es so schön... wer das eine will, muss das andere lieben. 😁

Ich kann euch jedenfalls das Buch wärmstens empfehlen und bin schon jetzt auf eure Meinungen gespannt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.10.2021

Ein spannender, humorvoller, gut durchdachter Auftakt, ganz wie man es von der Autorin gewohnt ist.

KNIGHTS - Ein gefährliches Vermächtnis
0

Die Ritter der Tafelrunde, Arthur, Lancelot, Percival, Tristan, Merlin der Zauberer, Morgana, und wie sie alle heißen ... kennt ihr die Geschichte von Arthur, der das Schwert aus dem Stein zog?

Bisher ...

Die Ritter der Tafelrunde, Arthur, Lancelot, Percival, Tristan, Merlin der Zauberer, Morgana, und wie sie alle heißen ... kennt ihr die Geschichte von Arthur, der das Schwert aus dem Stein zog?

Bisher bin ich nur durch die Disney-Verfilmung "Die Hexe und der Zauberer" mit dieser Legende in Berührung gekommen und dank Lena Kiefer wurde diese Erinnerung nun wieder aufgefrischt. Aber nicht nur das - was man längst für Vergangenheit hält, spielt tatsächlich im Geheimen auch heute noch eine Rolle. Denn die "Knights of the Round Table" kurz KORT gibt es noch immer und sie sind präsenter als je zuvor. Die Welt schwebt in Gefahr, ein alter Fluch scheint sich zu wiederholen und inmitten des Chaos steckt die 18-jährige Charlotte Stuart, die absolut nicht weiß, wie ihr geschieht und doch hängt irgendwie alles auf einmal von ihr ab.

Durch Lenas einzigartigen Schreibstil, der einen sofort in die Geschichte hineinkatapultiert, einen mitnimmt und begeistert, fühl man sich im Buch sofort wohl. Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet, habe alle Wiedererkennungswert und wachsen einem sofort ans Herz. Ich bin gespannt was uns in der Fortsetzung erwarten wird, denn ihr wisst ja: Lena Kiefer ist eine Meisterin der Cliffhanger und in diesen Genuss hat sie mich auch dieses Mal gebracht und mich somit völlig sprachlos zurückgelassen.

Das Buch an sich ist wieder einmal ein wahrer Eyecatcher. Völlig unabhängig von diesem wunderschönen Buchschnitt, den die liebe Chaela (Instagram: @Chaela.autorin.designerin ) extra für die Exklusivausgabe der Bücherbüchse entworfen hat, ist dieses Hardcover wieder so so toll geworden. Selbst unter dem Schutzumschlag, der durch seine Prägung schon edel wirkt, findet man das typische Muster des Covers erneut wieder.
Doch. Es ist wunderschön und ich glaube, ich schau es mir noch sehr sehr oft an 😃.

"Knights" ist für mich ein Buch für die Sinne und für wundervoll spannende Lesestunden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.10.2021

Emotional, mitreißend, lustig und sexy, einfach L.O.V.E.!

A single kiss
0

Wow! Was für eine Reihe. Ich frage mich noch immer, warum ich mir soviel Zeit damit gelassen habe die vier Mädels, Libby, Oxy, Val und Ella, kennenzulernen. Jedes der vier Bücher befasst sich mit dem Leben ...

Wow! Was für eine Reihe. Ich frage mich noch immer, warum ich mir soviel Zeit damit gelassen habe die vier Mädels, Libby, Oxy, Val und Ella, kennenzulernen. Jedes der vier Bücher befasst sich mit dem Leben einer der vier Protagonistinnen. Dadurch, dass sie alle Studentinnen in Plymouth sind, sich eine WG teilen und wirklich dicke Freundinnen werden, teilen sie natürlich auch einen Großteil ihrer Geschichte. So wird die wirklich aufregende Zeit am College aus vier Blickwinkeln erzählt und doch ist jede Geschichte grundverschieden. Denn obwohl sie eine gemeinsame Zeit haben, hat doch jede einzelne für sich ihre eigenen Geheimnisse, Gedanken, Probleme und Gefühle und natürlich auch Vergangenheit.

Für mich war es wirklich faszinierend zu sehen, wie jeder einzelne Teil der Reihe den vorangegangenen integriert, ein roter Faden alle miteinander verbindet und das Gefühl des Wiedererkennens die Seiten nur so dahin fliegen lässt. Dabei könnte man sogar jeden einzelnen Band unabhängig voneinander lesen und es käme trotzdem am Ende ein großes Ganzen heraus. Faszinierend.

Zwischen all dem Lachen und Weinen, Entsetzen und Staunen habe ich mich richtig wohl gefühlt, ja, ein bisschen sogar in Plymouth verliebt. Was schreib ich... ich bin Plymouth regelrecht verfallen!

Der erste Band der L.O.V.E. - Reihe beschäftigt sich, wie es der Buchstabe L. schon vermuten lässt, mit Libby. Liberty Stevenson aus Nashville, Modebloggerin und noch dazu extrem talentiert. Als sie zufällig auf der New Yorker Fashionweek den Jungdesigner Jasper Chase kennenlernt, ahnt sie noch nicht, welche Rolle dieses Treffen in ihrer Zukunft noch spielen wird. Eines kann ich euch aber schon verraten: Es wird aufregend, extravagant, glamourös, süß und verdammt sexy ... .

Auch Oxy hat schon einiges in ihren jungen Jahren erlebt. Trouble, Glück, aber auch Leid. Mit ihr und ihren Erfahrungen und Gefühlen beschäftigt sich der zweite Band. Natürlich darf auch bei Oxy, die ebenfalls tief in der Mode verwurzelt ist, die Liebe nicht fehlen, und was passt da besser, als sich Hals über Kopf in Henri, den Bruder ihrer Kommilitonin und mittlerweile auch Freundin Ella und Erben von `French Chic`, zu verlieben. Aber meistens kommt es anfangs anders als man denkt und einfach ist es schon gleich gar nicht, den irgendetwas stimmt mit Henri überhaupt nicht ... .

Im dritten Teil geht es um Val. Valerie kommt aus Deutschland und liebt die Fotografie über alles. Um in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten, studiert auch sie am Plymouth College und sucht all jene Orte auf, an denen er einst gewesen ist. Das Auslandsjahr kommt ihr gerade wie gerufen, da sie dringend Zeit für sich braucht. Val wurde belogen und aufs Schlimmste betrogen, weshalb sie von Männern erst einmal die Nase voll hat.
Zumindest bis sie ihren Vermieter Parker kennenlernt... .

Und last but not least - Ella. Die Tochter des Pariser Mode-Unternehmens 'French Chic' wird in ihrer Heimat auf Schritt und Tritt von Fotografen verfolgt und ihr Leben von der Klatschblättern in der Luft zerrissen. Kein Wunder, dass sie eine Auszeit braucht. Anonym leben. Ja wirklich Leben! Und das als Ella und nicht als Emmanuelle Chevallier, das ist ihr Traum. Tatsächlich kommt auch ihr ein Studium in Plymouth gerade recht. Abgeschiedener geht es kaum und doch ist die Welt nicht so groß, wie Ella anfangs dachte...

Ich habe diese Reihe innerhalb kürzester Zeit verschlungen, habe die Mädels lieb gewonnen und mich in ihrer Mitte wohl gefühlt. Ich finde, diese Vierer-WG ist etwas ganz besonderes, denn die Mädels entwickeln einen so starken Zusammenhalt, gehen gemeinsam durch dick und dünn und Vertrauen einander voll. Es macht wirklich Spaß ihre Geschichten zu lesen und ich bin unendlich traurig mich nun von ihnen und Plymouth verabschieden zu müssen!

Von mir gibt es auf alle Fälle eine ganz klare Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.10.2021

Emotional, mitreißend, lustig und sexy, einfach L.O.V.E.!

A single touch
0

Wow! Was für eine Reihe. Ich frage mich noch immer, warum ich mir soviel Zeit damit gelassen habe die vier Mädels, Libby, Oxy, Val und Ella, kennenzulernen. Jedes der vier Bücher befasst sich mit dem Leben ...

Wow! Was für eine Reihe. Ich frage mich noch immer, warum ich mir soviel Zeit damit gelassen habe die vier Mädels, Libby, Oxy, Val und Ella, kennenzulernen. Jedes der vier Bücher befasst sich mit dem Leben einer der vier Protagonistinnen. Dadurch, dass sie alle Studentinnen in Plymouth sind, sich eine WG teilen und wirklich dicke Freundinnen werden, teilen sie natürlich auch einen Großteil ihrer Geschichte. So wird die wirklich aufregende Zeit am College aus vier Blickwinkeln erzählt und doch ist jede Geschichte grundverschieden. Denn obwohl sie eine gemeinsame Zeit haben, hat doch jede einzelne für sich ihre eigenen Geheimnisse, Gedanken, Probleme und Gefühle und natürlich auch Vergangenheit.

Für mich war es wirklich faszinierend zu sehen, wie jeder einzelne Teil der Reihe den vorangegangenen integriert, ein roter Faden alle miteinander verbindet und das Gefühl des Wiedererkennens die Seiten nur so dahin fliegen lässt. Dabei könnte man sogar jeden einzelnen Band unabhängig voneinander lesen und es käme trotzdem am Ende ein großes Ganzen heraus. Faszinierend.

Zwischen all dem Lachen und Weinen, Entsetzen und Staunen habe ich mich richtig wohl gefühlt, ja, ein bisschen sogar in Plymouth verliebt. Was schreib ich... ich bin Plymouth regelrecht verfallen!

Der erste Band der L.O.V.E. - Reihe beschäftigt sich, wie es der Buchstabe L. schon vermuten lässt, mit Libby. Liberty Stevenson aus Nashville, Modebloggerin und noch dazu extrem talentiert. Als sie zufällig auf der New Yorker Fashionweek den Jungdesigner Jasper Chase kennenlernt, ahnt sie noch nicht, welche Rolle dieses Treffen in ihrer Zukunft noch spielen wird. Eines kann ich euch aber schon verraten: Es wird aufregend, extravagant, glamourös, süß und verdammt sexy ... .

Auch Oxy hat schon einiges in ihren jungen Jahren erlebt. Trouble, Glück, aber auch Leid. Mit ihr und ihren Erfahrungen und Gefühlen beschäftigt sich der zweite Band. Natürlich darf auch bei Oxy, die ebenfalls tief in der Mode verwurzelt ist, die Liebe nicht fehlen, und was passt da besser, als sich Hals über Kopf in Henri, den Bruder ihrer Kommilitonin und mittlerweile auch Freundin Ella und Erben von `French Chic`, zu verlieben. Aber meistens kommt es anfangs anders als man denkt und einfach ist es schon gleich gar nicht, den irgendetwas stimmt mit Henri überhaupt nicht ... .

Im dritten Teil geht es um Val. Valerie kommt aus Deutschland und liebt die Fotografie über alles. Um in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten, studiert auch sie am Plymouth College und sucht all jene Orte auf, an denen er einst gewesen ist. Das Auslandsjahr kommt ihr gerade wie gerufen, da sie dringend Zeit für sich braucht. Val wurde belogen und aufs Schlimmste betrogen, weshalb sie von Männern erst einmal die Nase voll hat.
Zumindest bis sie ihren Vermieter Parker kennenlernt... .

Und last but not least - Ella. Die Tochter des Pariser Mode-Unternehmens 'French Chic' wird in ihrer Heimat auf Schritt und Tritt von Fotografen verfolgt und ihr Leben von der Klatschblättern in der Luft zerrissen. Kein Wunder, dass sie eine Auszeit braucht. Anonym leben. Ja wirklich Leben! Und das als Ella und nicht als Emmanuelle Chevallier, das ist ihr Traum. Tatsächlich kommt auch ihr ein Studium in Plymouth gerade recht. Abgeschiedener geht es kaum und doch ist die Welt nicht so groß, wie Ella anfangs dachte...

Ich habe diese Reihe innerhalb kürzester Zeit verschlungen, habe die Mädels lieb gewonnen und mich in ihrer Mitte wohl gefühlt. Ich finde, diese Vierer-WG ist etwas ganz besonderes, denn die Mädels entwickeln einen so starken Zusammenhalt, gehen gemeinsam durch dick und dünn und Vertrauen einander voll. Es macht wirklich Spaß ihre Geschichten zu lesen und ich bin unendlich traurig mich nun von ihnen und Plymouth verabschieden zu müssen!

Von mir gibt es auf alle Fälle eine ganz klare Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.10.2021

Emotional, mitreißend, lustig und sexy, einfach L.O.V.E.!

A single word
0

Wow! Was für eine Reihe. Ich frage mich noch immer, warum ich mir soviel Zeit damit gelassen habe die vier Mädels, Libby, Oxy, Val und Ella, kennenzulernen. Jedes der vier Bücher befasst sich mit dem Leben ...

Wow! Was für eine Reihe. Ich frage mich noch immer, warum ich mir soviel Zeit damit gelassen habe die vier Mädels, Libby, Oxy, Val und Ella, kennenzulernen. Jedes der vier Bücher befasst sich mit dem Leben einer der vier Protagonistinnen. Dadurch, dass sie alle Studentinnen in Plymouth sind, sich eine WG teilen und wirklich dicke Freundinnen werden, teilen sie natürlich auch einen Großteil ihrer Geschichte. So wird die wirklich aufregende Zeit am College aus vier Blickwinkeln erzählt und doch ist jede Geschichte grundverschieden. Denn obwohl sie eine gemeinsame Zeit haben, hat doch jede einzelne für sich ihre eigenen Geheimnisse, Gedanken, Probleme und Gefühle und natürlich auch Vergangenheit.

Für mich war es wirklich faszinierend zu sehen, wie jeder einzelne Teil der Reihe den vorangegangenen integriert, ein roter Faden alle miteinander verbindet und das Gefühl des Wiedererkennens die Seiten nur so dahin fliegen lässt. Dabei könnte man sogar jeden einzelnen Band unabhängig voneinander lesen und es käme trotzdem am Ende ein großes Ganzen heraus. Faszinierend.

Zwischen all dem Lachen und Weinen, Entsetzen und Staunen habe ich mich richtig wohl gefühlt, ja, ein bisschen sogar in Plymouth verliebt. Was schreib ich... ich bin Plymouth regelrecht verfallen!

Der erste Band der L.O.V.E. - Reihe beschäftigt sich, wie es der Buchstabe L. schon vermuten lässt, mit Libby. Liberty Stevenson aus Nashville, Modebloggerin und noch dazu extrem talentiert. Als sie zufällig auf der New Yorker Fashionweek den Jungdesigner Jasper Chase kennenlernt, ahnt sie noch nicht, welche Rolle dieses Treffen in ihrer Zukunft noch spielen wird. Eines kann ich euch aber schon verraten: Es wird aufregend, extravagant, glamourös, süß und verdammt sexy ... .

Auch Oxy hat schon einiges in ihren jungen Jahren erlebt. Trouble, Glück, aber auch Leid. Mit ihr und ihren Erfahrungen und Gefühlen beschäftigt sich der zweite Band. Natürlich darf auch bei Oxy, die ebenfalls tief in der Mode verwurzelt ist, die Liebe nicht fehlen, und was passt da besser, als sich Hals über Kopf in Henri, den Bruder ihrer Kommilitonin und mittlerweile auch Freundin Ella und Erben von `French Chic`, zu verlieben. Aber meistens kommt es anfangs anders als man denkt und einfach ist es schon gleich gar nicht, den irgendetwas stimmt mit Henri überhaupt nicht ... .

Im dritten Teil geht es um Val. Valerie kommt aus Deutschland und liebt die Fotografie über alles. Um in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten, studiert auch sie am Plymouth College und sucht all jene Orte auf, an denen er einst gewesen ist. Das Auslandsjahr kommt ihr gerade wie gerufen, da sie dringend Zeit für sich braucht. Val wurde belogen und aufs Schlimmste betrogen, weshalb sie von Männern erst einmal die Nase voll hat.
Zumindest bis sie ihren Vermieter Parker kennenlernt... .

Und last but not least - Ella. Die Tochter des Pariser Mode-Unternehmens 'French Chic' wird in ihrer Heimat auf Schritt und Tritt von Fotografen verfolgt und ihr Leben von der Klatschblättern in der Luft zerrissen. Kein Wunder, dass sie eine Auszeit braucht. Anonym leben. Ja wirklich Leben! Und das als Ella und nicht als Emmanuelle Chevallier, das ist ihr Traum. Tatsächlich kommt auch ihr ein Studium in Plymouth gerade recht. Abgeschiedener geht es kaum und doch ist die Welt nicht so groß, wie Ella anfangs dachte...

Ich habe diese Reihe innerhalb kürzester Zeit verschlungen, habe die Mädels lieb gewonnen und mich in ihrer Mitte wohl gefühlt. Ich finde, diese Vierer-WG ist etwas ganz besonderes, denn die Mädels entwickeln einen so starken Zusammenhalt, gehen gemeinsam durch dick und dünn und Vertrauen einander voll. Es macht wirklich Spaß ihre Geschichten zu lesen und ich bin unendlich traurig mich nun von ihnen und Plymouth verabschieden zu müssen!

Von mir gibt es auf alle Fälle eine ganz klare Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere