Cover-Bild Der Hof der Wunder

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Random House Audio
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Ersterscheinung: 09.12.2019
  • ISBN: 9783837149470
Kester Grant

Der Hof der Wunder

Teil 1
Marie Bierstedt (Sprecher)

Zwei Diebinnen, die Ihr Herz erobern werden

In einem alternativen Paris des Jahres 1829 ist die Revolution fehlgeschlagen. Skrupellose Aristokraten und kriminelle Gilden regieren die Stadt. Nina, Angehörige der Diebesgilde, versucht, das junge Mädchen Ettie zu retten. Denn ausgerechnet der Oberste der Gilde des Fleisches, spezialisiert auf Menschenhandel und Prostitution, hat es auf Ettie abgesehen. Nina und Ettie bleibt nichts anderes übrig, als sich den verfeindeten Gilden anzudienen und bis zur großen Zusammenkunft der Gilden, dem legendären Hof der Wunder, zu überleben. Doch dann droht in ganz Paris ein Krieg auszubrechen ...

Gekürzte Lesung mit Marie Bierstedt
ca. 9h 26min

Weitere Formate

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.02.2020

Ziemlich diffus

0

Worum geht's?

"Zwei Diebinnen, die Ihr Herz erobern werden

In einem alternativen Paris des Jahres 1829 ist die Revolution fehlgeschlagen. Skrupellose Aristokraten und kriminelle Gilden regieren die Stadt. ...

Worum geht's?

"Zwei Diebinnen, die Ihr Herz erobern werden

In einem alternativen Paris des Jahres 1829 ist die Revolution fehlgeschlagen. Skrupellose Aristokraten und kriminelle Gilden regieren die Stadt. Nina, Angehörige der Diebesgilde, versucht, das junge Mädchen Ettie zu retten. Denn ausgerechnet der Oberste der Gilde des Fleisches, spezialisiert auf Menschenhandel und Prostitution, hat es auf Ettie abgesehen. Nina und Ettie bleibt nichts anderes übrig, als sich den verfeindeten Gilden anzudienen und bis zur großen Zusammenkunft der Gilden, dem legendären Hof der Wunder, zu überleben. Doch dann droht in ganz Paris ein Krieg auszubrechen ."


Wie war's?

Allem voran muss ich sagen, dass ich bisher Les Misérables weder gelesen noch gesehen habe oder im Musical gewesen bin. Sprich ich habe keine Ahnung von dieser Story und habe dementsprechend auch erst durch den Austausch mit einem anderen Bücherliebhaber gemerkt, dass Der Hof der Wunder quasi ein Retelling ist.

Ich kann mir also gut vorstellen, dass es für Kenner und Liebhaber zum einen einfacher ist, bei den ganzen französischen Namen den Überblick zu behalten, und zum anderen natürlich noch etwas mehr Spannung dabei ist, wie die Geschichte umgesetzt wird.

Marie Bierstedt macht wieder einen tollen Job. Man hört ihr wahnsinnig gerne zu, sie liest betont und harmonisch.

Leider muss ich sagen, dass ich keinen wirklichen Zugang zur Geschichte und den Protagonistinnen Nina und Ettie gefunden habe. Für mich war alles sehr wirr und aufgrund der nur gehörten Namen und des doch recht komplexen Gildensystems oft schwer auseinanderzuhalten. Die Idee der Gilden fand ich prinzipiell total interessant, aber eben etwas diffus umgesetzt.

Am Anfang war ich noch recht gefesselt und total gespannt, wie es Nina wohl gelingen wird, ihre Schwester zu retten. Der ganze Teil mit Ettie (die für mich als Figur leider nur blasses Beiwerk war), fühlte sich für mich einfach nicht passend und mehr nach einer neuen Geschichte an, die mich dann leider nicht mehr so sehr interessiert hat.


Was war besonders?

Den Einstieg und die prinzipielle Idee fand ich total spannend.


Listening to Der Hof der Wunder makes me feel like...

...interessante Idee, aber ich konnte irgendwann nicht mehr folgen. Nix für mich, aber Fans von Les Mis sollten definitiv mal einen Blick drauf werfen.


Mit herzlichem Dank an den Verlag und das Bloggerprtal für das Rezensionsexemplar

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.10.2020

Konnte mich leider nicht vom Hocker hauen

0

Das Cover zu 'Der Hof der Wunder' von Kester Grant hat mich sofort begeistert. Ich liebe die Vogelsilhouette, Schrift und auch die Farben konnten mich für sich einnehmen.


Die Sprecherin Marie Bierstedt ...

Das Cover zu 'Der Hof der Wunder' von Kester Grant hat mich sofort begeistert. Ich liebe die Vogelsilhouette, Schrift und auch die Farben konnten mich für sich einnehmen.


Die Sprecherin Marie Bierstedt ist meine liebste weibliche Sprecherin, daher muss ich sagen war ich doch ein wenig enttäuscht, dass ich nicht hundertprozent überzeugt bin von der Story. Das ist aber keinesfalls die Schuld der Sprecherin, denn ich finde sie hat wie immer ihr bestes gegeben und die Geschichte so gut wie eben möglich umzusetzen.


Leider hat mich die Story selbst nicht wirklich fesseln können. Ich fand es zwar ganz okay, aber eben auch nur das: Okay! Ich fand die Handlung alles in allem ziemlich wirr und obwohl das Hörbuch erst einen wirklich spannenden Start hingelegt hat, hat mich die Geschichte nach ca. einem Drittel nicht mehr halten können. Meiner Meinung nach war der Sprung zwischen der ursprünglichen Handlung - der Rettung von Ninas Schwester' - und den darauffolgenden Ereignissen einerseits zu abgehackt und andererseits zu langatmig. Irgendwie fand ich den ganzen Plot total verschachtelt und verwirrend. Wie ihr nun seht, konnte mich die Handlung leider nicht überzeugen.




Alles in allem fand ich 'Der Hof Der Wunder - Teil 1' ganz okay. Leider konnte mich die Handlung nicht von sich überzeugen, denn meiner Meinung nach hätte der Plot noch viel mehr ausgearbeitet werden müssen.


Die Sprecherin hingegen hat wie immer ihr bestes gegeben, was man wie ich finde auch wirklich merkt. Leider konnte auch Marie die Story für mich nicht retten. Daher: diesmal leider keine Lese- / Hörempfehlung von mir.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere