Cover-Bild Ruby Fairygale. Das Tor zur Feenwelt
(2)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Jumbo
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Ersterscheinung: 23.07.2021
  • ISBN: 9783833743559
  • Empfohlenes Alter: ab 10 Jahren
Kira Gembri

Ruby Fairygale. Das Tor zur Feenwelt

[4]
Das Geheimnis der Kräuterhexen
Noah hat eine Einladung in die Feenwelt bekommen! Klar, dass Ruby ihren besten Freund dorthin begleitet. Doch die beiden erwartet eine böse Überraschung: Der Hohe Rat der Feen begegnet ihnen äußerst misstrauisch. Ruby und Noah
müssen unbedingt beweisen, dass die Fabelwesen auf ihrer Pflegestation bestens aufgehoben sind! Als sich plötzlich immer mehr Banshees, Feen und Kobolde auf Patch Island tummeln, gerät die Lage allmählich außer Kontrolle …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei Hoernchen in einem Regal.
  • Hoernchen hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.08.2021

WOW - mega genialer vierter Band!

0

Inhalt:
Noah hat eine Einladung in die Feenwelt bekommen! Klar, dass Ruby ihren besten Freund dorthin begleitet. Doch die beiden erwartet eine böse Überraschung: Der Hohe Rat der Feen begegnet ihnen äußerst ...

Inhalt:
Noah hat eine Einladung in die Feenwelt bekommen! Klar, dass Ruby ihren besten Freund dorthin begleitet. Doch die beiden erwartet eine böse Überraschung: Der Hohe Rat der Feen begegnet ihnen äußerst misstrauisch. Ruby und Noah müssen unbedingt beweisen, dass die Fabelwesen auf ihrer Pflegestation bestens aufgehoben sind! Als sich plötzlich immer mehr Banshees, Feen und Kobolde auf Patch Island tummeln, gerät die Lage allmählich außer Kontrolle ...

Meinung:
Nach den letzten Geschehnissen wäre ein wenig Ruhe und Frieden auf Patch Island doch sehr angenehm. Doch daraus wird nichts. Denn Noah erhält eine Einladung in die Feenwelt. Natürlich begleitet Ruby ihn und das ist gar nicht so verkehrt. Denn der Hohe Rat der Feen ist alles andere als gut zu sprechen auf die Bewohner von Patch Island. Ruby und Noah müssen den Feen daher beweisen, dass sie vertrauenswürdig sind und die Fabelwesen auf der Pflegestation von Rubys Großmutter in den besten Händen sind.
Und dann haben plötzlich auch noch die Dorfbewohner eine negative Einstellung gegenüber den Fabelwesen. Ruby und Noah haben also mal wieder alle Hände voll zu tun, um das Chaos in den Griff zu bekommen.

Hierbei handelt es sich um den vierten Band der Ruby Fairygale Reihe. Da die Geschichten aufeinander aufbauen, ist es daher sehr ratsam mit Band 1 in die Reihe zu starten.

Ich muss sagen, dass Ruby Fairygale mittlerweile zu einer meiner liebsten Kinderbuch-Reihen geworden ist. Neugierig war ich nun auf den vierten Band der Reihe, da ich den dritten Band als etwas schwächer als seine Vorgänger empfand, was jedoch wirklich meckern auf sehr hohem Niveau ist.

Kira Gembri hat sich in diesem vierten Band wieder allerhand neue Dinge einfallen lassen. Der Settingwechsel mit dem Besuch in der Feenwelt bringt ordentlich frischen Wind in die Geschichte. Dies ist ein Aspekt, den ich an der Reihe wirklich sehr schätze. Der Dreh und Angelpunkt der Handlung bleibt zwar immer Patch Island, dennoch reisen Ruby und Noah oftmals an neue und wahnsinnig interessante Orte. Daher ist es ein großes Abenteuer, auch für mich als Hörer, in die Feenwelt eintauchen zu dürfen. Richtig schön ist dabei, dass Ruby mit einer der Feen eine freundschaftliche Basis aufbaut. Ich hoffe daher sehr, dass die Freundschaft im nächsten Band noch intensiviert wird.

Denn das es einen nächsten Band geben wird, kann aufgrund des offenen Endes gar nicht anders sein. Mich hat das Ende wirklich extrem neugierig gemacht und ich hoffe daher sehr, dass wir bereits im nächsten Programm uns auf einen fünften Band freuen dürfen.

Ein Lob muss ich zudem für Julia Nachtmann aussprechen. Auch in diesem Hörbuch gibt sie wieder alles um die Charaktere von Patch Island authentisch und stimmig zu vertonen. Gerade bei den Fabelwesen gelingt ihr dies wirklich ausgezeichnet. Aber auch die beiden wichtigsten Charaktere, Ruby und Noah, kann ich dank ihrer Stimmvarietät immer gut auseinanderhalten.

Ein Grund warum ich nach Band 1 beim Hörbuch und nicht beim Buch geblieben bin, ist die wundervolle musikalische Untermalung. Der Jumbo Verlag hat sich hier wirklich tolle irische Klänge ausgesucht, die immer wieder in das Hörbuch eingebettet werden. So ist man noch intensiver beim Hören mit dabei und es fühlt sich einfach so an, als wäre man selbst auf der irischen Insel.

Fazit:
Was soll ich anderes sagen als: WOW! Auch der vierte Band der Ruby Fairygale Reihe hat genau meinen Nerv getroffen. Ich liebe das irische Setting, die irische Musik und die vielen Fabelwesen wie Pukas oder Feen. Für mich stimmt hier einfach alles, was nicht zuletzt an Ruby und Noah liegt, die einfach ein tolles Team sind.
Ich vergebe 5 von 5 Hörnchen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.10.2021

Der Feenschwur!

0

Ruby Fairygale lebt mit ihrer Ziehmutter Nana und dem ein Jahr älteren Noah auf der abgeschiedenen windumtosten Insel Patch Island in der irischen See. Gemeinsam kümmern sie sich um verletzte magische ...

Ruby Fairygale lebt mit ihrer Ziehmutter Nana und dem ein Jahr älteren Noah auf der abgeschiedenen windumtosten Insel Patch Island in der irischen See. Gemeinsam kümmern sie sich um verletzte magische Tiere und Wesen. Früher geschah dies im Verborgenen, inzwischen völlig offen. Doch irgendwas scheint aus dem Gleichgewicht geraten zu sein. Immer mehr Magische kommen auf die Insel und breiten sich aus. Sehr zum Missfallen von Brenda der Wirtin. Sie sind etwas ratlos, da bekommt Noah eine Einladung des Feenrates, ohne die er nicht in diese eintreten könnte, da er anders als Ruby kein magisches Blut in seinen Adern hat. Der Hohe Rat der Feen ist besorgt über die wachsende Ablehnung der Einheimischen gegenüber den Magischen und bindet Ruby und Noah durch ein Versprechen, dass den Magischen kein Leid zugefügt werden darf und sie in der Pflegestation stets bestens versorgt werden. Auweia, ein solches Versprechen gegenüber den Feen kann ganz schön gefährlich werden!

Noah ist völlig erschlagen von all den Aufgaben, die er für seine Prüfung in einer Woche im Fernstudium lernen muss. Fernunterricht verlangt viel Disziplin und ist viel schwieriger als erwartet, aber wenn er diese Prüfung nicht schafft, muss er doch ins Internat und darf nicht auf Patch Island bleiben. Damit hat Noah gleich die Sympathie aller Homeschooling geplagter Zuhörer auf seiner Seite! Selbst Noah kann nicht alles sofort, sondern hat bisweilen Schwierigkeiten. Auch das Problem, dass die Inselbewohner sich von der plötzlichen Schwemme an Magischen völlig überfordert und überrollt fühlen ist nachvollziehbar. Zum Glück gibt es die Fee Felicity, die Ruby und Noah hilft diesem Phänomen auf den Grund zu gehen, während Nana zum Großeinkauf auf dem Festland ist. Mit ihrer Hilfe und Einladung kann auch Noah einzelne Portale in die Feenwelt und aus dieser heraus betreten. Irgendetwas oder irgendjemand scheint zahlreiche von ihnen zu blockieren!
Auch dieser Band bietet uns ein Wiedersehen mit bereits bekannten Insulanern und Magischen und die Geschichte entwickelt sich weiter. Es kommen aber auch völlig neue Aspekte hinzu, wie die ständig über ihnen schwebende Gefahr den Schwur gegenüber dem Hohen Rat der Feen zu brechen, wenn auch trotz aller Anstrengungen! Durch diesen recht frühen Aufbau dieser Spannungssituation empfinde ich den vierten Band als den spannendsten bisher. Allerdings wird aus diesem Spannungsbogen für meinen Geschmack nicht genug gemacht, wobei es sein kann, dass er erst im nächsten Band aufgelöst wird. Dieses Mal wird er durch einen weiteren Spannungsbogen überlagert und überholt, der sich zum großen Showdown aufbaut und auflöst. Die akute Gefahr hat sich in Wohlgefallen aufgelöst, doch leider gilt dies nicht für alle Probleme auf Patch Island und so endet dieser Band für uns mit gemischten Gefühlen. Dadurch, dass dieses Abenteuer auch wieder in der Ich-Form aus Rubys Sicht erzählt wird, spürt man sämtliche Gefahren noch viel unmittelbarer, aber auch ihre Freude und Sorgen. Sehr schön finden wir, dass sich einige bisherige Bösewichte tatsächlich zum Guten gewendet haben, während andere leider unbelehrbar bleiben.

Auf dieser Aufnahme wird für mein Empfinden die Atmosphäre durch noch mehr keltische Klänge und Instrumentals des „Celtic Tradition“ Ensembles verdichtet. Die typisch irischen Weisen lassen vor dem inneren Auge grüne Hügel und eine raue See heraufbeschwören. Julia Nachtmann spricht dazu alle Charaktere mit ihrer warmen wandelbaren Stimme, so lebendig, als wäre man bei ihnen. Selbst die magischen Geschöpfe bekommen ihre eigenen, z.T. doch recht frechen Stimmen, z.T. Schaurig-hohl wie bei den Ghoulen.

Auch dieses Buch ist wieder außerordentlich liebevoll gestaltet, mit bedruckten Tonträgern und Zitat aus dem Buch im Booklet. Dieses enthält natürlich auch die Trackliste.

Ein magisches Abenteuer um Freundschaft, Loyalität und Vorurteile, ebenso wie die Offenheit gegenüber allem was auf dieser Welt möglich und unmöglich erscheint! Ab 10 Jahren.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere