Cover-Bild Chocolate Vampire 05

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: TOKYOPOP
  • Genre: Weitere Themen / Mangas, Manhwa
  • Seitenzahl: 192
  • Ersterscheinung: 18.04.2019
  • ISBN: 9783842048829
Kyoko Kumagai

Chocolate Vampire 05

Sowohl Rin als auch Raika sind in einen Blutrausch verfallen, der sie wahllos um sich wüten lässt. Setsu und Chiyo versuchen gemeinsam, die beiden Vampirbrüder in Schach zu halten. Offenbar gibt es aber einen Mitstreiter in den eigenen Reihen, der ein doppeltes Spiel spielt. Setsu und Chiyo müssen erkennen, dass die Intrige der Familie Shirogane viel weitreichendere Folgen hat als gedacht …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.05.2019

Chocolate Vampire 05

0

Meine Meinung:

An die neue Reihe der 'Miyako' Zeichnerin hatte ich ziemlich hohe Erwartungen, da mich Miyako einfach total umgehauen hatte. Als ich dann gesehen habe, dass es eine Vampirstory sein wird, ...

Meine Meinung:

An die neue Reihe der 'Miyako' Zeichnerin hatte ich ziemlich hohe Erwartungen, da mich Miyako einfach total umgehauen hatte. Als ich dann gesehen habe, dass es eine Vampirstory sein wird, war ich erst etwas enttäuscht, da dieses Thema meiner Meinung nach schon tausend Mal in allen Varianten erzählt wurde. Doch mit Band 01 war ich eigentlich sehr zufrieden, denn durch den Blutpakt wird hier mal etwas Neues aufgeführt. Außerdem möchte die Protagonistin Chiyo nicht verwandelt werden, wie es sonst in fast jedem Vampirroman der Fall ist und hasst ebenfalls auch alle Vampire. Sie selbst ist ziemlich taff und gefällt mir vom Charakter her wirklich gut. Also war klar: diese Reihe möchte ich gern weiterlesen.

Der Zeichenstil ist leider nicht ganz so meins, etwas zu kindlich. Hebt sich aber dadurch sogar noch mehr als bei 'Miyako' von der eher ernsteren Story ab.

Band 5 war zwar ziemlich spannend. Rückblickend ist aber kaum etwas passiert. Beim Lesen habe ich das nicht als störend empfunden. Viel mehr als der Klappentext schon preis gibt möchte ich nicht unbedingt verraten. Der Verräter in der Runde war aber für mich nicht überraschend.
Dieser Band hat mehr Blut und Action als üblich. Punktet für mich auch wieder durch Chiyo selbst, die einfach eine starke und taffe Protagonistin ist und bleibt. Setsu wird mir immer sympatischer, besonders wenn er mal ein wenig kämpft und ihr nicht immer kopflos hinterher himmelt.
Der Band hat einen Cliffhanger, der aber nicht überraschend kam. Trotzdem bin ich gespannt wie das Ganze dann in den nächsten Teilen gelöst wird.



Fazit:

Actionreicher als üblich, storytechnisch etwas mager. Nach dem Ende freue ich mich aber sehr auf den nächsten Band.