Cover-Bild Chocolate Vampire 06

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: TOKYOPOP
  • Genre: Weitere Themen / Mangas, Manhwa
  • Seitenzahl: 192
  • Ersterscheinung: 15.08.2019
  • ISBN: 9783842054363
Kyoko Kumagai

Chocolate Vampire 06

Wie Kohaku es vorhergesagt hatte, begibt sich Chiyo mehr oder weniger freiwillig in die Gewalt der Shiroganes, um das Leben der von ihnen vergifteten Vampire zu retten. Der Blutspakt, den Kou mit ihr geschlossen hat, scheint allerdings keine Wirkung auf sie zu haben. Währenddessen hat Setsu Fieberträume von jener schrecklichen Nacht, die Chiyos Leben für immer veränderte …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.09.2019

Chocolate Vampire 06

0

Meine Meinung:

An die neue Reihe der Miyako Zeichnerin hatte ich ziemlich hohe Erwartungen, da mich Miyako einfach total umgehauen hatte. Als ich dann gesehen habe das es eine Vampirstory sein wird, war ...

Meine Meinung:

An die neue Reihe der Miyako Zeichnerin hatte ich ziemlich hohe Erwartungen, da mich Miyako einfach total umgehauen hatte. Als ich dann gesehen habe das es eine Vampirstory sein wird, war ich erst etwas enttäuscht, da dieses Thema meiner Meinung nach schon tausend Mal in allen Varianten erzählt wurde. Doch mit Band 01 war ich eigentlich sehr zufrieden, denn durch den Blutpakt wird hier mal etwas Neues angeführt. Außerdem möchte die Protagonistin Chiyo nicht verwandelt werden, wie es sonst in fast jedem Vampirroman der Fall ist und hasst ebenfalls auch alle Vampire. Sie selbst ist ziemlich taff und gefällt mir vom Charakter her wirklich gut. Also war klar: diese Reihe möchte ich gern weiterlesen.

Der Zeichenstil ist leider nicht ganz so meins, etwas zu kindlich. Hebt sich aber dadurch, sogar noch mehr als bei Miyako, von der eher ernsteren Story ab.

Band 6 ist eigentlich ein großer Rückblick Band. Setsu träumt von der Zeit als er Chiyo kennengelernt hat, mit ihr den Blutpakt geschlossen hat und wie ihre Eltern getötet wurden usw. An sich mag ich eigentlich Rückblicke, da Hintergründe erklärt werden, die die Charaktere überhaupt erst interessant machen. Hier ist es leider etwas langweilig gewesen, da eigentlich alles was in diesem Band passiert ist schon bekannt war. Als Special hätte es mir durchaus gefallen, aber einfach mitten in der Haupthandlung und dann auch noch den ganzen Band umfassend hat es einfach nur gestört. Ich hätte mir diese Vorgeschichte auch gut als Beginn der ganzen Mangareihe vorstellen können.
An sich kann ich die Reihe trotzdem immer noch weiterempfehlen. Aber ein wenig schade ist es schon, dass man jetzt wieder einen Band warten muss um endlich zu erfahren wie es weitergehen wird.



Fazit:

Tolle Reihe, ein paar Hintergrundinfos werden in diesem Band geliefert. Leider bringt er die Mainstory kaum vorran und ist damit eher schwach. Freue mich trotzdem auf den nächsten Band!