Cover-Bild Was die Seele glücklich macht

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Ecowin
  • Genre: Sachbücher / Esoterik
  • Seitenzahl: 216
  • Ersterscheinung: 26.03.2020
  • ISBN: 9783711001443
Manfred Stelzig

Was die Seele glücklich macht

Das Einmaleins der Psychosomatik
Körper und Seele in Einklang bringen

Dieses Buch beschreibt die verblüffenden Zusammenhänge zwischen Körper und Seele. Der Autor gibt zahlreiche anschauliche wie überraschende Beispiele aus seiner jahrelangen Praxis zu den wichtigsten Krankheiten mit oft seelischen Ursachen, wie zum Beispiel Depression, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, chronisch-entzündliche Darmerkrankungen oder Ess- und Schlafstörungen. Es wird gezeigt, wie mit speziellen Übungen die Seele wieder ins Gleichgewicht gebracht und der Heilungsprozess des Körpers ermöglicht werden kann.

Der Bestseller des Erfolgsautors in einer einmaligen Sonderausgabe.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei katze102 in einem Regal.
  • katze102 hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.10.2017

leicht verständlich erklärt, auch für Laien - mit vielen Fallbeispielen und Übungen

0

Manfred Stelzers beginnt sein Buch mit einer Einführung, in der er das Feld der Psychosomatik und deren Bedeutung in der Medizin darstellt; danach ist das Buch in drei Teile gegliedert.

Im ersten Teil ...

Manfred Stelzers beginnt sein Buch mit einer Einführung, in der er das Feld der Psychosomatik und deren Bedeutung in der Medizin darstellt; danach ist das Buch in drei Teile gegliedert.

Im ersten Teil werden verschiedene Sichtweisen und Therorien vorgestellt um zu durchleuchten, wie psychosomatische Erkrankungen entstehen; der zweite Teil widmet sich speziellen psychosomatischen Krankheitsbildern, z.B. Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates, verschiedenen Essstörungen oder Hauterkrankungen, wobei ich die Auswahl der verschiedenen Erkrankungen sehr umfangreich fand. Besonders ansprechend dabei fällt mir auf, dass der Autor sehr darauf bedacht war, schwierige Fachbegriffe zu vermeiden um sein Buch für eine möglichst breite Leserschaft nutzbar zu machen. Die Erklärungen und Erläuterungen sind gut verständlich gegeben und so auch für Laien nachvollziehbar und hilfreich. Viele Fallbeispiele aus dem Berufsleben des Autors verdeutlichen zusätzlich die Betrachtungen der einzelnen Erkrankungen, genauso, wie die vielen angeführten, aussagefähigen Redewendungen wie z.B. „Angst im Nacken“, „Zähne zusammenbeißen“ oder „sich den Kopf zerbrechen“ - eine Sichtweise, die ich besonders ansprechend finde, da sie aufzeigt, dass schon seit Generationen der Zusammenhang zwischen Psyche und körperlicher Reaktion zum Alltag gehört.
Sehr gut gefallen hat mir auch die wiederkehrende Betonung, der Notwendigkeit einer medizinischen Untersuchung, auch wenn der psychosomatische Anteil klar erscheint.

Im dritten Teil finden sich Übungen um mit sich selber in Begnung zu treten, z.B. der Seelengarten und das darin stehende Seelenhaus mit Kuschelübung, Schoßplatzübung oder Ureltern-Übung. Es soll vermittelt werden, wieder mit sich selber in Einklang zu geraten, so wie man es ganz selbstverständlich als Kind erlebt hat und positiv zu denken und zu fühlen.

Viele leiden unter Schmerzen, Überlastung oder Schlafstörungen ohne dass eine organische Störung ausgemacht wird; beim Lesen des Buches wird jeder Zusammenhänge verstehen und vielleicht auch sich hin und wieder selber wiederfinden oder zumindest Denkanstöße erhalten.