Cover-Bild Germany 2064

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Diogenes
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 14.12.2016
  • ISBN: 9783257243642
Martin Walker

Germany 2064

Michael Windgassen (Übersetzer)

Statt Bruno Courrèges im heutigen Périgord ermittelt Hauptkommissar Bernd Aguilar im Deutschland von morgen. Sein engster Mitarbeiter: ein Roboter. Doch kann er diesem nach dem letzten Update noch trauen? Wer werden wir sein? In welcher Welt werden wir leben? Wie werden wir unser Geld verdienen? Was wird aus unseren Unternehmen? Wie bewegen wir Personen, Güter und Daten? Martin Walker hat unsere Chancen und Möglichkeiten zu einem atemberaubenden und realistischen Roman unserer Zukunft verdichtet.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.03.2019

Ein Thriller mit realistischer Zukunftsvision aber schwacher Geschichte

0

Inhalt
Der Kommissar Bruno ermittelt in diesem Zukunftsthriller mit seinem Partner Roberto in einem Entführungsfall. Das Besondere – sein Partner ist ein Roboter der neusten Generation. Doch war der Entführer ...

Inhalt
Der Kommissar Bruno ermittelt in diesem Zukunftsthriller mit seinem Partner Roberto in einem Entführungsfall. Das Besondere – sein Partner ist ein Roboter der neusten Generation. Doch war der Entführer vielleicht auch ein Roboter? Wenn ja, wie weit kann er seinem eigenen Partner vertrauen? Und was steckt tatsächlich hinter der Entführung?

Eigene Meinung
Der Autor hat hier ein Bild der Zukunft gezeichnet, welches nicht bloß auf pure Fantasie und eigenen Ideen beruht, sondern die konkrete Sachlage der aktuellen Zeit mit einbezieht. So ist das eigentliche Geschehen, nämlich die Entführung einer Sängerin, häufig eher schon Nebensache wenn über längere Abschnitte beschrieben wird wie sich die Welt in den letzten 50 Jahren entwickelt hat.
Gleichzeitig eine große Stärke des Buches, sorgt es doch gleichzeitig für meinen einzigen Minuspunkt. Die Geschichte nimmt dadurch leider keine Fahrt auf (ausgenommen das letzte Kapitel). So interessant ich die durchaus realistischen Ansätze des Autos finde, so schade finde ich es keinen „Thrill“ erlebt zu haben.

Fazit
Trotz geschichtlichen Schwächen finde ich es einen gelungenen realistischen Zukunftsthriller, der sich mit den Folgen unseres heutigen Handelns beschäftigt und auch philosophische bzw. ethische Ansätze von künstlicher Intelligenz und der hieraus entwickelten Robotern betrachtet. Für wen das Thema interessant ist – klare Kaufempfehlung.