Cover-Bild Blümchensex

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Goldmann
  • Genre: Sachbücher / Natur & Technik
  • Seitenzahl: 240
  • Ersterscheinung: 17.09.2018
  • ISBN: 9783442159598
Michael Allaby

Blümchensex

Die schockierende Wahrheit über das Liebesleben der Pflanzen
Sobald der Frühling Einzug hält, blüht und duftet es überall. Pflanzen und Blumen brezeln sich ordentlich auf, um das Korn in der Narbe zu versenken. Problematisch ist dabei, dass sie fest im Erdreich verwurzelt sind und sich nicht vom Fleck rühren können. Also müssen sie allerlei Tricks einsetzen, um zum Zug zu kommen! Und so finden in den Hecken die raffiniertesten Verabredungen statt, nähern sich Waldpflanzen im Unterholz einander an, geht es selbst in der Wüste heiß her. Michael Allaby enthüllt in seinem Buch alles über das faszinierende Liebesleben der Pflanzen. Detaillierte und wunderschöne botanische Zeichnungen werfen ein Licht auf die Gigolos, die Schüchternen und die Selbstverliebten unter den Gewächsen. Tiefsinnig und mit feinem Gespür für Zusammenhänge und Vergleiche zeigt Michael Allaby, was Blumen beim Liebesspiel wirklich antreibt.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.09.2018

Pflanzensex leicht und anschaulich erklärt

0 0

Dieses tolle Sachbuch beschäftigt sich mit den vielfältigen Fortpflanzungsmöglichkeiten von verschiedenen Pflanzen. Dabei klassifiziert der Autor zwischen den unterschiedlichen Pflanzentypen und ihren ...

Dieses tolle Sachbuch beschäftigt sich mit den vielfältigen Fortpflanzungsmöglichkeiten von verschiedenen Pflanzen. Dabei klassifiziert der Autor zwischen den unterschiedlichen Pflanzentypen und ihren Möglichkeiten sich fortzupflanzen (z.B durch Wind, Wasser). Der Schreibstil ist sehr locker, humorvoll und leicht gehalten, sodass ich öfters schmunzeln und lachen musste, da einige Bemerkungen des Autors so ehrlich, einfach und auf den Punkt ausgedrückt wurden, dass es außerordentlich erfrischend und belustigend für mich war. Mit provokanten und anstößigen Äußerungen und Bezeichnungen lockt der Autor den Leser und führt häufig Vergleiche zum "Menschlichen" an um die Handlungen der Pflanzen darzustellen. Zu einigen Pflanzen sind Illustrationen in Farbe mit Beschreibungen und Bezeichnungen der einzelnen Pflanzenbestandteile abgebildet. Diese werden ebenfalls im Text noch mal erläutert. Für alle, die immer schon mal mehr über die oft vernachlässigte und gering geschätzte Pflanzenwelt erfahren wollten. Nach dem Lesen dieses Buches ist eines sicher: Die Pflanzen sind nicht so einfach und "unschuldig" wie sie immer wirken, sondern haben es faustdick hinter den Ohren ;)