Cover-Bild Adieu Colitis – Wirksame Wege aus der Krankheit – Ratgeber zur Selbsthilfe bei Colitis ulcerosa und Morbus Crohn, mit umfangreichen Rezeptteil für Heilnahrung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: edition Zwischenräume
  • Genre: Ratgeber / Gesundheit
  • Seitenzahl: 272
  • Ersterscheinung: 08.05.2019
  • ISBN: 9783981528626
Michaela Barthel

Adieu Colitis – Wirksame Wege aus der Krankheit – Ratgeber zur Selbsthilfe bei Colitis ulcerosa und Morbus Crohn, mit umfangreichen Rezeptteil für Heilnahrung

Adieu Colitis Teil 1, Darm über Kopf Teil 2
Michaela Barthel (Herausgeber)

Warum gerade ich? Wie soll ich mit der Diagnose Colitis ulcerosa weiter leben? Dazu kamen: Rheuma – am ganzen Körper, Erkrankungen der Schleimhäute, großflächige Ekzeme im Gesicht, den Armen, Haarausfall, … mein Leben wurde von Monat zu Monat mehr zu einem Alptraum. Die Medikamente halfen bei mir nur kurzzeitig und es wurden immer mehr! Wenn andere von ihrem Beschwerden erzählen konnten, musste ich schweigen. Wer wollte hören, wie es mir täglich erging? Wie sollte ich als Selbständige meine tägliche Arbeit bewältigen, wenn ich nicht mal bis ins Büro kam? Was sind die Ursachen für diese Krankheit? Jede Wirkung hat doch eine Ursache!
Bis auf vage Vermutungen bekam ich dazu keine Informationen, die mir weiter halfen Ich wollte selbst etwas für meine Gesundheit tun, aber was? Colitis ulcerosa gilt heute, wie auch Rheuma als Autoimmunkrankheiten und diese werden von der Schulmedizin als unheilbar bezeichnet, da die Ursachen nicht bekannt sind. Nach möglichen Ursachen hat mich nie ein Arzt gefragt. Wann begann die Krankheit und warum? Was war vorher anders? Also begab ich mich selbst auf die Suche, sammelte Erfahrungen und probierte vieles aus.

Mein zweites Leben begann mit Anfang 40. Eine Freundin machte gab mir den entscheidenden Hinweis. Drauf hin begann ich, schrittweise, fast alles in meinem Leben zu verändern: mein Berufsleben, meine Geschwindigkeit und besonders wichtig, meine Ernährung. Ich brauchte dafür meine Zeit und lernte aus vielen Rückschlägen. Schließlich musste ich nicht weniger als meine gesamte Einstellung zu mir selbst ändern! Die richtige Ernährung bei Colitis ulcerosa war die entscheidende Hilfe für mein Immunsystem. Meine Darmflora erholte sich und ich fühlte mich immer wohler. Innerhalb eines Jahres konnte ich alle Medikamente absetzen. Bis heute geht es mir gut. Ich lebe völlig ohne Medikamente, sogar das Rheuma ist in den letzten Jahren verschwunden, meine Haut ist wunderbar geheilt, sogar Kopfschmerzen sind mir heute unbekannt.

Viele tausend Menschen gehen mittlerweile ebenfalls erfolgreich diesen Weg! In »Darm über Kopf« haben 13 Autoren aus Deutschland und Österreich, verschiedenen Alters und in unterschiedlichen Lebenssituationen, ebenfalls Ihre Erfolgsgeschichte beschrieben. Unser gemeinsames Fazit ist: Wenn Sie wollen, dann können Sie das auch!
»Adieu Colitis & Darm über Kopf - Band 1 und 2« erhalten Sie auch im Set (nur 1x Versandkosten)

Im Anhang des Buches Adieu Colitis habe ich alle grundlegenden Ernährungshinweise gut nachvollziehbar erläutert. Zusätzlich gibt es einen Rezeptteil, der für jeden, mit wenig Aufwand, einen verständlichen Einstieg ermöglicht.

Genau so ein Buch hätte ich mir vor 17 Jahren gewünscht. Ich habe es geschrieben, um anderen Betroffenen viel Leid zu ersparen, denn nicht jeder Verlauf muss so schwer wie meiner werden.
Eine Ernährungsumstellung ist nicht einfach, man braucht viel Selbstvertrauen. Deshalb bin ich sehr begeistert, in welch kurzer Zeit, Leser und Teilnehmer an meinen Veranstaltungen so vieles in Ihrem Leben ändern - und ich freue mich, wenn sie mir berichten, dass es auch Ihnen immer besser geht!

Mehr Informationen: www.vitale-landküche.de

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.06.2018

Wirksame Tipps für ein Leben mit der Krankheit

0

Das Cover ist humorvoll gestaltet und hat mich direkt angesprochen. Der Klappentext klang interessant und ich war gespannt auf die Erzählungen der Autorin Michaela Barthel, wie sie es geschafft hat, die ...

Das Cover ist humorvoll gestaltet und hat mich direkt angesprochen. Der Klappentext klang interessant und ich war gespannt auf die Erzählungen der Autorin Michaela Barthel, wie sie es geschafft hat, die Krankheit in den Griff zu bekommen und das durch Ernährungsumstellung.

Klappentext:
Muss man sich mit der Diagnose unheilbare, chronische Darmkrankheit abfinden? Nein. Ich wollte das nicht! So begann meine Suche. Der Zufall zeigte mir den richtigen Weg. Nicht Medikamente brachten den erhofften Erfolg, sondern die konsequente Umstellung meiner Ernährung. Das war nicht einfach, aber es hat sich gelohnt. Ich nehme Sie gern mit auf diese Reise, die mir die Chance für ein zweites Leben gab.


Wenn man an einer chronischen Erkrankung leidet, hadert man immer mit sich selbst und überlegt, zumindest am Anfang, warum ich, oder was habe ich falsch gemacht. Genau aus diesem Grund war auch ich neugierig auf das Buch und wollte erfahren, wie es die Autorin durch Ernährungsumstellung geschafft hat, ohne Medikamente zu leben und vor allem, wie viel besser es ihr damit geht, dass sie ihre Gewohnheiten geändert hat. Michaela Barthel beschreibt sehr detailliert und anschaulich, wie sie es Schritt für Schritt geschafft hat und gibt wertvolle Tipps für den Anfang der Umstellung, denn das ist der schwerste Schritt, sich überhaupt dazu zu entscheiden, das zu machen und dann auch durchzuhalten.
Ich habe durch das Lesen des Buches viel gelernt und werde sicherlich auch immer wieder mal zu dem Buch greifen und manche Passagen nachzulesen und mir wieder ins Gedächtnis zu rufen. Ich werde sicherlich auch noch die anderen Bücher von ihr lesen um mir dadurch weitere hilfreiche Tipps zu holen, wie ein (weitestgehend) unbeschwertes Leben mit der Krankheit möglich ist.

Von mir eine klare Leseempfehlung und verdiente 5 Sterne!