Profilbild von Alex1309

Alex1309

Lesejury Star
offline

Alex1309 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Alex1309 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.01.2018

Thriller mit Hochspannung

Lilith
1 0

Der Schreibstil ist, wie man es von den Büchern der Autorin gewohnt ist, flüssig und die Spannung lässt einen schon nach ein paar Seiten nicht mehr los. Ich kenne das erste Buch „Eiskalte Umarmung“, von ...

Der Schreibstil ist, wie man es von den Büchern der Autorin gewohnt ist, flüssig und die Spannung lässt einen schon nach ein paar Seiten nicht mehr los. Ich kenne das erste Buch „Eiskalte Umarmung“, von daher war es leicht, der Geschichte zu folgen, aber ich denke es lässt sich auch ohne die Vorkenntnisse gut lesen. Die handelnden Personen sind gut beschrieben und ich hatte während des gesamten Buches ein klares Bild vor Augen. Auch bei den Handlungen an sich hatte ich die ganze Zeit „Kopfkino“ beim Lesen, was aufgrund der Szenen nicht immer einfach war. Aber es ist ein wahnsinnig spannendes Buch und es entwickelt beim Lesen einen klaren Suchtfaktor, der es einem kaum möglich macht, das Buch aus der Hand zu legen.

Eine klare Leseempfehlung und verdiente 5 Sterne!

Veröffentlicht am 11.12.2017

Nathalie Svensson Krimi Band 2

Dominotod
1 0

In den Wäldern von Nordschweden wird der Arzt Thomas Hoffman tot aufgefunden. Er wurde gefangengehalten und gequält, bevor er ermordet wurde. Ein Kollege des Opfers scheint demselben Täter in die Hände ...

In den Wäldern von Nordschweden wird der Arzt Thomas Hoffman tot aufgefunden. Er wurde gefangengehalten und gequält, bevor er ermordet wurde. Ein Kollege des Opfers scheint demselben Täter in die Hände gefallen zu sein. Die Psychiaterin Nathalie Svensson wird in ihrem zweiten Fall hinzugerufen und ihre eigene Schwester war die letzte, die das Opfer lebend gesehen hat.

Schon der Klappentext klingt interessant und nach dem ersten Band, war ich gespannt auf den nächsten Fall von Nathalie Svensson. Der Schreibstil ist, wie bereits in Band 1, flüssig und die Spannung hält sich durch das gesamte Buch. Die handelnden Personen sind gut beschrieben und ich konnte mir alle gut vorstellen.

Für mich ein solider und guter Krimi, der mich gut unterhalten hat.

Veröffentlicht am 15.04.2017

Sehr spannend und überraschendes Ende

Böse
1 0

Schon das Cover wirkt düster und auch der Klappentext verspricht einen spannenden Thriller. Beides hat mich nicht getäuscht. Dieter Weißbach hat mit diesem Thriller eine spannende Unterhaltung geschaffen, ...

Schon das Cover wirkt düster und auch der Klappentext verspricht einen spannenden Thriller. Beides hat mich nicht getäuscht. Dieter Weißbach hat mit diesem Thriller eine spannende Unterhaltung geschaffen, die bis zum überraschenden Schluss nicht verrät, wer der Täter ist. Der Schreibstil hat mich von Anfang an überzeugt, der flüssige, lockere und spannende Schreibstil lässt einen das Buch kaum aus der Hand legen. Die handelnden Personen und Orte sind sehr bildhaft beschrieben, so dass ich mir alles sehr gut vorstellen konnte. Das Ermittlerteam ist sympathisch und ich hoffe schon jetzt auf weitere Fälle rund um Paulig, Würfel und Co.

Von mir eine klare Leseempfehlung und ein MUSS für echte Thriller-Fans!

Veröffentlicht am 19.03.2017

Mäßig spannender Thriller

Sie werden dich finden
1 0

Kate Swift ist zusammen mit ihrer Tochter untergetaucht, nachdem sie die Machenschaften der CIA, ihres ehemaligen Arbeitgebers, publik gemacht hat. Sie fliehen nach Thailand und hoffen dort untertauchen ...

Kate Swift ist zusammen mit ihrer Tochter untergetaucht, nachdem sie die Machenschaften der CIA, ihres ehemaligen Arbeitgebers, publik gemacht hat. Sie fliehen nach Thailand und hoffen dort untertauchen zu können, doch die Gegner haben nur ein Ziel: Kate Swift erwischen – tot oder lebendig.

Nach diesem Klappentext war ich sehr gespannt auf das Buch und habe auf einen spannenden Thriller gehofft, der mich nur so durch die Seiten fliegen lässt beim Lesen. Aber das war lange nicht an allen Stellen des Buches der Fall. Zum Teil ist es sehr langatmig und die Hochspannung, die versprochen wurde, konnte das Buch nicht halten. Die Hauptakteure sind, wie die Handlungsorte, gut beschrieben und ich konnte mir alles gut vorstellen. Auch der Schreibstil von James Rayburn, alias Roger Smith, ist ansprechend aber andere Bücher von ihm haben mir schon viel besser gefallen.

Es ist eine nette Unterhaltung, aber kein MUSS für echte Thriller-Fans.

Veröffentlicht am 28.01.2017

Historischer Roman über eine starke Frau

Die Tochter des Fechtmeisters
1 0

Das Cover ist sehr schön gestaltet und auch der Klappentext macht Lust auf den ganzen Roman. Die handelnden Personen sind gut beschrieben und auch in die damalige Zeit konnte ich mich dank der bildhaften ...

Das Cover ist sehr schön gestaltet und auch der Klappentext macht Lust auf den ganzen Roman. Die handelnden Personen sind gut beschrieben und auch in die damalige Zeit konnte ich mich dank der bildhaften Beschreibung der Orte und Handlungen gut hineinversetzen. Der Schreibstil hat mich von Anfang an überzeugt und es hat Spaß gemacht in die Welt von Clarissa abzutauchen.

Ein sehr fesselnder historischer Roman den ich empfehlen kann, wenn auch das Ende einige Längen hatte, aber insgesamt eine tolle Geschichte.