Cover-Bild Ich lüge bis du stirbst: Thriller
(22)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller: Psycho
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 328
  • Ersterscheinung: 30.05.2022
  • ISBN: 9783985950614
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Gillian Hobbs

Ich lüge bis du stirbst: Thriller

Wie weit würdest du für deine Rache gehen?

Ein Einzug ist für die Gemeinde des Küstenstädtchens St. Pit immer eine Sensation. Entsprechend überschwänglich und voller Neugier begrüßen die Bewohner das frisch hinzugezogene junge Pärchen aus der Großstadt und helfen sogleich, die Umzugskartons im Haus zu verstauen.Scarlett und Jacob Dyer scheinen sich wunderbar in die Idylle einzufügen, doch die Bewohner ahnen nicht, dass Scarlett in Wahrheit nur ein Ziel verfolgt: ihre Rache.

Scarlett Dyer hieß früher Olivia Lewis und ist erst vor kurzem aus dem Harrison Hill Hospital, einer psychiatrischen Klinik, entlassen worden. Ein chirurgischer Eingriff verhindert, dass man sie erkennt. Sie gibt sich charmant, hilfsbereit und humorvoll, doch hinter dem Rücken der ahnungslosen Gemeinde zieht sie Fäden, die St. Pit schon bald ins Chaos stürzen wird.

Als Scarlett einem alten Bekannten zu einem Bunker folgt, macht sie eine folgenschwere Entdeckung: Darin gefangen befindet sich Leila, ihre beste Freundin aus Kindertagen. Leila Griffin war ein Vorzeigekind, das unter den Regeln ihrer strengen Eltern litt, und voller Neid auf die sorglose Olivia. Ihre Freundschaft verwandelte sich in Hass und ein anfänglich harmloser Streich, wurde zum Auslöser für Scarletts Racheplan. Scarlett kann ihr Glück kaum fassen, endlich kann sie es Leila heimzahlen. Doch Leila ist alles andere als eine gebrochene Seele. Ein Psychospiel beginnt, an dessen Ende nur der Tod wartet.

Ich lüge, bis du stirbst“ ist wie eine Riesenwelle, die zunächst einen düsteren Schatten wirft,und am Ende nichts als Zerstörung hinterlässt.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.11.2022

Ein genialer Plan.

0

Ich war neugierig, was sich hinter der Buchbeschreibugn wirklich verbirgt. Mit einigem hatte ich gerechnet, aber nicht damit.

Was für eine Geschichte! Genial, humorvoll und spannend! Ein Racheplan, der ...

Ich war neugierig, was sich hinter der Buchbeschreibugn wirklich verbirgt. Mit einigem hatte ich gerechnet, aber nicht damit.

Was für eine Geschichte! Genial, humorvoll und spannend! Ein Racheplan, der sich durch geschicktes Ziehen von Fäden, ganz von alleine läuft. Scarlett hat an fast alles gedacht. Aber es gibt auch unerwartete Wendungen, die es noch aufregender machen.

Ein Thriller, der nicht wirklich blutrünstig ist, dafür aber durch seine Darsteller glänzt! Ich bin total beeindruckt von der Erzählweise der Autorin! Davon will ich unbedingt mehr!

Scarlett ist ein echter Volltreffer! Aber auch die anderen Figuren haben ihre dunklen ... und einige auch ihre liebenswerten Seiten. Alle zusammen machen es perfekt!

Glatte 5* von mir und eine unbedingte Leseempfehlung!!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.11.2022

Trügerische Kleinstadtidylle.

0

Trügerische Kleinstadtidylle.

Ich habe schon viele Thriller gelesen, aber keinen wie diesen. Der verdient wirklich das Prädikat: genial!

Als Kind von den anderen misshandelt, von den eigenen Eltern verraten, ...

Trügerische Kleinstadtidylle.

Ich habe schon viele Thriller gelesen, aber keinen wie diesen. Der verdient wirklich das Prädikat: genial!

Als Kind von den anderen misshandelt, von den eigenen Eltern verraten, kehrt Oliva zurück in ihre Heimatstadt, ins idyllische St. Pit. Im Gepäck einen Racheplan.

Scarlett setzt damit etwas in Gang, dass sich fast von alleine verselbstständig. Wie ein ruhig dahinfließender Fluss, der plötzlich an Kraft gewinnt und in großen Wellen durch das beschauliche Örtchen rast und jeden mitreißt.

Ein Ereignis jagt das Nächste und man kommt kaum zum Durchatmen, da alles in ständiger Bewegung scheint.

Rache hat viele Gesichter. Dieses hier scheint einfach nur Spaß daran zu haben, allen einen Spiegel vorzuhalten und die scheinheilige Idylle zu entlarven. Hier ist niemand und nichts, wie es den Anschein erweckt. Und das führt zu einer gnadenlosen Abrechnung, bei der Scary gekonnt die Fäden zieht.

Aber wie jede Plan, gibt es auch bei diesem unvorhersehbare Abweichungen...

Es gibt so viele unsympathische Figuren, da fallen die guten ganz besonders auf. Jede hat ihren ganz eigenen Charakter und trägt ihren Teil zum Gelingen bei. Vor allem Scarlett hat mich total begeistert. Mit ihrer Art und ihrem Humor hat sie mich sofort für sich eingenommen.

Der Ort ist gut gewählt, beschaulich und friedlich, aber auch stürmisch und geheimnisvoll.

Ich kann nur sagen: unbedingt lesen!!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.10.2022

Spannung und Gänsehaut pur

0

Olivia Lewis hatte es in ihrer Kindheit nicht leicht. Sie wurde von ihren Mitschülern und Freunden geärgert, sogar fast vergewaltigt und alle haben sich über sie lustig gemacht. Auch ihre sogenannte beste ...

Olivia Lewis hatte es in ihrer Kindheit nicht leicht. Sie wurde von ihren Mitschülern und Freunden geärgert, sogar fast vergewaltigt und alle haben sich über sie lustig gemacht. Auch ihre sogenannte beste Freundin Leila. Diese Ereignisse und auch, dass ihre Eltern ihr nicht glaubten, haben dazu geführt, dass sie in das Harrison-Hill-Hospital, eine psychiatrische Klinik, eingewiesen wurde.

Zwölf Jahre später kommt sie zurück, mit neuer Identität und neuem Namen. Sie heißt jetzt Scarlett Dyer und ist mit Jacob Dyer verheiratet. Allerdings hat sie nur eins im Sinn – sie will Rache!

Als sie in St. Pit ankommen, werden sie schon von den ganzen neugierigen Nachbarn in Empfang genommen, denn jeder Einzug in der kleinen Gemeinde ist immer eine Sensation. Alle sind sehr hilfsbereit und helfen auch gleich die Umzugskisten mit ins neue Heim zu tragen. Scarlett gibt sich ebenfalls sehr charmant und hilfsbereit. Keiner erkennt sie zunächst und niemand ahnt, was sie wirklich vorhat…..

Fazit / Meinung:
Das Buch hat 320 Seiten und ist in 19 Kapitel plus Epilog eingeteilt. Die Länge der Kapitel sind von der Länge her genau richtig. Der Schreibstil ist locker, flüssig und super spannend zugleich. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Es ist spannend bis zum Schluss.

Von mir gibt‘s eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.07.2022

Rache à l‘anglaise

0

Olivia wurde als Jugendliche von einigen Mitschülern misshandelt. Nach zwölf Jahren und einer Hochzeit kehrt sie als Scarlett nach St. Pit zurück, um sich an ihren Peinigern zu rächen.

Wie die Franzosen ...

Olivia wurde als Jugendliche von einigen Mitschülern misshandelt. Nach zwölf Jahren und einer Hochzeit kehrt sie als Scarlett nach St. Pit zurück, um sich an ihren Peinigern zu rächen.

Wie die Franzosen sagen, ist Rache eine Speise, die man kalt isst. Scarlett hat ihren Plan über mehrere Jahre ausgearbeitet und dokumentiert. Jedoch hat sogar der beste Plan manchmal einen Haken. Oder der beste Salat einen Wurm…

Das Cover lädt Leser und Leserinnen nach dem idyllischen St. Pit ein. Es handelt sich um eine typische Kleinstadt in England, die die Fans der Wisteria Lane begeistern wird. Leichen gibt es in den Kellern, wie Sandkörner am Strand. Es braucht auch nur ein Fünkchen namens Scarlett, um die Stadt in Brand zu setzen.

Die Geschichte ist voller überraschender Wendungen, die dieses Buch in einen fesselnden Roman und unkonventionellen Thriller verwandeln. Im Laufe der Seiten zerfällt die Idylle des verschlafenen Dorfes.

Gillian Hobbs ist es gelungen, zahlreiche sehr lebhafte Figuren zu erschaffen und zu entwickeln. Die am besten gelungene Figur ist natürlich Scarlett, die man trotz ihres Racheplans nur ins Herz schließen kann.

Der flüssigen Schreibstil und viel Spannung sorgen dafür, dass es für die Leser und Leserinnen nur sehr schwer ist, das Buch zur Seite zu legen. Es wird nie langatmig oder langweilig und lässt sich viel zu schnell verschlingen.

Eine klare Empfehlung für die nächste Lektüre...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.07.2022

Rache hat einen langen Atem - raffiniert und megaspannend...!

0

"Ich lüge bis du stirbst" von Gillian Hobbs ist als Taschenbuch mit 320 Seiten bei Nova MD erschienen.

Es handelt sich um einen raffinierten Thriller, der uns eines lehrt: EIne gute Fassade täuscht hervorragend ...

"Ich lüge bis du stirbst" von Gillian Hobbs ist als Taschenbuch mit 320 Seiten bei Nova MD erschienen.

Es handelt sich um einen raffinierten Thriller, der uns eines lehrt: EIne gute Fassade täuscht hervorragend und Rache hat einen ganz langen Atem...!

Olivia widerfährt als Teenager Schlimmes. Sie entgeht nur knapp einer Vergewaltigung, und danach ist nichts mehr in ihrem Leben so, wie es bisher war. 12 Jahre später kehrt sie als Scarlett nach St. Pit zurück, die Kleinstadt , in der ihr Martyrium stattfand. Und sie hat nur ein Ziel: Rache!

Gillian Hobbs ist das Pseudonym einer Autorin, von der ich bereits mehrere Bücher regelrecht gefressen habe ;) Und auch dieser Thriller hat mich nicht mehr losgelassen, er ist ein echter Pageturner, der Schlaf total überflüssig macht...

Die Autorin hat einen mitreißenden Schreibstil, der mit kurzen Kapiteln und häufig wechselnden Erzählperspektiven Spannung erzeugt. Der detaillierte Schreibstil und die facettenreichen, vielfältigen Charaktere sind durch und durch überzeugend und der Plot ist raffiniert, clever ausgeklügelt und gipfelt nach zahlreichen Wendungen in einem überraschenden Finale.

Olivia / Scarlett handelt grausam und kalkuliert, aber sie hatte ja auch genügend Zeit, sich ihre Rachepläne auszudenken. Es ist brutal, aber absolut nachvollziehbar, und so wird sie trotz allem nicht unsympathisch! Faszinierend, wie sie die Einwohner des eigentlich idyllischen und ruhigen Küstenstädtchens gegeneinander aufbringt, ohne dass die Leute es bemerken.

Jacob hat mir auch sehr gefallen, ganz liebevoller Ehemann, der erst sehr spät mitbekommt, wen er wirklich an seiner Seite hat - und der sich überraschend entwickelt hat.

Leila ist immer noch so eine widerliche Person wie als Jugendliche, und nicht zu unterschätzen.

Großartig, wie Gillian Hobbs hier die Engstirnigkeit und Berechenbarkeit der Menschen zutage fördert, die Beschränktheit derjenigen, für die Neugier, Klatsch und Tratsch das Leben bedeuten - aber das Leben kann auch zurückschlagen, wie hier eindrucksvoll bewiesen wurde...!

Ich bin schon gespannt, wie es in Teil 2 weitergeht!

Ein mega spannender und überzeugender Thriller, unbedingt lesen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere