Profilbild von Bodo12

Bodo12

Lesejury Star
online

Bodo12 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Bodo12 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.07.2020

Unsere Hoftiere als Co-Therapeuten

Die Heilkraft der Tiere
0

Stellen sie sich vor, sie sehen eine Kuh auf einer Weide und auf ihrem Rücken liegt ein schwer behindertes Kind. In einem anderen Teil des Hofes sitzt ein kranker Junge mit einem Hahn auf seinem Schoss ...

Stellen sie sich vor, sie sehen eine Kuh auf einer Weide und auf ihrem Rücken liegt ein schwer behindertes Kind. In einem anderen Teil des Hofes sitzt ein kranker Junge mit einem Hahn auf seinem Schoss etc. etc. etc.

Genau darum geht es in diesem Buch. Nicht nur um Hunde und Pferde die als Co-Therapeuten arbeiten, sondern auch um ganz normale Bauernhof- und sogenannte Nutztiere.

Meine Meinung:

Es ist ein sehr interessantes und spannendes Buch das sich unseren Tieren und deren guten Eigenschaften und hilfreichen Seiten widmet. Es geht sehr weit in die Vergangenheit zurück und erzählt ein bisschen zu ausführlich über die ersten Beziehungen von Mensch und Tier bis in die heutige Zeit. Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig und ist sehr gut verständlich. Ich hätte mir gewünscht, dass auch eine kritischere Sicht wie bei der Delphintherapie, auf den Klienten der diese Therapie in Anspruch nimmt, geworfen wird. Sehr mutig vom Autorenteam, sich an ein solches Thema heranzuwagen ohne Wertung an das Klientel, Sinn, Kosten und Nutzen solch Therapien zu hinterfragen.

4 Sterne und eine ganz klare Kaufempfehlung für alle Leser, nicht nur für Tierliebende.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.06.2020

Kann man lesen, muss man aber nicht.

Der Knochengarten
0


Tony Hill ist im Gefängnis, Carol Jordan nicht mehr bei der Polizei und Paula und ihre Kollegen erfahren, dass bei Grabarbeiten eines Bauunternehmers viele tote Mädchen gefunden wurden. Stammen die Toten ...


Tony Hill ist im Gefängnis, Carol Jordan nicht mehr bei der Polizei und Paula und ihre Kollegen erfahren, dass bei Grabarbeiten eines Bauunternehmers viele tote Mädchen gefunden wurden. Stammen die Toten noch aus der Zeit, als das Grundstück zum Kloster gehörte? Wer sind die vielen Mädchen und was weiss der komische Gärtner?

Meine Meinung:

Ich mag die Bücher von Val Mc Dermid, aber dieses hat mich nicht überzeugt. Erst spät kommt Spannung auf und in der Geschichte kommen zu viele Handlungsstränge vor, die meiner Meinung nach die Spannung nehmen. Zum Schluss sind für mich zu viele Fragen offen, um dieses Buch zufriedenstellend abzuschliessen. Der Schreibstil liest sich wie
gewohnt leicht und flüssig, die Handlungen und Personen werden sehr gut beschrieben. Das Cover gefällt mir sehr gut und wäre mir in jedem Buchladen aufgefallen.

3 Sterne weil mich die Geschichte nicht überzeugen konnte, zu viele verschiedene Handlungsstränge und weil Spannung erst in der Mitte aufkommt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.06.2020

Ein wundervolles Buch

Mit Jack an meiner Seite
0


In diesem Buch kommen sehr viele Personen aus den USA in Form von Kurzgeschichten zu Wort die durch ein Tier ihr Leben verändert haben oder es sich verändert hat. Und dabei geht es nicht nur um Hund und ...


In diesem Buch kommen sehr viele Personen aus den USA in Form von Kurzgeschichten zu Wort die durch ein Tier ihr Leben verändert haben oder es sich verändert hat. Und dabei geht es nicht nur um Hund und Katze, sondern auch um Schweine, Pferde, Esel etc.

Meine Meinung:

Es ist nicht nur für Tierhalter ein Genuss dieses Buch zu lesen, ich kann es wirklich jedem Leser empfehlen. Es sind rührende Geschichten, die mich regelmässig zu Tränen gerührt haben. Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, ist zwar ein wenig gewöhnungsbedürftig, weil das Buch aus den USA kommt, aber es lohnt sich. Es kommen sehr viele Personen zu Wort und der Autor wiederholt sich ein paar Mal, aber das sind Kleinigkeiten.
Das Cover ist ein Hingucker und wäre mir in jedem Buchladen aufgefallen, gefällt mir sehr gut.

4 Sterne und eine Kaufempfehlung an alle Leser, nicht nur solche die ein Haustier zu Hause haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.06.2020

Nichts für Zartbesaitete

Mathew Crawley
0


In diesem Buch geht es um Matt, einen Jungen der in einem schwierigen Elternhaus aufwächst. Der Vater trinkt, ist gewalttätig und brutal, die Mutter versucht Matt zu schützen und gibt sich in ihr Schicksal. ...


In diesem Buch geht es um Matt, einen Jungen der in einem schwierigen Elternhaus aufwächst. Der Vater trinkt, ist gewalttätig und brutal, die Mutter versucht Matt zu schützen und gibt sich in ihr Schicksal. Misshandlungen und Gewalt erhält Matt von seinem Vater, Liebe und Fürsorge von seiner Mutter. Wie wird Matt als Erwachsener werden?

Meine Meinung:

Ein gewaltiges Buch und eine Achterbahn der Gefühle. Spannend, packend, berührend, äusserst brutal und tief traurig. Ein Buch, das man einfach lesen muss und das nachwirkt. Die Personen und Handlungen werden sehr gut dargestellt, die Geschichte auf zwei Zeitebenen erzählt. Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig und ist sehr gut verständlich.

Das Cover ist düster gehalten und passt wunderbar zur Geschichte. Es ist ein Cover zum zweimal hinschauen, damit man genau erkennt, was es denn darstellen soll und die Neugierde anstachelt.

Ganz klar 5 Sterne für dieses klasse Buch und eine Kaufempfehlung für alle Leser, die Gewalt und Brutalität ertragen. Gerne noch viel mehr von diesem Autor.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.06.2020

Terror

Lied des Zorns
0


In diesem äusserst rasanten Thriller dreht sich alles um Muslime, Terror und Geheimagenten. Saskia und Wiebke sind Zwillingsschwestern. Eines Tages erhält Wiebke, die eigentlich von Mord und Totschlag ...


In diesem äusserst rasanten Thriller dreht sich alles um Muslime, Terror und Geheimagenten. Saskia und Wiebke sind Zwillingsschwestern. Eines Tages erhält Wiebke, die eigentlich von Mord und Totschlag nichts mehr wissen möchte, einen Hilferuf ihrer Schwester, den sie nicht ausser acht lassen kann. Und somit kehrt sie zurück in ein Leben, von dem sie nichts mehr wissen wollte.

Meine Meinung:

Spannung von der ersten bis zur letzten Seite und eine offene wichtige Frage am Schluss, die hoffentlich in der Fortsetzung beantwortet wird. In diesem Buch wird dem Leser sehr ausführlich geschildert, wie ein Attentat entsteht, die Hintergründe erklärt und was hinter den Kulissen passiert. Sehr anschaulich und detailliert werden die Handlungen und Personen beschrieben. Der Schreibstil liest sich sehr gut, es kommen sehr viele Personen und Handlungsstränge vor, was es nicht einfach macht, der Geschichte zu folgen. Das Cover ist ein Hingucker und wäre mir in jedem Buchladen aufgefallen.

4 Sterne für diesen sehr guten Thriller und eine klare Kaufempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere