Profilbild von Bodo12

Bodo12

Lesejury Star
offline

Bodo12 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Bodo12 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.08.2018

Es erfüllt mich mit Freude ein so tolles Buch zu bewerten.

Ein Song bleibt für immer
2 0

Das Buch erzählt eine Geschichte nach wahren Begebenheiten.

Die Hauptperson ist Alice, die seit ihrer Geburt an Mukoviszidose leidet, einer seltenen Erbkrankheit, die die Lungen und z.T. auch die Bauchspeicheldrüse ...

Das Buch erzählt eine Geschichte nach wahren Begebenheiten.

Die Hauptperson ist Alice, die seit ihrer Geburt an Mukoviszidose leidet, einer seltenen Erbkrankheit, die die Lungen und z.T. auch die Bauchspeicheldrüse befällt.

Bei einer Vernissace ihres Bruders lernt Alice Tom kennen. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Sie werden ein Paar und lernen mit der Krankheit umzugehen und erleben Höhen und Tiefen einer Beziehung, die geprägt ist von Leiden, Angst, Tränen, aber auch Freude, Vertrauen und Liebe.

Hilfe und Unterstützung erhält Alice von ihrer wunderbaren Familie, an erster Stelle die Mutter, aber auch vom Vater und ihrem Bruder und ihrer Freundin und der Antiselbsthilfegruppe.

Alice hat einen Traum, sie möchte gerne Sängerin werden und verfolgt diesen Traum mit enormen Wille, Kraft und Anstrengung.

Das Buch hat mich sehr tief berührt. Die Geschichte ist sehr emotional, ohne kitschig zu werden. Die Autorin klärt mit einfachen Worten über diese Krankheit auf, damit auch ein Laie versteht. Gekonnt erzählt sie den Lebensweg von Alice mit all ihren Höhen und Tiefen. Sie erfasst sehr gut die unterschiedichen Schwingungen und Gefühle und schafft es gekonnt diese in Wörter zu fassen.

Ein äusserst lesenswertes Buch und mindestens 5 Sterne von mir

Veröffentlicht am 21.05.2018

Wäre mehr möglich gewesen

Zu nah
2 0

Die Geschichte spielt in Dublin in Irland.

In einem Haus wird eine Frauenleiche gefunden, die sich erhängt hat. Es ist sehr untypisch, dass eine Frau Selbstmord durch erhängen wählt und schnell wird ...

Die Geschichte spielt in Dublin in Irland.

In einem Haus wird eine Frauenleiche gefunden, die sich erhängt hat. Es ist sehr untypisch, dass eine Frau Selbstmord durch erhängen wählt und schnell wird auch klar, dass es ein Mord war. Frankie und Baz ermitteln. Frankie ist noch schwer gezeichnet von ihrem letzten Einsatz. Sie wurde dabei fast getötet. Die Spur führt in die S/M Szene. Bald darauf wird eine weitere Leiche gefunden. Die Ermittler tappen im Dunkeln und erste Wege führen zum Ehemann der erhängten Frau. Die Ermittlungen sind zäh und es kommt gut rüber, wie die Verzweiflung und der Frust an Frankie nagen. Die Ermittler werden nur oberflächlich beschrieben, somit kommen bei mir auch keine Sympathien auf.

Das Hörbuch gefällt mir gut, weil es sehr kurze Tracks hat. Die Sprecherin hat eine sehr angenehme und ausdrucksstarke Stimme. Mich hat am Anfang verwirrt, dass der ehemalige Fall sowie der momentane Fall von Frankie immer wieder beschrieben werden, was aber durchaus Sinn macht. Es ist ein spannendes Hörbuch, das uns einige angenehme und spannende Stunden gebracht hat. Es hat mich nie so richtig gefesselt und gepackt wie manch anderer Thriller, aber es blieb bis zum überraschenden, zu schnellen und etwas gekünstelten Schluss spannend.

Schade fand ich als absoluter "Irlandfan", dass sehr wenig über Irland und die Iren berichtet wurde.

Trotz allem zu empfehlen.

Veröffentlicht am 13.03.2018

Einfach nur zu empfehlen.

Totenweg
2 0

Das Buch handelt von einer angehenden Polizistin, Frieda, die durch einen Telefonanruf von ihrer Mutter erfährt, dass ihr Vater im Krankenhaus liegt und um sein Leben kämpft. Da es ein Mordversuch war, ...

Das Buch handelt von einer angehenden Polizistin, Frieda, die durch einen Telefonanruf von ihrer Mutter erfährt, dass ihr Vater im Krankenhaus liegt und um sein Leben kämpft. Da es ein Mordversuch war, wird die Mordkommission eingeschaltet und Bjarne, der Ermittler, der vor vielen Jahren schon den Mord an der besten Freundin von Frieda untersucht hat, sieht wieder eine Möglichkeit an diesen ungelösten Fall von damals, parallel zu ermitteln.

Es geschehen noch weitere Verbrechen und die Spannung ist während dem ganzen Buch sehr hoch.

Die Autorin schafft es super, die einzelnen Charaktere zu beschreiben und die zwei Verbrechen von damals und heute zu verknüpfen. Auch, dass sie Vermutungen ausspricht, die bei mir extrem die Fantasien anregen und schlussendlich im Sande verlaufen, gefällt mir sehr gut. Hie und da hätte ich Frieda am liebsten geschüttelt, wie viele Informationen sie vor Bjarne zurückhält.

Mir hat das Buch extrem gut gefallen und ich bin schon gespannt auf die weiteren in dieser Reihe. Es war eine wahre Freude es zu lesen und ein Gewinn für mein Bücherregal.

Die Leseprobe für das folgende Buch macht Lust auf noch mehr. Wie wird die Zusammenarbeit von Frieda und Bjarne sich wohl weiterentwickeln.

Kann ich jedem empfehlen, der gerne Krimis liest.

Veröffentlicht am 20.03.2017

Wer sind Deine Nachbarn?

The Couple Next Door
2 0

Anne und Marco sind zu einer Geburtstagsfest bei ihren Nachbarn eingeladen. Ihr Baby lassen sie zu Hause, wie es von den Nachbarn gewünscht wird. Sie nehmen ihr Babyphone mit und gehen halbstündlich nach ...

Anne und Marco sind zu einer Geburtstagsfest bei ihren Nachbarn eingeladen. Ihr Baby lassen sie zu Hause, wie es von den Nachbarn gewünscht wird. Sie nehmen ihr Babyphone mit und gehen halbstündlich nach ihrer Tochter sehen. Als sie nach Hause gehen, ist die Haustüre offen und das Baby verschwunden. Die Polizei wird verständigt und die Ermittlungen beginnen.

Mir hat äusserst gut gefallen, wie die Geschichte beginnt. Schon von der ersten Seite an ist es spannend und bleibt, mit ein paar wenigen Durchhänger, bis zum Schluss spannend. Der Schreibstil ist flüssig und einfach zu lesen. Die wichtigen Charaktere sind sehr gut beschrieben. Was mir nicht gefällt, warum der Titel des Buches auf Englisch ist. Die Handlung macht Sinn bis auf ein paar Kleinigkeiten. Ein Familiendrama das ich sehr empfehlen kann, gute Unterhaltung.

Veröffentlicht am 03.10.2018

Nach dem ich die Leseprobe gelesen habe, hoffte ich auf einen spannenden Roman, aber weit gefehlt.

Pfad der Lügen
1 0

Die Hauptrolle in diesem Roman spielt Sally, eine Mutter von zwei kleinen Kindern. Eines Nachts erwacht sie in einem Taxi oberhalb der Klippen von Cornwall. Sie weiss nicht, wie sie dorthin gekommen ist ...

Die Hauptrolle in diesem Roman spielt Sally, eine Mutter von zwei kleinen Kindern. Eines Nachts erwacht sie in einem Taxi oberhalb der Klippen von Cornwall. Sie weiss nicht, wie sie dorthin gekommen ist und hat keine Erinnerung an die letzten Stunden. Sie hat einen Abschiedsbrief dabei.

Wieder zu Hause versucht Sally die fehlenden Stunden zu rekonstruieren und stösst bei allen Familienmitgliedern auf wenig Verständnis und keiner glaubt ihr, dass sie sich nicht umbringen wollte.

Meine Meinung:

Das ganze Buch handelt von der Überforderung Sallys. Der grösste Teil nehmen ihre zwei Kinder ein, am Rande erfährt der Leser welche Probleme es innerhalb der Familie gibt. Spannung kommt wenig bis gar keine auf. Mich persönlich nervten die vielen Wiederholungen der Probleme, ebenso die vielen Schreibfehler.

Das Buch wird als ein Thriller vorgestellt, jedoch fehlen da doch einige Komponenten dazu. Vor allem die Spannung.

Es ist ein Buch, das ich nicht empfehlen kann, ausser wenn jemand lesen möchte, wie eine Mutter ein Leben mit zwei Kindern nicht gewachsen ist.

Zwei Sterne von mir, denn der Schreibstil ist gut und die Idee der Geschichte wäre gut, leider wurde zu wenig daraus gemacht.