Cover-Bild Die Kraft ihres Herzens/ Zitronenhimmel

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: edition oberkassel
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 341
  • Ersterscheinung: 13.06.2019
  • ISBN: 9783958131637
Monika Detering

Die Kraft ihres Herzens/ Zitronenhimmel

Doppelband - zwei Romane in einem Einband
ZITRONENHIMMEL: Ich stelle mir die Seele wie eine Zitrone vor, schreibt Lisa an ihre Großmutter Charleen. Sie hat viele Fragen nach der Seele und dem Tod. Die Schriftstellerin Charleen lebt im Wohnmobil an der Ostsee. Sie löste sich nach dem Tod ihres Mannes aus ihrer bisherigen Umgebung und entzweite sich mit ihrer Familie.
Charleen wird ein Haus mit Buchhandlung angeboten. Der Uhrmacher Ekkard hilft ihr, sich zu entscheiden. Als die Kraniche kommen, entführt er sie in die alte Vinetastadt Barth. Sie entdeckt, dass nur die Liebe die Abschiede überdauert und dass sie der Zitronenhimmel immer an Lisa erinnern wird.
DIE KRAFT IHRES HERZENS: Madena ist auf der Suche nach ihrer Vergangenheit und reist zurück in die Stadt ihrer Kindheit und Jugend in den 50er und 60er Jahren. Psychische und physische Gewalt, ein strenger katholischen Gott, Scham und Angst prägen ihre Erinnerungen. Traumatisiert stürzte sie sich in falsche Beziehungen, glücklich war sie in der kurzen Begegnung mit Justus. Sie stellt sich den Herausforderungen ihrer Erinnerungen und baut sich ein neues Leben auf. Was bleibt, ist die Frage nach dem Verzeihen, die Suche nach dem Leben, der Liebe und zu sich selbst.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 1 Regal.
  • 1 Mitglied hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.08.2019

Die Wege des Lebens

0

Zitronenhimmel:

Inhalt übernommen:

Ich stelle mir die Seele wie eine Zitrone vor, schreibt Lisa an ihre Großmutter Charleen. Sie hat viele Fragen nach der Seele und dem Tod.
Die Schriftstellerin Charleen ...

Zitronenhimmel:

Inhalt übernommen:

Ich stelle mir die Seele wie eine Zitrone vor, schreibt Lisa an ihre Großmutter Charleen. Sie hat viele Fragen nach der Seele und dem Tod.
Die Schriftstellerin Charleen lebt im Wohnmobil an der Ostsee. Sie löste sich nach dem Tod ihres Mannes aus ihrer bisherigen Umgebung und entzweite sich mit ihrer Familie. Charlene wird ein Haus mit Buchhandlung angeboten. Der Uhrmacher Ekkart hilft ihr, sich zu entscheiden.
Als die Kraniche kommen, entführt er sie in die alte Vinetastadt Barth. Sie entdeckt, dass nur die Liebe Abschiede überdauert und dass sie der Zitronenhimmel immer an Lisa erinnern wird.

Meine Meinung:

Obwohl mir der Schreibstil gut gefallen hat und mich besonders der Briefwechsel zwischen Mutter und Enkelin sehr berührt hat, konnte ich in die restliche Geschichte nicht wirklich eintauchen.
Es blieb immer eine Distanz zu den handelnden Personen. Ich hätte gerne mehr über die restliche Familie von Charleen erfahren. Auch die Umstände des Todes von ihrem Ehemann und der Gründe, sich mit ihrer Familie zu entzweien, darüber hätte ich gerne mehr gewusst.

Fazit:

Eine Geschichte, die zwar berührend war,der es jedoch an Tiefe fehlte.

Die Kraft ihres Herzens:

Inhaltlich übernommen:

Martina ist auf der Suche nach ihrer Vergangenheit und reist zurück in die Stadt ihrer Kindheit und Jugend in den fünfziger und sechziger Jahren.
Psychische und physische Gewalt, ein strenger katholischer Gott, Scham und Angst prägen ihre Erinnerungen.
Traumatisiert stürzt sie sich in falsche Beziehungen, glücklich war sie in der kurzen Begegnung mit Justus.
Sie stellt sich den Herausforderungen ihrer Erinnerungen und baut sich ein neues Leben auf.
Was bleibt ist die Frage nach dem Verzeihen,die Suche nach dem Leben, der Liebe und zu sich selbst.

Meine Meinung:

Die Protagonistin blickt auf ein Leben zurück, in welchem sie wenig Liebe erfahren hat. Dafür wurde sie mit Gewalt, übertriebener Frömmigkeit, mehrfachem sexuellem Missbrauch, der jedoch unter den Teppich gekehrt wurde, konfrontiert.
Das Leben von Madena /Marie steht stellvertretend für viele Schicksale in dieser Zeit.
Eine Frau hatte sich unterzuordnen, die Meinung der Mitmenschen wurde sehr hoch gestellt.
Obwohl mir dieses Buch etwas besser gefallen hat, konnte ich nicht wirklich in die Geschichte eintauchen.

Fazit:

Die Bücher waren gut lesbar, jedoch haben sie mich nicht völlig zufriedengestellt.