Platzhalter für Profilbild

bluesky_13

Lesejury Star
offline

bluesky_13 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit bluesky_13 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.01.2021

Ein so spannender und aufregender Roman

NOAMI - Eine Reise nach Jerusalem
0

MEINE MEINUNG
Es war das Jahr 1996 als Eva die Beziehung zu Joachim beendet.
Nachdem sie nie mit ihm nach Israel in den Urlaub gefahren ist, nahm er das nun zum Anlass, um dorthin zu reisen.
Er reiste ...

MEINE MEINUNG
Es war das Jahr 1996 als Eva die Beziehung zu Joachim beendet.
Nachdem sie nie mit ihm nach Israel in den Urlaub gefahren ist, nahm er das nun zum Anlass, um dorthin zu reisen.
Er reiste kurz nach dem Selbstmordattentat im März nach Israel.

Dieses Buch ist sehr abenteuerlich und auch aufregend.
Der Schreibstil von diesem Autor ist leicht zu lesen, da es locker geschrieben ist. Es sit so verfasst, das es uns aus der Sicht von Joachim erzählt wird. Das macht das ganze dann auch so menschlich, so persönlich und so authentisch. Man ist durch diesen Schreibstil nahe an den Protagonisten dran.

Man liest hier über die Politik des Landes und über die Gesinnung der Menschen. Das macht dann manche Stellen auch so emotional und auch so gefühlvoll und man leidet mit Joachim.
Die Liebe, die Politik und alles andere stehen manchmal dem Glück im Wege. Nicht alles läuft unkompliziert und es bedarf schon den ein oder anderen Umweg um glücklich zu werden.

Von mir gibt es hier gerne die vollen 5 Sterne, da dieses Buch einen doch wachrüttelt und man wieder und wieder diese Attentate vor Augen hat. Der Holocaust ist hier stets präsent und die Juden sind dadurch noch immer verletzt und gekränkt.

Bluesky_13
Rosi

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.01.2021

Auch Götter machen Fehler......

Irren ist göttlich
0

MEINE MEINUNG
Thariel wurde verflucht und im Dorf glaubt keiner an seine Unschuld. Er muss das Dorf verlassen und darf erst wieder zurückbekommen, wen er den Fluch wieder losgeworden ist.

Der Schreibstil ...

MEINE MEINUNG
Thariel wurde verflucht und im Dorf glaubt keiner an seine Unschuld. Er muss das Dorf verlassen und darf erst wieder zurückbekommen, wen er den Fluch wieder losgeworden ist.

Der Schreibstil ist hier so schön, so crazy und so lesenswert. Wir dürfen hier teilhaben an dem Abenteuer, das Thariel durch seine Verbannung erleben darf.
Es ist humorvoll und abenteuerlich zugleich und man befindet sich durch den flotten Schreibstil schnell in einer völlig anderen Welt. Man wird entführt in die Würfelwelt und man durchwandert sie mit Thariel.

Es gibt ja dank verschiedener Autoren auch verschiedene Welten, wie zum Beispiel die Scheibenwelt. Mit der Scheibenwelt kann man das hier aber bei weitem nicht vergleichen.

Die ganze Geschichte wirkt stellenweise skurril und auch völlig abgedreht und wer auf solche Geschichten steht, der wird hier seine wahre Freude haben.
Es macht Spaß mit Thariel auf die große Reise zu gehen und deshalb gibt es hier von mir auch gerne die vollen 5 Sterne.
Ich fühlte mich super gut unterhalten und ich habe mich auch gut amüsiert.

Bluesky_13
Rosi

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.01.2021

Ziemlich chaotisch hier und doch spannend

Zufällig Juwelendieb
0

MEINE MEINUNG
Til arbeitet als Reinigungskraft und da putzt er in einem Juweliergeschäft. Als er dort ankommt, steht der Tresor offen und weil der Schmuck so schön funkelt will er ihn nur mal anschauen. ...

MEINE MEINUNG
Til arbeitet als Reinigungskraft und da putzt er in einem Juweliergeschäft. Als er dort ankommt, steht der Tresor offen und weil der Schmuck so schön funkelt will er ihn nur mal anschauen. Dazu nimmt er ihn raus und legt ihn auf den Tisch. Dann kommt seine Chefin und weil er erschrickt, wischt er den kompletten Schmuck in sein Wischwasser. Zu allem Unglück ist nun auch der Tresor zu und lässt sich nicht mehr öffnen.
So ein Pech aber auch.

Ab hier nimmt das ganze Übel dann auch seinen Lauf und Til ist völlig fix und fertig. Das ganze scheint eine vertrickte und vertrackte Situation zu sein.

Die Autorin hat hier wirklich ein Werk geschaffen, welches richtig Spaß macht und welches sich auch ziemlich zügig lesen lässt.
Man sieht, wie man durch ein ungewolltes Missgeschick so sehr in die Bredouille geraten kann. Da zieht ein Unglück das nächste nach sich, so hat es hier den Anschein.

Man muss hier stellenweise schon schmunzeln, aber auch die Aufregung bleibt vorhanden. Ich war so in dem Geschehen gefangen und Til hat mir richtig leid getan.
Seine Tochter, seine Frau, der ihr Geliebter und dessen Bruder.......
Ihr seht, alles ziemlich verkappt und doch irgendwie auch wieder verständlich.

Man liest auch von der Polizeiarbeit und man möchte am liebsten mithelfen. Man möchte Til die Angst nehmen und der Polizei sagen, genau so war das.
Es macht hier richtig Spaß dabei zu sein und deshalb gibt es von mir hier auch die vollen 5 Sterne.

Bluesky_13
Rosi

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.01.2021

Sarah und die Dame vom Zoll

Whiskey-Ballett
0

MEINE MEINUNG
Timo Brenner wird in Krankenhaus gebracht mit Verdacht auf Vergiftung.
Die Kommissarin Sarah Molony feiert gerne und kommt nach einer durch zechten Nacht ins Kommissariat, wo man ihr die ...

MEINE MEINUNG
Timo Brenner wird in Krankenhaus gebracht mit Verdacht auf Vergiftung.
Die Kommissarin Sarah Molony feiert gerne und kommt nach einer durch zechten Nacht ins Kommissariat, wo man ihr die vorherige Nacht durchaus ansieht.
Sie bekommt Besuch von Frau Schmitzlein Ithana vom Zoll und die soll bis zur Aufklärung des Falles Timo Brenner bei ihr im Büro mitarbeiten. Für Sarah ist der Name zu kompliziert und so kürzt sie ihn auf die Initialien ab und nennt sie einfach ROSI. Sarah rebelliert hier sehr offen und das macht das ganze hier auch so humorvoll.
ROSI ermittelt gegen Schwarzbrennerei und da könnte es auch für die Hobby Brennerin Sarah brisant werden.

Der Schreibstil hier ist sehr eigenwillig, was ihn auch so außergewöhnlich macht. Man fliegt hier förmlich durch die Geschichte, da man durch den hier gegebenen Humor durch das Geschehen getrieben wird.

Das ganze hat stellenweise einen sehr derben Humor, der schon fast an Sarkasmus grenzt, was ich absolut gut finde und was hier gut zu den Protagonisten passt.

Die Spannung bleibt aber bei dem ganzen hier auch nicht aus und so wird es durchaus auch noch aufregend und spannend. Man fiebert hier mit und man ist dann ganz bei Sarah und bei ROSI die durch die brisanten Ereignisse doch noch einen Weg zueinander finden.

Wer Humor und Krimi also mag, der ist bei diesem Buch hier absolut richtig, denn der Autor hat es hier gut verstanden beides super zu kombinieren. Hier stört auch nicht das eine das andere, sondern es fügt sich zu einer schlüssigen Geschichte zusammen. Es macht richtig Spaß hier mit Sarah, Rosi und Wichter zu ermitteln und an ihrer Seite die bösen zu jagen.

Von mir gibt es hier die vollen 5 Sterne, weil ich hier außer Spaß auch noch ausreichend Spannung hatte.

Bluesky_13
Rosi

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.01.2021

Franzi im Gefühlschaos

Auf sieben Beinen
0

MEINE MEINUNG
Franzi verliert, in der 10ten Klasse im Gymnasium durch einen Hundebiss ihren Unterschenkel. Mit 17 Jahren ist das eine Katastrophe und man kann so etwas schlecht akzeptieren.

Das sie eine ...

MEINE MEINUNG
Franzi verliert, in der 10ten Klasse im Gymnasium durch einen Hundebiss ihren Unterschenkel. Mit 17 Jahren ist das eine Katastrophe und man kann so etwas schlecht akzeptieren.

Das sie eine Prothese trägt, verheimlicht sie wo es nur geht, auch nach über 10 Jahren noch. Als dann eine Einladung zum Abiball kommt, will sie dort nicht hin. Ihre beste Freundin Kicki will dort aber mit ihr hingehen und redet auf sie ein.

Jobmäßig sieht es bei Franzi auch nicht rosig aus und sie arbeitet leider nicht als Architektin, sondern in einer Eisdiele. Dort nimmt das Schicksal dann auch seinen Lauf.

Der Schreibstil ist hier so wundervoll, so gefühlvoll und so emotional. Es mischt sich hier auch noch eine gehörige Portion Humor mit darunter und das locker dann die Geschichte hier stellenweise auf.
Man ist durch den Schreibstil dieser Autorin so gefangen in dem was hier alles passiert und man möchte Franzi manchmal einfach nur in den Arm nehmen und drücken und festhalten und manchmal möchte man sie einfach nur schütteln und mit ihr schimpfen.

Klar, das ihr Selbstvertrauen unter ihrer Situation leidet, doch es gibt so viele Menschen, die das gleiche Schicksal haben.
Die Autorin hat hier wirklich gefühlsmässig alles ausgepackt und hier rein gepackt, was ihr gerade zur Verfügung stand. Man spürt hier bei den unterschiedlichen Personen, wie viel Herzblut von der Autorin hier mit drin steckt. Das spürt man hier beim lesen sehr deutlich und das macht das Buch dann auch so menschlich.

Also ich habe mich hier sofort in das Buch, die Geschichte und auch in die Autorin verliebt, so das ich mir noch mehr Bücher von ihr reinziehen werden.
Ich kann dieses Buch also an alles empfehlen, die gerne Herzschmerzbücher lesen und sich gerne einfach mal treiben lassen.

Von mir gibt es hier gerne die vollen 5 Sterne, da ich so gefangen war von diesem Buch und weil ich mich so verliebt habe in die Geschichte. Ich habe gelacht und geweint und ich war voll dabei.

Bluesky_13
Rosi

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere