Profilbild von AennsBooks

AennsBooks

Lesejury-Mitglied
offline

AennsBooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit AennsBooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.09.2018

Leider nicht Anna-Todd-würdig...

The Brightest Stars - attracted
0 0

Vorab muss ich sagen, dass die After-Reihe von Anna Todd für mich wirklich von nichts und niemandem zu übertreffen war und ich daher sehr hohe Erwartungen an ihre neue Trilogie hatte. Eigentlich ist es ...

Vorab muss ich sagen, dass die After-Reihe von Anna Todd für mich wirklich von nichts und niemandem zu übertreffen war und ich daher sehr hohe Erwartungen an ihre neue Trilogie hatte. Eigentlich ist es ungünstig, aber wenn man After gelesen hat, wird man die brightest-stars Reihe wohl unwillkürlich mit After vergleichen. Darauf, dass diese nicht ganz an After rankommen würde, hatte ich mich zwar vorbereitet, allerdings muss ich im Nachhinein zugeben, dass ich etwas enttäuscht bin.

Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut, es ist wie die After Reihe in schwarz und daher relativ schlicht gehalten. Im Gegensatz zu den meisten New Adult-Romanen mit den halbnackten Männern o.ä. hat das meiner Meinung nach einen größeren Reiz.

Das Rahmenthema der Geschichte war anhand des Klappentextes nicht ersichtlich, was für mich nicht weiter störend war, da ich mir von Anna Todd ohnehin jedes Buch gekauft hätte, allerdings muss ich eingestehen, dass ich von einem beliebigen anderen Autor wohl keine Geschichte mit Bezug zum Militär zugelegt hätte. Was mich allerdings viel mehr gestört hat, war zum Einen die Länge des Buches. After war immerhin mehr als doppelt so lang und das war - wie ich fand- schön so. Auch hier hätte die Geschichte gerne noch weitere 300 Seiten gehen können. Als eine von Anna Todds Stärken sehe ich unter anderem, dass sie hinsichtlich der Figuren und des Settings sehr in die Tiefe geht, was hier zwar auch der Fall war, allerdings kam dadurch die Handlung etwas sehr kurz. Damit komme ich zum zweiten störenden Faktor: Die Beziehung zwischen Karina und Kael hat sich zu Beginn sehr langsam entwickelt, was ich schön und interessant fand, da es den Spannungsbogen aufrecht gehalten hat. Umso verwirrter war ich dann, als sie sich dann plötzlich sehr schnell sehr nahe waren und dieser stetige Aufbau der Bindung unnatürlich schnell passierte. Da hätten mir eben noch einige Seiten dazwischen gefehlt!

Ich habe das Buch trotzdem sehr gerne und sehr schnell gelesen, was auch an dem wunderschönen Schreibstil lag. Anna Todd hat es meiner Meinung nach einfach drauf! Sie schreibt so unfassbar sinnlich und leidenschaftlich, sodass man sich einfach in den männlichen Protagonisten verlieben muss.

Insgesamt war das leider nicht Anna-Todd-würdig, aber entsprechend meines Lesevergnügens fällt die Bewertung dennoch nicht allzu schlecht aus.

Veröffentlicht am 17.09.2018

Nicht ganz so stark wie die beiden Vorgänger

Save Us
0 0

Wie bei den anderen beiden Bänden zuvor finde ich auch hier das Cover wunderschön und es passt zu diesem romantischen Gefühl, das die Geschichte vermittelt.
Das Besondere an den Büchern ist für mich jedoch ...

Wie bei den anderen beiden Bänden zuvor finde ich auch hier das Cover wunderschön und es passt zu diesem romantischen Gefühl, das die Geschichte vermittelt.
Das Besondere an den Büchern ist für mich jedoch Mona Kastens Schreibstil. Sie schreibt so unglaublich gefühlvoll und blumig, dass man beim Lesen die Emotionen der Protagonisten regelrecht mitfühlt. Auch die Protagonisten mochte ich seit Band 1 und habe sie so ausgesprochen herzlich empfunden, dass ich mich rieisig gefreut habe, wieder in ihre Welt eintauchen zu können. Besonders schön fand ich auch, dass sich nicht nur auf Ruby und James fokussiert wurde, sondern man auch am Leben der anderen Charaktere Teil hatte.
Während ich aber die ersten beiden Bände nicht aus der Hand legen konnte, hatte ich hier zwischenzeitlich leider das Gefühl, die Hanldung plätschere nur so vor sich hin. Ich hatte den Eindruck, trotz dass teilweise viel passiert ist, dass es mich nicht richtig packen konnte. Auch die Leidenschaft hat mir dort etwas gefehlt.
Gegen Ende hin nahm die Handlung nochmal richtig Fahrt auf, aber der Mittelteil des Buchs war für mich ein wenig schwach. Ich habe das Buch trotzdem gerne gelesen und würde mir auch jederzeit wieder Mona Kastens Bücher kaufen!