Platzhalter für Profilbild

Aimee1412

Lesejury-Mitglied
offline

Aimee1412 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Aimee1412 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.11.2020

Interessant!

Vergessene Gräber
1

Die Leseprobe liest sich flüssig und schnell. Die Erzählweise ist klar und ohne Schnörkel. Man kommt schnell rein ins Geschehen und freut sich auf´s Weiterlesen.
Die Protagonisten Rosen und Billinsky ...

Die Leseprobe liest sich flüssig und schnell. Die Erzählweise ist klar und ohne Schnörkel. Man kommt schnell rein ins Geschehen und freut sich auf´s Weiterlesen.
Die Protagonisten Rosen und Billinsky werden plastisch beschrieben; man erhält eine gute Vorstellung von den beiden Kriminalern incl. deren Leben und Denkweisen.
Wie die Verbindung der Geschichte zum Titel "Vergessene Gräber" ist, erfährt man in der Leseprobe noch nicht. Aber ich würde es gerne herausfinden....
Das Coverbild der fliegenden bzw. getroffenen Krähe oder des Raben passt gut zum Titel. Allerdings hätte ich mir den Kopf der Krähe bzw. des Raben etwas anders gewünscht. Mich irritiert der helle Fleck auf dem Kopf des Tieres und der Blick des Vogels.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.10.2020

Na ja!

Blutasche
0

Ich habe die eReader-Version gehabt; diese umfasst 342 Seiten.

Nach den ersten Kapiteln habe ich gedacht: "Wow! Das haut in die gleiche Kerbe wie Preston und Child." Ich habe mich gefreut, da ich diese ...

Ich habe die eReader-Version gehabt; diese umfasst 342 Seiten.

Nach den ersten Kapiteln habe ich gedacht: "Wow! Das haut in die gleiche Kerbe wie Preston und Child." Ich habe mich gefreut, da ich diese Bücher sehr gerne lese und nicht aus der Hand legen kann. Leider hatte ich ungefähr ab Seite 250 echt Mühe mit dem Weiterlesen. Irgendwie war der Spannungsbogen total weg und tendierte gegen 0. Ich habe es bis heute auch leider nicht geschafft, das Buch bis zum Ende zu lesen. Die Geschichte "Blutasche" scheint die Fortsetzung eines Vorgänger-Falles zu sein. Man muss diese Vorgänger-Geschichte aber nicht kennen, um der Handlung in "Blutasche" zu folgen.

Die Beschreibung der Handlungsorte und der Charaktere finde ich sehr plastisch. Mein Kopfkino hat gut funktioniert.

Die Kapitel sind sehr kurz. Für Leute, die wenig Zeit zum Lesen haben, ein Vorteil, da sie das Lesen immer unterbrechen können. Mir hat das weniger gut gefallen, da die Handlung dann immer zu einem anderen Schauplatz springt. Ich mag eher längere Kapitel, die die Handlung nach vorne bringen.

In meiner Version waren Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehler enthalten. Aber nichts, was nicht durch ein gutes Rechtschreibprogramm behoben werden kann. So heißt die Mehrzahl von "Campus" nicht "Campusse", sondern "Campi".

Alles in allem kann ich das Buch nur bedingt empfehlen. Den Spannungsabfall kann ich leider nicht verzeihen.

  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Spannung