Profilbild von AndFe1

AndFe1

aktives Lesejury-Mitglied
offline

AndFe1 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit AndFe1 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.09.2020

Lustig!

Hilfe, mein Handy ist ein Superschurke! 1
0

Klappentext:
Alle, wirklich alle anderen haben ein Handy – nur Franzi kriegt keins. Erst als Franzi die Schule wechselt, haben ihre Eltern endlich ein Einsehen. Was aber keiner ahnt: Franzis neues Handy ...

Klappentext:
Alle, wirklich alle anderen haben ein Handy – nur Franzi kriegt keins. Erst als Franzi die Schule wechselt, haben ihre Eltern endlich ein Einsehen. Was aber keiner ahnt: Franzis neues Handy hat ein Eigenleben! Es heißt Dandy Smart und hat eine Menge Ideen, was Franzi alles tun könnte. Einen Superchip besorgen zum Beispiel, mit dem Dan unendliche Speicherkapazitäten bekommen kann – und damit auch Franzi unendliche Möglichkeiten! Doch auch die fiese Superschurkin Lady Ballerina hat ein Auge auf den Chip geworfen und will damit nicht weniger als sich die Weltherrschaft sichern! Können Franzi und Dan sie noch rechtzeitig aufhalten? Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt…

Meine Meinung:
Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Zwischendurch sind immer wieder Illustrationen im Comicstil eingefügt, die den Text auflockern und uns gut gefallen haben.

Die Geschichte ist sehr lustig und wir haben immer wieder laut gelacht. Zum Ende hin wird es sogar noch richtig spannend. Die Idee, dass Handys ein Eigenleben haben, ist einfach großartig. Mein Großer (10) und ich hatten viel Spaß mit diesem Buch.

Veröffentlicht am 05.09.2020

Lotti und Otto

Lotti und Otto
0

Klappentext:
Heute hat Otto Geburtstag. Er hat extra für seine Freunde einen Kuchen gebacken, obwohl die anderen Jungs das bestimmt doof finden. Backen ist schließlich Mädchenkram… Doch plötzlich wird ...

Klappentext:
Heute hat Otto Geburtstag. Er hat extra für seine Freunde einen Kuchen gebacken, obwohl die anderen Jungs das bestimmt doof finden. Backen ist schließlich Mädchenkram… Doch plötzlich wird die Feier von den besorgten Bären Bärndt unterbrochen: Eine Familie namens Ticktick aus einem weit entfernten Land soll in die Waldsiedlung ziehen. Was das wohl für komische Tiere sind? Doch hoffentlich keine schrecklichen Monster mit seltsamen Ticks? Zum Glück ist das Monster, das schließlich aus dem Gebüsch springt, ganz anders als erwartet.

Meine Meinung:
Der Schreibstil ist verständlich und lässt sich gut vorlesen, lediglich bei einigen Namen braucht es etwas Übung beim Vorleser.

Die Illustrationen gefallen uns sehr gut. Die bunten Farben und die vielen Details laden zum Anschauen ein und das Gelesene kann gut verfolgt werden

Die Geschichte ist kindgerecht, lustig, spannend und regt zum Gespräch an. Mir gefallen die Aussagen des Buches, Vorurteile zu überdenken und abzulegen und vor allem das schöne Ende mit dem gemeinsamen Fest. Meine Kleinen (3,5 + 5,5) ziehen das Buch gerne aus dem Regal und wollen es vorgelesen bekommen oder schauen sich die Bilder an.

Veröffentlicht am 03.09.2020

Bei den Räubern

Eliot und Isabella in den Räuberbergen
0

Klappentext:
Eliot und seine Freundin Isabella sind ratzemäßig aufgeregt, denn sie wollen in den Bergen zelten. Doch schon bald rückt ihnen Bocky Bockwurst mit Rüpelbande übel auf die Pelle. Das größte ...

Klappentext:
Eliot und seine Freundin Isabella sind ratzemäßig aufgeregt, denn sie wollen in den Bergen zelten. Doch schon bald rückt ihnen Bocky Bockwurst mit Rüpelbande übel auf die Pelle. Das größte Abenteuer aber steht den beiden Rattenkindern noch bevor, als sie in der düsteren Räuberhöhle landen. Puh, wie sollen sie da nur wieder rauskommen? Wie gut, dass Eliot immer eine gute Idee hat, wenn´s drauf ankommt.

Meine Meinung:
Der Schreibstil lässt sich leicht und locker lesen. Durch die große Schriftart und die kurzen Kapitel eignet es sich auch für geübte Leseanfänger.

Die Charaktere sind sympathisch und wir haben Eliot und Isabella gleich in unser Herz geschlossen. Die Geschichte ist kindgerecht, sehr lustig und auch spannend geschrieben.

Viele bunte Illustrationen und Bilder lockern den Text auf.

Ich habe das Buch mit meinen Jungs (8 + 5,5) gelesen. Wir kannten die Bücher der zwei Rattenkinder bisher noch nicht. Wir hatten viel Spaß mit der kurzweiligen und unterhaltsamen Geschichte. Vor allem die lustigen Namen kamen beim Kleineren sehr gut an.

Veröffentlicht am 30.08.2020

Wundervoll!

Einstein
0

Klappentext:
Was wäre, wenn Einsteins berühmte Theorien erst durch die Begegnung mit einer kleinen Maus zustande gekommen wären? Wäre das nicht eine Erklärung dafür, warum ein Angestellter des Schweizer ...

Klappentext:
Was wäre, wenn Einsteins berühmte Theorien erst durch die Begegnung mit einer kleinen Maus zustande gekommen wären? Wäre das nicht eine Erklärung dafür, warum ein Angestellter des Schweizer Patentamts die Gesetze der Physik und unsere Vorstellung von Raum und Zeit auf den Kopf stellen konnte?

Meine Meinung:
Ich habe meinen Kindern (3 + 5 + 8 + 10) vorgelesen. Wir kannten bisher noch keines der Mäuseabenteuer. Diese Geschichte, wie die kleine Maus versucht die Zeit zurückzudrehen um zu ihrem Mäusefest zu reisen, hat uns einfach verzaubert.

Besonders hervorzuheben sind die liebevollen und detailreichen Illustrationen Sie sind so wundervoll, dass es sich allein dafür lohnt, das Buch zu lesen bzw. anzuschauen.

Die Geschichte wird natürlich je nach Alter unterschiedlich aufgenommen. Für die Kleineren stehen die wunderschönen Bilder im Vordergrund. Die Größeren haben auch die Zusammenhänge in der Geschichte erkannt. Mir gefällt sehr gut, dass am Ende nochmal auf Albert Einstein und die Relativitätstheorie eingegangen wird. So wird der Ausflug in die Naturwissenschaften zu einer runden Sache.

Absolute Leseempfehlung für Groß und Klein!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.08.2020

Schönes Bilderbuch

Eine Hühnerschaukel für Rosa
0

Klappentext:
Die Henne Rosa wohnt zusammen mit den anderen Hühnern bei Hermine in der alten Villa am Dorfrand. Eines Morgens bringt der Postbote ein großes Paket vorbei. Ob da wohl eine Hühnerschaukel ...

Klappentext:
Die Henne Rosa wohnt zusammen mit den anderen Hühnern bei Hermine in der alten Villa am Dorfrand. Eines Morgens bringt der Postbote ein großes Paket vorbei. Ob da wohl eine Hühnerschaukel drin ist? Die wünscht sich Rosa nämlich so sehr! Aber auch alle anderen Hühner haben einen Wunsch. Aufgeregt beginnen sie, an dem Paket herumzupicken. Nur Hermine weiß, was der Postbote wirklich gebracht hat. Und Hermine ist immer für eine Überraschung gut!

Meine Meinung:
Der Schreibstil ist verständlich und kindgerecht. Der relativ lange Text lässt sich gut vorlesen. Die Geschichte ist sehr lustig und unterhaltsam.

Besonders schön sind die liebevollen Illustrationen Die bunten Bilder auf jeder Doppelseite mit den vielen Details laden zum Anschauen ein. Sie untermalen das Gelesene und so können die kleinen Zuhörer der Geschichte gut folgen.

Ich durfte das Buch schon mehrfach meinen Kindern (3 + 5) vorlesen und sie sind immer von Anfang bis Ende begeistert bei der Sache. Besonders die kleinen Käfer haben es meiner Kleinen angetan und diese müssen auf jeder Seite ausgiebig betrachtet werden.