Platzhalter für Profilbild

Anika_kr

Lesejury-Mitglied
offline

Anika_kr ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Anika_kr über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.07.2018

Erotik, Besessenheit und die wahre Liebe

Fesselndes Verlangen - Forbidden Lovers
0

Dies ist meine erste Rezension, deswegen bitte ich um Verständnis.
Im großen und ganzen fand ich das Buch wirklich gut. Ich habe es verschlungen.
In dem Buch "Forbidden Lovers - Fesselndes Verlangen" ...

Dies ist meine erste Rezension, deswegen bitte ich um Verständnis.
Im großen und ganzen fand ich das Buch wirklich gut. Ich habe es verschlungen.
In dem Buch "Forbidden Lovers - Fesselndes Verlangen" geschrieben von Shelly Bell und veröffentlicht vom Lyx-Verlag möchte die junge Isabella ihren Weg finden. Durch ein traumatisches Erlebnis fängt sie ein Jahr später mit der Uni an. Jedoch hat sie mit den Folgen ihrer Vergangenheit immer noch zu kämpfen. Dank ihrer Cousine merkt sie, dass ihr BDSM hilft. Sie kann für einen Moment die Kontrolle abgeben. Und bevor sie auf die Uni geht möchte sie noch eine Erfahrung sammeln und besucht mit ihrer Cousine eine Playparty. Dort trifft sie auf Tristan. Dieser will die Party eigentlich verlassen als Isabella rein kommt. Es sollte nur ein One-Night-Stand werden, doch als sie sich im selben Hörsaal wieder sehen und sie auch noch als seine Assistentin arbeitet, merken sie dass sie nicht ohne einander können. Doch so einfach wird es nicht.

Ich finde es interessant, dass die Erzählung mit der Vorgeschichte von Isabella anfängt. Dadurch kann man ihre Entscheidung auf die Playparty zu gehen nachvollziehen. Sowie ihre Zweifel verstehen.
Schon bei der ersten Nacht, die die beiden mit einander verbringen merkt man dass es mehr als einfach nur Sex ist. Er ist vorsichtig und verständnisvoll. Er weiß schon als er sie auf der Party entdeckt, dass sie etwas besonderes ist und ist deswegen enttäuscht, dass sie am nächsten Morgen verschwunden ist. Sie ist anfangs schüchtern und unsicher, öffnet sich aber in dieser Nacht immer mehr. Isabella hat in dieser Nacht vieles für sich gelernt.

Mein liebster Teil ist der, indem sie sich im Hörsaal wieder sehen und dann mit der Zeit merken, dass sie nicht ohne einander können.
Als erstes versuchen beide es sich aus zu reden, obwohl er den Drang hat sie zu beschützen und sie sich in seiner Nähe nicht konzentrieren kann.
Doch als Tristan Isabellla eines Abends verheult auf dem Glockenturm findet, bittet sie ihn sie zu dominieren. Es schweißt die beiden zusammen und sie verbringen immer mehr Zeit zusammen.

Leider taucht Tristans Ex-Frau auf und will Tristans Leben wieder zerstören. Als sie dann tot aufgefunden wird, glaubt die Polizei Tristan hätte sie umgebracht, da er der Letzte war der sie lebend gesehen hat.

Ich muss zu geben das Ende ging mir etwas zu schnell. Nachdem Tristan verhaftet wurde, taucht Isabellas Ex auf und dann flippt Isabellas Zimmernachbarin aus.
Und dann geht alles ganz schnell Isabella kommt ins Krankenhaus und Tristan ins Gefängnis. Auf der nächsten Seite kommt Isabella aus dem Krankenhaus und Tristan erfährt Gerechtigkeit.
Außerdem finde ich das Ende etwas zu extrem. Denn ich glaube zwei Menschen die von einer Person besessen sind und einer von den Menschen sogar mordet kommt in der Realität nicht so häufig vor.

Ich lese am liebsten Liebesromane und Erotikromane. Doch sie müssen möglichst Realitäts nah sein.
Aber das ist so mit das einzige was ich zu bemängeln hätte.

Für mich ist bei einer Liebesgeschichte der Sex ein Muss. In dieser Erzählung geht es um BDSM und deswegen gibt es einige Sexszenen, die alle ziemlich dreckig und schmutzig sind. Doch Shelly Bell hat sie in einem guten Maße gehalten und zwar detailliert beschrieben aber nicht das es ekelhaft wird es zu lesen.

Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen und ich würde es auf jeden Fall weiter empfehlen. Es bekommt von mir 4 1/2 Sterne, weil das Ende zu schnell und nicht so Realitäts
Nah geschrieben ist. Die Handlung und die Charaktere sind gut umgesetzt und man kann sich in die Geschichte hinein versetzten.
Und das ist für mich der ausschlaggebende Punkt, Ich lese um der Realität zu entfliehen und in eine andere Welt zu schlüpfen.

  • Cover
  • Erotik
  • Charaktere
  • Handlung
  • Erzählstil