Cover-Bild Fesselndes Verlangen - Forbidden Lovers
(48)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erotik
  • Charaktere
  • Handlung
  • Erzählstil

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Ersterscheinung: 05.07.2018
  • ISBN: 9783736309333
Shelly Bell

Fesselndes Verlangen - Forbidden Lovers

Mara Hoffmann (Übersetzer)

Eine dunkle Vergangenheit, geheime Wünsche und eine verbotene Liebe

Bevor Tristan für einen neuen Job als Wirtschaftsprofessor in eine andere Stadt zieht, will er noch ein letztes erotisches Abenteuer ohne Verpflichtungen erleben. Doch was er stattdessen auf der Playparty seines besten Freundes findet, ist eine unschuldige junge Frau, die ihn fast von seinen Plänen abbringt.
Isabella will etwas Neues ausprobieren und sich nicht länger von den schlimmen Erfahrungen ihrer Vergangenheit einschränken lassen. Als sie zum ersten Mal eine Playparty besucht, trifft sie dort auf Tristan. Der ist zwar ein vollkommen Fremder, aber sie fühlt, dass sie ihm vertrauen kann, und in dieser einen Nacht verliert sie all ihre Hemmungen.
Die beiden müssen jedoch feststellen, dass ihre gemeinsame Nacht, nicht wie gedacht, ihr letztes Treffen war. Denn schon ein paar Wochen später, treffen sie sich an der Uni wieder. Nur ist Tristan Isabellas neuer Professor ...

"Ich war von diesem Buch vom ersten Moment an gefesselt. Es hat mich in seinen Bann gezogen und mich bis zur letzten sexy Seite nicht losgelassen. Dieses Buch hatte einige der heißesten Szenen, die ich je gelesen habe." New-York-Times-Bestseller-Autorin Alessandra Torre

Band 1 der Forbidden-Lovers-Reihe

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.08.2018

Fesselnd!

0

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Um was geht es? ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Isabella wird auf ihre erste >Playparty< mitgenommen, wo sie Tristan kennenlernt, ein gutaussehender Mann, der scheinbar genau weiß, was sie will: Eine einzige, ...

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Um was geht es? ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Isabella wird auf ihre erste >Playparty< mitgenommen, wo sie Tristan kennenlernt, ein gutaussehender Mann, der scheinbar genau weiß, was sie will: Eine einzige, spannende Nacht, in der sie sich ihm voll und ganz hingeben kann, bevor sie getrennte Wege gehen.
Doch so einfach wie Isabella sich das vorstellt, wird es nun doch nicht, denn nur kurze Zeit später trifft sie Tristan an ihrer neuen Uni wieder - und er ist auch noch ihr Professor!

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Meine Meinung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Die Geschichte hat einen wirklich packenden, atemraubenden Einstieg, der besser nicht hätte werden können. Auch der Übergang zum Hier und Jetzt ist klasse gelungen. Isabella hat mich erstaunt und auch beeindruckt. Sie ist eine unglaublich starke, taffe Frau, die sich jedoch auch gerne fallen lassen möchte und Tristan ist der perfekte Part dazu.
Die Erotik hier passt zum Untertitel: Fesselndes Verlangen. Ihr müsst euch hier auf angenehme SM-Parts gefasst machen, die prickelnd und packend zugleich sind. Allein der Schreibstil ist sehr angenehm und der Text floss nur so dahin. Tatsächlich habe ich kaum glauben können, wie schnell das Buch zu Ende war, obwohl es ja fast 300 Seiten hat : )
Das war mein erstes Buch der Autorin und sie hat mich auf jeden Fall als Fan gewonnen. Ich hoffe, dass der Verlag noch einige ihrer Werke übersetzt und ebenso herausbringen wird.
Ansonsten möchte ich noch sagen, dass dieses Buch eigentlich für alle Leser und Leserinnen etwas ist, die eine tolle Liebesgeschichte, mit Nervenkitzel mögen. Die ganze Zeit über begleitet uns das Wissen im Hinterkopf, dass noch etwas Schlimmes passieren wird. Was es ist, erfahrt ihr, wenn ihr das Buch lest.
Die Story war ansonsten erfrischend, da ich so etwas in dieser Konstellation lange nicht gelesen habe. Ich mag so etwas, besonders wenn die Protagonistin eine Wandlung durchmacht und mit ihren Dämonen aufräumen kann.
Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der kein Problem mit seichten SM-Szenen hat (Sie sind wirklich nicht schlimm).
Ansonsten ist das Buch auf definitiv als Einstieg für solche Storys geeignet.
Mir hat es vom ersten Satz bis zum letzten restlos gefallen. Ich mag den Schreibstil und freue mich schon darauf, wenn noch mehr in Deutsch erscheinen sollte.

Eine klare Leseempfehlung an alle, die Liebesromane mit besonderen Erotik-Szenen mögen.

Veröffentlicht am 01.08.2018

Überraschend spannende Handlung und sympathische Charaktere

0

Isabella will auf ihrer ersten Playparty ohne Versprechen auf eine Zukunft Spaß haben und endlich mal loslassen. Was sie nicht erwartet, ist, auf einen so unwiderstehlich dominanten Mann wie Tristan zu ...

Isabella will auf ihrer ersten Playparty ohne Versprechen auf eine Zukunft Spaß haben und endlich mal loslassen. Was sie nicht erwartet, ist, auf einen so unwiderstehlich dominanten Mann wie Tristan zu treffen und mit ihm die unvergesslichste Nacht ihres Lebens zu verbringen. Das ändert aber nichts daran, dass sie die Stadt verlässt um weit weg von ihrer Vergangenheit zu studieren.
Zwar wollte Tristan noch nie eine feste Sub-Dom-Beziehung und die meisten Frauen sind schnell vergessen, aber bei seiner Angel ist das anders. Kein anderer Mann soll sie haben. Aber sein neuer Job als Professor in Edison wird ihn wohl davon abhalten, sie bald wiederzusehen.
Denkt er. Denn plötzlich sitzt seine Angel, Isabella in seiner Vorlesung ...

Protagonisten
Ihr verrückter Ex hat Isabella beinahe umgebracht und seitdem ist sie nicht mehr dieselbe. Nun will sie beweisen, dass sie ihr Leben im Griff hat, obwohl ihre Vergangenheit sie nicht ganz in Ruhe lässt, da sie ständig mit der Angst kämpfen muss, dass dieser Wahnsinnige wieder auftaucht. Ihre sexuellen Vorlieben hat sie erst vor kurzem entdeckt und will sie unbedingt ausprobieren, dabei ist sie froh, bei einem erfahrenen Mann wie Tristan gelandet zu sein, der sie führen kann. Sie ist eigentlich eine starke Persönlichkeit und entschlossen, keine Schwäche zu zeigen, und auch ihre freche Art stehen im Kontrast zu ihren Ängsten, was sie nur noch sympathischer macht.

Bei Tristan ist es ähnlich. Auch er hat seine Schwächen, aber ansonsten zeigt er sich so selbstbewusst und dominant, dass man das nicht von ihm vermuten wurde. Solche Dinge können, wenn sie nicht gut umgesetzt sind, den Charakter unglaubwürdig erscheinen lassen, aber seine beiden unterschiedlichen Seiten haben wirklich gut harmoniert.
Er ist direkt von Isabella verzaubert, obwohl das sonst gar nicht seine Art ist, seitdem seine Ex-Frau ihn dermaßen enttäuscht und hintergangen hat, dass er in dieser Hinsicht keine Hoffnung mehr hatte. Doch danach hat er sich gut weiterentwickelt und verfolgt seine Ziele mit einer neuen Hingabe. Natürlich soll ihm da nichts im Weg stehen, vor allem nicht diese hinterlistige Schlange von Ex-Frau, aber gegen seine Gefühle für Isabella und seinen Beschützerinstinkt kann er kaum etwas tun.

Handlung und Schreibstil
Ich habe hier nicht die originellste aller Geschichten erwartet, aber ich wurde durchaus positiv überrascht. Die beiden Hauptcharaktere haben beide eine Vergangenheit, die sie nicht in Ruhe lässt, und beide gute Gründe für ihre Handlungen.
Die Anziehung zwischen Isabella und Tristan kann man gut nachvollziehen und auch die Faktoren, die die beiden davon abhalten, miteinander glücklich zu werden. Sie haben erstmal gar nicht damit gerechnet, diese Gefühle füreinander zu entwickeln und dann sind diese aufgrund der Lehrer-Schüler auch noch verboten, was die Sache nochmal interessanter macht.
Die nervige Ex-Frau von Tristan sowie der verrückte Ex von Isabella haben den beiden nochmal eine Vorgeschichte gegeben und erklärt, warum diese der Liebe nicht mehr so vertrauen. Außerdem gab es dadurch weitere interessantere Handlungen, sodass es wirklich nie langweilig wurde. Zum Schluss konnte ich auch noch von einer dramatischen Wendung überrascht werden und das hat mich dann wirklich endgültig überzeugt!

Fazit
"Forbidden Lovers - Fesselndes Verlangen" konnte mich mit seiner spannenden Handlung wirklich positiv überraschen! Zusammen mit den sympathischen Charakteren und dem fesselnden Schreibstil konnte es mich überzeugen!

Veröffentlicht am 25.07.2018

Fesselndes Buch!

0

Bevor Tristan für einen neuen Job als Wirtschaftsprofessor in eine andere Stadt zieht, will er noch ein letztes erotisches Abenteuer ohne Verpflichtungen erleben. Doch was er stattdessen auf der Playparty ...

Bevor Tristan für einen neuen Job als Wirtschaftsprofessor in eine andere Stadt zieht, will er noch ein letztes erotisches Abenteuer ohne Verpflichtungen erleben. Doch was er stattdessen auf der Playparty seines besten Freundes findet, ist eine unschuldige junge Frau, die ihn fast von seinen Plänen abbringt.
Isabella will etwas Neues ausprobieren und sich nicht länger von den schlimmen Erfahrungen ihrer Vergangenheit einschränken lassen. Als sie zum ersten Mal eine Playparty besucht, trifft sie dort auf Tristan. Der ist zwar ein vollkommen Fremder, aber sie fühlt, dass sie ihm vertrauen kann, und in dieser einen Nacht verliert sie all ihre Hemmungen.
Die beiden müssen jedoch feststellen, dass ihre gemeinsame Nacht, nicht wie gedacht, ihr letztes Treffen war. Denn schon ein paar Wochen später, treffen sie sich an der Uni wieder. Nur ist Tristan Isabellas neuer Professor ...

Obwohl ich gerne erotische Romane lese war das mein erster mit BDSM Elementen. Aber die haben mich keineswegs abgeschreckt. Im Gegenteil. So wie Shelly Bell die Gefühlswelt und Gedanken der Protas geschildert hat habe ich verstanden warum sie gefallen an SM haben. Also bitte nicht davor zurück schrecken!

Die Geschichte geht spannend los und passend zum Titel fesselt sie einen. Das liegt zum einen an den vielen heißen Szenen, zum anderen und Hauptsächlich aber an der Handlung. Denn es geht wirklich spannend zu! Isabella hat einen durchgeknallten Exfreund und Tristan ein Miststück von Exfrau. Beide bestimmen einen großen Teil der Geschichte und halten diese so konsequent spannend. Dabei fragt man sich immer was als nächstes passieren wird und bekommt einen Schluss der es in sich hat und definitiv überrascht!

Die zwei Protagonisten sind mir schnell sympathisch gewesen, auch wenn ich mich nicht mit ihnen identifizieren konnte . Aber wie oben schon erwähnt schafft es die Autorin perfekt dass man Isabella und Tristan verstehen kann. Sie sind authentisch und sicher keine nullachtfünfzehn Charaktere! Ich konnte ihre Leidenschaft, ihre Wut, ihre Freude und ihre Angst spüren. Top!

Das Cover ist recht schlicht und macht grade dadurch auf sich aufmerksam. Es wirkt edel, stark und unbeugsam.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich habe es bereits weiter empfohlen!

Veröffentlicht am 15.07.2018

Wunderbare Mischung aus Liebe, Erotik und ein wenig Spannung

0

Eine dunkle Vergangenheit, geheime Wünsche und eine verbotene Liebe

Bevor Tristan für einen neuen Job als Wirtschaftsprofessor in eine andere Stadt zieht, will er noch ein letztes erotisches Abenteuer ...

Eine dunkle Vergangenheit, geheime Wünsche und eine verbotene Liebe

Bevor Tristan für einen neuen Job als Wirtschaftsprofessor in eine andere Stadt zieht, will er noch ein letztes erotisches Abenteuer ohne Verpflichtungen erleben. Doch was er stattdessen auf der Playparty seines besten Freundes findet, ist eine unschuldige junge Frau, die ihn fast von seinen Plänen abbringt.
Isabella will etwas Neues ausprobieren und sich nicht länger von den schlimmen Erfahrungen ihrer Vergangenheit einschränken lassen. Als sie zum ersten Mal eine Playparty besucht, trifft sie dort auf Tristan. Der ist zwar ein vollkommen Fremder, aber sie fühlt, dass sie ihm vertrauen kann, und in dieser einen Nacht verliert sie all ihre Hemmungen.
Die beiden müssen jedoch feststellen, dass ihre gemeinsame Nacht, nicht wie gedacht, ihr letztes Treffen war. Denn schon ein paar Wochen später, treffen sie sich an der Uni wieder. Nur ist Tristan Isabellas neuer Professor ...

„Fesselndes Verlangen - Forbidden Lovers" ist ein Buch, dass mich von der ersten Seite an gefesselt hat. Ich konnte gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören. Wir lernen in dem Buch zwei besondere und komplexe Charaktere kennen. Einmal ist da Tristan, der von seinem Leben gelangweilt ist, und Isabella, die nach einer traumatischen Erfahrung in ihrer Vergangenheit ausbrechen und sich einfach fallen lassen möchte. Beide möchten eigentlich keine Beziehung, doch wie sich jeder denken kann, klappt das nicht so, wie die beiden sich das vorstellen.
Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Gut finde ich, dass man die Gedanken beider Protagonisten verfolgen kann und so die Handlungen der beiden nachvollziehbar sind. Die Sexszenen sind sehr ansprechend geschrieben und gliedern sich schön in den Verlauf der Geschichte ein.
Ich muss sagen, dass ich schon viele erotische Liebesgeschichten mit BDSM gelesen habe, doch hat mich keine so gefesselt und berührt wie diese hier. Man versteht einfach, warum beide das Element des BDSM nutzen und brauchen. Ihre Motive sind ersichtlich und zeigen, dass manche Menschen diese Art des Auslebens ihrer Sexualität brauchen, um glücklich zu werden. Die Emotionalität der Sexszenen finde ich genau passend; man spürt sofort die Verbindung der beiden zueinander. Die Entwicklung der Liebe zwischen Tristan und Isabella steht klar im Vordergrund, was ich sehr bewunderswert finde, da bei ähnlichen Geschichten meist der sexuelle Aspekt der Geschichte überwiegte. Wie sich die beiden einander anvertrauen und damit auch wieder anfangen einem anderen Menschen bedingungslos zu vertrauen, ist wunderbar beschrieben. Sehr interessant finde ich auch den Aspekt der Gerechtigkeit, den die Autorin eingebaut hat. Dieser Gedanke regt zum Nachdenken an und auch dadurch bleibt die Geschichte einem nachhaltig im Gedächtnis.
Allein das macht aus „Fesselndes Verlangen" eine wunderschöne Geschichte, aber durch die Thrill-Handlung bekam die Geschichte einen Twist, der einen noch mehr in die Handlung eintauchen ließ. Hierbei hätte mir ein längeres Anschwellen der Spannung noch besser gefallen, da sich schlussendlich doch alles sehr schnell auflöste.
Doch die letzten Seiten ließen mich das vergessen und ich habe mit den beiden mitgefiebert und war mit dem Ende einfach nur glücklich.

Veröffentlicht am 15.07.2018

Macht Lust auf mehr

0

Ich habe mich total gefreut, als ich die Möglichkeit bekommen habe, dieses eBook zu lesen. Denn dank des LYX-Whatsapp-Newsletters würde ich schon ein wenig angefixt. Und ich kann eigentlich nur eins sagen: ...

Ich habe mich total gefreut, als ich die Möglichkeit bekommen habe, dieses eBook zu lesen. Denn dank des LYX-Whatsapp-Newsletters würde ich schon ein wenig angefixt. Und ich kann eigentlich nur eins sagen: HOHLT EUCH DIESES BUCH ! Es ist nicht nur ein reiner Erotik- oder Liebesroman. Shelly Bell spielt auch ein bisschen mit unserer Psyche und lässt auch den Thrill nicht zu kurz kommen. Achtung Spoiler!! Tristan bekommt sein Mädchen. =) Die Geschichte ist flüssig geschrieben und ich konnte das Buch in einem Atemzug durchlesen. Ich finde, dass das Thema BDSM gar nicht so sehr im Fokus steht, deswegen kann ich manche kritische Stimmen nicht verstehen, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Tristan ist einfach nur heiß und weckt sämtliche schmutzigen Fantasien, die man sich nur vorstellen kann. Ich hätte nichts dagegen, wenn ich nach der Arbeit nach Hause komme und so ein heißer Typ auf mich wartet. Aber auch Isabella aka Angel ist ein wirklich gelungener Charakter. Sie musste solche schlimme Momente erleben und hat trotzdem die Kraft gefunden ihr Leben wieder in die eigene Hand zu nehmen. Ich finde es auch wunderschön, dass die Autorin den eigentlichen Bösewichten am Ende doch wieder ein bisschen menschlicher macht. Zwar wird Isabella Tony nie verzeihen können, aber zu lesen, wie sehr er sie liebt und sie am Ende doch frei lässt für Tristan, hat mir eine Lächeln ins Gesicht gezaubert. Am Ende hat jeder das bekommen, was er verdient hat, auch wenn dafür zwei Menschen sterben mussten. Dieses Buch ist eine gelungene Mischung hat nicht nur was für Romantiker oder BDSM-Fans. Ich liebe die Mischung aus erotischer und mörderischer Spannung. Und wenn es nach mir ginge, wäre ich noch für ein Bonus-Kapitel. Als Thematik sage ich nur weiß und Glocken. =)