Profilbild von Nickypaula

Nickypaula

Lesejury Star
offline

Nickypaula ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nickypaula über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.08.2020

Wahnsinn! Besser kann man das Thema nicht erklären.

Superschlaue Gene
0

Dieses Buch vermittelt ein eigentlich schweres Thema auf angenehme kindgerechte Weise!

~ Meine Meinung ~
Ich muss gestehen, als mein Sohn (10 Jahre) sich dieses Buch gewünscht hat, war ich etwas skeptisch, ...

Dieses Buch vermittelt ein eigentlich schweres Thema auf angenehme kindgerechte Weise!

~ Meine Meinung ~
Ich muss gestehen, als mein Sohn (10 Jahre) sich dieses Buch gewünscht hat, war ich etwas skeptisch, denn immerhin ist das Thema Gene alles andere als leichte Kost - in meinen Augen zumindest. Ich hab mich in der Schule immer etwas schwer getan, das alles vernünftig zu begreifen.

Doch dieses Buch schafft etwas, was ich nicht für möglich gehalten hätte: Es gelingt ihm alles zu DNA, Mutationen, Chromosomen und mehr so zu erklären, dass selbst ein 10-jähriger versteht, um was es geht und alles nachvollziehen kann.
Aber auch für mich als Erwachsene ist es interessant, was alles durch Gene verändert wird. Eine einzige Abweichung reicht aus, um etwas maßgeblich zu verändern.

Ich muss wirklich sagen, dass das Thema in diesem Buch sehr gut verarbeitet wurde. Anschaulich durch farbige Bilder und Textpassagen, die auch Grundschüler verstehen können, lernt man Seite für Seite mehr zu Genen und warum sich so viele Wissenschaftler mit diesen beschäftigen.

Neben den Fakten gibt es außerdem noch ein paar Experimente. So wird zum Beispiel Schritt für Schritt erklärt, wie man die DNA einer Erdbeere sichtbar machen kann oder wie man eine Pflanze klont. Zwei Experimente, die definitiv auch viel Freude bringen und einem das Thema noch einmal auf andere Weise näher bringen :)

Kurzum: Wer also schon immer einmal das Thema Gene vollständig verstehen wollte oder es einfach seinen Kindern erklären möchte, macht mit diesem Buch alles richtig.

~ Fazit des Buches ~
Wahnsinn! Besser kann man das Thema nicht erklären.

5 von 5 Sternen

Nicky von >Die Librellis<
ehemals Nickypaulas Bücherwelt

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.08.2020

Ein tolles Buch, das einem echt die Lust an Mathe vermittelt. Empfehlenswert für jede Altersklasse ^^

Wozu eigentlich Mathe?
0

Kennt ihr den Spruch "Wofür brauch ich den Kram überhaupt?"
Ich bin mir sicher, dass es einige Eltern/Großeltern/Tanten etc. gibt, die diesen Spruch schon von ihren Kindern um die Ohren gepfeffert bekommen ...

Kennt ihr den Spruch "Wofür brauch ich den Kram überhaupt?"
Ich bin mir sicher, dass es einige Eltern/Großeltern/Tanten etc. gibt, die diesen Spruch schon von ihren Kindern um die Ohren gepfeffert bekommen haben ;)
Und weil mein Sohn nicht besser ist, habe ich mich dazu entschieden das Buch "Wozu eigentlich Mathe" zu holen, um meinem Sohn und seinen Freunden die Frage "Wozu brauch ich eigentlich Mathe?" ausführlich zu beantworten ^_^

~ Meine Meinung ~
Ich muss gestehen, dass ich mir die Frage, wozu wir eigentlich all die Zahlen brauchen, auch oft in der Schule gestellt hatte. Manchmal konnte man mir meine Fragen beantworten, manchmal nicht. Oft war nicht einmal der Lehrer dazu bereit, eine vernünftige Antwort zu geben. Umso schöner finde ich, dass es nun dieses Buch gibt, dass einem das Fach Mathe in allen möglichen Bereichen näher bringt. Ob es nun die Medizin, die Architektur und Astronomie oder die Zeitmessung, Musik oder gar die Kunst ist - überall ist Mathe vorhanden und mithilfe dieses Buches wird nicht nur erklärt, warum - sondern auch, wie es dazu kam und woher diese ganzen Zahlen eigentlich kommen.
Gleich zu Beginn erhält der Leser eine schöne Übersicht über die einzelnen Bereiche, in denen Mathe eine wichtige Rolle spielt. Danach entdeckt der Leser nach und nach die einzelnen Bereiche und versteht, wo sich Mathe versteckt, ohne dass es einem immer bewusst ist.
Wir erfahren dabei auch, wie die Menschen früher gezählt haben und wie sich die Wissenschaft nach und nach verändert hat zu unserem heutigen System.
Die einzelnen Themengebiete werden dabei bildhaft und in angenehmer Schriftgröße durchgegangen, wobei hier auch darauf geachtet wird, dass es allgemein verständlich ist. Begriffe wie zum Beispiel "Die Differenz" oder "Zweidimensional" werden direkt erklärt, aber auch hinten im Buch gibt es noch einmal ein Glossar zum Nachschlagen, wer möchte.

Außerdem gibt es auf etlichen Seiten kleine mathematische Rätselaufgaben, die nicht nur zum Mitdenken animieren, sondern die einzelnen Themen dadurch noch etwas näher bringen. Der Leser lernt so gleich das Gelesene aktiv umzusetzen, wodurch man das Neugelernte auch besser im Kopf behält.

Zu guter Letzt: Es ist wirklich interessant, wofür wir alles Mathe brauchen. Ich denke, wenn man sich näher damit beschäftigt, wird man sehr erstaunt sein und kann einem kleinen Mathemuffel vielleicht doch mehr Verständnis für das Fach vermitteln - und vielleicht sogar neue Lust daran vermittelt.

Mein Sohn war jedenfalls beeindruckt von den schieren Möglichkeiten, die die Mathematik bietet und hat auch viel Spaß an den kleinen und größeren Rätseln gehabt.

Ich kann dieses Buch daher nur jedem empfehlen, der gerne etwas mehr über "Mathe" wissen möchte oder eben einfach, um die ständige Frage zu klären, wofür oder warum man so etwas überhaupt lernen muss ;)

~ Fazit des Buches ~
Ein tolles Buch, das einem echt die Lust an Mathe vermittelt. Empfehlenswert für jede Altersklasse ^^

5 von 5 Sternen

Nicky von >Die Librellis<
ehemals Nickypaulas Bücherwelt

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.08.2020

Tolles Zauber-Experimente-Buch für Groß und Klein

Das Zauber-Labor
0

Das Zauberlabor - magische Experimente und wie sie funktionieren

Der Postbote hat sich noch nicht einmal richtig verabschiedet, da wurde mir das Buch schon aus den Händen gerissen und sich in die Leseecke ...

Das Zauberlabor - magische Experimente und wie sie funktionieren

Der Postbote hat sich noch nicht einmal richtig verabschiedet, da wurde mir das Buch schon aus den Händen gerissen und sich in die Leseecke verdrückt.
Mein Sohn (10 Jahre) konnte es kaum erwarten sich in das Buch zu vertiefen und die ersten Tricks zu versuchen.

~ Meine Meinung ~
Allein das Design des Buches ist ein Hingucker und passt perfekt zum Thema - auch der Umschlag selbst wurde besonders verarbeitet, wodurch das Buch sich auch "spürbar" von den meisten anderen unterscheidet.
Auf fast 100 Seiten lernt man nicht nur viel über Physik und Chemie, sondern auch über optische Wahrnehmungen und damit Illusionskunst.
Nach einem kurzen Vorwort geht es dann auch schon los und der Leser lernt nach und nach den Grundsatz für die Illusionskunst kennen und wie alles funktioniert.
Dazu wird nicht nur der Trick bzw. das Experiment erklärt, sondern auch warum alles so funktioniert, wie es eben funktioniert.
Wer jetzt jedoch ein Buch erwartet, in dem man auf jeder Seite einen neuen Zaubertrick erwartet, dem muss ich einen kleinen Dämpfer verpassen.
Der Autor hat sich vielmehr die Zeit genommen all die Möglichkeiten der wissenschaftlichen Zauberei in Ruhe zu erklären und einem somit nicht nur ein gutes Grundwissen über Natur, Physik und Chemie vermittelt, sondern eben auch, wo die einzelnen Sachen eingesetzt werden.
Aber natürlich finden sich in dem Buch auch zahlreiche Erklärungen zu einfachen bis etwas schwierigeren Zaubertricks, die jedoch alle daheim umzusetzen und damit zu verstehen sind.
Besonders spannend fand ich die Erklärung zur "Geisterstunde" und die Doppelseite zum Beitrag "Turm aus Eis" (Besonders letzteres war wirklich interessant auszuprobieren).
Mein Sohn hingegen fand die Tricks mit der Dose oder dem Geld am besten und hat sich entschieden, sich nun ein wenig mehr mit dem Thema "Zauberei" zu beschäftigen :)

Alles in allem bleibt zu sagen: Wer ein reines Buch mit Magischen Tricks für Kinder sucht, der könnte etwas enttäuscht sein. Wer jedoch ein Buch sucht, in dem Tricks wissenschaftlich erklärt werden und man auch ein gutes allgemeines Verständnis für Chemie und Physik erlangt, der sollte unbedingt zugreifen.

Uns hat das Buch auf jeden Fall überzeugt. Es war sehr spannend die ein oder andere Sache neu kennenzulernen oder von einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Für uns hat es sich gelohnt ^^

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Fazit des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Tolles Zauber-Experimente-Buch für Groß und Klein

5 von 5 Sternen

Nicky von >Die Librellis<
ehemals Nickypaulas Bücherwelt

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.08.2020

Ein besseres Buch zu diesem Thema kann ich mir gar nicht vorstellen!

Superchecker! Klimawandel
0

~ Um was geht es? ~
Endlich ein Buch, das den Klimawandel kindgerecht erklärt, so dass Groß und Klein verstehen, warum es so wichtig ist, sich mit dem Thema auseinander zu setzen.
Auf ca. 60 Seiten wird ...

~ Um was geht es? ~
Endlich ein Buch, das den Klimawandel kindgerecht erklärt, so dass Groß und Klein verstehen, warum es so wichtig ist, sich mit dem Thema auseinander zu setzen.
Auf ca. 60 Seiten wird nicht nur erklärt, was Klimawandel bedeutet, sondern auch, dass dieser auf der einen Seite natürlichen Ursprungs ist und auf der anderen Seiten durch uns - den Menschen - beschleunigt wird.
Dabei reisen wir nicht nur durch die Zeit, sondern bekommen auf anschauliche Weise viele wichtige Fakten vermittelt. Dieses Buch richtet sich zwar an die jüngeren Leser, aber ich versichere euch, selbst als Erwachsener gibt es da noch einiges, was man entdecken und lernen kann.

~ Meine Meinung ~
Ich bin wirklich froh, dass dieses Buch veröffentlicht wurde.
Das Thema Klimawandel einem Kind RICHTIG zu erklären, so dass es begreift, was damit wirklich gemeint ist, ist nicht leicht.
Umso schöner war es das Buch gemeinsam mit meinem 10jährigen Sohn anzusehen und Seite für Seite den Ursprung zu ergründen und viele andere wichtige Fakten zu verinnerlichen.
So erfährt man zum Beispiel, dass 1000 Liter Wasser verbraucht werden, um ein einziges Hähnchenschnitzel herzustellen. Krass oder?
Solche und andere Fakten helfen das Thema besser zu verstehen und zu erkennen, dass es nicht nur den einen richtigen Weg gibt, sondern man versuchen muss ein Bewusstsein für das "Große Ganze" zu entwickeln.
Und genau das ist dem Buch gelungen, in dem es die unterschiedlichen Themen und Fakten aufgreift, und somit der Leser ein besseres Verständnis für unsere aktuelle Situation erhält.
Richtig toll fanden wir außerdem, dass in diesem Buch Menschen (besonders auch Kinder!) vorgestellt worden, die durch kleine Gesten anfingen, wirklich Großes zu bewirken.
Dadurch bekam mein Sohn auch noch einen besseren Bezug zu Klimabewegungen und war total fasziniert über die Tatsache, dass das Alter einer Person, die etwas bewirken kann, vollkommen irrelevant ist.

Kurz um: Wer ein Buch sucht, das das Thema Klimawandel einfach perfekt auf den Punkt bringt und nicht nur den Kindern sondern auch einem selbst helfen kann, die verschiedenen Aspekte des Themas wahrzunehmen und zu begreifen, der sollte sich das Buch definitiv in die Hand nehmen. Wir haben es jedenfalls nicht bereut :)

~ Fazit des Buches ~
Ein besseres Buch zu diesem Thema kann ich mir gar nicht vorstellen!

5 von 5 Sternen

Nicky von >Die Librellis<
ehemals Nickypaulas Bücherwelt

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.08.2020

Definitiv bisher meine Lieblingsreihe der Autorin!

Im Schatten des Drachen
0

Der dritte und letzte Band einer phänomenalen Reihe! Definitiv bisher meine Lieblingsreihe der Autorin!

Obwohl ich mich am Anfang ein wenig schwer getan hatte, in den Band 1 reinzukommen und ich mich ...

Der dritte und letzte Band einer phänomenalen Reihe! Definitiv bisher meine Lieblingsreihe der Autorin!

Obwohl ich mich am Anfang ein wenig schwer getan hatte, in den Band 1 reinzukommen und ich mich gefragt habe, ob jemand, der gar keine Ahnung von japanischer Kultur hat, auch so gut mit der Vielzahl an japanischen Begriffen zurecht kommen kann, die hier verarbeitet sind, wie ich - bin ich letztlich umso glücklicher der Reihe eine echte Chance gegeben zu haben, denn der Autorin ist mit dieser Geschichte echt ein Meisterwerk gelungen, das ich jedem empfehlen kann, der japanische Fantasy-Abenteuer liebt!

Der Schreibstil der Autorin ist wieder einmal bemerkenswert und die Ausarbeitung der Charaktere tiefgründig. Selbst Nebencharaktere bekommen Höhen und Tiefen, so dass deren Handeln gut nachvollzogen werden kann.

Im kompletten dritten Band über ist der Spannungsbogen mitreißend - man möchte gar nicht mehr aufhören zu lesen und das Buch in einem Rutsch verschlingen.

Die Story um das Fuchsmädchen Yumeko und dem Samurai Tatsumi nahm bereits in den vorhergehenden Bänden Fahrt auf, doch in diesem Abschlussband wird alles noch einmal intensiver und besonderer. Außerdem werden einige Rätsel, die wir seit dem ersten Buch mit uns herumtragen, endlich gelöst! Toll was sich die Autorin hier ausgedacht hat!

Außerdem liebe ich die Stories rund um Okame und Daisuke, neben der Schreinmaid ebenfalls Gefährten der beiden Protagonisten, die sich für viele innerhalb des Dreiteilers vermutlich sehr überraschend entwickelt hat.

Kurz um: Ich bin wirklich zufrieden mit dem Abschluss dieser grandiosen Story und freue mich umso mehr, weitere Werke der Autorin zukünftig lesen zu können. Es wird sicherlich nicht leicht, mit diesem Meistermerk erneut mitzuhalten, aber ich bin zuversichtlich, dass wir zukünftig weitere tolle Geschichten aus der Feder von Julia K. erleben dürfen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere