Profilbild von Nickypaula

Nickypaula

Lesejury Star
offline

Nickypaula ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nickypaula über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.11.2018

Marlene Rauch ist nicht umsonst meine Lieblingssprecherin und hat hier wieder gezeigt, warum sie diesen Titel bei mir zu Recht trägt

Animant Crumbs Staubchronik (Digipak-Version)
0 0

Sprecherin:
Grandios! Marlene Rauch ist nicht umsonst meine Lieblingssprecherin und hat hier wieder gezeigt, warum sie diesen Titel bei mir zu Recht trägt. Ich liebe es, wenn sie Bücher vorliest. Das könnte ...

Sprecherin:
Grandios! Marlene Rauch ist nicht umsonst meine Lieblingssprecherin und hat hier wieder gezeigt, warum sie diesen Titel bei mir zu Recht trägt. Ich liebe es, wenn sie Bücher vorliest. Das könnte ich mir den ganzen Tag anhören. Ich finde auch, dass ein Buch noch einmal um deutlich besser wird – selbst wenn es nur Mittelmaß ist – wenn die richtige Person es vorträgt. Bei diesem Buch in jedem Fall geglückt! Dank Marlene wollte ich das Hörbuch gar nicht mehr ausschalten, auch als die Story inhaltlich nicht mehr so top war. Aber dazu gleich mehr.

Meine Meinung zur Story
Ich muss gestehen, der Klappentext klang irgendwie magisch, doch letztlich verfiel die Geschichte bald in das übliche Liebes-Geschichten-Schema. Zwei Protagonisten die sich annähern, die sich verlieben, die sich zoffen, auseinandergehen und dann zum Schluss das übliche Happy End. Alles in allem Bücher, die ich vom Inhalt gerne zwischendurch lese und höre. Daher war das Buch auch größtenteils in Ordnung. Doch das Ende – keine Angst, ich spoilere nicht – ist eben nicht so meines gewesen. Ich hatte mir viel mehr erhofft und ein wenig mehr Erklärung wäre eben schön gewesen. Irgendwie war es nichts Halbes und nichts Ganzes, was die Autorin zum Schluss aus der Geschichte gemacht hat. Aber wunderschön beschrieben, toller Schreibstil und an vielen Punkten auch nicht zu langatmig. Ich mochte den Stil der Geschichte also, auch wenn das Ende eben nicht meines war. Das Ganze übliche Hin- und Her war in einem Maße, das ich in Ordnung fand, auch wenn ich mir an manchen Stellen etwas mehr Tiefgang erhofft hätte, wie ich gestehen muss. Trotzdem mochte ich beide Charaktere und durch Marlene Rauch, die durch ihre Stimme dem Buch auch irgendwie etwas Magisches verliehen hat, habe ich mich gut unterhalten gefühlt. Von Seiten der Sprecherin gibt es also volle 10 Punkte von mir. Story technisch waren es jedoch nur 6 von 10. Bei all den herausragenden Empfehlungen, die ich überall gesehen habe, hatte ich mir vermutlich einfach ein „WOW“-Buch vorgestellt, was für mich persönlich jetzt inhaltmäßig nicht der Fall war. Trotzdem – sollten weitere Bücher der Autorin von Marlene Rauch vertont werden – werde ich diese definitiv wieder anhören. Alles in allem vergebe ich deshalb 4 von 5 Sternen für das Hörbuch. Ich freue mich auf mehr!

Veröffentlicht am 19.11.2018

Großartiger zweiter Band!

Das kleine Böse Buch 2
0 0

Die Buchreihe „Das kleine Böse Buch“ gehört zu den wenigen Reihen, die mein Sohn (8 Jahre) ohne Aufforderung gerne in die Hand nimmt und liest. Er fühlt sich mit dem Buch verbunden und fiebert noch richtig ...

Die Buchreihe „Das kleine Böse Buch“ gehört zu den wenigen Reihen, die mein Sohn (8 Jahre) ohne Aufforderung gerne in die Hand nimmt und liest. Er fühlt sich mit dem Buch verbunden und fiebert noch richtig mit, erschrickt sich, hält den Atem an und will unbedingt wissen wie es weitergeht. Kurzum: Diese Reihe ist für jeden jungen Leser etwas, egal ob Lesemuffel oder nicht. Man entdeckt auf jeder Seite etwas Neues, wird direkt angesprochen und in den Bann des Buches gezogen. Die Reihe verströmt dadurch ihre ganz eigene, kleine Magie auf unsere Kinder, weshalb ich sie mit besten Gewissen empfehlen kann. Es ist schon ein richtiges, interaktives Abenteuerbuch, dass fesselt und die Leidenschaft fürs Lesen hervorholt. Was will man als Elternteil im Grunde mehr?

Doch um was geht es genau?
In Teil 1 – den man vorher in meinen Augen definitiv gelesen haben sollte – lernt man das kleine böse Buch bereits kennen, das gerne ein großes, böses Buch werden möchte. Doch dafür muss es ein paar Aufgaben bewältigen und braucht vom Leser etwas Hilfe. Das Schema wird in Teil 2 natürlich fortgesetzt, auch wenn der Start etwas anders ist und man erst einmal herausbekommen muss, wovor man als Leser mit dem Buch weglaufen soll. Durch detaillierte, großartig gestaltete Seiten erlebt der Leser viele neue Aufgaben und zwischendurch darf sich natürlich auch ein wenig gegruselt werden. Und auch wenn ich hier immer für meinen Sohn und für Kinder schreibe – das Buch ist durchaus auch etwas für die Mamis und Papis oder zum gemeinsam Lesen- und Entdecken geeignet :)

Die abschließende Meinung meines Sohnes
Das Buch war wirklich spannend. Ich hoffe, dass ich noch weitere Abenteuer mit ihm erleben kann und es bald einen Band 3 gibt.

Die abschließende Meinung von mir
Ich liebe diese Reihe, da sie meinen Sohn begeistern kann und er freiwillig abends noch eine halbe Stunde länger liest, ohne dass man ihn irgendwie anders zum Lesen animieren muss, wie es sonst immer mal wieder der Fall bei anderen Büchern ist. Und auch ich hoffe, dass weitere Teile folgen werden. Denn Reihen, die Lesemuffel gerne und von sich auslesen, sollte es auf jeden Fall mehr auf der Welt geben :)

Fazit: Großartiger zweiter Band!

5+ von 5 Sternen

Nicky von >Die Librellis<
ehemals Nickypaulas Bücherwelt

Veröffentlicht am 19.11.2018

Von mir also eine Empfehlung für Freunde von Rockstar- und Liebesromanen.

Backstage Love – Unendlich nah
0 0

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Um was geht es? ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Das Buch ist der Auftrakt einer bisherigen Rockstar-Trilogie.
Mia und Nic kennen sich seit der Kindheit und sind beste Freunde. Leider entwickeln sie langsam Gefühle ...

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Um was geht es? ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Das Buch ist der Auftrakt einer bisherigen Rockstar-Trilogie.
Mia und Nic kennen sich seit der Kindheit und sind beste Freunde. Leider entwickeln sie langsam Gefühle für einander, was keiner der beiden wirklich will, da man die Freundschaft nicht aufs Spiel setzen möchte. Hinzukommt, dass Nic endlich seinen Durchbruch mit seiner Band Swores hat und ein Rockstarleben führt. Ob ihre Liebe trotz allem eine Chance hätte?

Cover/Gestaltung
Das Cover zeigt jedem Betrachter sofort, in welche Richtung dieses Buch geht. Man weiß im Grunde, dass man eine Liebesgeschichte mit Rockstar erwarten kann und das finde ich auch echt gut. Dennoch muss ich gestehen, ist es bei all den Rockstar-Covern da draußen auch nichts Besonderes. Es hebt sich nicht ab. Das ist das einzige, was ich am Cover zu bemängeln habe. Ansonsten top Cover!

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Meine Meinung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Da das Buch in kurze Kapitel gehalten ist und einen wirklich flüssigen Schreibstil besitzt, konnte ich das Buch locker und leicht einfach weglesen. Die Story wird aus beiden Sichten erzählt, was ich selbst immer großartig finde, wenn beide Charas gut rübergebracht sind. Vor allem, weil man dadurch tiefere Einblicke in das jeweilige Leben erhält. Ich muss gestehen, dass ich ein wenig Zeit gebraucht habe, um mit Nic und Mia richtig warm zu werden. Es war nicht der typische „Ich bin voll drin“-Effekt, den ich diesmal von Anfang an hatte, aber nach ein paar Kapiteln war ich voll bei ihnen dabei. Was ich auch großartig fand, ist, dass die Autorin nicht nur auf die Protagonisten einging, sondern auch ein wenig das Drum und Dran geleuchtet hat. Liam – Mias Bruder – ist mir dabei auch sehr ans Herz gewachsen. Ich mochte ihn vom ersten Augenblick an. Außerdem war ich zwar noch nie in der Situation sich in den besten Freund zu verlieben, aber ich konnte all die Hoch und Tiefs, die Mia und Nic durchmachten wirklich gut nachvollziehen. Schön war auch, dass es der Autorin gelungen ist einen zusätzlichen Spannungsbogen zu integrieren, so dass es nicht nur ausschließlich um die Beziehung der beiden Protas zueinander ging.
Alles in allem ist das Buch ein toller Auftakt einer neuen Rockstar-Reihe, die ich jedem Fan von solchen Storys und allgemeinen Liebesromanen nur empfehlen kann. Man bekommt gute Einblicke in das Leben eines Musikers und wie es auch hinter der Bühne zu geht. Auch wenn das Buch mich nicht absolut umhauen und überwältigen konnte, habe ich die Story gern gelesen und werde definitiv auch Band 2 mir holen, da ich gerne wissen möchte, was die Autorin noch alles mit dem Rest vorhat :)

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Fazit des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Von mir also eine Empfehlung für Freunde von Rockstar- und Liebesromanen.

4 von 5 Sternen

Nicky von >Die Librellis<
ehemals Nickypaulas Bücherwelt

Veröffentlicht am 18.11.2018

Die Protagonisten sind gezeichnet, ihre Story spannend und mit überraschenden Wendungen gespickt

Feder & Klinge
0 0

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Vorweg ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Ich hatte bisher noch nichts von Rebecca Andel gelesen, was wohl daran liegen mag, dass „Feder und Klinge“ ihr Romandebüt ist. Nachdem ich das Buch gelesen habe, kann ich ...

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Vorweg ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Ich hatte bisher noch nichts von Rebecca Andel gelesen, was wohl daran liegen mag, dass „Feder und Klinge“ ihr Romandebüt ist. Nachdem ich das Buch gelesen habe, kann ich das aber fast gar nicht glauben, denn ich war ehrlich gesagt hin und weg, aber dazu später mehr.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Inhalt des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Nummer 023 kann sich nicht mehr an seinen Namen erinnern, genauso wenig wie seine Mitinsassen der Anstalt. „Sie seien zum eigenen Schutz darin“ wird ihnen von Doktor Möbius erzählt, doch eigentlich sind sie nichts als Forschungsobjekte, denn alle Insassen, Kinder wohl gemerkt, haben besondere Fähigkeiten oder das Potenzial dafür. Raban, wie Nummer 023 wirklich heißt, versucht verzweifelt herauszufinden, welche Fähigkeit er hat, Feuermagie, Telekinese, vielleicht Unsterblichkeit, eines jedoch weiß er sicher, er will hier raus und auch die anderen vor Doktor Möbius retten.

Ariane ist kein Mädchen von Fröhlichkeit, soziale Kontakte bereiten ihr große Schwierigkeien und da sie selbst unglücklich ist, fällt es ihr schwer, sich für andere zu freuen. Ihr Therapeut Dr. Jelinek hilft ihr, dass sie sich zumindest im Schreiben ausdrückt und so verarbeitet sie „die dunkle Gestalt“, welche ihr über die Jahre immer wieder erscheint in einem Roman und schreibt von ihm, von Raban.

Die tiefe Verbindung zwischen Ariane und ihrer Romanfigur Raban ist jedoch keine gewöhnlich und so muss Ariane feststellen, dass sie wirklich nicht verrückt ist, als ihr Raban plötzlich in Fleisch und Blut gegenüber steht, eine eigentlich fiktive Figur, in die sie schon seit langem verliebt ist. Doch das unglaubliche schein wahr zu sein und so sind die Welten von Ariane und Raban durch ein Möbiusband miteinander verbunden.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Cover, Bilder und Gestaltung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Das Cover ist für mich ein kleines Meisterwerk, denn Geschichten sind wie Bäume, die sich immer mehr und feiner verästeln und auch menschliche Schicksale scheinen oft so gewachsen. Daher finde ich es großartig, dass der Rabe auf dem Cover, welcher für Raban steht, aus vielen kleinen Ästen entsteht. Die Farbe gold erinnert zudem an den Vogel im goldenen Käfig, der versucht, daraus zu entfliehen, wie es unsere Protagonisten auf ihre Weise versuchen.

Das Buch selbst ist in drei verschiedenen Abschnitte unterteilt und in etwas längere Kapitel, so scheint es zumindest auf der ebook-Version, welche ich gelesen habe. Da aber innerhalb des Romans auch zwischen der Sicht von Raban und Ariane gewechselt wird, kann man auch zwischendrin einen guten Cut machen.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Meine Meinung zum Buch ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Ich konnte mich nicht so recht entscheiden, ob ich das Buch am liebsten in einem Rutsch lesen will, weil ich einfach wissen musste, was mit Raban und Ariane geschieht und Rebacca Andels Schreibstil generell äußert flüssig ist und einen vollends in die Geschichte eintauchen lässt. Oder aber, ob ich es viel zu schade fände, das Buch dann so schnell beendet zu haben und es nie wieder ein erstes Mal genießen zu können. Ich mag zwar viele Bücher die ich gelesen habe und werde selten schwer enttäuscht, aber so im Fluss zu sein, dass ich eigentlich nicht schlafen will und gleichzeitig so hin und her gerissen bin, das ist äußerst selten. Das Thema, dass man manchmal nicht weiß, ob jemand verrückt ist oder die Fantasien eben doch Wirklichkeit sind fasziniert mich aber generell und so hat Rebecca Andel überhaupt mein Interesse geweckt. Ob und wie das ganze aufgelöst wird, kann ich an dieser Stelle aber natürlich nicht verraten. Was ich sagen darf ist, dass ich die beiden Protagonisten sehr interessant geschrieben finde, auch wenn auf die Nebencharaktere nicht all zu sehr eingegangen wird. Normalerweise ist das zwar auch ganz schön, hätte hier aber auch wertvolle Seiten der Protagonisten geraubt. Die Entwicklung der Geschichte hatte zudem ein paar überraschende Wendungen, die ich mir so nicht gedacht habe, was ich erfrischend fand, denn häufig kann man im Verlaufe der Story doch so einiges voraus ahnen. Natürlich gab es hier auch ein paar Dinge, die einfach so geschehen mussten, dieser Teil überwog aber nicht und Rebecca Andel hat es mit Ihrem Romandebüt erfolgreich geschafft etwas Wunderbares zu schaffen.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Fazit des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Ich würde es gern noch ein erstes Mal lesen können und bin von der Geschichte von Ariane und Raban immer noch sehr fasziniert und wie durchdacht Rebecca Andel diese geschrieben hat. Die Protagonisten sind gezeichnet, ihre Story spannend und mit überraschenden Wendungen gespickt, so das man eigentlich einfach nur weiterlesen mag!

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Wem würde ich das Buch empfehlen? ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Du willst wissen, wie es ist seiner eigenen Romanfigur zu begegnen? Oder dich interessiert die Grenze zwischen Fantasie und Wahnsinn? Möchtest generell eine Geschichte mit Sprüngen durch verschiedene Welten lesen? Dann greif zu, denn hier liegt ein kleiner Schatz niedergeschrieben!

Simone
von „Die Librellis“

5/5 Sternen

Veröffentlicht am 18.11.2018

Vielleicht ist dieser Band nicht ganz so brillant wie der Vorgänger, großartig ist er aber dennoch!

Der Hundertjährige, der zurückkam, um die Welt zu retten
0 0

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Cover, Bilder und Gestaltung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Elefant, Zebra, Affe, Jonassons Bücher sind immer ein wenig seltsam gestaltet, ganz nach dem Leben seiner Protagonisten. Diesmal ziert ein Affe das ...

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Cover, Bilder und Gestaltung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Elefant, Zebra, Affe, Jonassons Bücher sind immer ein wenig seltsam gestaltet, ganz nach dem Leben seiner Protagonisten. Diesmal ziert ein Affe das Cover, Titel und Autor stehen wieder auf einem Etikett, welches am Affen hängt. Geschmackssache, aber passt zum Humor des Buches. Macht man den Schutzumschlag ab, findet man übrigens das selbe Cover vor. Die Kapitel sind immer nur ein paar Seiten lang, was gut für den Lesefluss ist.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Meine Meinung zum Buch ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Ich habe mich schon vorher auf eine neue und wilde Fahrt gefreut und wurde nicht enttäuscht. Allan Kalsson hat sich nicht verändert und stolpert immer noch von einem Abenteuer ins nächste. So sind die Begegnungen mit Kim Jong-un, Trump und Merkel vorprogrammiert und generell hat mich Jonassons Schreibstil wieder herrlich amüsiert. Vielleicht wurde es hier und da ein wenig überzogener als im Vorband, welchem man übrigens zum Verständnis nicht unbedingt gelesen haben muss, aber es wäre ehrlich gesagt eine Schande, denn dieser Band ist, obwohl es ein großartiges Buch ist, nicht ganz so gut wie der Vorgänger. Dennoch war er äußert lesenswert und die Charaktere bleiben sich wieder treu und Jonasson hat es ganz richtig gemacht, den traurigen Seiten dieser Welt muss man einfach mit Humor begegnen, sonst könnten wir auch direkt den Kopf in den Sand strecken.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Fazit des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Vielleicht ist dieser Band nicht ganz so brillant wie der Vorgänger, großartig ist er aber dennoch! Ein skurriler, alter Mann, ein Abenteuer voller abstruser Begegnungen, satirische Beleuchtung des aktuellen Weltgeschehens und das verbunden durch Jonassons humoristischen Schreibstil versprechen einfach eine explosive Mischung! Ich für meinen Teil war wieder viele Stunden zum denken angeregt und amüsiert.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Wem würde ich das Buch empfehlen? ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Jeder Jonasson Fan wird das Buch wohl so oder so lesen, alle anderen, die es gerne mal spitz und satirisch mögen oder einfach gern Geschichten über die unmöglichsten Reisen lesen, hier ist ein neuer Roman für euch!