Cover-Bild Das Zauber-Labor
(2)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,95
inkl. MwSt
  • Verlag: DK Verlag Dorling Kindersley
  • Genre: Kinder & Jugend / Sonstige Kinder- & Jugendbücher
  • Seitenzahl: 96
  • Ersterscheinung: 25.08.2020
  • ISBN: 9783831040391
Steve Mould

Das Zauber-Labor

Magische Experimente und wie sie funktionieren
Wolfgang Beuchelt (Übersetzer), Brigitte Rüßmann (Übersetzer)

Spannende Zaubertricks für Kinder 

Magnetische Finger, fliegende Getränkedosen oder gebogene Wasserstrahlen – alles Zauberei? Nein, sondern pure Naturwissenschaft! In über 25 coolen Tricks zaubern sich junge Forscher*innen ab 7 Jahren schlau. Mit Zauberstab und Reagenzglas erklärt Bestseller-Autor Steve Mould die Wissenschaft hinter der Zauberei. Scheinbar übernatürlichen Phänomenen geht er mit Physik & Chemie auf den Grund und lüftet verständlich die Geheimnisse der größten Zauberer unserer Zeit. Die unkomplizierten Experimente können von den Kindern ganz einfach zu Hause mit vorhandenen Haushaltsgegenständen nachgezaubert werden. 

Magische Experimente für Kinder 

Der populäre Autor & YouTuber Steve Mould ist der Entdecker der magischen Kettenfontäne – des sogenannten Mould-Effekts. So wie in den anderen Kinder-Experimenten in diesem Buch steckt dahinter jedoch kein übernatürlicher Hokuspokus sondern die Kraft der Physik. In diesem Kindersachbuch verbindet er spannende Zaubertricks mit naturwissenschaftlichem Wissen und bringt damit garantiert jeden zum Staunen:

• 25 coole Zaubertricks für Kinder.
• Naturwissenschaften für Kinder.
• Die größten Zauberer & ihre Tricks.

Magische Naturwissenschaften! Mit diesem Buch entdecken junge Forscher*innen naturwissenschaftliche Phänomene mit spannenden Zaubertricks!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.10.2020

Ein zauberhaftes Kinderbuch!

0

Hokuspokus Fidibus, 3 mal schwarzer Kater! Das ist ein Zauberspruch, der in unserem Haus des Öfteren zu hören ist. Denn seit mein Sohn bei einer Zaubershow mitwirken durfte, ist er Feuer und Flamme für ...

Hokuspokus Fidibus, 3 mal schwarzer Kater! Das ist ein Zauberspruch, der in unserem Haus des Öfteren zu hören ist. Denn seit mein Sohn bei einer Zaubershow mitwirken durfte, ist er Feuer und Flamme für dieses Thema. Aber auch wir Erwachsenen können uns der Zauberei nicht gänzlich entziehen. Irgendwie ist man doch fasziniert von den Tricks und möchte gerne wissen, was dahinter steckt. Passend zu diesem Thema haben wir ein Buch entdeckt, das sowohl Kindern als auch Erwachsenen viel Vergnügen bereitet.

Das Zauber-Labor

„Das Zauber-Labor“ das zweite Buch von Autor Steve Mould, welches bei uns einziehen durfte. Zuvor hat er uns bereits mit dem genialen Buch „Superstarke Bakterien: Die Welt geheimnisvolle der Mikroben“ begeistert. Daher mussten wir bei diesem Exemplar nicht lange überlegen. Kurz und knapp – es ist wieder ein Volltreffer!

Magische Experimente und wie sie funktionieren

Steve Mould führt uns Leser buchstäblich als Zauberlehrlinge in die Welt der Magie ein. Und sehr schnell wird den Schülern klar, dass diese Welt gar nicht so magisch ist, wie sie auf den ersten und auch auf den zweiten Blick erscheint. Denn jeder Zaubertrick lässt sich ganz einfach mit Chemie und Physik erklären.

Von magischen Schlaufen über schwebende Bälle bis hin zur Wahrsagerei …

Nach einer kleinen Einführung des Autors und einem Überblick auf alle Themen, die in diesem Kinderbuch besprochen werden, geht es auch schon ran an die Zauberei. Oder besser gesagt, an die Hintergrundinformationen zu einzelnen Zaubertricks. In diesem interaktiven Buch findet man viele faszinierende Dinge. Und das Beste ist, man kann sie spielend leicht nachmachen. Auf zahlreichen Doppelseiten findet man klassische Zaubertricks, die Schritt für Schritt erklärt werden. Erklärt wird jedoch nicht nur wie die einzelnen Kunststücke gelingen. Steve Mould führt auch die wissenschaftlichen Hintergründe auf, so dass jedes Kind sie verstehen kann.

Wundersame Lichtspiele am Himmel und mysteriöse wandernde Felsen

In der Natur gibt einige Phänomene, die für uns Menschen an Zauberei grenzen, weil wir sie uns lange nicht erklären konnten. Auch dazu kann man ein paar rätselhafte Beispiele und deren Lösung in diesem Buch finden.

„Das Zauber-Labor“ von Steve Mould ist wieder ein sehr originelles und überaus gelungenes Kinderbuch von Steve Mould. Es löst zahlreiche rätzelhafte Tricks und Phänomene auf und lädt die Leser auf spielerische Weise dazu ein, selbst den Zauberstab zu schwingen. Wir können dieses interaktive Buch nicht nur Fans der Zauberei empfehlen und wünschen viel Spass beim Nachzaubern!

https://kathrineverdeen.de/

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.08.2020

Tolles Zauber-Experimente-Buch für Groß und Klein

0

Das Zauberlabor - magische Experimente und wie sie funktionieren

Der Postbote hat sich noch nicht einmal richtig verabschiedet, da wurde mir das Buch schon aus den Händen gerissen und sich in die Leseecke ...

Das Zauberlabor - magische Experimente und wie sie funktionieren

Der Postbote hat sich noch nicht einmal richtig verabschiedet, da wurde mir das Buch schon aus den Händen gerissen und sich in die Leseecke verdrückt.
Mein Sohn (10 Jahre) konnte es kaum erwarten sich in das Buch zu vertiefen und die ersten Tricks zu versuchen.

~ Meine Meinung ~
Allein das Design des Buches ist ein Hingucker und passt perfekt zum Thema - auch der Umschlag selbst wurde besonders verarbeitet, wodurch das Buch sich auch "spürbar" von den meisten anderen unterscheidet.
Auf fast 100 Seiten lernt man nicht nur viel über Physik und Chemie, sondern auch über optische Wahrnehmungen und damit Illusionskunst.
Nach einem kurzen Vorwort geht es dann auch schon los und der Leser lernt nach und nach den Grundsatz für die Illusionskunst kennen und wie alles funktioniert.
Dazu wird nicht nur der Trick bzw. das Experiment erklärt, sondern auch warum alles so funktioniert, wie es eben funktioniert.
Wer jetzt jedoch ein Buch erwartet, in dem man auf jeder Seite einen neuen Zaubertrick erwartet, dem muss ich einen kleinen Dämpfer verpassen.
Der Autor hat sich vielmehr die Zeit genommen all die Möglichkeiten der wissenschaftlichen Zauberei in Ruhe zu erklären und einem somit nicht nur ein gutes Grundwissen über Natur, Physik und Chemie vermittelt, sondern eben auch, wo die einzelnen Sachen eingesetzt werden.
Aber natürlich finden sich in dem Buch auch zahlreiche Erklärungen zu einfachen bis etwas schwierigeren Zaubertricks, die jedoch alle daheim umzusetzen und damit zu verstehen sind.
Besonders spannend fand ich die Erklärung zur "Geisterstunde" und die Doppelseite zum Beitrag "Turm aus Eis" (Besonders letzteres war wirklich interessant auszuprobieren).
Mein Sohn hingegen fand die Tricks mit der Dose oder dem Geld am besten und hat sich entschieden, sich nun ein wenig mehr mit dem Thema "Zauberei" zu beschäftigen :)

Alles in allem bleibt zu sagen: Wer ein reines Buch mit Magischen Tricks für Kinder sucht, der könnte etwas enttäuscht sein. Wer jedoch ein Buch sucht, in dem Tricks wissenschaftlich erklärt werden und man auch ein gutes allgemeines Verständnis für Chemie und Physik erlangt, der sollte unbedingt zugreifen.

Uns hat das Buch auf jeden Fall überzeugt. Es war sehr spannend die ein oder andere Sache neu kennenzulernen oder von einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Für uns hat es sich gelohnt ^^

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Fazit des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Tolles Zauber-Experimente-Buch für Groß und Klein

5 von 5 Sternen

Nicky von >Die Librellis<
ehemals Nickypaulas Bücherwelt

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere