Profilbild von Engelchens_Buecherwelt

Engelchens_Buecherwelt

Lesejury Profi
offline

Engelchens_Buecherwelt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Engelchens_Buecherwelt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.07.2021

Ein Must- have Kochbuch für jedermann...

Wir kochen gut
0

Wie Ihr auf meinem Foto schon sehen könnt, ist dies nicht die erste Ausgabe von diesem Buch, welche ich besitze, aber auf jeden Fall ist es die Neueste. Ich habe mich schon sehr darauf gefreut, da die ...

Wie Ihr auf meinem Foto schon sehen könnt, ist dies nicht die erste Ausgabe von diesem Buch, welche ich besitze, aber auf jeden Fall ist es die Neueste. Ich habe mich schon sehr darauf gefreut, da die alten Bücher langsam aus dem Leim gehen, und das wortwörtlich. Als ich es in den Händen hielt, aber noch nicht geöffnet hatte, war ich erst etwas enttäuscht, da es so aussah als wären kein Bilderteil mehr enthalten. So war es nämlich bei den Vorgängern. Damals waren die Bilder zusammen hängend von außen schon sichtbar durch den farbigen Rand. Als ich das Buch dann aufschlug war die Freude groß, denn es sind nicht nur Bilder drin, sondern sie sind auch noch aktuell und den Gerichten zugeordnet. Ich liebe dieses Kochbuch von Anfang an, denn es ist sowohl ein Leitfaden für alle Anfänger in der Küche, aber es gibt auch ganz tolle Inspirationen für alle fortgeschrittenen Hobbyköche. Und dass es nun über Generationen hinweg seit 1962 bis zu der jetzigen 56. vollständig überarbeitete Auflage Jung und Alt das Kochen lehrt spricht für sich, oder? Egal, ob man Brot backen, Suppen kochen, oder auch super leckere sächsische Quarkkäulchen, die ich schon von meiner Oma kenne und Liebe, zubereiten will, hier bleiben mir keine Wünsche offen. Bei manchen Rezepten, wie z.B. auch beim Eierkuchen, gibt es auch mehrere Grundrezepte. So ist für jeden Geschmack etwas dabei. Für mich ein absolutes Must-Have in der Küche, dass ich euch nur wärmstens ans Herz legen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.07.2021

Eine Bereicherung für jung und alt...

Wir backen gut
0

Das Backbuch, oder wie ich es auch nenne, meine Backschule gibt es jetzt völlig neu überarbeitet und mit neuem Namen. Seit 1967 bereichert dieses nützliche Büchlein schon die (ost-)deutschen Küchen. Und ...

Das Backbuch, oder wie ich es auch nenne, meine Backschule gibt es jetzt völlig neu überarbeitet und mit neuem Namen. Seit 1967 bereichert dieses nützliche Büchlein schon die (ost-)deutschen Küchen. Und ich bin überzeugt, inzwischen ist es seit einigen Jahren auch weit über die innerdeutsche Grenze hinaus bekannt geworden. Ob man gerade mit dem Backen anfängt oder schon ein Hobbybäcker ist, ob jung oder alt, dieses Buch ist für jeden ein Muss. Ich liebe die neuen Bilder, die passend zu den Rezepten nun auch gleich zugeordnet sind nicht mehr im Block stehen. Von Backtipps über alle relevanten Teigarten und den dazugehörigen Rezepten bis hin zum Weihnachtsgebäck, Cremes und Füllungen, Garnituren und auch Leckereien ohne zu backen, ist alles enthalten.
Da bleiben keine Wünsche offen. Ihr solltet auf jeden Fall mal die klassische Eierschecke und den Quark Blätterteig, den ihr zu gefüllten Plätzchen mit Marmelade verarbeitet und mit Puderzucker überstreut, probieren. Ein himmlischer Genuss. Für mich einer der besten und wichtigsten Backbücher!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.07.2021

Sehr gut für Kinder ab 6 Jahren...

Sonnige Traurigtage
0

Wer mit Depression zu kämpfen und auch Kinder hat, der steht irgendwann vor dem Problem, es seinem Nachwuchs zu vermitteln. So ging es auch mir, doch verlief das erste Gespräch mit meinem neunjährigen ...

Wer mit Depression zu kämpfen und auch Kinder hat, der steht irgendwann vor dem Problem, es seinem Nachwuchs zu vermitteln. So ging es auch mir, doch verlief das erste Gespräch mit meinem neunjährigen Sohn ganz anders als geplant. Zum einen glaubte er fest, dass diese Krankheit nur eine Ausrede von mir sei und und es sie nicht gibt, zum zweiten suchte er später die Schuld bei sich. Zwei Sachen, die so natürlich nicht stimmen, doch ist es wirklich schwer das ganze Ausmaß dem Kind zu vermitteln.

Aus diesem Grund habe ich mir Hilfe gesucht und bin bei der Recherche auf dieses Buch gestoßen. Als ich es selber für mich das erste Mal durchlas, merkte ich schnell bei der Geschichte für die Kinder, dass es anderen noch viel schlimmer geht als uns. Es ist eben eine Krankheit die man nicht sieht, die aber trotzdem real ist und nicht unterschätzt werden sollte.
Anhand dieser Geschichte, fiel es den Kindern bei unserem zweiten Anlauf leichter darauf einzugehen und es auch zu verstehen.

Dieses Buch ist in drei Teile eingeteilt. Es beginnt im ersten Teil mit der schon erwähnten Geschichte für die Kinder namens "Sonnige Traurigtage".

Im zweiten Teil findet man ein Ratgeber für Kinder indem noch mal auf alle wichtigen Fragen der Kleinen eingegangen wird.

Zuletzt findet man im dritten Teil den Ratgeber für die Eltern und Bezugspersonen, den man sich unbedingt auch noch vor dem Gespräch mit den Kindern zu Gemüte führen sollte. Ich bin wahnsinnig dankbar für dieses Buch, denn vorher war ich wirklich aufgeschmissen und verzweifelt. Es ist ein wirklich sehr wertvolles komplettes Werk für er ab sieben Jahren, welches ich jedem, der ebenso an Depressionen leidet und dies sein Kindern erklären möchte, empfehlen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.07.2021

Interessante Anregungen...

99 seichte Fragen für tiefgründige Unterhaltungen zwischen Eltern und Kindern
0

Ich vermute, ich bin nicht die Einzige, deren Jungs ziemlich wortkarg sind. Wenn ich einfach mal mit meinem Sohn etwas reden möchte, kommen immer nur super knappe Antworten.

Als ich auf dieses Buch aufmerksam ...

Ich vermute, ich bin nicht die Einzige, deren Jungs ziemlich wortkarg sind. Wenn ich einfach mal mit meinem Sohn etwas reden möchte, kommen immer nur super knappe Antworten.

Als ich auf dieses Buch aufmerksam geworden bin, war meine Neugier geweckt, ob es damit vielleicht etwas besser geht. Zu mindestens verspricht dies das Cover und 99 seichte Fragen oder auch - Ansätze für ein Gespräch mit Kindern ab zehn Jahren klingt doch vielversprechend, oder? Nachdem ich mich durch dieses Büchlein durchgearbeitet habe, finde ich die Fragen und Gesprächsanregung zwar sehr interessant, doch für den alltäglichen Gebrauch um zum Beispiel um zu erfahren, wie es in der Schule war, ist es eher weniger gedacht. Dennoch sind diese Anregung doch sehr vielversprechend und auf jeden Fall auch sehr spannend, was die Antworten der Kinder anbelangt. Zum Beispiel auf die Frage, "Welche drei Dinge wird es in 20 Jahren nicht mehr geben?" oder auch " Was wirst Du immer mögen?". Definitiv so einige Inspirationen um mehr und intensiver miteinander ins Gespräch zu kommen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.07.2021

Rundum gelungen...

Die Douglas-Schwestern
0

Da ich selbst bei Douglas arbeite und meine Stelle mehr Berufung denn als Beruf sehe, musste ich dieses Buch unbedingt haben. Das Autoren- Duo beschreibt die Geschichte der Gründerinnen der ersten Douglas ...

Da ich selbst bei Douglas arbeite und meine Stelle mehr Berufung denn als Beruf sehe, musste ich dieses Buch unbedingt haben. Das Autoren- Duo beschreibt die Geschichte der Gründerinnen der ersten Douglas Parfümerie in Hamburg. Diese Geschichte startet mit dem kindlichen Wunsch, sich den Düften zu widmen und endet mit dem zehnten Jubiläum der Parfümerie. Auf diesem Wege blieb für mich als Leserin kein Wunsch offen. Sowohl Romanzen, Spannung, ergreifende Momente und vor allem wunderschöne Geschichten über die Welt der Düfte und bewegende Persönlichkeiten wie Gabriel Chanel finden darin Platz. Mich hat dieses Buch von vorne bis hinten gefesselt. Sehr spannend fand ich auch den letzten Teil, wo aufgeklärt wurde, was der Wirklichkeit entsprach und was ausgedacht war. Doch auch wenn so manches dazu gedichtet wurde, da das Privatleben der Carstens Schwestern nirgends niedergeschrieben wurde, so war diese Geschichte für mich als Leserin einfach großartig. Alle Charaktere wurden wunderbar beleuchtet und ins richtige Licht gesetzt. Die Protagonistinnen waren mir von Anfang an sehr sympathisch und ich habe mit ihnen gebangt, gehofft und mitgefiebert. Ein wunderbares Werk, dem ich mit Freuden 5-Sterne verleihe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere