Profilbild von Nynaeve

Nynaeve

Lesejury Star
online

Nynaeve ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nynaeve über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.01.2021

Einzigartig gut!

Hex Files - Verhexte Nächte
0

Kaum hat die Hexe Ivy Wilde ihre flüchtige Bekanntschaft mit der Nekromantie abschütteln können, stolpert sie direkt ins nächste bizarre Abenteuer voll Tod und Teufel und Katastrophen. Sie kann auch definitiv ...

Kaum hat die Hexe Ivy Wilde ihre flüchtige Bekanntschaft mit der Nekromantie abschütteln können, stolpert sie direkt ins nächste bizarre Abenteuer voll Tod und Teufel und Katastrophen. Sie kann auch definitiv nichts dafür, aber sie ist nun mal der einzige Mensch auf der ganzen Welt, der mit den Toten kommunizieren kann ... und die sind leider wirklich, wirklich schwatzhaft. Als Ivy dann auch noch von den Geistern Infos über einen hexenhassenden Serienkiller erhält, hat sie keine andere Wahl, als die ganze Angelegenheit selbst in die Hand zu nehmen. Ivy ahnt nicht, dass sie sich so in richtig große Schwierigkeiten bringt - noch größere als die Einladung zum Sonntagsbrunch mit der Familie vom saphiräugigen Adepten Raphael Winter. Viel größere ...



Auf dem Cover sieht man sie Silhouette einer Stadt über der groß der Titel des Buches steht. Diesmal ist das Cover in blauen Farbtönen gehalten. Es gefällt mir ebenso gut wie die der anderen Teile.



"Hex Files - Verhexte Nächte" ist der dritte Teil der Reihe. Wie viele sie umfasst ist mir leider nicht bekannt, ich hoffe jedoch auf weitere Abenteuer mit Ivy. Man sollte die ersten Teile gelesen haben um alles richtig verstehen zu können.



Ivy Wilde ist zurück und mit ihr beste Unterhaltung! Diese Bücher sind wirklich etwas Besonderes. Das liegt nicht unbedingt an der Story, auch wenn sie abwechslungsreich und gut ist, sondern hauptsächlich an der Protagonistin, ihrem Freund und ihrem Kater. Die 3 zusammen zu erleben verspricht viel gute Unterhaltung. Der Humor von Helen Harper trifft bei mir immer ins schwarze und ich musste auch dieses Mal oft lachen, was für mich beim Lesen eher untypisch ist. Ivy ist einfach so ehrlich unperfekt das sich bestimmt jeder mit ihr identifizieren kann, wenn auch nicht jederzeit.

Die Geschichte war kurzweilig und brachte ein Kirschen Spannung mit sich. Da es Verluste in den Reihen der Guten gibt kann man auch sagen dass es nicht zimperlich zuging. Aber auch hier gefällt mir das realistische. Es muss einfach auch mal Opfer geben.

Der Epilog war ein richtiges Sahnehäubchen währenddessen ich durchweg gegrinst habe.



Von mir gibt's eindeutig 5 von 5 Sternen und eine klare Leseempfehlung für die ganze Reihe!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.01.2021

Ariana & Patrick

The Brooklyn Years - Was niemand erfährt
0

Dir gehört mein Herz - und ich will es nicht zurück

Eishockeyspieler Patrick O'Doul lebt für die Brooklyn Bruisers. Aber die Zeit auf dem Eis hat Spuren hinterlassen. So sehr Patrick es auch versucht, ...

Dir gehört mein Herz - und ich will es nicht zurück

Eishockeyspieler Patrick O'Doul lebt für die Brooklyn Bruisers. Aber die Zeit auf dem Eis hat Spuren hinterlassen. So sehr Patrick es auch versucht, seine Sportverletzung lässt sich nicht länger ignorieren. Physiotherapeutin Ari Bettini soll nun den wichtigsten Spieler des Teams wieder fit machen. Doch während der Behandlung knistert es plötzlich gewaltig zwischen ihnen! Ari weiß, dass ihre Gefühle füreinander nicht sein dürfen, weil Ablenkung das Letzte ist, was Patrick jetzt gebrauchen kann. Sein oberstes Ziel ist es, zurück an die Spitze der NHL zu kommen. Oder etwa nicht?

Dies ist der 2. Teil rund um die Brooklyn Bruisers. Wie immer kann er unabhängig von Band 1 gelesen werden, es ist aber schöner wenn man den ersten kennt.

Auf dem Cover sieht man hauptsächlich dem Titel des Buches und einen umbekleideten Männeroberkörper. Die Hintergrundfarbe ist in Lilatönen gehalten. Man weiß sofort was einen erwartet und wer die Autorin ist. Ein Lob dafür.

Wie immer bei Sarina Bowen findet man sich schnell gut in der Geschichte zurecht. Die Personen waren mir noch alle gut bekannt und es war schön die bekannten Gesichter wieder zu treffen. Ariana ist eine sympathische Protagonistin die entgegen ihres eigenem Empfinden sehr stark ist. Sie hat sich die ganze Zeit nicht unterkriegen lassen obwohl einiges auf sie eingeprasselt ist. Patrick O'Doul war ihr dabei eine große Hilfe und es war wirklich schön zu lesen wie sich die beiden immer näher gekommen sind und schließlich an einander gewachsen sind. Das Buch war zu keiner Zeit langweilig und besonders gut gefällt mir wie es zwischen manchen Personen schon funkt! Da erwarte ich auf jeden Fall noch einiges!

Viel mehr möchte und kann ich zu dem Buch gar nicht sagen. Lest es selbst und überzeugt euch, es lohnt sich. Von mir gibt's sehr gute 4 von 5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.01.2021

Nicht mein Geschmack

Wenn du bei mir bist
0

Die junge Journalistin Kate wittert ihre große Chance, als der geheimnisvolle, öffentlichkeitsscheue Multimillionär R.J. Lawson endlich einem Interview zustimmt. Kaum auf seinem idyllischen Weingut in ...

Die junge Journalistin Kate wittert ihre große Chance, als der geheimnisvolle, öffentlichkeitsscheue Multimillionär R.J. Lawson endlich einem Interview zustimmt. Kaum auf seinem idyllischen Weingut in Napa Valley angekommen, lernt sie den attraktiven Arbeiter Jamie kennen, und die beiden verlieben sich Hals über Kopf. Doch nach einer märchenhaft romantischen Woche ist Jamie plötzlich verschwunden, und Kate muss sich fragen, wer der Mann, der ihr Herz stahl, eigentlich wirklich ist.

Das Cover ist ähnlich angelehnt wie das vom ersten im deutschen veröffentlichten Buches der Autorin. Wir sehen ein Glas in dem eine Lichterkette leuchtet, im Hintergrund vielleicht die unscharfe Silhouette einer Stadt. Ich mag das Cover, es ist zwar einfach gehalten, zieht aber den Blick auf sich.

Mit dem Stil der Autorin bin ich bereits vertraut und war gespannt wie mir dieses Buch gefällt. Anfangs ging alles recht schnell. Die große Enthüllung war schnell klar. So fehlte natürlich die Spannung, trotzdem war das Buch bis knapp über die Hälfte ganz gut. Doch dann wurde alles recht langatmig und die Dinge die dann passiert sind waren zu viel. Ich hatte das Gefühl dass die Autorin noch Stoff für die Geschichte brauchte, irgendwas um sie zu füllen. Hier war mir einfach zu viel Dramatik vorhanden. Der Schluss ist nett und passt zur Geschichte, aber zufrieden bin ich nicht, irgendwie hat mich das Buch im letzten Drittel verloren.

Vielleicht liegt das auch daran dass mir die Figuren nicht wirklich nah gekommen sind. Vor allem mit Kate hatte ich immer wieder zu kämpfen. Aber auch das Jamie so perfekt war hat mich gestört. Er war einfach ein bisschen over the top.

Irgendwie liegt mir der Stil der Autorin wohl nicht so recht. Auch das letzte Buch konnte mich nicht überzeugen, es fehlt einfach das gewisse Extra und die Emotionen kommen nicht wirklich bei mir an. Ich kann das Buch leider nicht empfehlen. 3 von 5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.12.2020

Buch 1 nicht weihnachtlich, Buch 2 spitze, Buch 3 okay

Das Christmas-Bundle: Drei Weihnachtsromane in einem E-Book
0

"Sexy Santa" ist das erste Buch des Bundle. Man muss dazu sagen dass das Buch bereits unter dem Titel "Sexy Boss" mit anderem Cover erschienen ist. Da es für mich das erste Buch der Autorin war ist es ...

"Sexy Santa" ist das erste Buch des Bundle. Man muss dazu sagen dass das Buch bereits unter dem Titel "Sexy Boss" mit anderem Cover erschienen ist. Da es für mich das erste Buch der Autorin war ist es mir erst aufgefallen als ich das Buch separat, also außerhalb des Bundle, gesucht habe.
Der Schreibstil der Autorin ist leicht zu lesen, es geht viel heiß her und die Figuren waren sympathisch. Schade ist, dass das einzig weihnachtliche an diesem Buch besagtes Stelldichein in der Abstellkammer war. Ansonsten spielt die Geschichtw größtenteils auf Hawaii. Nicht unbedingt weihnachtlich.
Dank vieler heißer Szenen und spritzigen Dialogen ist die Geschichte schnell gelesen und wurde zu keiner Zeit langweilig. 3,5 von 5 Sternen

Das zweite Buch "A Love for Christmas" ist deutlich romantischer. Erotische Szenen gibt es, vor allem im Vergleich zum vorherigen Buch, wenig, dafür ist hier Herzklopfen und Gefühl garantiert. Ich mochte Kelly und Mark wahnsinnig gern, auch wenn ich Kelly ab und zu gerne mal einen Tritt in den Hintern verpasst hätte. Sie hat es einfach nicht gerafft und war total festgefahren auf den Gedanken ein Ex-Freund ist ihre große Liebe. Dass sie diese seit 10 Jahren vor der Nase hat ist ihr erst spät bewusst geworden. Bis dahin war es ein unterhaltsamer Weg. Da sich die Geschichte komplett im Dezember abspielt, immer wieder von Weihnachtsliedern die Rede ist und es Aktionen wie Tannebaum fällen und schmücken und Schneestürme gibt kommt eine schöne winterlich-weihnachtliche Atmosphäre zustande. Das Ende hat mir gut gefallen, wenn es dann auch etwas schnell ging. 4,5 von 5 Sternen.

Im dritten und letzten Buch geht es um Asher und Emma, die seit 10 Jahren beste Freunde sind und seit einigen Jahren sozusagen eine Freundschaft Plus führen. Hier ist die Weihnachtsstimmung definitiv mit eingeflossen, wenn das Augenmerk auch hauptsächlich auf Sport liegt. Denn beide Protagonisten sind sehr Sport affin, wobei Emma ihre Karriere nach einen Unfall an den Nagel gehängt hat. In diesem Buch gibt es wieder deutlich mehr erotische Szenen. Die Figuren waren mir nicht alle sympathisch. Mit einigen hatte ich so meine Probleme, aber vielleicht liegt es auch daran dass dies schon der 3. Band eine Reihe ist. Man kann die Bücher zwar unabhängig von einander lesen, hat aber bestimmt einen besseren Draht zu den Figuren wenn man alle Bücher kennt. Meiner Meinung nach gab es hier einige Wiederholungen die es nicht gebraucht hätte, das Juch wurde unnötig in die Länge gezogen. Einige Emotionen sind bei mir nicht wirklich angekommen. Trotzdem war die Geschichte zügig gelesen und ich vergebe 3 Sterne.

Alles in allem hat mir das Christmas Bundle gefallen. Es gibt hier und dort ein paar Abzüge, weshalb ich trotz des starken 2. Buches nur 3,5 Sterne mit der Tendenz zu vier geben kann. Weiterempfehlen würde ich das Bundle trotzdem, allerdings mit der Betonung dass das erste Buch wenig mit Weihnachten zu tun hat und das dritte Buch ein paar Schwächen hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.12.2020

Ein perfektes Weihnachtsbuch mit viel Emotionen

Der Zauber der Schneeflocken
0

Ein ganz besonderer Adventskalender zaubert weihnachtliche Glücksmomente zum Verlieben
Seit Leni an Heiligabend vor zwei Jahren ihren geliebten Ehemann verlor, erinnert sie alles in der Weihnachtszeit ...

Ein ganz besonderer Adventskalender zaubert weihnachtliche Glücksmomente zum Verlieben
Seit Leni an Heiligabend vor zwei Jahren ihren geliebten Ehemann verlor, erinnert sie alles in der Weihnachtszeit an ihren Verlust, und die Trauer hat sie noch immer fest im Griff. Um Leni zurück ins Leben zu führen, haben ihre Zwillingsschwester Marie und ihre beste Freundin Emma deshalb dieses Jahr einen ganz besonderen Adventskalender für sie erstellt: Hinter jedem Türchen verbirgt sich eine Aufgabe, die Leni jene Weihnachtsvorfreude wieder näherbringen soll, die sie früher so begeistert ausgelebt hat. Dabei erhält sie Unterstützung von ihrer Familie und ihren Freunden – und bald auch von ihrem Nachbarn Erik, dem sie mit jedem Türchen langsam ihr Herz ein wenig mehr öffnet …

Als erstes möchte ich auf das schöne Cover eingehen. Zu sehen ist ein Paar beim Schlittschuhlaufen. Hinter ihnen sieht man eine Brücke und über ihnen viele Geschenke mit Nummern darauf die den Adventskalender symbolisieren. Das Paar hält sich an den Händen und es scheint dass der Mann loslässt und die Frau versucht alleine weiter zu fahren. Vielleicht empfinde ich das erst nach dem lesen so, aber es passt auf jeden Fall perfekt zum Buch. Das Cover ist sehr schön und lädt dazu ein das Buch in die Hand zu nehmen.

Weihnachtliche Bücher gehören für mich spätestens ab Ende November zu meinem Leseleben dazu. Meist sind die Geschichten schön, oft jedoch versprechen sie ein weihnachtliches Feeling, halten dieses Versprechen jedoch nicht. "Der Zauber der Schneeflocken" ist anders. Hier bekommt man wirklich Weihnachten pur, gemischt mit ganz viel Emotionen und Liebe. Denn Lenis Aufgaben im Adventskalender begleiten einen durch das ganze Buch und sorgen damit für weihnachtliche Stimmung. Dazu wird immer wieder von Plätzchen, Weihnachtsbeleuchtung, Weihnachtsmusik und Schnee geschrieben was dem Ganzen wirklich eine perfekte Atmosphäre verschafft.
Dieses Buch hat mich so sehr berührt. Ich habe wirklich mit Leni gelitten und ja, auch geweint. Ihr Schmerz ist so greifbar und ihre Verwirrung so verständlich. Man kann einfach nur mitfühlen.
Erik ist ein Charakter der mir vo Anfang an gefallen hat. Er ist ein echt toller Typ und ich habe sehr für ihn gehofft dass er sein Happy End bekommt. Diesen Mann kann sich jede Frau an ihrer Seite wünschen.
Marie, Lenis Schwester und Emma, deren gemeinsame Freundin haben das Buch ebenso bereichert. Es war so schön zu lesen wie sie für Leni da waren und nicht aufgegeben haben. Jeder der solche Familie und Freunde hat kann sich glücklich schätzen.

Ich bin wirklich total begeistert von dem Buch! So sehr, dass ich kaum die richtigen Worte finde! Es passt einfach alles. Der leichte Schreibstil, die Atmosphäre und vor allem die Gefühle! Das Buch hat mich zu Tränen gerührt und trotzdem habe ich es mit einem Lächeln zuschlagen können. Das ist der Stoff aus dem Highlights gemacht sind! Vielen Dank für diese ergreifende, weihnachtliche Geschichte Holly Baker! Klare Leseempfehlung!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere