Profilbild von Hayley99

Hayley99

Lesejury Star
offline

Hayley99 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Hayley99 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2021

Selbst im kalten Norden Europas geht es heiß her ;)

First comes Sex - Lass uns vögeln | Erotischer Roman
0

Ich habe dieses Buch vom Bluepanther-Verlag  zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür ^^

Cover
Sehr vielversprechend und einladend!
Das Cover-paar harmoniert perfekt miteinander, ...

Ich habe dieses Buch vom Bluepanther-Verlag  zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür ^^

Cover
Sehr vielversprechend und einladend!
Das Cover-paar harmoniert perfekt miteinander, dass die Funken nur so sprühen - die beiden machen auf jeden Fall Lust auf mehr! Im unteren Teil sieht man ein kleines uriges Häuschen am Rande eines Sees, dass zum Verbleiben einlädt - eine super Verknüpfung zum Buchinhalt, doch ich hätte es etwas präsenter gezeigt und nicht hinter Nebelschwaden verborgen, aber hier sollen ja die beiden, die sich die Kleider vom Leib reißen wollen, das Kopfkino anheizen ^^

Handlung
Noah ist ein wahrer Draufgänger, der keine Gelegenheit für Sex auslässt, doch auch er weiß, dass es nicht ewig so weitergehen kann. Daher sucht er Hilfe bei Pater Johannes, der im einen Job verschafft und in der kirchlichen WG unterkommen lässt - Noah scheint einen Sinn im Leben gefunden zu haben. Am Mittsommerfest trifft er auf die Psychologiestudentin Hope, die ihm augenblicklich den Kopf verdreht. Noah und Hope ergänzen einander bestens, den Noah ist bereit Hopes verruchte Sexfantasien wahr werden zu lassen - alles scheint perfekt, doch dann macht ihnen seine Vergangenheit einen Strich durch die Rechnung!?

Sprache
Leider nicht ganz mein Fall, da die Autorin eher nüchtern und sachlich schreibt, doch es fehlt irgendwie das feurige und leidenschaftliche, das ich bei einem erotischen Roman erwarten würde... Die Story wirkt für mich etwas gehetzt und wahllos zusammengewürfelt, vor allem, dass sich Noah so schnell ändern soll und vom Playboy zu einem Mann der wahren Liebe werden soll?! Dafür ist die Handlung aber mit ausreichend Details ausgeschmückt, die einem die nördlichen Gefilde Europas bestens näherbringen ^^ Nun zu den expliziten Szenen, die meinen Geschmack auch nicht wirklich treffen konnten, da es sich entweder um sexuelle Fantasien handelt, wenn Noah selbst Hand anlegt oder eben schnell durchgezogene Quickies handelt...



Charaktere
Noah
Er ist ein durchtriebener Playboy, der nur so durch die Betten der Mädchen hüpft und unzählige gebrochene Herzen zurücklässt, doch das soll nun Vergangenheit sein und er möchte sich ändern und nach der "Einen" suchen - etwas unrealistisch, aber eine süße Idee. Noah war mir leider so gar nicht sympathisch, was vielleicht auch daran lag, dass man anfangs nicht besonders viel über ihn erfahren hat, außer, dass er sich ein geregeltes Leben und ein erfülltes Sexabenteuer wünscht, doch seine Vergangenheit und inneren Werte brechen erst gegen Ende hervor - da hatte ich mir meine Meinung über ihn leider schon gebildet!

Hope
Eine quirlige, intelligente und lebensfrohe junge Frau mit einem großen Herzen, das in Menschen nur das Gute sehen will ^^ Sie war mir von der ersten Sekunde an sympathisch vor allem, weil sie viel über sich erzählt und man sie dadurch besser kennenlernen und auch verstehen konnte. Ich fand es nur ein bisschen komisch, dass sie sich Noah so schnell an den Hals geworfen hat, ohne ihn lange zu daten oder vorher einiges über ihn in Erfahrung zu bringen - aber das schiebe ich auf ihre naive und herzensgute Art ;)

Fazit
Ein guter Anfang, die Story ist grundsätzlich gut, doch an der Ausführung ist noch einiges zu feilen! Ich konnte mich mit dem eher sachlichen Schreibstil überhaupt nicht anfreunden und dadurch war mir auch Noahs Charakter nicht besonders sympathisch, da die Story großteils ja aus seiner Sicht erzählt wurde.
Wie gesagt der Ansatz ist super ebenso wie die Storyidee, aber mich konnte der Schreibstil und die Charaktere überhaupt nicht packen bzw ansprechen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.09.2021

Achterbahn der Gefühle, Dunkle Vergangenheiten!

Unser Licht gegen die Dunkelheit
0

Cover
Dieser Sixpack ist ein wahrer Blickfang, der einen fast schon magisch anzieht und nicht mehr loslässt - das übrige für diesen hypnotisierende Look macht die dunkelrosa Farbe in Teilen des Titels. ...

Cover
Dieser Sixpack ist ein wahrer Blickfang, der einen fast schon magisch anzieht und nicht mehr loslässt - das übrige für diesen hypnotisierende Look macht die dunkelrosa Farbe in Teilen des Titels. Das Covermodel entspricht exakt dem Bild von Liam, das ich in meinem Kopf habe - sogar die Tattoos sind 100% richtig! Einfach perfekt, wenn das Cover stimmig ist und zum Inhalt des Buches passt, aber trotzdem noch Raum für Spekulationen bleibt.
->ein hammermäßiges Cover, wegen dem ich das Buch auf jeden Fall kaufen würde ^^

Handlung - Klappentext
Helena
»Küss mich endlich!«, schießt es mir durch den Kopf. Was denke ich da? Es ist falsch, verdammt! Er ist mein Entführer! Dennoch bin ich fest davon überzeugt, dass hinter dem Mann mit den stechend blauen Augen und der abweisenden Art mehr steckt, als der kaltblütige Mörder, der vorgibt zu sein.

Liam
Du hast dir in den Kopf gesetzt, mich zu retten, weil du denkst, dass hinter meiner Fassade etwas Gutes schlummert. Helena, ich bin alles andere als Gut, ich bin kein Held und wenn du nicht aufpasst, werde ich dich mit mir in die Dunkelheit ziehen. Lauf weg, meine Schöne, und bete, dass ich dich nicht einhole.

Eine einzigartige, dunkle Liebesgeschichte – voller Spannung, Dramatik und einer Prise Humor.

Sprache
Wahnsinn - diese Ausdrucksweise, die Emotionen und eine gewaltige Masse an Details, die alles noch realistischer gestalten machen das Lesen zu einem wahren Genuss, den man nicht mehr missen möchte ;) Die Handlung weist manchmal kleinere langwierige Passagen auf, aber da es sich um ein Debüt handelt, sehe ich das nicht als Problem - denn schon nach kurzer Zeit wird man durch eine actiongeladene Szene entschädigt ;) Natürlich sind auch explizite Szenen vertreten, die an Intensität kaum zu übertreffen sind - ich musste auch nach Luft schnappen ^^ Es geht aber auch anders, wie man an den dunklen und gewalttätigen Szenen erkennen kann, die nicht für jeden auszuhalten sind, aber eben auch zum Leben dazugehören bzw. für den Verlauf der Handlung unentbehrlich sind!

Charaktere
Helena
Eine junge Kriminalstudentin, die durch das Verschwinden ihrer Mutter schon früh erwachsen werden und den Haushalt schmeißen sowie sich um ihren Vater und jüngeren Bruder kümmern musste. Trotz einer nicht-gerade Bilderbuchkindheit hat sie sich ihre Freundlichkeit, emotionale Ader und Aufgeschlossenheit bewahrt, dennoch ist sie selbstbewusst und kann für sich selbst einstehen! Eine bewundernswerte Frau, die sich nicht so schnell klein kriegen lässt - eine wahre Kämpferin, die mir im Laufe der Handlung richtig ans Herz gewachsen ist ^^ Manchmal reagiert sie auch etwas über bzw verhält sich kindisch/naiv, aber gerade diese kleinen Kanten und Ecken machen sie erst liebenswert ;)

Liam
Ein wahrer Goldschatz, wenn man ihn näher kennen gelernt hat - er hat das Herz auf jeden Fall am rechten Fleck! Doch auch seine äußere Hülle hat tiefe Risse, die sein Vater ihm schon in frühester Kindheit zugefügt/noch weiter verschlimmert hat... die Person, die ihn eigentlich beschützen und lieben sollte... Liam hat aber den Schritt in ein geregeltes Leben geschafft und wollte seine Vergangenheit hinter sich lassen, doch die dunklen Spuren auf seiner Seele werden nicht mehr verblassen und ihn irgendwann zurück in diese Dunkelheit zerren! Trotz seiner Vorgeschichte ist Liam ein wohlerzogener, intelligenter junger Mann, der versucht Gewalt aus dem Weg zu gehen, aber leider ist er auch sehr martyrerisch - er will sich wegen seiner Vergangenheit immer für alle anderen opfern und sieht in seinem Leben keinen Sinn, aber vielleicht kann Helena ihn wieder auf den rechten Weg führen ;)

Fazit
Eine unfassbare Story, die einen tief berührt - fast schon die Tränen in die Augen treibt und dann wieder lässt sie den Leser fassungslos und nach Luft schnappend zurück! Ein Wechselbad der Gefühle in das ich wahnsinnig gerne wieder eintauchen würde ^^ Eine absolute Leseempfehlung für jeden, der nach einem tiefgehenden Roman mit Thriller-Elementen sucht! Bitte lest dieses Buch - es ist ein wahres Juwel, das zwei gebrochenen Seelen neue Hoffnung schenkt ^^

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.09.2021

Eine spannende Detektivgeschichte mit einem Hauch Magie!

Mia Magie und die Zirkusbande
0

Cover
Es verspricht auf jeden Fall Spaß und Abenteuer! Mia steht vor einem hell erleuchteten Zirkuszelt und um sie herum sieht man einen brüllenden Löwen, ein geschmücktes Zirkuspferd sowie einen weißen ...

Cover
Es verspricht auf jeden Fall Spaß und Abenteuer! Mia steht vor einem hell erleuchteten Zirkuszelt und um sie herum sieht man einen brüllenden Löwen, ein geschmücktes Zirkuspferd sowie einen weißen Hasen in einem Zaubererzylinder - das Kaninchen wird uns noch eine Menge Scherereien bereiten, das kann ich euch versprechen ;) Es ist bunt, detailreich und lädt ein in diese fabelhafte Welt einzutauchen ^^

Handlung
Mia besucht ihre Hexentante Polly in ihrer Pension, doch während ihres Aufenthalts verschwinden im Umkreis lauter Tiere - sogar der Schimpanse Beki aus dem Zirkus! Mia macht sich mit ihren Freunden Emily und Julian auf die Suche nach den wie vom Erdboden verschluckten Tieren, das einzige Problem stellt hier Mias Magie dar, die sie noch nicht richtig unter Kontrolle hat und ihr manchmal "Quatsch mit Soße" serviert ;)

Sprache
Packend, abenteuerlich und kindgerecht - 100% passend! Die Autorin hat einen verspielten, mitreißenden und detailreichen Schreibstil, der keine Wünsche offen lässt - die Charaktere haben, wie echte Menschen auch ihre Stärken und Schwächen, sodass sich Kinder mit ihnen identifizieren können :)

Charaktere
Mia Magie
Sie ist ein 10-jähriges Mädchen, das eine Hexennachfahrin ist, denn in ihrem Gesicht befindet sich ein Gefühlsfleck, der je nach ihrer derzeitigen Stimmung seine Farbe ändert - wenn sie sich freut, dann wird er lila, aber wenn Mia sich ärgern muss, dann wird er flammend rot!


Tante Polly
Sie ist Mias Tante und eine Hexe, wie aus dem Bilderbuch - nur das sie eine der guten ist und keiner Fliegen etwas zu leide tun könnte! Sie ist schon etwas verschroben und schrullig, aber gerade das macht sie ja sie so liebenswert ebenso wie ihre helfende Ader, die sie schon so manches Mal in Schwierigkeiten gebracht hat ;) Außerdem kann sie Mia keinen Wunsch abschlagen und steht ihr in Hexenangelegenheiten immer mit Rat und Tat zur Seite - So eine Tante möchte doch jeder haben!

Fazit
Ein wundervolles Kinderbuch mit abenteuerlichen und magischen Elementen, die einen in eine packende Detektivgeschichte entführen - diese Story ist nicht nur was für Mädchen auch Jungs sind herzlich willkommen! Mia und ihre Freunde erleben lustige, gruselige und aufregende Momente, die sie gerne mit euch teilen wollen ^^

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.09.2021

Ist alles nur ein Spiel?

Black Paradise - Macht und Unterwerfung | Erotischer Roman
0

Ich habe dieses Buch vom Bluepanther-Verlag  zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür ^^

Cover
Düster, zwiegespalten und edel präsentiert sich dieses Cover! Der Titel ist ...

Ich habe dieses Buch vom Bluepanther-Verlag  zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür ^^

Cover
Düster, zwiegespalten und edel präsentiert sich dieses Cover! Der Titel ist in großen goldenen Lettern abgebildet und schafft somit einen edlen Eindruck, wohingegen man im oberen Bereich einen ganz anderen Aspekt hervorgehoben hat. Hier sieht man eine junge Frau, die sich nach der Beherrschung ihres Doms sehnt und diese Züchtigung sogar herbeisehnt. Er ist nur zu bereit ihr diese durch den Flogger in seiner Hand zu gewähren! Im großen und ganzen ein gelungenes Cover, dass nichts verrät und doch kleine Einblicke in die Handlung gewährt ;)


Handlung
Selina ist eine Switcherin - fühlt sich daher sowohl in der Rolle der Domina als auch der Sub wohl. Sie darf 4 Wochen lang Laird Gregor auf seiner Insel in Irland dienen, um ihn einerseits von ihren Qualitäten in sexueller Hinsicht andererseits von ihrem Können als Gestütsleiterin für seine Pferdezucht zu überzeugen - hier könnte sie ihren Traumberuf und ihre sexuellen Neigungen gemeinsam ausleben ;) Laird Gregor schätzt ihre dominante Ader und fürchtet sich nicht, wie andere Master, davor, doch Selina hat ein Geheimnis, das sie unbedingt vor ihm verbergen muss - sie hat sich in Gregor verliebt!
Wird sie diesen harten Mann zu Gefühlen überreden können oder zerbricht daran ihr Traum vom perfekten Job?

Sprache
Die Autorin hat einen sympathischen Schreibstil, den sie mit vielen Details ausschmückt, wodurch die Handlung lebendiger wirkt. Ich konnte mich dennoch nicht vollkommen darauf einlassen, da für mich manche Handlungsstränge nicht ganz nachvollziehbar waren und einige Passagen zu schnell-regelrecht gehetzt- abgehandelt wurden, wie beispielsweise die Szenen zum Schluss! Ich war zu Beginn auch etwas von plötzlichen Zeitsprüngen irritiert, doch nach kurzem Lesen des Kapitels, wusste ich wieder den zeitlichen Rahmen - hier wäre es eventuell sinnvoll, wenn bereits am Anfang des Kapitels die vergangene Zeit genannte werden würde. Die expliziten Szenen waren für meinen Geschmack nicht wirklich etwas, da alles etwas surreal und auch wieder etwas abgehackt wirkte - was ich hier aber betonen kann, ist das die Autorin sich viel Zeit für eine detailreiche Ausschmückung genommen hat!

Charaktere
Selina
Sie ist eine junge, starke und attraktive Frau, die ihren eigenen Weg geht und sich nicht unterkriegen lässt! Selina ist aber auch sehr mutig und selbstständig vor allem als sie sich dazu entschließt ihr altes Leben hinter sich zu lassen, um in eine ungewisse Zukunft aufzubrechen - auch wenn davon alles andere abhängig ist. Sie ist aber nicht nur fröhlich sondern auch innerlich gebrochen, da ihre große Liebe nie erwidert wurde/sie nie eine Antwort darauf erhalten hat - dennoch ergreift sie die Chance ihren Traumjob zu machen obwohl sie dabei mit dem Mann zusammenarbeiten müsste, der ihr Herz zerbrochen hat...

Laird Gregor
Ich konnte ihn anfangs gar nicht leiden, da er sich nur um sich selbst zu kümmern schien und die Gefühle anderer außen vor waren - doch als Dom ist er einer der Besten, denn seine Subs sind in guten Händen und wissen, dass sie sich immer auf ihn verlassen können! Er ist aber auch ein sehr unsicherer/vorsichtiger Mensch, da er seine Gefühle unter Verschluss hält bzw sie erst offenbart, wenn er sich deren Echtheit sicher ist - er möchte eben niemandem falsche Hoffnungen machen/verletzen... Ein Mann der sich alles mit Geld kaufen kann und doch fehlt ihm eine Sache - wahre Liebe und Verbundenheit!

Fazit
Ein fantastisches Buch, das einen auf die Selbstfindungsreise einer jungen Frau mitnimmt, die sich auf eine unerwiderte Liebe eingelassen hat! Die Charaktere konnten mich teilweise leider nicht so ganz von sich überzeugen, aber waren dennoch gut ausgearbeitet und hatten meistens nachvollziehbare Handlungen und Motive. Was mich leider wenig von sich überzeugen konnte, war der Schreibstil der Autorin - siehe oben "Sprache". Eine gute Handlungsidee, aber leider wurde sie nicht wirklich ausgebaut - es hätte mehr aus ihr herausgeholt werden können, aber wie schon erwähnt der Ansatz war super!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.08.2021

Findet Lee unter der orientalischen Sonne ihr Glück?

Im Schatten der Alhambra | Erotischer Roman
0

Ich habe dieses Buch vom Bluepanther-Verlag  zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür ^^

Cover
Es versetzt einen augenblicklich in die orientalische Alhambra und lässt sommerliche ...

Ich habe dieses Buch vom Bluepanther-Verlag  zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür ^^

Cover
Es versetzt einen augenblicklich in die orientalische Alhambra und lässt sommerliche Stimmung aufkommen ^^ Im vorderen Bereich räkelt sich eine Frau - vermutlich Lee- vollkommen nackt und scheinbar mit sich selbst im Reinen auf einem mit weißen Laken bezogenen Bett, welches sie gleichzeitig unschuldig und begehrenswert wirken lässt! Gleich darunter ist der Titel in großen dunkelbraunen Lettern abgebildet, die sich wunderbar in das Gesamtbild einfügen ^^ Der gesamte hintere Bereich wird von einem gigantischen und doch filigranen Torbogen eingenommen, der die ganze Szene surreal und wie aus 1001 Nacht wirken lässt - ein Cover in das man sich verlieren könnte ^^

Handlung
Es sollte ein entspannter Urlaub werden, doch auf diesem Trip wird die lebensfrohe Lee von ihrem Freund Jason betrogen und verlässt ihn. Auf ihrem Selbstfindungsweg trifft sie Eyreen, die ein Tantrastudio betreibt und ihr anbietet sie als Lehrling aufzunehmen. Lee findet Gefallen an ihrem neuen Job, dem damit verbundenen inneren Gleichgewicht und vor allem an dem Ausüben dieser neuen Sex-Praktik ;) Doch ihr innerer Friede bricht zusammen als sie ihren Kunden Martin trifft, der von der Liebe auch schon oft enttäuscht wurde - genau wie Lee selbst!
Doch wird dieses zarte aufkeimende liebliche Gefühl zwischen den beiden auch die Hürde zwischen Geld und käuflichem Sex überwinden?

Sprache
Der Schreibstil ist einsame Spitze und konnte mich schon nach wenigen Seiten in seinen Bann ziehen, vor allem durch die detailierten Schilderungen der exotischen Umgebung, die einen zum Träumen in fremde Länder einladen ;) Es geht hier vor allem um den inneren Wachstumsprozess der einzelnen Charaktere, den sie durch verschiedenste Lebensumstände durchmachen müssen - der wird sehr genau und gefühlvoll beschrieben, jedoch keineswegs weinerlich! Jedes Kapitel wird aus der Sicht einer anderen Person beschrieben, die ihren eigenen Gesichtspunkt in den Mittelpunkt rückt - man lernt die Charaktere durch diese Erzählmethode aber auch viel besser kennen ;) Auch kommt die eine bzw andere explizite Szene vor, aber diese finden bevorzugt nicht auf körperlicher sondern seelischer Ebene statt - eine willkommen Abwechslung zu anderen erotischen Büchern ^^

Charaktere
Lee
Sie ist eine starke junge Frau, die lebensfroh und neugierig ist, aber auch ein riesengroßes Herz in ihrer Brust trägt - sie strahlt von ihnen heraus! Leider hat dieses innere Leuchten durch ihren Freund an Glanz verloren, da er sie nur für sich beansprucht und sie von der ganzen Welt abschottet... Lee bemerkt das anfangs gar nicht, doch bei ihrem gemeinsamen Urlaub werden ihr die Augen geöffnet! Sie ist aber nach diesem Vertrauensbruch unglaublich stark, denn sie findet die Kraft sich von ihm loszusagen und entdeckt dabei eine völlig neue Art an sich selbst!

Martin
Ein junger aufstrebender Geschäftsmann, der von der Liebe und Frauen schon oft entäuscht wurde, aber er hat den Glauben daran noch nicht vollkommen hingeschmissen - es besteht Hoffnung! Er ist ein wahrer Traummann, der mit seiner liebevollen, romantischen und zuvorkommenden Art jede haben könnte - Lee wird ihm in dieser Sache hoffentlich neuen Mut einhauchen ^^

Jason
Er ist Lees Ex - woran er auch selbst schuld ist- denn er versucht Lee regelrecht einzusperren, wohingegen er sich auch nach anderen Frauen umschauen darf! Jason ist sehr von sich selbst eingenommen und ein wahrer Macho, dem erst auffällt was er für einen Schatz besitzt, wenn er ihn verloren hat ^^ Er war mir schon nach wenigen Seiten unsympathisch, da er alles bestimmen und kontrollieren muss  - hier hat mich mein Bauchgefühl schon mal nicht im Stich gelassen!

Eyreen
Sie ist eine ältere Frau, die sich durch ihre Arbeit und Lebensweisheiten jung gehalten hat, und durch ihr Tantrastudio auch viele Menschen an ihrem inneren Gleichgewicht und sexueller Ausstrahlung teilhaben lässt. Sie ist sehr aufgeschlossen gegenüber Neuem, hilfsbereit, liebevoll -ja beinahe mütterlich, wenn man bedenkt, wie sie Lee bei sich aufgenommen und ihr neue Perspektiven eröffnet hat. Schon nach wenigen Seiten war klar, dass sie mir sympathisch ist, denn sie ist wie Mutter und beste Freundin in einem - man kann mit ihr über alles reden, aber wenn man in der Klemme steckt hilft sie dir auch wieder raus ;)

Fazit
Eine spirituelle Reise, die eine junge Frau auf ihrem Selbstfindungsweg begleitet und einem Mann das längst abgeschriebene Gefühl der Liebe wieder vor Augen führt und fühlen lässt. Ein Buch, dass explizite Szenen außen vor lässt und sich wirklich nur auf die inneren Werte der Charaktere stützt bzw. mehr darauf eingeht, wie sie sich gegenseitig zum innewohnenden Frieden bringen können ^^ Eine absolute Leseempfehlung, die mich sehr zum Nachdenken angeregt hat und für alles etwas ist, die an das Existieren von Seelenverwandten glauben!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere