Profilbild von Hayley99

Hayley99

Lesejury Profi
offline

Hayley99 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Hayley99 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.11.2019

Ewige Jugend - kann das wahr sein?

Adolescentia Aeterna
0

Cover
Es wirkt sehr düster, da alles in einem bläulichen-grau abbgebildet worden ist, aber diese Eintönigkeit bildet auch einen Kontrast zu den gängigen Buchcovern und könnte somit Aufmerksamkeit erregen! ...

Cover
Es wirkt sehr düster, da alles in einem bläulichen-grau abbgebildet worden ist, aber diese Eintönigkeit bildet auch einen Kontrast zu den gängigen Buchcovern und könnte somit Aufmerksamkeit erregen! Es wird durch den Titel in 2 Teile geteilt: Im oberen sind ein Mann sowie eine Frau zu sehen - sie wird von ihm verlangend gegen eine Backsteinmauer gedrückt, aber sie haben dabei keinen Augenkontakt und trotzdem liegt eine gewisse Zärtlichkeit in dieser Situation, die sich auch bis in die Handlung zwischen den Protagonisten fortsetzt ^^ Im unteren Teil sieht man die Skyline einer Stadt, in der sich die Handlung ereignet - was ich hier sehr schön gefunden habe, ist der Kontrast zwischen der gedeckten Hintergrundfarbe und dem weißen Titel, der dadurch zu einem richtigen Blickfang wird!

Handlung
"Was soll ich nur für ein Thema wählen?", dass fragt sich die junge Studentin Eva im Rahmen ihrer Bachelorarbeit für Soziologie, denn ihr Professor ist wirklich unlaublich wählerisch! Sie kann ihn dann aber vom Thema "Sekten" überzeugen und nimmt sich der "Adolescentia Aeterna" an, die ihren Mitgliedern ewige Jugend verspricht. Bei ihren Nachforschungen gerät sie an einen gewissen Julian, der sich bestens mit dieser Sekte auszukennen und auch involviert zu sein scheint - leider bringt er Evas Gefühle ganz durcheinander und das ist wirklich nicht förderlich bei einer wissenschaftlichen Zusammenarbeit! Er stellt auch ganz komische Regeln auf, aber Eva tut alles, um ihre Desertation zu verfassen und deshalb lässt sie sich auf sein unmoralisches Angebot, die Macht der ewigen Jugend am eigenen Leib zu erfahren, ein - kann sie Berufliches noch von Privatem trennen?

Sprache
Mega symphatisch und angenehm zu lesen!!! Die Autorin hat ganz viele Details und auch viel Hintergrundwissen zu Sekten in die Story mit hinein genommen, wodurch die Handlung in einen realistischen Kontext gesetzt worden ist. Weil es sich um eine etwas ältere Gemeinschaft handelt, kommen zeitweise auch lateinische Wörter oder Textstellen vor, die die Autorin aber in einem verlinkten Inhalt innerhalb des Buches übersetzt hat (ich habe es als ebook gelesen!). Was mich sehr überrrascht hat, war der fließende Übergang von harter SM-Sprache zu liebevoller bzw. "normaler" Sprache, die wir so auch im Alltag verwenden würden - hier ist wahres Können gefragt, wenn man die goldene Mitte finden will 😘

Charaktere
Ein bunt gemischter Haufen, der sich auch im Alter stark voneinander unterscheidet - kein Wunder, wenn einige von ihnen ewig jung bleiben und deshalb schon über 1000 Jahre alt sind XD Von ihrem wahren Alter merkt man kaum etwas, weil sie sich wirklich an die Gegebenheiten und Sprache des 21. Jahrhunderts angepasst haben.
Nun gehe ich auf die beiden Proatgonsten noch etwas näher ein:

• Eva ist, wie ich oben schon erwähnt habe, Studentin und das merkt man auch in ihrem Lebensstil, der zugegeben etwas chaotisch ist, aber noch immer geordneter als der ihrer Freundinnen ;) Sie war mir schon nach den wenigen Seiten sympathisch, weil ich mich richtig in sie hinein versetzen konnte! Sie hat Julian einfach so abblitzen lassen, dass hat seinem Ego sicher einen gewaltigen Dämpfer verpasst, aber ich glaube nicht, dass sie seinem Charme lange widerstehen kann ^^ Wir unterscheiden uns aber ganz deutlich in Punkto Ehrgeiz, denn ich hätte sicher nicht alles für meine Desertation getan vor allem nicht Teil einer Sekte zu werden, sei es auch nur für kurze Zeit... hatte sie nicht schon genug schlechte Erfahrungen damit? Ich bewundere sie, dennoch für ihren Mut sich auf dieses Abenteuer eingelassen zu haben, auch wenn sie keine Ahnung was es mit ihr anstellen wird und ob sie danach noch ohne die Adolescentia Aeterna auskommen wird?
• Julian, der dunkle Lord, der Eva gehörig den Kopf verdreht hat, aber sie lässt ihn auch nicht ganz kalt - früher war er ein richtiger Playboy, dem die Gefühle und Bedürfnisse seiner Bettgenossinnen vollkommen egal gewesen sind, aber seitdem er "Sie" getroffen hat, ist er ein neuer Mensch, der auf seine Mitmenschen achtet. Julian hat Eva nie in dieser Art und Weise gesehen, deshalb gibt er sich auch so viel Mühe, dass er sie nicht mit seinem wahren Ich verschreckt, was ihm aber leider nicht immer gelingt und jedes Mal bittet er sie wie ein Gentleman um Vergebung - was er gar nicht tun müsste, wenn er nicht immer der Meinung wäre, dass er viel besser weiß, was das Beste für Eva ist. Er erdrückt sie teilweise förmlich mit seiner Kontrolle und der Überfürsorglichkeit, aber das kann ich ihm verzeihen, da er aus einer Zeit stammt, wo Frauen noch als das schwache und zerbrechliche Geschlecht gegolten haben ;)

Fazit
Eine Mischung aus Romantik, Erotik (SM) und Abenteuer bringt dieses wundervolle Buch hervor!!! Es spricht ein typisches Klischee an, dass ein Bad Boy durch ein braves Mädchen gezähmt wird, was manchen schon zur Genüge behandelt worden ist, aber ich kann einfach nicht genug davon bekommen💕 Super Charaktere, Story und Sprache - was will man mehr!

Veröffentlicht am 10.11.2019

Auch Ärztinnen verlieben sich ^^💕👩‍⚕️

Crystal Lake – Diagnose Liebe
0

Ich habe dieses Buch über die NetGalley - Plattform zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür.
CrystalLakeDiagnoseLiebe NetGalleyDE

Cover
Es wirkt etwas farblos durch das dominierende ...

Ich habe dieses Buch über die NetGalley - Plattform zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür.

CrystalLakeDiagnoseLiebe

NetGalleyDE

Cover
Es wirkt etwas farblos durch das dominierende Weiß im Hintergrund, aber das wird durch die beiden Protgonisten, die sich verliebt in die Augen sehen, schon fast wieder ausgeglichen und auch das rosafarbene Schild auf dem der Name des Krankenhauses steht. Hier finde ich sehr gut gelungen, dass eine Pulsanzeige unter der 1 verläuft und dass jene sich dann auch noch um diese Zahl zu einem Herz formt ist wirklich mega niedlich - Krankenhausfeeling vorprogrammiert! Was ich auch noch sehr ansprechend fand war dieser leichte Schimmer, der sich über das gesamte Cover zieht und den Blick nochmals auf sich lenkt ^^ Ein wahrer Eyecatcher auf diesem Cover ist aber der Titel dieser Folge, der ganz aus der Reihe tanzt und in einem dunkelblau erstrahlt, wo doch der Rest eher in gedeckten Rosa- und Cremetönen gehalten ist!

Handlung
Es handelt sich um die 1. Folge der Crystal Lake - Reihe, deshalb möchte ich noch kurz etwas über die Handlung der ganzen Reihe sagen. Es geht um das Crystal Lake Medical Center - hier werden Spitzensportler wieder zusammengeflickt, aber auch Herzen werden wieder gesund gepflegt - wer weiß ob nicht hinter der nächsten Ecke die große Liebe wartet ;)

Nun zur Story dieser Folge:
2 Frauen versuchen im täglichen Krankenalltag zu überleben, die eine als Leiterin und die andere als Ärztin. Erstere ist Allana McGinty, die sich erst noch in ihrer neuen Position behaupten muss und prompt hat sie sich mit einem belastenden Zeitungsartikel bezüglich der Klinik zu befassen, aber dabei hilft ihr Dr. James Raker sicher gerne ;) Die Zweite ist Leena Summers, sie ist frisch von Chicago hergezogen und schon bekommt sie einen schwierigen Patienten sowohl von der Verletzung als auch dessen Persönlichkeit ^^ Es handelt sich um den Snowboarder Mark Turner, dem nichts gut genug zu sein scheint und der immer etwas zu bemängeln hat! Zwischen ihm und Dr. Summers fliegen die Funken vom ersten Moment an, aber ist Lenaa schon wieder bereit sich zu verlieben?

Sprache
Eine sehr sympathische und lebhafte Schreibweise, aber leider konnte sie mich nicht wirklich mitreißen... Die Handlung plätscherte für mich nur so dahin ohne erkennbare Höhepunkte, die aber entscheidend gewesen wären. Die Handlung wurde ebenfalls mit Details ausgeschmückt, welche die fehlende Spannung etwas kaschieren konnten, aber eben nicht vollkommen :(

Charaktere
Die Charaktere sind super ausgearbeitet und in den Kontext eingegliedert worden! Auch hier muss ich leider etwas bemängeln, denn mir erscheinen die Handlungen mancher Personen einfach zu unschlüssig, als dass sie realistisch bwz. der Story nützen könnten!?

Naja wie dem auch sei, nun will ich noch etwas mehr über meine Einschätzung der 4 Protagonisten schreiben:

1. Allana
Sie ist eine junge aber dennoch erfahrene Ärztin, die mir sehr sympathisch und auch etwas traurig zu sein scheint. Wahrscheinlich versucht sie ihre Traurigkeit, wegen der letzten missglückten Liebe, mit der Fröhlichkeit zu überdecken. Aber sie lässt sich zum Glück nicht unterkriegen und verfolgt weiterhin ihre Träume, auch wenn alle dagegen sind ^^

2. Dr. James Raker
Über ihn erfährt man eigentlich recht wenig - außer, dass er nun Single und der leitende Arzt des Crystal Lake Medical Centers ist. Aber zwischen ihm und Allana scheint eine tiefe Verbundenheit zu bestehen, die sich als Freundschaft äußert - könnte daraus noch mehr entstehen? Ich schätze ihn als einen in sich gekehrten und dennoch freundlichen Mann ein, der sicher ein treuer und liebender Freund werden könnte ;)

3. Leena Summers
Die neue Ärztin aus Chicago schlägt sich wirklich erstaunlich gut mit dem schwierigen Kunden, der anscheinend nur die "Prominentenbehandlung" gewohnt ist... Ich habe sie vom ersten Moment an sympathisch gefunden - allein schon ihre Wortwechsel mit Mark brachte mich jedes Mal zum Schmunzeln :) Leider blieb auch ihre weitere Vergangenheit im Dunkeln...

4. Mark Turner
Der Snowboard-Star schlechthin kann sich natürlich mit nichts alltäglichem zufrieden geben ;) Diese Eigenschaft hat mich gleich zu Bginn schon zum Kochen gebracht, denn dadurch begegnete er allen mit einer sehr hochnäsigen Art, die ihn sehr unsympathisch erscheinen ließ - in seinen Gesprächen mit Leena blühte er dann aber auf und war ganz anders als er sich immer gegenüber seiner Verlobten benimmt - in ihm steckt dann vielleicht doch ein Mensch mit Gefühlen, der nicht nur nach noch mehr Ruhm trachtet ;)

Fazit
Grundsätzlich eine super erste Folge einer mehrteiligen Serie, aber leider war sie mir noch etwas zu flach und "dahin plätschernd" - alles passierte so schnell und die Charaktere hatten so ruckartige Entwicklungen, dass alles etwas gehetzt gewirkt hat! Ich würde der Serie aber trotzdem eine Chance geben und wer weiß, ob in dem nächsten Band nicht eine Weiterentwicklung des Schreibstils stattgefunden hat ^^

Veröffentlicht am 17.10.2019

Minny Baker, da passt alles und dennoch überrascht sie mich noch immer💕

Alpha-Reihe / Alpha 100
0

Cover
Es ist eine wahre Augenweide und durch die knallige blaue Farbe des Hintergrundes zieht es meinen Blick immer wieder an! Die Aufmachung ähnelt der, der vorherigen Bände und erhöht somit den Wiedererkennungswert ...

Cover
Es ist eine wahre Augenweide und durch die knallige blaue Farbe des Hintergrundes zieht es meinen Blick immer wieder an! Die Aufmachung ähnelt der, der vorherigen Bände und erhöht somit den Wiedererkennungswert dieser Reihe, wobei jedes der Cover ein kleines Kunstwerk ist, da sie so vor Leben sprühen aufgrund der fröhlichen Farben und durch die vielen winzigen Glitzerpartikel, die in jedem Hintergrund eingearbeitet worden sind ^^ Am oberen Teil befinden sich wieder die Spotlights, welche durchscheinen lassen, dass wir uns hier auf einer Bühne befinden - vlt bei der 100. Season? Das würde zumindest zu den vielen menschlichen Shillouetten passen, welche unterhalb des Titels zu sehen sind und Performer und Performerinnen darstellen sollen.
Hier möchte ich nochmal auf den Titel zu sprechen kommen - ich finde es wirklich wundervoll und stimmig, dass sich bei jedem der Bücher im jeweiligen Titel das Wort "Alpha" widerfindet, weil ja diese Gruppe und ihre Mitglieder die zentrale Rolle in der Handlung bilden und die Story ohne sie einfach nicht dasselbe sein würde!

Handlung
Gefeuert - Beth und Henry sind geschockt, wie konnte es nur soweit kommen!? Sie haben ihre Aufgaben als "Alpha-One" vernachlässigt und somit fast ein zerbrechen des Teams Alpha erreicht, weil ihnen ihre Gefühle dazwischengekommen sind! Endlich haben sie es sich eingestanden, aber für die Liebe haben sie einen gewaltigen Preis zahlen müssen! Die beiden wären keine Teamleader, wenn sie nicht für ihren Traum alles tun würden und sie beschließen, dass sie nicht kampflos gehen werden! Erleben sie die 100. Season und gewinnen oder verlieren sie alles?

Sprache
Der Schreibstil ist wieder mal mega sympathisch und mit zahlreichen Details gespickt, die das Lesen noch spannender und angenehmer gestalten - ich wollte gar nicht mehr aufhören!

Charaktere
Jeder von ihnen ist ein kleines Kunstwerk, das wunderbar mit den anderen in seinem Umfeld agiert und harmoniert, sodass ein wahres Beziehungsnetz entsteht. Ich bin jetzt schon seit 3 Bänden dabei und zu meiner Schande muss ich gestehen, dass mir manche Namen leider nicht im Gedächtnis bleiben, aber dafür gibt es am Ende des Buches ein Personenverzeichnis - hier noch einmal ein herzliches Danke an Minny Baker!!! 💕

Puhh nun zu den Charakteren, aber was soll ich denn da noch sagen alles wichtige habe ich schon in meinen vorherigen Rezensionen genannt, aber ich versuche es ^^

Beth hat sich endlich mit ihrer Rolle als Alpha One abgefunden und reagiert deutlich diplomatischer als Henry es je getan hat - ein mega Plus für sie! Auch sonst ist sie als Person gewachsen, sie ist viel selbstbewusster geworden und weiß was sie will! Was allerdings einen dunklen Schatten auf ihr sonst so glückliches und lebensfrohes Gemüt wirft, sind ihre Eltern - in Bezug auf Beths Familie wird in diesem Band so einiges erklärt werden!

Henry scheint die Beziehung mit Beth richtig gut zu tun, denn er schreit viel weniger Leute an und lässt auch den einen bwz. anderen Fehler durchgehen!? Ich bin richtig stolz auf ihn, denn er hat sich wirklich verändert und zwar zum Besseren - er ist mehr mit sich selbst etwas mehr im Reinen und was mich vollkommen geschockt hat, war die Tatsache, dass er all seine bisherigen Prinzipien über Bord geworfen hat und ins kalte Wasser gesprungen ist und siehe da, es hat sich gelohnt ^^ Wirklich süß, denn der verliebte Henry ist um noch eine Spur niedlicher 😘

Das gesamte Alpha-Team hat wirklich eine bedeutende Vorzeigerolle, denn sie streiten sich zwar und es geht auch vieles schief, aber jedes Mal halten sie zusammen, wie es eine echte Familie tun würde - in Beths Fall ist es ja leider Realität, aber sie kann sich wirlich glücklich schätzen einen so wundervollen Ersatz gefunden zu haben - sie rappeln sich gemeinsam wieder auf und beseitigen das Chaos, denn "the show must go on" ❤

Fazit
Jedes Mal, wenn ich ein Buch der Alpha-Reihe lese, fühlt es sich an als ob ich nachhause kommen würde! Die Charaktere sind längst nicht mehr nur Akteure in der Handlung, sondern wurden zu Freunden, die mich jedes mal aufs neue einladen in das UCoP-Universum einzutauchen ^^ Wieder mal ein wundervolles Werk von Minny Baker, dass mich vollauf begeistern kann, weil die Handlung trotz ihrer Starpower nie die Bodenständigkeit eingebüßt hat und alles nur so vor Emotionen sprüht ❤

Veröffentlicht am 17.10.2019

Es ist nie genug auch wenn man schon am Limit ist 😘

Noch immer gierig & unersättlich | Erotische Geschichten
0

Ich habe dieses Buch vom Bluepanther-Verlag zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür.

Cover
Es wurde ziemlich farblos gestaltet, da sich nur schwarz und weiß und die Hautfarbe ...

Ich habe dieses Buch vom Bluepanther-Verlag zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür.

Cover
Es wurde ziemlich farblos gestaltet, da sich nur schwarz und weiß und die Hautfarbe der Frau finden lassen. Dafür wird der Blick für andere Dinge geschärft - mir wären sonst nie ihre lackierten Fingernägel aufgefallen ;) Also im Hintergrund ist eine Frau in aufreizender Unterwäsche zu sehen, die offensichtlich jemanden verführen will - vor ihr ist der Titel des Buches aufgedruckt worden, was mir persönlich nicht so gut gefällt, denn es wirkt dadurch so als ob sie keinen Bauch besitzen würde, weil dort ein weißer Fleck prangt... Aber das Cover gibt schon einen sehr großen Aufschluß welcher Art die Geschichten sein werden - der Titel tut das in gewisserweise auch, wenn er die Worte "Gierig und Unersättlich" gegenüber dem "Noch immer" deutlich hervorhebt durch einen fett gedruckten und kursiv gesetzten Schriftzug.

Handlung
Es handelt sich um eine Sammlung von verschiedenen erotischen Erlebnissen, die alle ein Tabu einschließen und verrucht sind. Eine Jugendliebe könnte neu entflammen, wenn da nicht die Ehepartner wären oder das altbekannte Drama, das ein Unidozent eine Studentin verführt wird einmal umgedreht - hier ergeben sich ganz neue Möglichkeiten ;) Ein anderes Paar steht kurz vorm Aus, aber dann ist der Partner doch gar nicht so langweilig und einfallslos im Bett. Oder der Handwerker von nebenan beobachtet dich und besucht dich eines Abends nach Dienstschluss ganz unerwartet... Hier ist für jeden Geschmack was dabei ^^

Sprache
Da alle Geschichten von ein und derselben Autorin geschrieben worden sind, fiel mir das Lesen sehr leicht, weil ich mich nur auf einen Schreibstil einstellen musste und nicht nach jeder Story mit einem neuen zu kämpfen hatte ^^ Amy Walker schreibt sehr sympathisch und anschaulich, es scheint einem als ob man dabei gewesen wäre. Sie schließt einfach so viele Details, Gefühle und auch unausgesprochenes in die Handlungen mit ein, dass der sexuelle Aspekt nicht allein in den Vordergrund tritt. Diese Geschichten sind aber nicht wahllos zusammengewürfelt worden - nein sie haben alle gemeinsam, dass sie Tabuthemen in unserer Gesellschaft behandeln, die man sonst lieber verschweigt oder gar nicht erst gestattet sind!

Charaktere
In jeder Geschichte gibt es zwei Protagonisten und was für ein Zufall es sind immer ein Mann und eine Frau ;) Diese beiden verspühren meist eine unterschwellige Anziehung zum jeweils anderen, die sie allerdings nie in der Öffentlichkeit ausleben könnten ohne mit Konsequenzen rechnen zu müssen.
Obwohl diese Geschichten vom Umfang her recht kurz sind, hat es Amy Walker doch geschafft den Charakteren ein realistisches Umfeld zu gestalten und sie in einer detailreichen Art auszuarbeiten!

Fazit
Ein super Buch, dass so manches Tabu-Thema anspricht und dennoch unterhaltenden in einsamen Stunden ist! Ich empfehle es jedem, der auf stilvoll erotische Bücher steht 💕

Veröffentlicht am 17.10.2019

Schaurig schön ^^

Der verbannte Prinz
0

Cover
Es ähnelt in der Aufmachung dem des 1. Bandes, denn auch hier dient ein Grabstein, dessen obere Hälfte mit tiefen Rissen durchzogen ist, als Hintergrund und ebenso wurde das Layout beibehalten. Was ...

Cover
Es ähnelt in der Aufmachung dem des 1. Bandes, denn auch hier dient ein Grabstein, dessen obere Hälfte mit tiefen Rissen durchzogen ist, als Hintergrund und ebenso wurde das Layout beibehalten. Was allerdings einen starken Kontrast bildet ist die Farbe - während beim 1. Band noch alles in einem blassen Blauton gehalten worden war, so wurde hier ein satter Rotton verwendet, der von schwarzen Details durchzogen ist und dadurch den Blick sofort auf sich zieht! Am unteren Rand des Covers sind ganz schwach drei Berge zu sehen - behaltet sie im Hinterkopf, denn die werden noch eine Bedeutung in der Story haben ;)
Alles in allem ein wunderschönes Cover, das die Blicke auf sich zieht und zum Abenteuer in einer schaurigen und dennoch atemberaubenden Welt einlädt!

Handlung
Schließt gleich an das Ende des ersten Bandes an - 1. Teil sollte gelesen sein! Wenn 1. Teil noch unbekannt - Vorsicht Spoiler!
Aithans hat es also geschafft, dass er das verwunschene Königreich erlöst, aber seine besten Freunde haben ihn hintergangen und seinen Wunsch gestohlen! Aus lauter Wut schickt er Morgan weg und meint, dass er sie als Knochenhexe nie lieben könnte - sie flieht mit gebrochenem Herzen in ihre Heimat, um ungelöste Probleme zu beseitigen, denn sie will Antworten haben - wer hat sie damals beim Raub der Manschettenknöpfe verraten und vor allem warum?
Auch bei Rhea tut sich was, denn sie konnte durch Jeriahs Hilfe aus dem Kerker zu den Wanderern fliehen, aber schon bald wird ihr klar werden, dass die Trennung von ihrer großen Liebe vermutlich nicht die beste Idee gewesen ist...

Sprache
Laura Labas behält auch hier ihren sympathischen Schreibstil bei, der mich schon bei Band 1 von sich überzeugen konnte, und sie hat sich auf jeden Fall noch mal um eine ganze Stufe gesteigert, denn hier wurden die Gespräche und die Handlungen der Charaktere mit noch mehr Intensität und Gefühl aufgeladen! Es gibt naürlich auch schaurige Elemente, die sich aber etwas mehr im Hintergrund halten als im 1. Band, zumindest was Knochenmagie usw. angeht. Diese Elemente wurden jedoch genauso stilvoll in Szene gesetzt wie der Rest der Story und hatten keinesfalls einen ekelerregenden Aspekt.
Es wurden wieder sehr viele Details genannt, was mich immer mega happy macht, denn eine richtige gute Story lebt nun mal von den kleinen Eigenheiten, die eben nur dieser Autor bzw. diese Autorin einem geben kann!

Charaktere
Es gibt ein Wiedersehen mit vielen Bekannten, aber auch der bzw. andere Neuzugang wird einem begegnen - alle sind aber wundervoll ausgearbeitet worden und wirken so realistisch als ob sie gleich aus Buch heraussteigen würden ❤

Nun möchte ich zu einigen von ihnen noch etwas mehr sagen:
1. Morgan gibt sich nach außen hin immer sehr taff und unnahbar, aber tief drinnen ist sie eben doch noch das kleine Mädchen, das seiner Familie entrissen worden ist und sich nie verabschieden konnte! Aber auch sie lernt sich selbst zu finden und zu akzeptieren und sie merkt, dass es sie nicht verwundbar macht Freunde zu haben - bei der Liebe könnte es in ihrem Fall noch etwas länger nachdem Rückschlag, den Aithan ihr verpasst hat!

2. Aithan, der verbannte Prinz, will sein Königreich zurückhaben, aber was zu Beginn nach einer friedvollen Aktion ausgesehen hat, wurde nun in einen kämpferischen Akt umgewandelt - ihm ist nichts zu grausam, um sein rechtäßiges Erbe antreten zu können! Ich habe ihn im 1. Band noch verstanden und daher unterstützt, aber er scheint nach seinem Aufenthalt im verwunschenen Königreich ein ganz anderer Mensch zu sein, dem das Leben und die Gefühle seiner Anhänger nichts mehr bedeuten... jetzt kann ich ihn nicht mehr leiden - vor allem nachdem was er Morgan angetan hat!?

3. Jeriah, der Thronerbe, hat sich richtig heldenhaft verhalten bei Rheas Rettung, um ehrlich zu sein hätte ich ihm das gar nicht zugetraut, aber er hat mich mit seiner Selbstlosigkeit überrascht! Er scheint einen sehr starken Willen zu haben, wenn er dem Dux Aliquis solange widerstehen kann, aber auch er kann das nicht ewig aushalten und dann wird er nachgeben und an dem, was er dann tun muss wird er zerbrechen! Er ist doch wirklich der einzig normale in der gesamten Königsfamilie, die allesamt sadistisch veranlangt sind und sich am Leiden anderer ergötzen!?

4. Cae´l, der verwunschene Gott, der alles zweideutig meint und nie etwas ohne Eigennutz tut, was mich bei einem Gott auch wirklich verwundert hätte, aber hoffen darf man ja ;) Dennoch durchläuft er eine gewisse Wesenswandlung, die sicher etwas mit Morgan zu tun hat - bahnt sich da etwas an?! Obwohl er alles nur zu seinem Vorteil auslegt, ist er mir doch ans Herz gewachsen, denn wenn Morgan seine Hilfe braucht, dann ist er immer zur Stelle - viel besser als Aithan 💕

5. Rhea, die nun zu einer Webmagierin erwacht ist und nur mit Jeriahs Hife flliehen konnte, aber jetzt ist sie von ihrer 1. Liebe getrennt😭 Sie hat sich aber wriklich super geschlagen in der großen weiten Welt, wenn man bedenkt, dass sie ihr halbes Leben in einem Kerker verbracht hat und demnach nie viel Umgang mit anderen Menschen hatte ;) Ich finde, dass man bei ihr die größte Wesensveränderung von allen sieht, denn Rhea hat sich von einem kleinen verängstigten Mädchen zu einer wunderschönen, starken und selbstbewussten Frau entwickelt, die ihren eigenen Weg gehen wird!

6. Eine neue Figur ist allerdings Erik, der Hauptmann von Jeriah. Im 1. Band ist er nur kurz bei Morgans Verhaftung erwähnt worden und danach verschwand er wieder von der Bildfläche ;) Jetzt tritt der Hauptmann mehr in den Vordergrund und beginnt seine Geschichte zu erzählen, die so einige Geheimnisse birgt. Er scheint eine tiefere Verbindung zu Morgan zu haben und sind da möglicherweise Gefühle im Spiel?! Ich finde, dass er ein wundervoller neuer Charakter an Morgans Seite ist und viel besser zu ihr passen würde als Aithan oder gar Cae´l, weil er ehrlich ist und Morgan niemals verletzen würde, aber kann er auch die Seele der Knochenhexe, die ja auch zu Morgan gehört, akzeptieren?

Fazit
Eine grandiose Fortsetzung des ersten Bandes, die sogar noch besser geworden ist ^^ Ich fand mich sofort in der Story wieder, auch wenn das Lesen des 1. Bandes schon etwas länger zurückgelegen hat. Ich empfehle es allen LeserInnen vom "Verwunschenen Gott" und wenn du noch kein Buch von Laura Labas gelesen, dann wird es jetzt aber Zeit - sonst hast du etwas großartiges und mystisches verpasst ❤💕