Profilbild von Hayley99

Hayley99

Lesejury Star
offline

Hayley99 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Hayley99 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.02.2021

Kann den Liebe Sünde sein?

Kloster der Sünde | Erotischer Roman
0

ch habe dieses Buch vom Bluepanther-Verlag zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür ^^

Cover
Passend zum Inhalt gewählt - eine freizügig gekleidete Nonne, die ihre Hände  ...

ch habe dieses Buch vom Bluepanther-Verlag zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür ^^

Cover
Passend zum Inhalt gewählt - eine freizügig gekleidete Nonne, die ihre Hände  zum Gebet erhebt, und ganz augenscheinlich auf göttliche Unterstützung hofft. Unterhalb ist der Titel in silbernen Lettern zu sehen - sehr schön finde ich hier den Schattenverlauf innerhalb des Schriftzuges, der sich auch im Hintergrund des Covers durch die gothischen Fenster widerspiegelt.
Es folgt in der Aufmachung auf jeden Fall dem bekannten Stil des Bluepantherverlags - Verwechslungsgefahr ausgeschlossen!

Handlung
"Keine Sünden in dieser Familie!", dass ist die unausgesprochene Regel von Penelopes Vater. Sie war immer ein gutes und folgsames Mädchen, doch dann tritt Randolf in ihr Leben und eröffnet ihr ganz neue Welten des körperlichen Fühlens - ein Fehler, denn damit bricht sie die Regel und ihr Vater schickt sie ohne Umschweife ins Kloster! Penelope versteht nicht, wie so etwas wundervolles eine Sünde sein kann, aber sie beugt sich dem Willen ihres Vaters. Leider kann sie nach ihrer ersten Kostprobe nicht mehr die Finger von sich lassen, um diese köstlichen Empfindungen noch einmal zu spüren - dies ist in einem Kloster streng untersagt, oder? Nicht aber bei den "Glücklichen Frauen", denn hier ist Leidenschaft, Neugier und Sex gern gesehen - begleitet Penelopes Reise in die Sphären der körperlichen Lust!

Sprache
Sehr sympathisch - schon nach wenigen Seiten hatte ich mich in Penelopes Geschichte verloren und wurde nur so von ihrer Neugierde vorwärts getrieben. Die Autorin benutzt eine dem Jahrhundert angeglichene Sprache und auch die Handlungen ihrer Charaktere entsprechen den damaligen Gepflogenheiten und Sitten :) Der Schreibstil der expliziten Szenen ist sehr gemixt, einerseits gibt es sanfte und emotionale Szenen, die zum Nachdenken und Mitfühlen anregen andererseits hält die Story auch härtere und bestrafende Szenarien bereit - hier ist für jeden etwas dabei!

Charaktere
Eine bunte Mischung von Probierfreudigen, Schüchternen und Gottesfürchtigen! Und sie sind bei ihren sexuellen Vorlieben ebenso unterschiedlich wie bei ihrem öffentlich Auftreten ;)

Penelope
Eine junge Frau, die wohlbehütet aufwuchs und sich immer dem Willen ihrer Eltern gebeugt hat, aber dann - und ich kann das vollkommen nachvollziehen - überkam sie einfach das Bedürfnis ihrem Liebsten näher zu kommen. Ich finde die Reaktion ihrer Eltern aus der damaligen Sicht vollkommen verständlich, da sie dachten, dass ihre Tochter eine Sünde begangen hat und dafür sowohl ins ewige Fegefeuer kommen würde als auch ihrer Familie gesellschaftliche Demütigung bringen könnte, wenn jemand davon erfahren oder diesem "Ausrutscher" ein Kind entspringen würde! Doch Penelope tut das einzig richtige und lässt sich ihre wundervolle Entdeckung nicht schlecht machen - nein sie beginnt sogar sie weiterzuerforschen und ihre eigenen Vorlieben auszutesten! Penelope ist entgegen dem damaligen Frauenbild ein sehr aufgeschlossener und wissbegieriger Mensch - ich fand sie schon nach den ersten Momenten sympathisch und das hat sich durch ihre naive und kindliche Art nur noch verstärkt - bei ihren "Entdeckungen der männlichen Anatomie" oder unbedarften Fragen musste ich immer wieder schmunzeln -> sie ist eigentlich noch ein Kind und doch wagt sie sich bereits an die Geheimnisse der Erwachsenen heran ;)

Randolf
Er scheint ein wahrlich ansehlicher Mann zu sein und sicher auch ziemlich attraktiv, doch in seiner Brust ist nicht das kleinste Fitzelchen an Ehrgefühl vorhanden! Zuerst verführt er eine junge naive und wissbegierige Frau zu solchen sündhaften Taten - von deren Folgen für die Familie er sicherlich Kenntnis hat - und dann als sie erwischt werden, da dreht er die ganze Geschichte um und behauptet, dass die junge Lady ihn zu diesen Lastern gezwungen habe!?
Ein sehr unsympathischer Charakter, bei dem das Äußere von seinem schändlichen und hässlichen Herzen ablenken soll!
Klostermitglieder
Alle sind sehr offen, aufgeschlossen und wollen  den Neuzgang gebührend empfangen! Bei manchen hätte ich gerne mehr über ihre Vorgeschichte herausgefunden, vor allem wie sie in das Kloster gekommen sind - durch die Hingabe zu Gott oder als Strafe für unzüchtiges Verhalten?


Fazit
Ein gelungenes Buch mit einer fesselnden Handlung - da überdenkt man den Sündenfall noch einmal?! Begleite den Weg einer jungen Frau zu ihrem wahren Selbst - eine klare Leseempfehlung für alle die nach einer etwas tiefergehenden Lektüre suchen, die sich eher vom sexuellen Akt an sich differenziert ;)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.02.2021

Nicht für jeden!

Macht der Sinne | Erotische SM-Geschichten
0

Ich habe dieses Buch vom Bluepanther-Verlag zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür ^^

Cover
Ein sehr düsteres Cover, das einen ersten Vorgeschmack auf den Inhalt liefert. ...

Ich habe dieses Buch vom Bluepanther-Verlag zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür ^^

Cover
Ein sehr düsteres Cover, das einen ersten Vorgeschmack auf den Inhalt liefert. Das hier abgebildete Covermodel zeigt schon durch die Fesseln und den Chocker am Hals, dass man seine Kontrolle über den Körper abgeben muss und sich mit allen Sinnen in den Rausch hineinfallen lassen sollte!
Sehr interessant finde ich, dass man im oberen Bereich des Covers das Gefühl hat, etwas gewalttätiges oder verruchtes würde passieren, aber im Bereich unterhalb des Titels erhält man durch die Rose einen ganz anderen Eindruck, wobei hier auch wieder ein Machtanzeigendes Objekt - der Gürtel - im krassen Gegensatz zur Sanftheit und auch romantischen Seite der Rose steht.
Eine schmale Gradwanderung zwischen Romantik und sexueller Machtdemonstration!


Handlung
Eine Sammlung von 8 SM-Geschichten, die vom blutigen Anfänger bis zur hartgesottenen Sub reichen. Diese Stories wollen, dass man sich vollkommen in der eigenen Lust verliert und jemand anderem die Kontrolle darüber überlässt. Man soll sich ganz auf die Empfindungen und Sinne konzentrieren, um seinen Körper so zu wahrzunehmen, wie noch nie zuvor!

Sprache
Da ich schon mehrere Bücher der Autorin gelesen habe, bin ich mit ihrem Schreibstil schon recht vertraut und wusste großteils schon, worauf ich mich einlasse - dachte ich zumindestens...
Seit ihren ersten Büchern "Die Abrichtung 1+2" hat sich Alexandra Gehrings Schreibstil sehr weiterentwickelt und ging noch mehr in die Tiefe und auf die Psyche ihrer Charaktere ein - sie beschreibt genauestens, was die Person fühlt und erlebt, sodass man das Gefühl bekommt, man selbst würde all dies erleben.
Ich muss dennoch zugeben, dass ich an manchen Stellen doch recht irritiert von der dargebotenen Offenheit der Beschreibungen war und dass ich sie an manchen Stellen als etwas zu gewalttätig und auch hart an der Grenze zur Obszönität empfunden habe...
Die expliziten Szenen waren teils erotisch und stilvoll gestaltet teils schockten und irritierten mich manche Passagen - dementsprechend hatte ich beim Lesen gemischte Gefühle...

Charaktere
Ein bunt gemixter Haufen, der in seinen sexuellen Vorlieben, Machtspielchen und Fantasien ebenso verschieden ist, wie beim Alter, der Herkunft und dem jeweiligen sozialen Umfeld.
Einige von ihnen waren mir sympathisch und in die konnte ich mich auch hineinversetzen und ihre Handlungen sowie Gefühle bis zu einem gewissen Punkt nachvollziehen und dann gab es Personen, deren moralische und sexuelle Vorstellungen zu weit von den meinen abwichen - diese Teile habe ich dann eben übersprungen, dennoch bewundere ich ihren Mut und Vertrauen in die Situation und auch in den aktiv-dominant Handelnden.

Fazit
Eine abwechslungsreiche und sehr eigene Sammlung an SM-Geschichten, die sicher nicht für jeden der Fall ist. Ich muss mich dem leider anschließen, denn auch mir waren manche Sessions einfach zu heftig und grenzwertig - kurzum für mich persönlich nicht wirklich was - bis auf ein, zwei Stories- aber grundsätzlich eine Sammlung, die jeden SM-Liebhaber vollkommen befriedigt ;)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.02.2021

Lustvolle Abendlektüre!

Heiße Gute-Nacht-Geschichten | Erotische Geschichten
0

Ich habe dieses Buch vom Bluepanther-Verlag zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür ^^

Cover
Aufregend und ein wahrer Eyecatcher! Hier tritt der in dezentem Silber geschriebene ...

Ich habe dieses Buch vom Bluepanther-Verlag zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür ^^

Cover
Aufregend und ein wahrer Eyecatcher! Hier tritt der in dezentem Silber geschriebene Titel auf jeden Fall in den Hintergrund, denn den dominanten Part übernimmt hier das Covermodel in ihrem aufreizenden Aufzug. Das gesamte Cover ist in gedeckten und dunkleren Tönen gehalten - den einzigen Farbklecks bilden hier die weinroten Kleidungsstücke.
Ich finde das Cover sehr ansprechend gestaltet und auch ästethisch inszeniert, aber ich hätte mir beim Thema "Gute-Nacht-Geschichten" doch ein etwas anderes Cover vorgestellt, wie z.B. eine leichtbekleidete Frau im Bett liegend und hinter ihr ein Fenster durch das der Mond hereinscheint - auf jeden Fall etwas, das mehr zum Thema "Zu-Bett-gehen" passt.

Handlung
35 erotische und spannungsgeladene Stories, die einem alle Wünsche erfüllen und wo für jeden Geschmack etwas dabei ist!
Ganz gleich ob man lieber lustvolle Stunden im Swinger Club, in einem Dominastudio, im Hotelzimmer mit der besten Freunden oder in einem privaten Sexclub verbringt - auch daheim züngeln die Flammen der Leidenschaft! Die "braven" Hausfrauen kümmern sich während des Tages auch nicht nur um den Haushalt, sondern sie leben ihre Sehnsüchte offen aus und die eine oder andere holt sich sogar einen Liebhaber ins Haus, da ihr Ehegatte nicht mehr ausreicht, um ihre Gier zu stillen!

Sprache
Sympathisch, angenehm, erotisch! Die Autorin versteht es wirklich den Lesenden mit nur wenigen Zeilen in ihren Bann zu ziehen und man hat währenddessen auch keine Möglichkeit aus diesem Sog auszubrechen, denn nach dem Abklingen des einen Höhepunkts bahnt sich schon der nächste an usw. - man taumelt von einer Story zur nächsten ;)
Die Erzählungen sind stimmig, abenteuerlich und könnten genauso auch im "echten" Leben stattfinden - ein Spiel für die Sinne, da man sich so besser in die Rollen hineinversetzen und eventuell auch manches für den Eigenbedarf übernehmen könnte ;)
Die expliziten Szenen sind stillvoll, anregend, ästethisch und erotisch - die Charaktere haben einen respektvollen Umgang miteinander und niemand wird gegen seinen Will gezwungen!
Charaktere
In 35 einzelnen Geschichten kommen schon einige Personen zusammen und es würde denn Rahmen meiner Rezension sprengen, wenn ich auf jeden Einzelnen bzw. jede Einzelne eingehen würde.
Die Personen sind ebenso verschieden wie zahlreich - jeder hat seine eigene Vorstellung von Erotik und deren ausleben und gerade das macht den Reiz aus.
Aufgrund der Kürze der Geschichten lernt man die handelnden Personen nur sehr oberflächlich kennen zumindest was ihr alltägliches Leben angeht, denn man erlebt sie hautnah bei einem sehr viel persönlicheren Akt - ich finde es so auch besser, denn man kann sich mehr auf die Emotionen und Gefühle bezüglich der Leidenschaft konzenttrieren und den dahinter stehenden Menschen mit seinen Problemen und Verpflichtungen erstmal außen vor lassen - würde doch jeder von uns auch gerne mal machen?

Fazit
Eine interessante und abwechslungsreiche Sammlung an erotischen Geschichten, die einen in verschiedene Szenarien mit ganz unterschiedlichen Personen hineinversetzen. Hier ist für jeden was dabei!
P.S. - 1 ☆ wegen dem -für mich - nicht passenden Cover

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.01.2021

Jane S. Wonda entführt einen mit ihrem sinnlichen und zerstörerischen Schreibstil in eine vollkommen neue Version des Dark Romance!

SMOKE
0

Ich habe dieses Buch vom Federherz-Verlag zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür ^^


Cover
Traumhaft! Es fängt die Stimmung der Story durch den dunklen und düsteren Hintergrund ...

Ich habe dieses Buch vom Federherz-Verlag zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür ^^


Cover
Traumhaft! Es fängt die Stimmung der Story durch den dunklen und düsteren Hintergrund in allen Facetten ein. Ganz besonders gefällt mir, dass der Titel senkrecht geschrieben ist, was nicht oft der Fall ist und daher einen wahren Eyecatcher bietet. Ein weiteres Highlight sind die Flammen, die in den Lettern züngeln, und die Blätter, die das Ganze einrahmen und ebenfalls von einem bronzenen Schein bedeckt sind!
Alles harmoniert perfekt miteinander und gibt ein Cover ab, dass man gerne in seinem Bücherrregal stehen hat 😘

Handlung
"Lass mich einfach gehen!", dass bittet Cinder ihren Entführer nun schon so oft, aber sie weiß, dass es nie dazu kommen wird, weil er sie als sein Eigentum betrachtet.

Eigentlich will Cinder mit ihrer Freundin Ivy nur einen Roadtrip unternehmen, doch dann stoßen sie in einem Saloon auf den verboten heißen, unnahbaren und düsteren Smoke. Cinder lässt sich von seiner gefährlichen Aura anlocken und küsst ihn. Ivy ist deswegen mega sauer und setzt ihre Freundin kurzerhand in Montana aus ... Cinder braucht nun Hilfe, die sie überraschenderweise von Smoke bekommt, doch schon am nächsten Morgen als sie gefesselt in seinem Bett erwacht, wird ihr klar, dass ihre Probleme gerade erst begonnen haben ...

Sprache
Ein verboten guter Schreibstil, der mich an einigen Stellen zum Zittern und an anderen an die Grenze meiner moralischen Vorstellungen getrieben hat, aber das verrückte ist, dass ich es immer wieder geschehen lassen würde!
Sie f.... einem sozusagen das Gehirn und nistet sich darin ein, sodass man an nichts anderes mehr denken kann, als wie es mit Smoke und Cinder weitergeht und vor allem was denn nun wirklich seine Beweggründe für ihre Entführung gewesen sind?
Die expliziten Szenen sind, wie diesem Genre entsprechend, etwas härter und treiben die Beteiligten weit über ihre Belastungsgrenzen hinaus, sodass sie beinahe daran zerbrechen! Die Fülle an Details hat mich aber am meistens überrascht und zwar nicht in Bezug auf Stellungen usw. sondern in emotionaler Hinsicht, denn man erfährt unglaublich viel über Cinders Innenleben und ihre Psyche, die sie in Momenten der höchsten Lust offen darlegen und sich verletzlich geben kann! Aber auch Smokes dicke Schale bricht in diesen Situationen auf und offenbart einen Menschen, der sich im Grunde für jedes unschuldige Lebewesen verantwortlich fühlt ^^


Charaktere

Smoke
Ein unfassbar heißer Cowboy, den eine gefährliche und düstere Aura umgibt = ein Badboy, wie er im Buche steht! Ich war ihm schon nach wenigen Seiten mit Haut und Haaren verfallen - sogar in meinen Gedanken hat er sich festgesetzt und jetzt komm ich nicht mehr von ihm los ... Tief drinnen muss er ungelöste Konflikte und einige traumatische Erlebnisse in der Kindheit verbergen, denn er lässt einfach keine Nähe zu und muss immer die Kontrolle behalten, sonst dreht er durch!
Richtig beänstigend war aber, dass Smoke einfach so vom attraktiven, hilfsbereiten Cowboy zu einem rücksichtlosen, manipulativen Mann werden kann - von einem Wimpernschlag zum anderen ... einmal hegt er dich, wie ein verwundetes Tier und dann prügelt er dich, wie einen reudigen Hund.
Doch Cinder konnte eine andere Seite in ihm zum Vorschein bringen, die Gefühle zeigen und Menschen auch in einem anderen Licht sehen kann - diese neue Seite an ihm macht Smoke Angst und er reagiert darauf sehr gerne mit Ablehnunng und Bestrafung, sodass er die Kontrolle wieder an sich reißen kann!

Cinder
Eine selbstbewusste und unglaublich zähe Frau, die an das Gute in jedem Menschen glaubt auch wenn es bei manchen nicht so leicht ist. Sie lässt sich leicht reizen und reagiert dann impulsiv, sodass sie dafür die Konsequenzen tragen muss, wie z.B. als sie Smoke geküsst hat - nur um Ivy zu ärgern und sich selbst etwas zu beweisen! In Cinders Kopf streiten sich 2 Persönlichkeiten, um die Vorherrschaft - die eine will aus dieser verqueren Situation flüchten und die andere genießt es bestraft, eingesperrt und psychisch missbraucht zu werden - welcher wird Cinder schlussendlich erliegen?

Ivy
Eine aufgeweckte Frau, die keinen Funken Ehrgefühl besitzt und ihre beste Freundin in einem fremden Land einfach so zurücklässt und dass alles nur, weil Lou einen Typen geküsst hat, den sie sich aufreißen wollte - wie oberflächlich muss diese Freundschaft gewesen sein?! Ivy war mir nicht gerade sympathisch mit ihrer dominierenden Art, die Lou bevormundet und immer im Mittelpunkt stehen muss! Ich hoffe wirklich, dass ihr mal ein Denkzettel verpasst wird, dass sich eben nicht alles nur um sie drehen kann und auch andere eine Chance auf Spaß, Abenteuer und Liebe verdient haben ...

Fazit
Ein hammermäßiges Buch, dass einen auf eine Achterbahn der Gefühle mitnimmt und am Ende vollkommen zerstört zurücklässt, aber niemals endgültig verlässt, denn die Story hat sich bereits in deinen Gedanken festgesetzt! Ich habe gezittert, geweint, geschmunzelt und zutiefst erschüttert, aber das war es mir wert, denn ich habe eine tiefgehende Story erleben dürfen!!!
ACHTUNG - NICHTS FÜR SCHWACHE NERVEN!!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.01.2021

Die Viper zieht euch in ihren Bann 🖤🐍

Queen of Weapons
0

Ich habe dieses Buch durch eine Leserunde auf Lovelybooks zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür ^^

Cover
Atemberaubend, wunderschön, ein wahrer Eyecatcher- anders kann ...

Ich habe dieses Buch durch eine Leserunde auf Lovelybooks zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür ^^

Cover
Atemberaubend, wunderschön, ein wahrer Eyecatcher- anders kann ich es gar nicht beschreiben! Es passt zu 100% zum Inhalt und fängt Alectas Welt perfekt ein - sie in einem auffälligen femininen roten Kleid und hinter ihr die gewaltige Skyline ihres Territoriums über das sie uneingeschränkt herrscht! Ganz besonders haben es mir die goldenen Lettern angetan, in welchen der Titel geschrieben worden ist - sie wirken edel, majestätisch, einflussreich, wie Alecta und ihre Story!❤🖤

Handlung
Gewalt, Intrigen und Manipulation - das ist Alecta Di Salvos Welt! Seit ihr Vater ermordet wurde hat sie die Geschäfte übernommen - sehr zum Leidwesen der Konkurrenz, denn Alecta lernt schnell und ist mindestens so gefährlich wie eine Viper, die ihr Ziel nie aus den Augen verliert und sich an der Verzweiflung ihrer Opfer labt! Sie scheint unaufhaltsam zu sein, aber dann tritt der ehemalige Navy Seal Liam Hunter in ihr blutiges und dunkles Imperium, reißt alte Wunden auf und besitzt auch noch die Dreistigkeit Geheimnisse vor ihrer Hoheit zu haben - zwei Alphas, die miteinander um die Herrschaft ringen 🖤

Sprache
Ich liebe den Schreibstil der Autorin, weil sie fast schon beänstigend detailreich und realistisch die Siuation, Gefühle und auch Beweggründe der Charaktere schildert! Hier wird eindeutig nichts beschönigt - warum auch, das wahre Leben ist eben nicht immer schön anzusehen und hat auch so einige schmerzhafte Erfahrungen zu bieten... Ich muss dennoch zugeben, dass man im ersten Moment von diesem ungeschminkten Stil etwas erschlagen wird und man sich erst nach und nach daran gewöhnen muss z.B. Folterungen so detailliert geschildert zu bekommen!
Die expliziten Szenen wurden, wie oben schon erwähnt, mit viel Liebe zum Detail beschrieben und gekonnt ins Bild gesetzt, sodass man nicht nur eine Sequenz mit sexuellem Inhalt liest, sondern den Versuch zweier Personen sich gegenseitig den Schmerz zu nehmen und einander wieder ein Stück zu kitten - höchst emotional und zu Tränen rührend!

Charaktere
Es sei gesagt, dass jeder Charakter eine einzigartige Natur hat, die auf unterschiedlichste Weise zu Tage tritt - mich verblüffte, überraschte und all meine bisherigen Erwartungen in den Wind schoss. Sie sind wahre Künstler im spinnen von Intrigen und manipulieren von Leuten - passt bloss auf, dass sie euch nicht auch in ihren Bann ziehen!

Alecta Di Salvo
Eine starke und selbstbewusste Frau, die weiß was oder wen sie will und wehe jemand stellt sich zwischen sie und ihre Beute! Sie mimt nach außen hin die Unnahbare und hinterlistige Viper, aber tief drinnen ist sie noch immer das kleine Mädchen, das durch den Mord des Vaters zu früh erwachsen werden musste - dies erkennt man besonders in den Momenten wo sie mit Hunter alleine ist, ihre inneren Abwehrmauern in sich zusammenstürzen und sie einfach nur eine Frau sein kann, die sich nach Zuneigung und Liebe sehnt!
Ich war schon nach den ersten Augenblicken auf ihrer Seite und fand es extrem bewundernswert, dass sie sich in einem doch eher männerdominierten Milieu so gut behaupten und mitmischen konnte - sie zeigt keinerlei hysterische Ausbrüche, Gefühlsduseleien oder Schwäche, dabei lässt sie es sich nicht nehmen den Männern mit ihren weiblichen Reizen den Kopf zu verdrehen und sie in ihrem Sinne handeln zu lassen ;)

Liam Hunter
Ein ehemaliger Navy Seal, ohne Reue, berechnend und absolut tödlich. Doch hinter einem so gefühlskalten Äußeren steckt meistens ein dunkles und gut gehütetes Geheimnis - werden wir seines erfahren?
Er versteckt hinter dieser abweisenden Haltung einen tiefgehenden Schmerz, der ihn beinahe vernichtet hätte, und jetzt ertränkt er ihn in Gewalt und Tod. Ich musste anfangs hadern ob ich mich mit ihm anfreunden würde, aber schon nach wenigen Seiten fiel mir auf, dass er sich längst unbemerkt einen Weg in mein Herz gebahnt hatte - so ein Schlingel ;)

Fazit
VORSICHT! WENN DU DIESE STORY LIEST, GIBT ES KEIN ZURÜCK MEHR!
Eine emotionale Achterbahnfahrt, die jede einzelne Minute wert gewesen ist und mich mit einem zerrütteten Herzen und vielen Fragen zurückgelassen hat! Keine klassische Romanze, keine alltägliche Siuation - trotzdem das wahre Leben mit Liebe, Familie und einer Vielzahl an Tiefschlägen... Ich habe jede einzelne Seite mit Alecta und Liam gelitten, geliebt und geweint - die beiden trafen sich in einer Welt voller Intrigen und doch sind ihre Gefühle und Herzen so rein und ehrlich - eine epische Story, die sogar Romeo und Julia in den Schatten stellt 🖤❤

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere