Profilbild von Anja95

Anja95

Lesejury-Mitglied
offline

Anja95 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Anja95 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.07.2019

gelungener und spannender Auftakt der Lux-Reihe

Obsidian 1: Obsidian. Schattendunkel
0

Inhalt :

Nach dem Tod ihreres Vaters zeiht die Buchbloggerin Katy mit ihrer Mutter in eine Kleinstadt nach West Virginia. Katys Mutter möchte natürlich nur das beste für Katy und macht ihr den Vorschlag ...

Inhalt :

Nach dem Tod ihreres Vaters zeiht die Buchbloggerin Katy mit ihrer Mutter in eine Kleinstadt nach West Virginia. Katys Mutter möchte natürlich nur das beste für Katy und macht ihr den Vorschlag sich mit den Nachbarn anzufreunden , die in ihrem Alter sind. Mit Dee klappt das auch ziemlich gut, die beiden verstehen sich auf Anhieb blendend, doch ihr Bruder Deamon scheint eine regelrechte Abneigung gegen Katy zu haben, denn die Familie hat ein Geheimnis welches das Schicksal von Katy von die auf die andere Sekunde komplett verändern soll.

Mene Meinung :

Es ist nicht gelogen wenn ich sage das mich dieses Buch von der ersten Seite an gefesselt hat. Katy ist ein absolut liebenswerter Charakter der schon im ersten Buch soviel durchmachen muss das es mir regelrecht im Herzen weh tat. Was bei anderen Geschichten vielleicht zuviel des guten wäre, hatte ich hier nicht einmal das Gefühl das es zu gewollt war um Spannung in die Geschichte zu bringen. Außerdem ist sie nicht das schüchterne Mädchen das neu in die Stadt gezogen ist und sich im Hintergrund hält. Ihre große Klappe und waghalsigen Aktionen haben mir an ihr besonders gut gefallen .

Ich weiß nicht ob Daemon als ein Charakter ausgelegt ist den man hassen sollte, ich jedoch habe ihn von der ersten Sekunde an gemocht. Natürlich behandelt er Katy nicht immer mit Respekt, dennoch hat die Autorin sehr verdeutlicht das er dies nur aus einem Grund tut. Um seine Familie zu beschützen und auch um Katy nicht in Gefahr zu bringen. Seine Beschützer Instinkt gegenüber seiner Familie und Katy macht ihn Bewunderns-und absolut liebenswert .

Der Schreibstil der Autorin hat mir besonders gut gefallen . Die Kapitel sind nicht zu lang , es gibt keine unnötigen Wiederholungen , der Spannungsaufbau ist perfekt und die Welt in die man als Leser hineingeworfen wird ist verständlich erklärt. Was ich mir persönlich noch gewünscht hätte wären Kapitel aus Daemons Sicht gewesen , da "Obsidian" nur aus Katys Sicht erzählt wird .

Was mir schon am Anfang aufgefallen ist sie die Parallelen zu Twilight. Für eingesessene Fans von der Biss-Reihe könnte das vielleicht ein Kritikpunkt sein, ich war jedoch nie wirklich ein großer Fan der Reihe und finde das nicht weiter störend. Umso mehr hat es mich überrascht wie sehr mich "Obsidian" begeistern konnte .

Mein Fazit :

Ich muss gestehen das ich mich leider schon vor Beginn des Buches gespoilert habe und somit wusste was für ein Wesen Daemon ist. Aber genau das war der Grund warum ich letztendlich doch mal zu dem Buch gegriffen habe. Ich war einfach so neugierig wie das alles umgesetzt wurde und bereue es nicht die Geschichte gelesen zu haben. Das einzige was ich bereue ist , dass ich mir nicht schon den Rest der Reihe besorgt habe.
Da dies erst der erste Teil der Lux- Reihe ist und ich denke die nächsten Teile haben das potenzial noch viel viel besser zu werden gebe ich dem Buch 4,5/5 Sterne .

Veröffentlicht am 12.07.2019

Grausam , erschreckend , realitätsnah

Dry
0

Inhalt :

Ein Glas Wasser am Morgen ist für Alyssa etwas selbstverständliches, doch nicht so am 4.Juni . Aus dem Wasserhahn kommt kein Wasser mehr . Alyssa und ihre Familie denken sich anfangs nichts ...

Inhalt :

Ein Glas Wasser am Morgen ist für Alyssa etwas selbstverständliches, doch nicht so am 4.Juni . Aus dem Wasserhahn kommt kein Wasser mehr . Alyssa und ihre Familie denken sich anfangs nichts schlimmes Ihr Vater wird sich darum kümmern . Als sie jedoch die Nachrichten sehen realisieren sie schnell das viel mehr dahinter steckt. Halb Kalifornien ist ohne Wasser , die Supermärkte haben kein Wasser mehr vorrätig und als Alyssas Eltern auch noch auf der Suche nach Wasser verschwinden ist sie auf die Hilfe von Kelton angewiesen . Seine Familie bereitet sich seit Jahren auf die Apokalypse vor und scheinen die einzigen zu sein die Alyssa und ihrem kleinen Bruder Garrett helfen können .

Meine Meinung :

Was macht der Verlust von Wasser aus einem Menschen ? Wie weit würde man gehen um seine Familie , seine Freunde und sich selbst vor dem verdursten zu retten ? Genau mit diesem Thema haben sich Neal und Jarrod Shusterman in diesem sehr grausamen und doch realitätsnahen Roman beschäftigt .
Wir verfolgen hauptsächlich Alyssa , Gerrett und Kelton und erfahren aus verschieden Perspektiven der Charaktere wie sie versuchen um ihr Überleben zu kämpfen . Ich fand es ein bisschen Schade das es kaum eine Perspektive des 10 jährigen Gerretts gab . Er ist noch so jung ,seine Eltern sind verschwunden und der Tod lauert in jeder Ecke . Seine Gedanken und Gefühle hätten mich mindestens genauso interessiert wie die der anderen .

An manchen Stellen , muss ich gestehen , dass mir die Geschichte doch ziemlich Angst gemacht hat . Die Entwicklung der Menschen in einer solchen Krisensituation ist in meinen Augen einfach nur erschreckend . Menschen sind bereit zu töten um ihr Leben zu retten und das wird in dem Buch immer wieder deutlich , nichts wird verschönert , kein Blatt wird vor den Mund genommen .

Jede Seite war Spannung pur und ich hatte nicht auch nur eine Sekunde das Gefühl mich zu langweilen , aber wie auch bei so vielen Plottwists ? Ich habe von der ersten Sekunde an mitgefiebert und mich gefragt wem man eigentlich vertrauen kann und wem nicht!

Es fällt mir ein bisschen schwer zu erklären ob ich die Handlung der Charaktere nach vollziehen kann oder nicht . An manchen Stellen hätte ich am liebsten die Protagonisten angeschrien sie sollen doch bitte anders handeln , aber dann fragte ich mich wieder : Würde ich nicht genau das selbe tun ? Manchmal lautete die Antwort "nein" aber im nächsten Moment hatte ich doch Zweifel . Wer weiß schon was so eine Krisensituation aus einen macht.

"Dry" bietet nicht nur gute Unterhaltung , die in meinem Fall ziemlich kurz war da ich das Buch kaum bei Seite legen konnte , sondern auch nützliche kleine Überlebenstipps die man hoffentlich niemals Anwenden muss . Hätte man mir das Anfangs gesagt hätte ich wahrscheinlich niemals zu dem Buch gegriffen weil so etwas meist sehr monoton nieder geschrieben wird , hier war es aber jedoch super verpackt und man hat schnell gemerkt das die Autoren wissen wovon sie reden und nicht einfach irgendetwas geschrieben haben um das Buch nur unnötig in die länge zu ziehen.

Mein Fazit :

Man hätte eine Geschichte wie diese nicht besser schreiben können . Alles war von vorne bis hinten durchdacht und ein grauenhaft schockierender Lesespaß der hoffentlich niemals zur Realität wird . Ich kann "Dry" wirklich nur jeden ans Herz legen .

Veröffentlicht am 09.07.2019

Spannung von der ersten bis zur letzten Seite

Beautiful Liars, Band 1: Verbotene Gefühle
0

Inhalt :
New York 2118 : Avery und ihre Freunde leben in dem größten Wolkenkratzer der Welt . Die reichen wohnen oben , die ärmeren unten . Avery und ihre Familien sind die reichsten Bewohner des Turmes ...

Inhalt :
New York 2118 : Avery und ihre Freunde leben in dem größten Wolkenkratzer der Welt . Die reichen wohnen oben , die ärmeren unten . Avery und ihre Familien sind die reichsten Bewohner des Turmes und wohnen in der eintausensten Etage . Doch Averys Leben ist nicht so perfekt wie es scheint , denn sie ist unsterblich in ihren Adoptivbruder Atlas verliebt . Für sie ist klar das nie jemand etwas davon erfahren darf , nicht ihre Familie , nicht ihre Freunde und ganz sicher nicht Atlas . Was sie jedoch nicht ahnt ist das ihre Freunde auch vor ihr Geheimnisse haben. Auf einer Party scheinen diese jedoch nach und nach ans Licht zukommen und die Party endet tragischer als es je jemand für möglich gehalten hat .

Meine Meinung :
Bevor ich mit " Beautiful Liars " angefangen habe war ich schon ein bisschen skeptisch . Ich habe mich gefragt wie kann ein einziger Wolkenkratzer der wie eine komplette Stadt aufgebaut ist die Kulisse einer solchen Geschichte sein ? Wie wird das wohl beschrieben ? Kann man sich das überhaupt gut vorstellen ? Meine Antwort lautet ganz klar : Ja !

Ich hatte überhaupt keine Probleme damit in die Geschichte rein zukommen , konnte mir alles bildlich vorstellen und war von dem Schreibstil und der Fantasie der Autorin begeistert . Da die Geschichte 100 Jahre in der Zukunft spielt ist die Technik natürlich auch schon viel weiter. Ich musste doch schon ein wenig schmunzeln als Autos als "alt" abgestempelt wurden . Was ich aber besonders gut finde ist das man sich so die Zukunft wirklich vorstellen kann . Nicht scheint auch nur ein bisschen an den Haaren herbei gezogen zu sein.

" Beautiful Liars" wird aus den Perspektiven der jeweiligen Charaktere erzählt . Jedoch gibt es so viele das ich am Anfang leichte Schwierigkeiten hatte zu verstehen wer zu wem gehört und in welcher Beziehung sie zueinander stehen . Die Charaktere in dem Buch liebt man oder man hasst sie , ich glaube es gibt nichts dazwischen . Ihre Gedanken und Gefühle wurden super beschrieben und ich konnte mich sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen . Allerdings gab es ein Charakter den ich nicht im geringsten leiden konnte . Ihre Handlungen habe ich überhaupt nicht verstanden und kann sie auch bis jetzt noch nicht nachvollziehen.
Die Geschichte besteht aus so vielen Geheimnissen , Intrigen und Lügen und dennoch hatte ich nie das Gefühl den Überblick zu verlieren. Selbst wenn die Probleme einem am Anfang nur harmlos erscheinen wird die Spannung immer weiter aufgebaut und ein Plottwist folgt dem nächsten . Das Ende hat mich dann total schockiert und ich bin froh das ich den zweiten Teil schon zuhause haben , da ich das Gefühl habe das der erste Teil nur eine ganz große Einleitung war und es im zweiten Teil erst so richtig los geht . Darum auch "nur" 4,5 Sterne und keine 5

Mein Fazit :

Als ich " Pretty little Liars meets Gossip Girl " gelesen habe war für mich klar das ich dieses Buch unbedingt haben muss und was soll ich sagen . Ich wurde nicht enttäuscht . Das Buch hat mich komplett in seinen Bann gezogen und ich bin mehr als froh das die Geschichte noch nicht zu Ende ist und ich wieder in diese Welt abtauchen kann . Außerdem glaube ich das "Beautiful Liars" auch super als Serie funktionieren könnte .

Veröffentlicht am 07.07.2019

Absolute Leseempfehlung

Someone New
0

Inhalt :

Auf einer Party ihrer Eltern lernt Micah den attraktiven Kellner Julian kennen . Die beiden kommen ins Gespräch und verstehen sich auf Anhieb . Da Micah schon immer der Meinung war das ihre ...

Inhalt :

Auf einer Party ihrer Eltern lernt Micah den attraktiven Kellner Julian kennen . Die beiden kommen ins Gespräch und verstehen sich auf Anhieb . Da Micah schon immer der Meinung war das ihre Eltern die Angestellten einer jeden Party unter bezahlen ist sie gerade dabei Julian Trinkgeld zugeben als ihre Mutter die beiden in der Garderobe erwischt, das schlimmste denkt und Julian darauf hin ohne mit der Wimper zu zucken kündigt .

Micah wird Monate lang von Gewissenbisse geplagt , bis sie in ihre erste eigene Wohnung zieht.
Ihr neuer Nachbar ist niemand geringeres als Julian. Sie nutzt ihre Chance und will sich bei ihm für alles entschuldigen doch Julian scheint nicht ansatzweise daran interessiert zu sein und zeigt Micah die kalte Schulter .
Ist Julian wirklich immer noch sauer oder steckt mehr hinter seiner eiskalten Reaktion ?

Meinung :
"Someone New " von Laura Kneidl hat mich auf so viele Weisen berührt . Ich habe mit den Charakteren gelacht , geweint und mitgefiebert .

Jeder Charakter , egal ob Haupt-oder Nebencharakter ist so einzigartig beschrieben , dass ich gar nicht anders konnte als fast jeden einzelnen in mein Herz zu schließen . Natürlich gab es auch Charaktere die mich aufgeregt haben , aber das hat dem Buch kein Abbruch getan. Ich bin der Überzeugung das genau diese Charaktere der Grund sind warum dieses Buch so unglaublich wichtig ist !

Ich hab das Buch in wenigen Tagen verschlungen was nicht nur an dem wunderbaren Schreibstil der Autorin lag sondern vielmehr daran , dass ich unbedingt wissen musste wie es weitergeht . Laura Kneidl hat einen Schreibstil der mich förmlich an das Buch gefesselt hat . Ihre Art Geschichten zu erzählen ist absolut einzigartig und sie scheut sich nicht davor über Themen zu reden die normalerweise in der Gesellschaft totgeschwiegen werden und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund . Ich wünscht es wäre heutzutage anders aber leider bringt Laura Kneidl hier die nackte Wahrheit ans Tageslicht .

Neben den ernsten Themen die hier zur Sprache kommen gibt es aber auch ganz viel Humor , Serien,-Film -und Comic Anspielungen und die Romantik kommt natürlich auch nicht zu kurz .

Fazit : Die Geschichte rund um Micah und Julian hat mich gelehrt wie grausam die Gesellschaft sein kann , aber vor allem das es auch immer Menschen geben wird die einen so lieben , schätzen und akzeptieren wie man ist .

"Someone New" ist auf jeden Fall eine riesige Leseempfehlung von mir !

Veröffentlicht am 07.07.2019

Ein gutes Buch für alle Hexenfreunde

Everflame
0

Inhalt:
Unsere Protagonistin Lily hat kein einfaches Leben .
Sie wird geplagt von Allergien jeglicher Art , leidet an Fieberschüben , Krämpfen und Ohnmachtsanfällen . Zudem kommt hinzu das ihr Schwarm ...

Inhalt:
Unsere Protagonistin Lily hat kein einfaches Leben .
Sie wird geplagt von Allergien jeglicher Art , leidet an Fieberschüben , Krämpfen und Ohnmachtsanfällen . Zudem kommt hinzu das ihr Schwarm und zugleich bester Freund ein absoluter Player ist . Als es dann jedoch endlich den Anschein macht das Tristian auch was für sie empfinden könnte erwischt sie ihm auf einer Party mit seiner Ex Freundin . Lily wird daraufhin von einen ihrer Allergie Schübe überfallen und bricht mitten auf der Party zusammen . Einen Tag später versucht zu über die Ereignisse der letzten Nacht nachzudenken und hört , wie sie denkt , ihre eigene Stimme in ihrem Kopf die ihr anbietet in ihre Welt zu kommen um ein besseres Leben führen zu können . Ein Leben das sie besser verstehen wird. Aus purer Verzweiflung heraus stimmt Lily dem Angebot zu und schneller als sie ahnt befindet sie sich in einer Parallelwelt . Schnell merkt sie das diese Welt ganz anders ist als ihre und hier die Magie herrscht ! Doch warum hat Lillian, Hexe von Salem, ihre Doppelgängerin zu sich gerufen ?

Meine Meinung :
Da ich alles was mit Hexen zutun hat liebe war ich sehr gespannt auf das Buch und konnte es gar nicht abwarten es endlich zur Hand zunehmen . Jedoch habe ich schnell gemerkt das man für dieses Buch einen leeren Kopf braucht und sehr konzentriert lesen muss . Da dies der erste Band einer Trilogie ist war mir schon klar das ein Großteil der Geschichte erst einmal aus einer ausführlichen Einführung bestehen wird und so war es auch . Die Einführung hat sich jedoch länger hingezogen als ich vermut habe .
Auch wenn neben den Erklärungen wie diese Welt denn funktioniert immer etwas passiert ist kam ich mit den Naturwissenschaftlich angehauchten Elementen des Buches anfangs kaum zurecht . Ich hatte es das Gefühl es war einfach zuviel auf einmal . Natürlich konnte man sich so besser in die Lage der Protagonistin versetzten , aber meine Konzentration hat ziemlich schnell nachgelassen was dazu führte das ich das Buch immer wieder mal aus der Hand legen musste . Im laufe der Geschichte wurde es aber Gott sei dank besser .
Die große Spannung hat mich jedoch erst ziemlich weit am Ende der Geschichte gepackt was nicht unbedingt schlecht ist. Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Teil den ich hoffentlich ein kleines bisschen mehr genießen kann .

Fazit : Hätte ich "Everflame" zu einem Zeitpunkt gelesen wo ich einen freien Kopf gehabt hätte, hätten mich meine Kritikpunkte nicht gestört . Die Story lässt sich gut lesen und die Idee hinter dem Buch finde ich sehr interessant und auch die Umsetzung war nicht schlecht. Die Charaktere sind super beschrieben und deren Handeln konnte ich meist auch nachvollziehen , dennoch wurde ich an vielen Stellen des Buches verwirrt zurückgelassen .
Im großen und ganzen ist es jedoch ein gutes Fantasy Buch und für alle Hexenlieber auf jeden Fall ein Blick wert.