Profilbild von AnnaMagareta

AnnaMagareta

Lesejury Star
online

AnnaMagareta ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit AnnaMagareta über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.11.2020

Dein ist mein ganzes Herz

Wo du nicht bist
0

„Wo Du nicht bist“ ist ein historischer Roman nach einer wahren Begebenheit von der in Hamburg lebenden Autorin Anke Gebert.

Irmgard – genannt Irma – Weckmüller führt ein einfaches Leben und arbeitet ...

„Wo Du nicht bist“ ist ein historischer Roman nach einer wahren Begebenheit von der in Hamburg lebenden Autorin Anke Gebert.

Irmgard – genannt Irma – Weckmüller führt ein einfaches Leben und arbeitet als Verkäuferin in Berlin im KaDeWe. Mit ihrem Einkommen finanziert sie ihr Leben und das ihrer Schwester Martha, die nach einer Vergewaltigung ein Kind bekommen hat. Als Irma Erich Bragenheim – zu dem sie sich direkt hingezogen fühlt und der ihre Gefühle erwidert - kennenlernt, ändert sich ihr Leben. Durch den Arzt lernt sie das Leben in den höheren gesellschaftlichen Kreisen kennen. Aber der Krieg und die Tatsache, dass Erich Jude ist, beendet schon bald ihr Glück. Erich wird ermordet und Irma ist allein. Obwohl Erich tot ist, bleibt Irma fest entschlossen ihr Eheversprechen einzulösen.

Irma ist eine unglaublich starke Frau, die zu ihrer Liebe steht, für ihre Liebe kämpft und ihr Ziel nicht aus den Augen verliert. Ihre Gedanken und Gefühle werden nachvollziehbar beschrieben. Obwohl sich alle um sie herum von ihr abwenden – Freunde, Kollegen und sogar ihre Schwester – steht sie zu Erich. Ihre Energie, die sie an den Tag legt, um Erich nach seinem Tod zu heiraten ist beeindruckend und bewundernswert. Erich ist ein charmanter und liebenswerter Mensch, der dem Naziregime zum Opfer gefallen ist. Martha, für die Irma so viel getan hat, entwickelt sich zu einer egoistischen Frau, die sich dem System / der Gesellschaft unterordnet.

Die Ereignisse der Zeit und wie sich die Menschen durch den Nationalsozialismus haben beeinflussen lassen, sind immer wieder erschreckend und werden hier authentisch und nachvollziehbar geschildert.

Sehr gelungen fand ich den Beginn des Buches mit einem Auszug aus der Operette „Das Land des Lächelns“, dem Text der Arie „Dein ist mein ganzes Herz“. Die Idee einzelne Zeilen des Textes als Kapitelüberschrift zu verwenden, gefiel mir einfach gut.

Mit ihrem Nachwort, historischen Dokumenten, Fotos von Irmgard Weckmüller und Erich Bragenheim hat die Autorin ihr Buch gelungen abgerundet. „Wo Du nicht bist“ ist kein unterhaltsamer Roman, sondern ein historisches Buch, das für mich eines meiner Jahreshighlights war.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.11.2020

Ein gelungener Abschluss der Trilogie - spannend, dramatisch, emotional

Die Farben der Schönheit – Sophias Triumph
0

Nach „Sophias Hoffnung“ und „Sophias Träume“ ist „Sophias Triumph“ der dritte Band der „Die Farben der Schönheit“-Trilogie von der Autorin Corina Bomann.

Ich war sehr gespannt auf den Abschluss der ...

Nach „Sophias Hoffnung“ und „Sophias Träume“ ist „Sophias Triumph“ der dritte Band der „Die Farben der Schönheit“-Trilogie von der Autorin Corina Bomann.

Ich war sehr gespannt auf den Abschluss der Reihe und wurde nicht enttäuscht. Sicherlich kann man das Buch auch ohne Vorkenntnisse aus den beiden vorherigen Bänden verstehen, aber ich finde gerade die Entwicklung der Charaktere - beginnend im Jahr 1926 - spannend und interessant und würde von daher empfehlen die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen.

Die Handlung beginnt im Juli 1934 und schließt nahtlos an die Ereignisse aus dem zweiten Band an. Sophia und Darren sind glücklich und sehen der Zukunft positiv entgegen. Eigentlich hat Sophia einen beruflichen Neuanfang geplant, aber als ihre Freundin Henny auftaucht und dringend ihre Hilfe benötigt, ändert sie ihre Pläne und steigt wieder bei Helena Rubinstein ein, die ihr eine Menge möglich macht. Als sich herausstellt, dass Sophia keine Kinder bekommen kann und der Zweite Weltkrieg beginnt, ändert sich die Situation. Darren meldet sich freiwillig für den Krieg an der Front.

Der Schreibstil von Corinna Bomann lässt sich angenehm leicht lesen. Sie beschreibt die Situationen sehr bildhaft, so dass beim Lesen direkt Bilder im Kopf entstehen. Sophia ist eine tolle Protagonistin, deren Gefühle nachvollziehbar sind. Auch die historischen Ereignisse und Gegebenheiten sind hier wieder gut eingearbeitet.

Für mich war es ein perfekter Abschluß der Trilogie – spannend, dramatisch, emotional und interessant – den ich nur empfehlen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.11.2020

Sehr intensiv

Fast ein neues Leben
1

„Fast ein neues Leben“ ist ein dünnes Büchlein mit zwölf kurzen Geschichten der in Moskau geborenen Autorin Anna Prizkau, die in den 1990er-Jahren mit ihrer Familie nach Deutschland gekommen ist.

In ihren ...

„Fast ein neues Leben“ ist ein dünnes Büchlein mit zwölf kurzen Geschichten der in Moskau geborenen Autorin Anna Prizkau, die in den 1990er-Jahren mit ihrer Familie nach Deutschland gekommen ist.

In ihren Kurzgeschichten erzählt die Autorin aus der Ich-Perspektive aus der Gefühlswelt der Protagonistin, die aus ihrem alten Land nach Deutschland gekommen ist. Was sie dabei erlebt, ist einfach unglaublich. An Orten und in Situationen, an die man niemals denkt, erlebt sie Ausgrenzung und Diskriminierung. Oft passiert dies unwissentlich, aus Unbedachtheit und Oberflächlichkeit, deswegen ist es aber keineswegs weniger schmerzhaft. Umso verständlich ist es, dass die Ich-Erzählerin sich nichts mehr wünscht als dazuzugehören, sich anpassen möchte und mit ihrem alten Leben abschließen will

Jede der zwölf Geschichten ist intensiv und teilweise sind die Situationen so erschreckend, dass einem beim Lesen regelrecht die Luft wegbleibt.

Der Schreibstil ist sehr nüchtern und sachlich wodurch die Worte der Autorin noch mehr treffen und berühren.
In diesem Buch steckt viel Gesellschaftskritik und es ist eines, für das man eine Menge Zeit braucht, um die Ereignisse zu überdenken und das Gelesene zu verarbeiten

Insgesamt ist es ein sehr aufwühlendes und beeindruckendes Buch, das zum Nachdenken anregt und im Gedächtnis bleibt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 29.11.2020

Emotional & berührend

Der Wahnsinn, den man Liebe nennt
0

Ich kannte bisher nur die historischen Romane der promovierten Historikerin und Autorin Brigitte Riebe, in denen sie die Geschichte der vergangenen Jahrhunderte lebendig werden lässt. Diese habe ich mit ...

Ich kannte bisher nur die historischen Romane der promovierten Historikerin und Autorin Brigitte Riebe, in denen sie die Geschichte der vergangenen Jahrhunderte lebendig werden lässt. Diese habe ich mit Begeisterung gelesen und war gespannt, ob sie mich in einem anderen Genre ebenso fesseln würde. Hier beweist sie, dass sie nicht nur Historisches spannend und mitreißend erzählen kann. Bei ihrem Buch „Der Wahnsinn, den man Liebe nennt“ handelt es sich um eine sehr emotionale und berührende Geschichte, in der sich bestimmt viele Leserinnen ein wenig wiederfinden können.

Susa Bergmann ist seit über zehn Jahren mit ihrem Mann Wolf verheiratet. Durch einen Zufall erfährt sie von seinem Doppelleben. Seit Jahren betrügt er sie und hat sogar ein Kind mit der anderen Frau. Gleichzeitig erfährt Susa durch ihre Mutter ein lange gehütetes Familiengeheimnis, sie hat eine Halbschwester. Total geschockt versucht Susa ihr Leben neu zu sortieren und zieht erst einmal aus der gemeinsamen Wohnung.

Der Schreibstil von Brigitte Riebe liest sich angenehm locker und leicht. Susa ist eine sympathische Protagonistin, die im Verlauf der Handlung eine glaubwürdige Entwicklung durchmacht. Man durchlebt mit ihr gemeinsam die verschiedensten Situationen, leidet, hofft und bangt mit ihr. Zwischendurch hätte ich sie aufgrund ihrer Naivität gerne mal geschüttelt, aber gerade dadurch wirkt sie sehr authentisch. Auch die anderen Charaktere sind glaubwürdig und facettenreich dargestellt. Die meisten sind sympathisch, wie ihre Freundin Bille, die mir besonders gut gefiel und die für Susa eine wichtige Freundin ist. Wolf hingegen ist ein echter Antagonist, ein Mann, den man wirklich keiner Frau wünscht, der es aber immer wieder versteht sich selbst gut in Szene zu setzen.

Dieser Roman ist aus dem Leben gegriffen, eine gefühlsmäßige Achterbahnfahrt, es geht um Liebe, Freundschaft, Familie, Betrug, Lügen und vieles mehr. Wer emotionalen Lesestoff mag, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.11.2020

Kompaktes Wissen über einen wirklich vielseitigen Wirkstoff – CBD

CBD - die wiederentdeckte Naturmedizin. Kompakt-Ratgeber
0

Ich habe in letzter Zeit viel über CBD beziehungsweise Hanf als Heilpflanze gehört, mich aber nie näher damit beschäftigt. Mein Eindruck war, dass es die reinste Wunderpflanze sein muss und so wollte ich ...

Ich habe in letzter Zeit viel über CBD beziehungsweise Hanf als Heilpflanze gehört, mich aber nie näher damit beschäftigt. Mein Eindruck war, dass es die reinste Wunderpflanze sein muss und so wollte ich nun doch endlich einmal mehr erfahren.

Der Kompaktratgeber „CBD - die wiederentdeckte Naturmedizin“ bietet geballtes Wissen. Nach einer kurzen Einleitung erfährt man einiges über die Geschichte des Hanfs, die vor über 12.000 Jahren begann und bereits im Jahr 2737 Jahre vor Christi im Bereich der der Medizin ganz unterschiedliche Einsatzgebiete fand. Nachdem es zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein Hanf-Verbot gab, wurde in den 1990er Jahren der Anbau wieder legal und der Einsatz in der Medizin möglich.

Nach einer kurzen verständlichen Erklärung wie der Körper auf Hanf reagiert und aus welchen Inhaltsstoffen und Verbindungen das Gewächs besteht, konnte ich über die folgenden Erkenntnisse über die Vielfältige Wirksamkeit von CBD nur staunen.

- entzündungshemmend
- fiebersenkend
- gegen Übelkeit/Erbrechen
- schmerzlindernd
- schlaffördernd
- beruhigend
- angstlösend
- antipsychotisch
- zellschützend
- krampflösend
- appetitzügelnd
- abwehrstärkend

Es folgen Erklärungen wie CBD bei den verschiedenen Beschwerden und Krankheitsbildern wirkt und wie und in welcher Dosierung und Kombination mit anderen Nährstoffen es angewendet werden sollte.
Abschließend gibt es ein kurzes Extra über die Anwendung von CBD in der Tiermedizin.
Die Sprache des Ratgebers ist leicht verständlich und die Erklärungen eignen sich auch für Leser ohne Vorwissen. Die Gestaltung ist übersichtlich und zahlreiche Abbildungen machen den Ratgeber lebendig, so dass man eine gute Vorstellung davon bekommt worüber gesprochen wird.

Insgesamt ist es ein informativer und kompakter Ratgeber, der mir den Wirkstoff CBD in gut verständlichen Worten näher gebracht und mein Wissen erweitert hat.

  • Cover
  • Erzählstil