Profilbild von Annabo

Annabo

Lesejury Profi
offline

Annabo ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Annabo über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.07.2017

Macht Lust auf Mehr!

Never before you - Jake & Carrie
1 0

Inhalt
Nach dem Tod seines Vaters kommt Jake nach San Francisco und fasst den Entschluss das Tattoostudio seines Vaters wieder aufzubauen und sich ein passendes Team zusammen zu stellen. Währenddessen ...

Inhalt


Nach dem Tod seines Vaters kommt Jake nach San Francisco und fasst den Entschluss das Tattoostudio seines Vaters wieder aufzubauen und sich ein passendes Team zusammen zu stellen. Währenddessen versucht die junge Tanzlehrerin Carrie ihrem Freund Phil aus der Klemme zu helfen, indem sie für ihn arbeitet. Schon bald sind beide mit ihrer Situation überfordert und werden immer wieder von ihren Dämonen heimgesucht…

Meinung


„Never before you – Jake & Carrie“ ist der erste Teil der „San Francisco Ink“-Reihe von Amy Baxter.
Das Cover trifft genau meinen Geschmack und passt sehr gut zu dieser Geschichte. Auch der Schreibstil war sehr angenehm, die Geschichte liest sich dadurch sehr flüssig und mitreißend. Auch die verwendete Sprache passt sehr gut zu den Protagonisten.
Ich bin federleicht in die Geschichte reingekommen und konnte diese dann kaum aus der Hand legen, so sehr hat diese mich mitgerissen. Die bildhaften Beschreibungen haben das Kopfkino direkt angeschmissen und ich hatte richtig viel Spaß dabei mitzuerleben wie das Tattoostudio langsam an Form annimmt und auch wie sich zwei doch sehr unterschiedliche Personen langsam annähern.
Auch die Einblicke in die Bikerszene und das Rotlichtmilieu fand ich sehr faszinierend und interessant, aber gleichzeitig auch sehr erschreckend und schockierend.
Die Handlung hat viele spannende und aufregende Momente, aber auch sehr viele emotionalen und erotischen Szenen, die sehr angenehm und schön zu lesen waren. Es gab auch immer wieder Momente, bei denen mir Tränen in die Augen gestiegen sind, weil mich das Geschehen so berührt hat.
Vor allem das Ende fand ich sehr emotional. Das Ende rundet diesen ersten Teil toll ab und macht insgesamt richtig viel Lust auf die Fortsetzungen und sehr neugierig auf weitere Charaktere!

Die Geschichte wird zum einen aus Carries und zum anderen aus Jakes Sicht erzählt, was ich sehr gelungen fand. So bekommen wir als Leser viel aus dem Leben und den Gedanken beider mit und lässt beide nachvollziehbarer erscheinen. Ich habe beide auf Anhieb ins Herz geschlossen, da beide für sich genommen ganz verschiedene, aber auch ganze einzigartige Personen sind, die Mut und Stärke im Herzen tragen.

Carrie hatte eine unangenehme Kindheit, die dank ihrem besten Freund Phil ein Ende gefunden hat. Daher sieht sie es als selbstverständlich an, ihm unter die Arme zu greifen als er Hilfe braucht. Sie ist eine selbstlose und hilfsbereite Person, die stärker ist als sie selbst begreift. Und sie hat eine tolle Gruppe Freunde um sich, vor allem Nolan gefiel mir gut. Carrie muss einiges durchmachen und ich bewundere sie sehr für all das.

Jake scheint nach außen ein ganzer harter Kerl zu sein, hat ständig andere Frauen und ist auch charakterlich schwer einzuschätzen, aber innen ist er ganz sensibler und gefühlvoller Typ mit romantischer Ader. Harte Schale, weicher Kerl passt wie gegossen. Ein sehr sympathischer Typ, der anfangs ziemlich dumme Fehler begeht, aber ich habe ihn echt gern.

Fazit


Ein wirklich gelungener Auftakt über Vergangenheit, Überwindung und Unterstützung! Die Geschichte konnte mich durch Spannung, Aufregung und Gefühle überzeugen und begeistern! Ich habe mich auf Anhieb in die Protagonisten verliebt und habe es sehr genossen ihre Entwicklung mi zu erleben und mit ihnen mitzufiebern! Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzungen!

Veröffentlicht am 12.12.2016

Auch der 15. Band ist wieder der Hammer!

Der letzte Schwur
2 1

Inhalt
Die Welt durchlebt gerade eine gravierende Veränderung, Silentium ist gefallen, dennoch geht das Medialnet weiterhin zugrunde. Doch nicht nur das Medialnet ist in Gefahr, auch das kleine Medialen-Gestaltwandlerkind ...

Inhalt


Die Welt durchlebt gerade eine gravierende Veränderung, Silentium ist gefallen, dennoch geht das Medialnet weiterhin zugrunde. Doch nicht nur das Medialnet ist in Gefahr, auch das kleine Medialen-Gestaltwandlerkind Naya schwebt in Gefahr, denn das Kind steht für das Symbol der Hoffnung auf eine vereinte Welt. Doch es sind nicht alle für eine vereinte Welt und so sieht sich das Dreigruppenbündnis mit einem mächtigen Gegner konfrontiert…

Meinung


Bei „Der letzte Schwur“ handelt es sich um den wunderbaren 15. Teil der „Psy & Changeling-Reihe“ von Nalini Singh, der diese „Staffel“ etwas abrunden soll, was ihm auch gelungen sind, ich würde empfehlen die Vorgängerbände zuerst zu lesen. Die weiteren Bände werden dann unter der Reihe „Psy Changeling Trinity“ laufen. Das Cover passt wieder perfekt zum Rest der Reihe und gefällt mir auch wieder ausgesprochen gut. Der Schreibstil ist wie gewohnt locker, flüssig, fesselnd und einfach mitreißend! Das Buch liest sich wie gewohnt ratz fatz weg. Ich war wieder von der ersten bis zur letzten Seite absolut gefesselt, Nalini Singh weiß einfach wie sie ihre Leser in ihren Bann ziehen kann. Mit ihrem „Psy & Changeling-Universum“ hat sie eine fantastische, interessante und faszinierenden Welt geschaffen, in die der Leser abtauchen kann. Auch die Handlung konnte mich wieder komplett überzeugen, es gab Spannung, Gefahren, Humor, Action, Überraschungen und ganz viele Gefühle! Schon seit dem ersten Teil „Leopardenblut“ konnte mich Nalini Singh von ihren Geschichten und vor allem von ihren Protagonisten überzeugen, die muss man einfach sofort liebhaben.
Wunderbar fand ich diesem Band, dass wir so gut wie alle Charaktere aus den früheren Geschichte wieder treffen und da merkt man erst wie sehr man die doch alle vermisst hat

Die Geschichte wird aus ganz vielen verschiedenen Sichten erzählt, wobei man fast alle Erzähler aus den Bändern vorher kennt, dadurch erfährt man einfach von allen wieder was, daher hat es mich überhaupt nicht gestört, dass immer wieder gewechselt wurde, im Gegenteil ich fand es sehr schön. Neben dem Wolfsrudel und Leopardenrudel samt zugehöriger Medialen und ihren süßen, aber auch frechen Kindern, lesen wir auch wieder von den Pfeilgardisten, dem Menschenbund, den Ratten und vielen mehr.

In diesem Band habe ich auf so manche Auflösung gewartet, die ich nun auch endlich bekommen habe. An der Gestaltwandler-Reihe liebe ich, dass Familie, Freunde und das Rudel so wichtige Rolle spielen, und wie einfach alle nach Frieden, Liebe und Harmonie streben. Beim Lesen fühle ich mich immer so als wäre ich ein Teil dieser großen glücklichen Familie, vor allem wenn es dann noch so viele rührende und bewegende Momente gibt wie in diesem Teil :.

Immer wenn ich über die Geschichte nachdenke, bekomme ich grade
wieder Lust das Buch erneut zu lesen, es ist einfach wunderschön und konnte auch mein romantisch veranlagtes und harmoniebedürftiges Herz befriedigen. Diese Emotionen, die da einfach rüber gebracht werden, einfach toll. Ich hab gelacht, geheult, mitgelitten und mitgefiert, das komplette Programm! Und ich fiebere schon jetzt Band 16 entgegen, denn von dieser Reihe werde ich niemals genug bekommen!
Das Ende war wieder sehr schön abgerundet, sodass man eigentlich ganz gut auf den nächsten Teil warten könnte, dennoch fällt es mir nach diesem genialen Band sehr schwer.

Fazit


Ein wunderschöner 15. Band, der mal wieder durch Spannung und Emotionen überzeugen und begeistern kann. Von Anfang bis Ende fesselnd und mitreißend! Wahrer Lesegenuss, Spaß und Freude an der Geschichte garantiert! Ein Muss für jeden Nalini Singh-Fan, sowie für alle Romantasyfans, ach eigentlich ist es ein Muss für alle Leser! Definitiv volle Punktzahl!

Veröffentlicht am 09.08.2017

Emotionsgeladen!

Wie das Feuer zwischen uns
0 0

Inhalt
Alyssa traf einst einen Jungen, der sich selbstlos um seine drogensüchtige Mutter kümmerte. Durch eine selbstlose Tat wurden sie die besten Freunde. Sie waren High und Lo und genossen die Zeit zusammen. ...

Inhalt


Alyssa traf einst einen Jungen, der sich selbstlos um seine drogensüchtige Mutter kümmerte. Durch eine selbstlose Tat wurden sie die besten Freunde. Sie waren High und Lo und genossen die Zeit zusammen. Doch Logan wird immer wieder negativ von seinen Eltern und den Drogen beeinflusst. Nach einer Katastrophe tritt er von einem Tag auf den anderen aus Alyssas Leben. Erst Jahre später sollen sich die beiden wieder begegnen und zwischen ihnen ist es noch genauso kompliziert wie eh und je…

Meinung


„Wie das Feuer zwischen uns“ ist eigentlich schon der zweite Teil der „Romance Elements“-Reihe von Brittainy C. Cherry, für mich war es allerdings der erste Roman der Reihe und der Autorin. Die Bände lassen sich also sehr gut unabhängig voneinander lesen. Das Cover gefällt mir sehr gut, es besticht durch seine Schlichtheit und die sehr angenehme Farbwahl. Auch den Schreibstil der Autorin fand ich fantastisch, flüssig und leicht verständlich. Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen, weil ich total in der Geschichte versunken war. Die Handlung war spannend, voller Drama und absolut emotionsgeladen. Bei dem Buch bleibt kein Auge trocken, ich hab so viele verschiedene Gefühle durchlebt, es einerseits genossen und andererseits mega unter den traurigen Gefühlen gelitten. Die Welt, in die wir hineingerissen wurden, ist voller Drogen, Gewalt, Krankheit und Armut während direkt gegenüber Reichtum und Überfluss herrscht. Ich fand es wahnsinnig interessant und faszinierend dort hinab zu tauchen und die Schattenseiten des Lebens kennen zu lernen. Das Ende war richtig toll, mein Herz seufzt immer noch zufrieden. Es war einfach wundervoll, romantisch und ein wirklich was fürs Herz! Ich werde mir den ersten Teil auf jeden Fall noch zulegen!

Erzählt wird die gesamte Geschichte von Logan und Alyssa. Zwei wirklich wundervollen Protas, die unterschiedlicher nicht sein könnten und dennoch Gemeinsamkeiten haben. Ich habe mich direkt bei ihnen wohl gefühlt und mit ihnen gelitten, gezittert und gefiebert!

Alyssa ist eine ganz süße, selbstlose und liebevolle Person, die sehr hilfsbereit ist. Wenn sie erstmal leibt, dann richtig und bleibt dieser Liebe treu. Ich fand Alyssa wirklich toll und hatte viel Spaß mit ihr, habe aber auch Tränen mit ihr und für sie gegossen. Aber auch für Logan.

Logan … ist einfach Logan. Er ist toll, auch wenn er sich manchmal echt daneben benimmt. Er hat einfach zu viel aus der Kindheit aufzuarbeiten und das ist garantiert nicht leicht. Trotz seiner BadBoy-Seite mag ich ihn sehr gerne und fand auch seine Szenen spannend!

Während Alyssa immer das „High“ der Beziehung und Freundschaft präsentierte, war Logan das „Lo“. Die beiden haben sich super ergänzt und das Leben und seine Facetten gut dargestellt.

Fazit


Ein wunderbarer Roman über die Höhen und Tiefen zweier Menschen und ihrer Leben, die in einander die strahlende Seite des Lebens, ihr Feuer, finden! Dramatisch, Spannend, Gefühlvoll und einfach wunderbar! Atemberaubende Protagonisten, mit denen man mitfiebern und vor allem mitleiden muss! Ich werde definitiv die anderen beiden Bände auch noch lesen!

Veröffentlicht am 06.08.2017

Lage spitzt sich zu!

Stadt der Finsternis - Unheiliger Bund
0 0

Inhalt
Der Konflikt zwischen Kate Daniels und ihrem grausamen und mächtigen Vater Roland spitzt sich zu. Nachdem das Hexenorakel nun Krieg, sowie den Tod von Curran und ihrem gemeinsamen Sohn vorhergesehen ...

Inhalt


Der Konflikt zwischen Kate Daniels und ihrem grausamen und mächtigen Vater Roland spitzt sich zu. Nachdem das Hexenorakel nun Krieg, sowie den Tod von Curran und ihrem gemeinsamen Sohn vorhergesehen hat, muss Kate handeln. Doch sie wäre nicht Kate, wenn sie einfach den Kopf in den Sand stecken würde, stattdessen fasst sie einen gefährlichen und riskanten Plan, der ausgerechnet Kates tote Tante Erra einbezieht und auch ganz schön in die Hose gehen könnte…

Meinung


„Unheiliger Bund“ ist der neunte Band der „Stadt der Finsternis“- Reihe des Autorenehepaars Ilona Andrews.
Das Cover passt gut zum Rest der Reihe, wobei mir ja ehrlich gesagt die englischen Cover deutlich besser gefallen. Schlecht finde ich die deutschen aber auch nicht.
Der Schreibstil des Paares ist einfach genial, fesselnd, mitreißend, sarkastisch, ehrlich und dramatisch und passt einfach perfekt zu dieser aufregenden, ergreifenden und aufwühlenden Handlung und Stimmung. Ich liebe das Setting der Geschichte, diese Mischung aus technischer und magischer Welt, die Mischung aus Mensch, Hexen, Gestaltwandler, Vampiren und auch Magiern. Es gibt in jedem Band wieder neues und faszinierendes zu entdecken und ich werde jedes Mal einfach wieder in einen Lesesog gezogen. Ein Kapitel ist besser als das vorige, jedes Abenteuer, das wir Leser mit Kate erkunden ist aufregender und dramatischer und bedeutender, was das Gesamtziel angeht. In diesem Band spitzt sich der Konflikt, die Rivalität von Vater und Tochter weiter zu. Ich finde es großartig wie das alles beschrieben wird. Zum einen die Liebe zwischen Familienmitgliedern und Blutsverwandten und andererseits der Machthunger und die Uneinsichtigkeit. Man fühlt sich wie die Protagonisten zerrissen und fiebert mit ihnen mit. Die Veränderungen, die mit Kate einhergehen und die folgenden Gespräche mit Curran sind einfach bewegend und zeigen aber diese unerschütterliche Liebe dieser beiden immer wieder auf Neue. Aber auch Szenen mit anderen Rudelmitgliedern sind ergreifend und emotional.
Das Ende war auf der einen Seite wunderschön, auf diesen Moment habe ich schon ewig gewartet und gleichzeitig ist es so traurig, denn es treibt den Krieg und die Vorhersagen weiter voran! Aber ich liebe es und will weiterlesen!

Die Geschichte ist komplett aus Kates Sicht geschrieben. Sie ist auch im 9. Band noch eine wunderbare Protagonistin, mit der einem nie langweilig werden kann. Sie ist eine wahre Kämpferin: mutig, beschützend und talentiert und hat dennoch auch eine sehr sanfte, mitfühlende und ehrliche weiche Seite. Auch Curran liebe ich noch immer, wobei er in meinen Augen in diesem Band relativ kurz kommt. Kate ist oft ohne ihn unterwegs. Aber letztendlich kann man immer auf ihn zählen. Die beiden sind einfach toll zusammen und ich liebe es mich mit ihnen in ein Abenteuer zu begeben!

Fazit


Eine weitere geniale Fortsetzung rund um die Kämpferin und Magiebegabte Kate Daniels und ihren Wandlerverlobten Curran Lennart! Von Anfang bis Ende spannend und mitreißend, fesselnd und ergreifend und einfach der Hammer! Ich war auch dieses Mal begeistert ohne Ende und fiebere bereits jetzt dem nächsten Band entgegen!

Veröffentlicht am 04.08.2017

Heiß, heißer, Hölle!

Abgrund der Sehnsucht
0 0

Inhalt
Die junge Feyde Calliope wird als Kind aus ihrer Heimat ins Reich der Sterblichen verbannt. Jahre später soll sie vom König der Hölle Informationen über die MØriØr beschaffen, dann darf sie als ...

Inhalt


Die junge Feyde Calliope wird als Kind aus ihrer Heimat ins Reich der Sterblichen verbannt. Jahre später soll sie vom König der Hölle Informationen über die MØriØr beschaffen, dann darf sie als Verlobte des sylvanischen Königs in ihre Heimat zurückkehren. Das kann ja nicht so schwer sein, denn schließlich soll sie die Gefährtin des Dämons sein. Doch sie hat nicht mit Abyssians Rachedurst gerechnet. Sie mag die Wiedergeburt seiner Gefährtin sein, doch in ihrem früheren Leben hat sie ihm großes Leid beschert und er hat nicht die Absicht die Fehler von früher zu wiederholen und ihr jemals zu vergeben…

Meinung


„Abgrund der Sehnsucht“ ist bei den deutschen Übersetzungen der 15. Teil der „Immortals after Dark“-Reihe von Kresley Cole. In der originalen Reihe weicht die Bandnummer etwas ab.
Das Cover passt wieder zu den anderen Bänden und spiegelt direkt den erotischen Part der Geschichten wider und gefällt mir sehr gut. Der Schreibstil ist wieder 1a, flüssig, fesselnd und mitreißend- Die Geschichte liest sich wie von selbst.
Ich bin sehr leicht in die Geschichte reingekommen, wobei ich ausgehend vom Klappentext erstmal überlegen musste, um wenn es hier eigentlich geht. Die Handlung selbst ist spannend, überraschend, abenteuerlich, actionreich, emotionale uns sowas von heiß und erotisch. Die Stimmung ist durchgehend sexuell aufgeladen und die erotischen Szenen sind wieder sehr dominant, aber auch einfach heiß geschrieben.
Der Aufbau der Geschichte ist wie gewohnt gleich. Zwei für sich bestimmte Protagonisten, die sich zu Beginn nicht leiden können. Der Mann ist immer böse am Anfang, behandelt seine Gefährtin schlecht, die ist aber gar nicht so unterwürfig wie erhofft und am Ende müssen sich die Jungs richtig anstrengen, um sie wieder zu gewinnen. Besonders gut gefiel mir in diesem Band der Einblick in die Höllendimension Pandämonia. Diese Welt ist einfach faszinierend. Diese Faszination ist direkt von Lila auf mich übergesprungen. Die Beschreibungen von dort waren einfach toll. Das Ende ist wieder richtig schön, sehr beruhigend für mein harmoniebedürftiges Herz. Dennoch spinnt Nix im Hintergrund die Fäden weiter und macht tierisch neugierig auf Mehr!

Erzählt wird auch dieses Mal wieder aus den Sichten beider Protagonisten, die eine wirklich heiße und explosive Mischung abgegeben. Ihre gegenseitige Neckerei und Verarsche sind einfach köstlich und witzig. Ich hab gelacht und geweint und die gemeinsame Zeit mit den beiden echt sehr genossen.

Calliope „Lila“ ist eine sehr mutige, anpassungsfähige, witzige, dickköpfige und eigentlich sehr warmherzige Person, allerdings kann sie auch eiskalt sein. Eine wirklich klasse und aufregende Protagonistin, die sehr nachtragend ist und sich absolut nichts gefallen lässt. Sie ist absolut zum Herrschen gemacht!

Abyssian „Sian“ mit sehr harter Schale und ganz weichem Kern ist eigentlich ein Sensibelchen mit schwer verletztem Herzen. Ein echt heißer Kerl, der sehr launisch ist und von seinen Launen schnell mal zu etwas dummen verleitet wird. Aber eigentlich ein echt süßer, der nur eine Gefährtin haben will, die ihn akzeptiert und liebt.

Fazit


Eine wirklich heiße, erotische und spannende Geschichte voller Abwechslung Dramatik und Temperament! Die Protagonisten sind so spannend und faszinierend wie eh und je und verbreiten mit ihrem Temperament wieder viel Begeisterung bei mir und mach direkt Lust auf den nächsten Teil, hoffentlich muss ich nicht zulange warten!