Profilbild von AnnikaL

AnnikaL

Lesejury-Mitglied
offline

AnnikaL ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit AnnikaL über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.05.2019

Dunmor Castle- Das Licht im Dunkeln - ein sehr spannendes Buch

Dunmor Castle - Das Licht im Dunkeln
1

>> Kennt sie diesen Ort? Im Auftrag ihres Chefs fährt die junge Designerin Lexie in Irlands sturmumtosten Norden: Sie soll Dunmor Castle zum Renovieren vorbereiten. Das einst hochherrschaftliche Anwesen ...

>> Kennt sie diesen Ort? Im Auftrag ihres Chefs fährt die junge Designerin Lexie in Irlands sturmumtosten Norden: Sie soll Dunmor Castle zum Renovieren vorbereiten. Das einst hochherrschaftliche Anwesen und seine Umgebung kommen ihr seltsam vertraut vor. War sie als kleines Kind bereits hier? Schon lange sucht Vollwaise Lexie nach Hinweisen auf ihre Vergangenheit. Als die Erinnerungen Stück für Stück zurückkehren, muss sie bald gegen quälende Albträume kämpfen. Trost und Hilfe findet sie ausgerechnet bei Grayson, Sohn des Hauses und ihr beruflicher Gegenspieler. Kann sie ihm wirklich trauen? <<

Dunmor Castle - Das Licht im Dunkeln ist das erste Buch, das ich von Kathryn Taylor gelesen habe und wurde nicht enttäuscht.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und man möchte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Es war durch und durch spannend, was ich nach der Leseprobe gar nicht erwartet habe. Zuerst habe ich vermutet, dass es eine reine Liebesgeschichte wird und die Hinweise auf Lexies Vergangenheit nur am Rande behandelt werden, aber dem war nicht so. Das Buch könnte man glatt als Krimi bezeichnen.
Die Geschichte hatte viele Höhen und Tiefen, die nicht vorhersehbar waren.

Zudem konnte man schnell die beiden Hauptprotagonisten ins Herz schließen, da abwechselnd aus der Sicht von Lexie und Grayson erzählt wurde. Ich fand alle Charaktere sehr authentisch und man mochte manche mehr oder weniger
Gegen Ende des Buches fand ich, dass sich die Ereignisse ein wenig überschlagen haben und das es ein offenes Ende gibt ist schade, aber macht es nur umso spannender endlich die Geheimnisse zu erfahren (hoffentlich in Band 2)

Die Story um Dunmor Castle und Lexie hat mich schon bei der Leseprobe gepackt und war richtig froh, dass ich bei der Leserunde dabei sein konnte und so die Chance hatte, das Buch vor Veröffentlichung zu lesen.
Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band.

Dumor Castle- Das Licht im Dunkeln ein Roman der sich auf jedenfall zum Lesen lohnt !

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Atmosphäre
  • Erzählstil
  • Gefühl
Veröffentlicht am 18.03.2019

Bestimmt schön im Sommer

Bestimmt schön im Sommer
0

>> Ein sehr berührender wie humorvoller Roman über zwei ungleiche Schwestern und die Schatten der Vergangenheit.

In Galicien pflückt das Meer die Schwimmer von den Felsen wie reife Früchte. Als sich Marias ...

>> Ein sehr berührender wie humorvoller Roman über zwei ungleiche Schwestern und die Schatten der Vergangenheit.

In Galicien pflückt das Meer die Schwimmer von den Felsen wie reife Früchte. Als sich Marias Schwester Adela ertränkt, flieht Maria vor dem Schweigen ihrer Familie nach Deutschland. Erst Jahre später beschließt sie, sich dem zu stellen, was in Adelas letzter Nacht geschah. Dabei trifft sie auf Mateu, Adelas Freund. Ihm war Maria immer näher, als sie es sich erlaubte.<<

„Bestimmt schön im Sommer“ ist der Debütroman von Marlene Fleißig. Es wird ein „sehr berührender wie humorvoller Roman“ versprochen, aber man wird leider etwas enttäuscht, wenn man das Buch gelesen hat. Die Geschichte über die zwei Schwestern ist wirklich berührend und auch tragisch. Gerade weil so viele Fragen offen blieben. Aber der versprochene Humor blieb aus. Insgesamt war die Stimmung immer etwas träge und die Geschichte kam irgendwie nicht voran. Ich hatte teilweise auch das Gefühl das Buch nicht richtig verstanden zu haben oder es steht zu viel zwischen den Zeilen und ich war nicht in der Lage diese „Hinweise“ zu verstehen. Jedenfalls bin ich sehr zwiegespalten, was das Buch betrifft. Die Geschichte an sich hat sehr viel Potenzial und mir hat sie im Grunde genommen auch gefallen, nur blieben mir die Protagonisten teilweise richtig schleierhaft und auch manche Stellen haben mich echt verwirrt.
Der Schreibstil der Autorin fand ich mal was anderes. Im positiven Sinne. Die Sätze sind oft sehr kurz und sie benutzt sehr viele Metaphern, was mir echt gefällt. Das Buch kann man direkt durchlesen. Was mir auch sehr gefallen hat, waren die „Zeitsprünge“, zwischen dem Leben vor Adelas Tod, dem Leben in Deutschland und Marias Rückkehr nach Galicien. Alles in allem würde ich sagen, es ist ein emotionales Buch über das man sich nur selbst ein Bild machen kann, wenn man es liest.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Erzählstil
  • Figuren
  • Thema
Veröffentlicht am 25.09.2018

>Moderne Liebesgeschichte die sich zu Lesen lohnt<

American Royals - Wer wir auch sind
0

>>Du bist alles, was ich nicht bin. Und trotzdem will ich nur dich.

Die junge Madeline will die Welt verändern und schießt dabei gern mal über das Ziel hinaus. Als sie nach einer Rettungsaktion in Polizeigewahrsam ...

>>Du bist alles, was ich nicht bin. Und trotzdem will ich nur dich.

Die junge Madeline will die Welt verändern und schießt dabei gern mal über das Ziel hinaus. Als sie nach einer Rettungsaktion in Polizeigewahrsam genommen wird, hat ihr Vater, der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, endgültig genug. Maddie muss Sozialstunden ableisten - ausgerechnet bei Jake Simmon. Der Sohn der Vizepräsidentin und sie könnten unterschiedlicher nicht sein, doch seit einem schweren Unfall ist Jake nicht mehr der perfekte Politikersohn, der er einmal war. Er merkt bald, dass Maddie und ihn mehr verbindet, als er zugeben wollte - auch wenn sie so tabu für ihn ist wie niemand sonst auf der Welt. <<


American Royals ist das erste Buch, das ich von Nichole Chase gelesen habe und wurde nicht enttäuscht.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und man möchte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Vor allem aber auch weil es wichtige Themen der heutigen Zeit behandelt wie Politik, Tierschutz und die Unterstützung der Kriegsveteranen. Klingt für manche vielleicht langweilig, aber ich kann nur sagen:
Nein das war es nicht.
Die Geschichte hatte viele Höhen und Tiefen, die nicht vorhersehbar waren. Ich hatte also oft ein lachendes, aber auch mal ein weinendes Auge.

Zudem konnte man schnell die beiden Hauptprotagonisten ins Herz schließen, da abwechselnd aus der Sicht von Maddie und Jake erzählt wurde. Ich fand alle Charaktere sehr authentisch und man mochte manche mehr oder weniger Schade war allerdings, das einige nur am Rande erwähnt wurden oder auf einmal gar nicht mehr.
Gegen Ende des Buches fand ich, dass sich die Ereignisse sehr überschlagen haben und etwas klischeehaft wurden.

Die Story von Maddie und Jake hat mich schon bei der Leseprobe gepackt und war richtig froh, dass ich bei der Leserunde dabei sein konnte und so die Chance hatte, das Buch vor Veröffentlichung zu lesen.
Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band.

American Royals ein toller New Adult Roman, der sich auf jeden Fall zu Lesen lohnt!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Atmosphäre