Profilbild von Aprikosa

Aprikosa

Lesejury Star
offline

Aprikosa ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Aprikosa über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.07.2020

Spannende und vor allem romantische Story mit starker Familienfehde, die das Glück der beiden Protagonisten verhindern will

Richer than Sin
1

Lincoln Riscoff trifft auf Whitney Gable und es funkt gewaltig zwischen den beiden. Sie verraten sich ihre Namen gegenseitig nicht und sind von ihren Gefühlen geleitet. Dann wird Whit klar, dass sie es ...

Lincoln Riscoff trifft auf Whitney Gable und es funkt gewaltig zwischen den beiden. Sie verraten sich ihre Namen gegenseitig nicht und sind von ihren Gefühlen geleitet. Dann wird Whit klar, dass sie es mit Lincoln Riscoff zu tun hat. Zwischen den Gables und den Riscoff's gibt es eine Familienfehde und Whit möchte sofort den Kontakt abbrechen. Obwohl die Familienfehde wirklich richtig groß ist und die Auswirkungen verheerend sind, sucht Lincoln den Kontakt zu Whit. Denn er ist richtig fasziniert von ihr und bekommt nicht genug. Generell ist er auch bereit dazu sich der Familie zu stellen.

Die Beschreibungen sind sehr gut und schön. Ich finde es schön wie Whitney aus den Augen von Lincoln bei ihrer ersten Begegnung beschrieben wird. Es ist wirklich magisch und romantisch. Gleichzeitig wird auch deutlich wie genervt Lincoln von seiner Familie ist und natürlich gilt das gleiche für Whitney. Das Kribbeln zwischen den beiden und vor allem die Anziehung ist richtig spürbar. Es verursacht richtig Gänsehaut.
Diese Familienfehde bringt zusätzlich sehr viel Drama in die Geschichte rein.
Der Schreibstil ist locker, leicht und vor allem flüssig. Das Buch liest sich schnell.
Lincoln und Whit haben sich sehr weiterentwickelt. Mir gefallen die Charaktere sehr und das ganze Familiendrama ist spannend und verwickelt viele Charaktere da drin.
Die Cousine von Whit gefällt mir auch richtig gut und ihr Verlobter auch. Ich mag es, wenn es starke Nebencharaktere gibt, die die Geschichte auch noch besonders machen und alles abrunden.

In dem Buch gibt es zwei Handlungsstränge. Dabei handelt es sich um die Vergangenheit in der Lincoln und Whit sich kennen lernen und die Gegenwart, in der sie wieder auf einander treffen. Beides ist unheimlich spannend. Die Kapitel sind insgesamt recht kurz, was mich aber nicht stört. Vergangenheit und Gegenwart knüpfen wunderbar aneinander an. So erfährt man nach und nach immer mehr. Natürlich gibt es auch viele Geheimnisse und es ist richtig spannend.
Das Buch endet mit einem Cliffhanger in der Vergangenheit und der Gegenwart und ich bin schon richtig gespannt wie es weiter geht.
Mir gefällt das Buch sehr gut und ich freue mich schon auf die beiden Folgebände und bin gespannt was uns noch erwartet.

  • Handlung
  • Charaktere
  • Cover
  • Erzählstil
  • Erotik
Veröffentlicht am 27.06.2020

Zauberhaft süße Geschichte

It was always you
0

Vor vier Jahren starb Ivy's Mutter, kurze Zeit später schickte ihr Stiefvater sie in ein Internat, da sie immer mit ihrem Stiefbruder stritt. Durch ihren Umzug brach der Kontakt ab. Nun hat ihr Stiefvater ...

Vor vier Jahren starb Ivy's Mutter, kurze Zeit später schickte ihr Stiefvater sie in ein Internat, da sie immer mit ihrem Stiefbruder stritt. Durch ihren Umzug brach der Kontakt ab. Nun hat ihr Stiefvater sie gebeten zurückzukehren. Sie weiß aber nicht wieso.

Das Verhältnis zwischen Ivy und Asher ist immer noch angespannt. Mit ihrem anderen Stiefbruder Noah versteht sie sich problemlos. Aber zu ihm fühlt sie sich auch nicht hingezogen.

Ivy passieren viele peinliche Dinge und das macht sie besonders. Ivy liebt Handlettering und verewigt diese in ihrem Bullet Journal namens Hedwig.
Asher ist etwas geheimnisvoll und man merkt schnell durch kleine Gesten und Momente, dass er sich auch zu Ivy hingezogen fühlt. Aber da sie eigentlich eine Familie sind, sollte es nicht so sein.
Dieser Aspekt hat mich nicht gestört, da die beiden nicht miteinander verwandt sind.

Auch alle Nebencharaktere waren sehr gut ausgearbeitet. Der Schreibstil war flüssig und die Story sehr spannend. Das mit dem Handlettering wurde super in die Geschichte eingebunden. Das Buch war so spannend, dass ich es innerhalb von zwei Tagen gelesen habe. Viele Geheimnisse bzw. Geschehnisse wurden nach und nach aufgedeckt.
Mir gefällt das Buch sehr und ich bin gespannt auf die Geschichte von Noah.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.06.2020

Wunderschöne Fantasy-Geschichte

Das Flüstern der Magie
0

Fallon leitet das Archiv in Edingburgh und ihre Aufgabe ist es magische Gegenstände ausfindig zu machen und diese sicher im Archiv zu verwahren. Sie hört die Gegenstände flüstern und so kann sie diese ...

Fallon leitet das Archiv in Edingburgh und ihre Aufgabe ist es magische Gegenstände ausfindig zu machen und diese sicher im Archiv zu verwahren. Sie hört die Gegenstände flüstern und so kann sie diese dann aufspüren. Archivare haben die Aufgabe die Gefahr, die durch die Gegenstände ausgeht einzudämmen und so die Menschen zu schützen.

Eines Tages, als sie mit ihrem magischen Mantel unterwegs ist trifft sie auf Reed. Dieser bringt sie ganz schön aus der Fassung, da dieser sie als Fallon sieht. Der Mantel sorgt aber dafür, dass die Leute immer jemand anderen sehen. Nämlich die Person, die sie am meisten begehren. Reed stellt Fallon's Leben auf den Kopf und als dann auch noch ein magischer und sehr gefährlicher Gegenstand verschwindet, gerät Fallon in Erklärungsnot. Denn ihre Eltern vertrauen das Archiv ihr nur weiter am, wenn sie den Gegenstand innerhalb einer gewissen Zeitspanne zurückholt.

Die Geschichte ist fesselnd und richtig magisch. Fallon und Reed sind tolle Charaktere und mir hat die außergewöhnliche Story gefallen. Das Setting ist toll und der Schreibstil flüssig. Fallon und Reed verhalten sich auch richtig erwachsen, was mir sehr gefallen hat. Die Handlungen sind nachvollziehbar und mir gefällt alles sehr. Für mich ist das Buch etwas Besonderes und ich hatte ein großes Lesevergnügen, weswegen das Buch für mich ein Highlight ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.06.2020

Spannender Fall

Auris
0

Dr. Tobias Hegel, auch Auris genannt, ist forensischer Phonetiker. Er kann aus der Stimme unglaublich viele Informationen erhalten und hilft so der Polizei. Dann wird Hegel verurteilt, weil er eine Obdachlose ...

Dr. Tobias Hegel, auch Auris genannt, ist forensischer Phonetiker. Er kann aus der Stimme unglaublich viele Informationen erhalten und hilft so der Polizei. Dann wird Hegel verurteilt, weil er eine Obdachlose getöt haben soll. Die True-Crime Podcasterin Jula Ansorge interessiert sich sehr für den Fall und glaubt an Hegel's Unschuld. Sie untersucht den Fall und deckt interessante Aspekte des Falles auf. Doch dieser Fall ist gefährlich.

Mir hat der Apekt mit der forensichen Fonetik sehr gefallen und dies ist äußerst interessant. Der Fall ist spannend und es gibt viele Wendungen und Kleinigkeiten, die später Sinn ergeben. Hegel ist äußerst intelligent und Yola wundert der Fall. Sie glaubt nicht, dass Hegel Schuld ist. Man weiß während der Geschichte nicht wem man trauen kann. Auch Yola's Vergangenheit hat eine große Bedeutung. Die ganzen Personen inklusive aller Nebencharaktere werden auch sehr gut dargestellt.

Mir gefällt die Story und ich bin gespannt wie es weitergeht. Denn gerade zum Ende werden noch viele Fragen aufgeworfen. Ich hoffe diese können bald aufgeklärt werden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.06.2020

Highlight

Mister Romance
1

Eden arbeitet als Journalistin, aber sie darf nur stupide, peinliche Click-Bait-Titel schreiben. Sie braucht einen richtig guten Artikel, damit sie endlich richtige Artikel schreiben darf und vor allem ...

Eden arbeitet als Journalistin, aber sie darf nur stupide, peinliche Click-Bait-Titel schreiben. Sie braucht einen richtig guten Artikel, damit sie endlich richtige Artikel schreiben darf und vor allem ihren Job nicht verliert. Ihre Schwester Asha erzählt ihr von dem geheimnisvollen Mister Romance, der sich mit Frauen aus der Oberschicht verabredet gegen Bezahlung, aber ohne Sex. Asha wittert die Enthüllungsstory, die ihren Job retten wird. Also macht sie sich auf die Jagd nach Mister Romance, der nicht einfach zu kontaktieren ist.

Der Schreibstil ist unglaublich gut und fließend. Jede einzelne Seite war spannend und so musste ich das Buch an einem Tag durchlesen. Das ist mir schon länger nicht passiert. Aber dieses Buch macht süchtig und hat Bookhangover-Potential .

Eden glaubt nicht an die Liebe und ist überhaupt nicht romantisch veranlagt. Sie hat ständig One Night Stands. Ihre Schwester Asha hingegen träumt von einer festen Beziehung.
Eden's Begegnung mit Mister Romance ist aufregend und atemberaubend. Ich finde in dem Buch wird auf genau die richtige Weise Spannung erzeugt. Auch die Begegnungen sind so prickelnd und alles ist auch sehr romantisch.
Die Geschichte ist auf jeden Fall auch einzigartig und somit besonders. Ich bin einfach begeistert und für mich ist das Buch ein Highlight. Einfach nur wow, alles passt perfekt. Ich liebe es.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere