Profilbild von Aprikosa

Aprikosa

Lesejury Profi
offline

Aprikosa ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Aprikosa über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.02.2020

Lustige Geschichte mit britischem Humor

Kann ich jetzt bitte mein Herz zurückhaben?
0

In dem Buch geht es um Polly und ihr Leben. Dazu zählt auch ihr Liebesleben, welches bisher eigentlich nicht vorhanden war. Sie arbeitet bei der POSH!. Dabei handelt es sich um ein Magazin, welches sich ...

In dem Buch geht es um Polly und ihr Leben. Dazu zählt auch ihr Liebesleben, welches bisher eigentlich nicht vorhanden war. Sie arbeitet bei der POSH!. Dabei handelt es sich um ein Magazin, welches sich vornehmend mit Adeligen befasst. Eines Tages soll Polly Jasper, den Marquess von Milton interviewen. Jasper ist ein Herzensbrecher und auch Polly ist seinem Charme gegenüber nicht immun.

Polly's Umfeld besteht sonst aus ihrer Mutter, ihrem besten Freund und ihrer besten Freundin. Letztere ist gerade frisch verlobt und der Verlobte steht nicht gerade gut bei Polly da. Polly's Leben ist unglaublich witzig geschrieben.
Das folgende Zitat verdeutlicht die Herlichkeit der Geschichte:

"Das hier passierte eigentlich nie. Das Monster von Loch Ness zu sichten war wahrscheinlicher, als dass meine Wenigkeit mit einem Mann heimging."(S.39)

Ich musste so oft lachen und der Schreibstil ist sehr angenehm. Der britische Humor gefällt mir unheimlich gut. Das Buch ist ein wahres Lesevergnügen. Die Beziehungen zu den Personen in Polly's Umfeld werden sehr gut dargestellt und ich konnte mir alles richtig gut vorstellen. Ich fand es auch schön, dass das Leben der Mutter auch eine große Bedeutung hatte, da Polly eine sehr gute Beziehung zu ihr hat. Polly selbst ist eine tolle Hauptperson, die unheimlich chaotisch ist und man leidet in manchen Situationen mit ihr mit.

Ich konnte das Buch anfangs auch immer gut weglegen und kam auch immer wieder sofort in die Geschichte wieder rein. Das letzte Drittel habe ich dann aber an einem Stück gelesen.

Das Buch ist recht dick mit über 500 Seiten aber am Ende fand ich es genau richtig für die Geschichte. Ich hatte eine sehr schöne Lesezeit mit dem Buch und der farbige Buchschnitt und dir Aufmachung gefällt mir auch sehr gut. Ich kann das Buch für alle empfehlen, die lustige und chaotische Liebesgeschichten lieben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.02.2020

Tolle Charaktere, die das Buch zu etwas Besonderem machen

Heartbreaker
0

Sawyer ist ein Geschäftsmann und sehr auf seine Arbeit fokussiert. Seine Mutter hat es sich zur Aufgabe gemacht eine Frau für ihren Sohn zu finden. Sawyer's Bruder Hudson hat eine Stellenanzeige aufgegeben ...

Sawyer ist ein Geschäftsmann und sehr auf seine Arbeit fokussiert. Seine Mutter hat es sich zur Aufgabe gemacht eine Frau für ihren Sohn zu finden. Sawyer's Bruder Hudson hat eine Stellenanzeige aufgegeben in der ein persönlicher Puffer für Sawyer gesucht ist. Zu den Bewerbern gehört Clover. Am Tag der Bewerbungsgespräche sagt Clover Sawyer's Mutter die Meinung ohne dass diese weiß, dass es sich um seine Mutter handelt. Währenddessen Clover am liebsten insgeheim im Boden versinken möchte, ist Sawyer enorm beeindruckt und stellt sie ein. Dabei fängt Clover an knallhart zu verhandeln. Clover ist einfach taff und ein Ass in Verhandlungen. Die Vereinbarung als persönlicher Puffer beinhaltet, dass Clover die Verlobte von Sawyer spielt, damit seine Mutter ihn in Ruhe lässt und er den Singapur Deal endlich in Ruhe abschließen kann.
Sawyer ist ein guter Beobachter und analysiert seine Umgebung und er hat viele Charakterzüge, die zu seiner Arbeit passen. In Clover hat er einen würdigen Gegner gefunden, denn sie ist wirklich tough und verhandelt absolut sicher.

Die Geschichte ist wirklich süß und die Anziehung zwischen Sawyer und Clover ist von Anfang an sehr stark ausgeprägt. Die beiden verbringen natürlich sehr viel Zeit zusammen, da sie ja zum Schein verlobt sind. Clover hat eine richtig tolle Perönlichkeit und ihre Ausstrahlung spürt man beim Lesen sehr und sie schafft es Sawyer nah zu gehen. Sie schafft es auch ihn zu Sachen zu überreden wie Flohmarkt oder hält ihn von der Arbeit ab. Das alles ist so unglaublich schön. Noch dazu gefallen mir die Nebencharaktere sehr. Alle besitzen prägnante Eigenschaften und sind gut in die Geschichte eingebunden. Der tolle Schreibstil lässt einen nur so durch die Seiten fliegen und zum anderen kann man sich alles unglaublich gut vorstellen.

Mir hat die Geschichte sehr, sehr gut gefallen. Die Charaktere waren toll ausgearbeitet und mir hat es gefallen, dass die Geschichte schnell voranging. Ich mag Geschichten, die nicht unnötig Seiten aufbauen. Die Spannung war durchweg da in dem Buch. Die Geschichte hat alles was man sich wünscht und da ich mich einfach in die Charaktere und den Schreibstil verliebt habe, bekommt das Buch von mir ganz klar 5 Sterne. Ich freue mich schon auf Hudson's Geschichte.

  • Gefühl
  • Cover
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Handlung
Veröffentlicht am 08.02.2020

Ein unglaubliches Buch

The Girl Before - Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot.
0

In dem Buch geht es um Jane. Sie zieht in ein Haus ein, das an sehr viele Bedingungen geknüpft ist. So liegt dafür ein ausführlicher Vertrag mit sehr merkwürdigen Regeln vor. Außerdem ist der Auswahlprozess ...

In dem Buch geht es um Jane. Sie zieht in ein Haus ein, das an sehr viele Bedingungen geknüpft ist. So liegt dafür ein ausführlicher Vertrag mit sehr merkwürdigen Regeln vor. Außerdem ist der Auswahlprozess auch sehr komplex.
Jane möchte sich aber darauf einlassen, denn das Haus ist wunderschön und die Miete sehr günstig.
Das Haus hat eine Vergangenheit. Die Vorbesitzerin Emma ist dort gestorben.

Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Jane und Emma geschrieben.
Emma hat nicht nur ebenso zuvor in dem Haus in der Fallgate Street 1 gewohnt die beiden haben auch viele andere Gemeinsamkeiten.

Und so interessieren sich beide auch für den gleichen Mann. Jane fängt an nachzuforschen was mit Emma passiert ist. Die einzelnen Abschnitte kommen einem recht kurz vor, was meiner Meinung nach, unglaublich viel Spannung erzeugt. Die Übergänge sind sehr gut, sodass keinesfalls Enttäuschung aufkommt oder man den Faden verliert. Ich habe noch nie eine Buch gelesen in dem die Übergänge so grandios geschrieben sind. Die Szenen sind alle samt auf einander abgestimmt.

Das Buch hat mich so umgehauen und ich möchte gerne mehr solche Bücher lesen.
The Girl before ist ein spannendes Buch, dass einen völlig abtauchen lässt. Das Haus in der Fallgate Street 1 ist so ungewöhnlich und erzeugt eine tolle Atmosphäre.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.02.2020

Der Band ist ein toller Einstieg in die neue Stark Security Reihe

Sexy Security
0

Quincy Radclife ist ein Agent und arbeitet nun für die Sicherheitsfirma Stark Security. Auf einem Einsatz begegnet er Eliza. Sie waren 3 Monate zusammen und er war sehr verliebt in sie. Doch aufgrund seines ...

Quincy Radclife ist ein Agent und arbeitet nun für die Sicherheitsfirma Stark Security. Auf einem Einsatz begegnet er Eliza. Sie waren 3 Monate zusammen und er war sehr verliebt in sie. Doch aufgrund seines Geheimnis hatte er sie verlassen ohne ihr einen Grund zu nennen. Eliza versucht seitdem ihn zu vergessen und über ihn hinwegzukommen. Als die beiden sich dann begegnen ist sie zunächst nicht sehr erfreut. Es kommt aber dazu, dass beide ähnliche Ziele haben bzw. zusammen arbeiten müssen. Die Anziehung ist immer noch sehr stark.

Der Anfang war etwas schwer, aber als ich erstmal drin in der Geschichte war flogen die Seiten nur so davon. Erst fand ich es bedenklich, dass die beiden sich schon kannten und in Rückblicken ihre Geschichte geschildert wird. Aber die Rückblicke halten sich in Grenzen und es kommen wichtige Informationen vor. Beide Charaktere tragen Lasten mit sich rum und sind von ihrer Vergangenheit geprägt. In den Rückblicken wird klar wie gut sie sich getan haben. Eliza ist aber unglaublich gekränkt und Quincy's Gründe für die Trennung sind immer noch präsent.

Die Handlung ist super spannend. Hier kommt einen die Geschichte wie ein Thriller vor und das gefällt mir sehr. Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte begnügt sich nicht mit unnötigen Ausführungen, was ich sehr gut finde. Auch die Länge mit 320 Seiten finde ich toll.

Man trifft im Buch auf Nikki und Damien Stark. Es ist aber absolut kein Muss diese Bücher gelesen zu haben. Aber für alle die es getan haben ist es umso schöner wieder auf bekannte Charaktere zu treffen. Am Ende erfolgt schon eine Überleitung zu dem nächsten Buch. Dieser Band hier ist in sich abgeschlossen aber das Schicksal der Kollegin Danny wird am Ende noch näher erläutert. Ganz am Ende kommt es zu einem Ereignis und man ahnt schon, dass der nächste Band um Denny gehen wird. Und ich bin schon so gespannt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.02.2020

Tolle Rezepte, die sich in einer App speichern lassen

1 Teig – 50 Kuchen
0

Der GU-Ratgeber 1 Teig 50 Kuchen ist sehr gut. Die Aufmachung gefällt mir sehr. Auch die Einteilung der Rezepte ist gut. Nachdolgend die Kapitel:

- Einfach und schnell
- Einfach schnittig
- Einfach fein

Mir ...

Der GU-Ratgeber 1 Teig 50 Kuchen ist sehr gut. Die Aufmachung gefällt mir sehr. Auch die Einteilung der Rezepte ist gut. Nachdolgend die Kapitel:

- Einfach und schnell
- Einfach schnittig
- Einfach fein

Mir gefällt die Aufteilung sehr. Die Rezepte sind auch sehr einfach beschrieben und kurz und knapp. So kann man beim Backen schnell nachschlagen. Hierfür eignet sich auch die App, denn dort können alle Rezepte gespeichert werden und immer abgerufen werden. Zudem kann auch eine Einkaufsliste erstellt werden.
Das mit der kostenlosen App gefällt mir sehr und macht das ganze noch super praktisch.

Es handelt sich um tolle Kuchenrezepte mit gutem Aufbau. Hier sollte für jeden etwas dabei sein. Die App macht das Ganze zu etwas Besonderem.