Profilbild von Aprikosa

Aprikosa

Lesejury Star
offline

Aprikosa ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Aprikosa über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.09.2020

Emotionale Story

Light Up the Sky
0

Dies ist der zweite Band der Dilogie des Beautiful-Hearts-Duetts. Die Geschehnisse knüpfen an Band 1 (Bring Down the stars) an, der einen am Ende etwas im Ungewissen gelassen hat.

Daher musste ich sofort ...

Dies ist der zweite Band der Dilogie des Beautiful-Hearts-Duetts. Die Geschehnisse knüpfen an Band 1 (Bring Down the stars) an, der einen am Ende etwas im Ungewissen gelassen hat.

Daher musste ich sofort weiterlesen um zu wissen was passiert. Connor und Wes haben sich sehr verändert und wurden durch die Ereignisse geprägt. Besonders Connor hat es schwer die Geschehnisse und Schuldgefühle zu verarbeiten. Und dies drängt sich auch noch zwischen die Freundschaft der beiden Männer.
Dazu kommt Autumn für die beide etwas fühlen. Da sie sie aber auch belogen haben weiß Autumn auch nicht recht wie sie damit umgehen soll als sie es erfährt.

In dem Buch gibt es ein pures Gefühlschaos. Die Story ist einzigartig und der Schreibstil sehr flüssig und angenehm. Die Charaktere sind besonders und die Story ist auf eine bestimmte Weise emotional.
Wer Poesie mag, der sollte diese Reihe lesen. Mich persönlich hat dieser Aspekt nicht so angesprochen und daher konnte ich mich von den Worten von Wes nicht so sehr verzaubern lassen.

Ich möchte gar nicht mehr verraten. Die Geschichte hat mir sehr gefallen und auch noch besser als der erste Band.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.09.2020

Tolle Charaktere und eine schöne Story

The One Best Man
0

Dies ist der erste Teil der Love and Order Trilogie. Die einzelnen Bücher sind unabhängig von einander, aber die einzelnen Protagonisten miteinander verknüpft.

In diesem Buch geht es um Victoria, die ...

Dies ist der erste Teil der Love and Order Trilogie. Die einzelnen Bücher sind unabhängig von einander, aber die einzelnen Protagonisten miteinander verknüpft.

In diesem Buch geht es um Victoria, die sich von ihrem Mann getrennt hat. Dieser ist Anwalt und interessiert sich hauptsächlich für sich selbst und seinen Job. Mit ihrer 7-jährigen Tochter zieht sie zurück nach Chicago, wo auch ihre Mutter lebt.
Dort trifft sie auf Reed, der sie sofort in seinen Bann zieht. Doch sie kennt ihn bereits, denn er war der Trauzeuge bei ihrer Hochzeit. Und wie ihr Ex-Mann ist er ebenso Anwalt. Und diese beiden Fakten sorgen dafür, dass Vic sich von ihm fernhalten möchte.

Doch Reed ist gerade zu versessen darauf sich mit Vic zu verabreden und kommt ihr langsam nahe.
Mir hat die Story sehr gefallen und Reed ist geradezu perfekt. Er ist wirklich so lieb und kein Bad Boy. Sondern einfach ein attraktiver Good Guy. Sein Ziel sich mit Victoria zu verabreden verfolgt er konsequent, was mir sehr gefällt. Und er ist absolut ehrlich und stets offen. Er verheimlicht nichts und ist einfach zauberhaft.

Wie von Piper Rayne nicht anders zu erwarten gibt es witzige Dialoge und toll ausgearbeitete Charaktere.
Ich persönlich fand die Spannung in diesem Buch nicht so hoch wie in anderen Piper Rayne Büchern. Aber dennoch hat mir das Buch sehr gefallen und die Charaktere überzeugen einfach.
Ich freue mich schon auf den zweiten Teil dieser Reihe, der von Dean und Chelsea handelt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.09.2020

Leider nicht so fesselnd wie die Vorgänger

Hot - Heute Nacht gehörst du mir!
0

Dies ist der dritte Band der Big Rock Reihe von Lauren Blakely. Die anderen Bände habe ich bisher verschlungen und war gespannt und voller Erwartungen nun den dritten Band zu lesen.

Zum Inhalt:
Wyatt ...

Dies ist der dritte Band der Big Rock Reihe von Lauren Blakely. Die anderen Bände habe ich bisher verschlungen und war gespannt und voller Erwartungen nun den dritten Band zu lesen.

Zum Inhalt:
Wyatt hat sich seine Firma hart erarbeitet und liebt sie. Zum Glück hat er auch eine äußerst talentierte Sekretärin gefunden. Seine oberste Regel ist es nicht mit Angestellten zu schlafen. Und das ist für ihn eine Qual, wenn es um Natalie geht. Denn diese hat ihm ganz schön den Kopf verdreht. Doch er bleibt seiner Regel treu, zumindest versucht er sich so gut es geht daran zu halten.
Natalie selbst macht das geradezu wahnsinnig.

Natalie ist die Schwester von Charlotte und wir treffen auch in diesem Teil auf viele bekannte Charaktere.
Diese Verbindung der ganzen Charaktere und die Einbindung aller gefällt mir tatsächlich am besten in dem Buch.
Die Geschichte um Wyatt und Natalie konnte mich selbst leider nicht so mitreißen, was ich sehr schade finde.
An sich sind die Probleme nachvollziehbar und später wird die Anziehung auch recht gut dargestellt, aber leider habe ich verpasst wie der Funken überspringt. Denn mehr oder weniger beginnt die Story mit der Schilderung von Wyatt über die Sachlage. Ich hätte mir mehr Dialoge gewünscht, in denen die Anziehung entsteht. Aber für mich persönlich hatte es den Eindruck, dass das Thema schon abgehakt war, da die beiden sich schon kannten. Dies ist meine persönliche Meinung. Außerdem fand ich die Spannung hat mir gefehlt. Gerettet haben die Geschichte dann die Nebencharaktere, denn dort bahnen sich auch interessante Sachen für folgende Bücher an. Am Ende hat mir die Story zwischen Wyatt und Natalie besser gefallen. Ich bin gespannt auf die weiteren Bücher und ich hoffe diese könenn mich dann wieder vollkommen in ihren Bann ziehen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.09.2020

Spannende Fortsetzung

Zimmer 19
0

Nach Schlüssel 17 treffen wir wiedrr auf Tom Babylon. Ich empfehle den ersten Band zu lesen, sonst entgeht einem etwas.

In Zimmer 19 geht es um ein Video das auf der Berlinale gezeigt wird. Es ist nicht ...

Nach Schlüssel 17 treffen wir wiedrr auf Tom Babylon. Ich empfehle den ersten Band zu lesen, sonst entgeht einem etwas.

In Zimmer 19 geht es um ein Video das auf der Berlinale gezeigt wird. Es ist nicht gewollt und es ist schwer zu sagen, ob der Mord darin echt ist oder nur gespielt. Aber alles wirkt sehr echt.
Eine Rolle in diesem Video spielt ebenso die 19. Das Video wirft viele Fragen auf und bei einigen Personen trifft die Zahl auf Erinnerungen und schürt ihre Ängste.

Tom Babylon und die Psychologin Sita Johanns ermitteln wieder gemeinsam. Dieses Mal wird intensiv auf die Vergangenheit von Sita eingegangen. Da wir in Schlüssel 17 bereits viel über Tom Babylon erfahren haben, ist es schön etwas mehr über Sita zu erfahren. Zumal ihre Vergangenheit auch einen Bezug zum Fall hat Auch in diesem Band gibt es viele Zeitsprünge. Das ist wirklich gewöhnungsbedürftig. Nachdem ich das Buch erst nur zwischendurch gelesen habe, musste ich nochmal neu ansetzen und das war eine gute Entscheidung. Durch die vielen Zeitsprünge sollte man sich Zeit für das Buch nehmen und dann begeistert es auch.
Ich war sehr gespannt auf die nächsten Ereignisse und wie sich alles fügt.
Durch die bekannten Charaktere hatte ich schon Symphatien entwickelt.
Besonders das Ende hat mir richtig gut gefallen. Und wenn ein weiterer Teil erscheint, freue ich mich darauf diesen zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.09.2020

Ein fantastischer Auftakt voller Spannung, Romantik und Intrigen

Silver Crown - Forbidden Royals
2

Ich liebe das Buch! Es hat mich mitgerissen und überwältigt.

Emilia Lancaster lebt ein ganz normales Leben. Doch ein Ereignis ändert alles. Es gab einen Brand im Königshaus und der neue Thronfolger wird ...

Ich liebe das Buch! Es hat mich mitgerissen und überwältigt.

Emilia Lancaster lebt ein ganz normales Leben. Doch ein Ereignis ändert alles. Es gab einen Brand im Königshaus und der neue Thronfolger wird ihr Vater. Diesen kennt sie zwar nicht, da sie nur bei ihrer Mutter aufgewachsen ist. Doch alles ändert sich und sie wird geknidnappt. Ihr bester Freund Owen versucht sie noch zu retten, denn für Emilia würde er alles tun. Emilia's Leidensgenosse ist Carter Thorne, den sie sofort anziehend findet, was sie aber nicht zugeben möchte. Carter ist ein echter Bad Boy und hat es in sich.
Beide werden dann in eine sichere Unterkunft gebracht, wo Emilia auf ihren Vatert rifft.

Das Buch ist in der Perspektive von Emilia geschrieben und der erste Band einer Trilogie.
Der Schreibstil ist super flüssig und sehr angenehm zu lesen.
Ich liebe die Art von Emilia. Vor allem, dass sie sich nichts sagen lässt und dass sie vor Carter so tut als würde er keine Wirkung auf sie haben. Die gegenseitige Wut ist richtig interessant.
Emilia ist alles andere als begeistert über die Ereignisse und ein Leben als Prinzessin wünscht sie sich nicht. Schnell wird auch klar, dass Intrigen und Machtkämpfe dazu gehören.

Das Zitat auf Seite 267 geht mir nicht mehr aus dem Kopf:
"Die, die geielt nach Macht streben, sind diejenigen, die es am wenigsten verdienen, sie auszuüben.

Ich finde die Story richtig gut und der Schreibstil ist wahnsinnig toll. Ich finde die Anziehung zwischen Carter und Emilia ist zudem atemberaubend.
Die Seiten rauschen nur so an einem vorbei und der Cliffhanger am Ende lässt mich wünschen Band 2 wäre schon erschienen. Für mich ist das Buch perfekt.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl