Profilbild von Beauty-Bookworm

Beauty-Bookworm

Lesejury Profi
offline

Beauty-Bookworm ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Beauty-Bookworm über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.06.2020

Hat ihr gut gefallen

Crazy in Love
0

Inhalt:
Sashas sehnlichster Wunsch ist es, an der renommierten Yale University zu studieren. Dafür wagt sie sogar den Neuanfang an einer privaten High School in Boston, drei Zeitzonen und 3000 Meilen ...

Inhalt:
Sashas sehnlichster Wunsch ist es, an der renommierten Yale University zu studieren. Dafür wagt sie sogar den Neuanfang an einer privaten High School in Boston, drei Zeitzonen und 3000 Meilen von ihrer besten Freundin Lucy und ihrer Mutter Bow entfernt. Ihre neuen Mitschüler sind das genaue Gegenteil von dem, was sie eigentlich toll findet: reich, elitär, arrogant. Aber wenn sie es hier schafft, dann ist ihr Traum von Yale zum Greifen nah. Um nicht völlig unterzugehen, sucht sie sich einen Job in einem Café, denn neben Listen für jede Lebenslage schreiben und Cupcakes nach Stimmungslage zu backen, ist Kaffee ihre große Leidenschaft. Dass ausgerechnet der angesagteste Typ der Weston High eines Tages hier auftaucht, passt ihr gar nicht. Denn eines will sie auf keinen Fall: sich verlieben.


Meine Meinung:
Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, da es sich sehr locker lesen hat lassen. Dramatik, viel Liebeskummer, Geheimnisse und Spannung bleiben hier nicht zu kurz.
Sasha will Medizin studieren und muss daher auf eine Privatschule wechseln.
Ben dagegen ist ein sehr beliebter und angesagter Typ, der aus reichem Hause kommt. Beide waren sympathisch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.06.2020

Eine sehr gefühlvolle Geschichte

Als ob du mich liebst
0

Inhalt:
Ein Buch, das einen tief im Herzen berührt. Tu so, als ob du mich liebst – so lautet der Deal.Nichts leichter als das, denkt er. Denn sein Herz hat er noch nie verloren. Bis jetzt.Einfach frei ...

Inhalt:
Ein Buch, das einen tief im Herzen berührt. Tu so, als ob du mich liebst – so lautet der Deal.Nichts leichter als das, denkt er. Denn sein Herz hat er noch nie verloren. Bis jetzt.Einfach frei sein, ein normales Leben führen und die Liebe erfahren, mit allem, was dazugehört: aufregende Küsse, Händchenhalten, Zärtlichkeiten. Genau das wünscht sich Jasmin Blum, als sie zu ihrer Freundin Louisa in eine WG zieht. Sie möchte diese Momente spüren, die ein Herz höherschlagen lassen. Und sie will das alles mit ihm erleben. Mit Kale Haber, der so verrucht, unnahbar und sexy ist. Mit seinen unverwechselbaren Augen, dem durchtrainierten Körper und seinem Motorrad hat er schon so manchesMädchenherz gebrochen.Es scheint jedoch unmöglich, ihn für dieses Vorhaben zu gewinnen. Doch das Schicksal spielt Jass den Ball in die Hände, und so schlägt sie Kale einen Deal vor, den er nicht ablehnen kann. Er soll so tun, als würde er sie lieben. Unter einer Bedingung: Keiner von ihnen darf dabei sein Herz verlieren. Für Kale eine Kleinigkeit, denn er versteht sich darin, anderen etwas vorzuspielen, ohne wirklich etwas zu fühlen.Doch je mehr Zeit die beiden zusammen verbringen, und je mehr Herzklopfmomente Kale Jass schenkt, umso heftiger wird das Prickeln zwischen ihnen. Jass erkennt, dass nicht nur sie ein Geheimnis hat, sondern dass auch hinter Kales eiskalter Fassade mehr steckt, als sie jemals ahnen konnte


Meine Meinung:
Schon als ich den Klappentext gelesen hatte wusste ich, dass ich das neue Buch von Michelle Schrenk unbedingt lesen möchte.
Ihr Schreibstil hat mir super gefallen. Die Gefühle der Protagonisten konnte ich gut nachvollziehen.

Eine sehr emotionale Geschichte, die unter die Haut geht. Voller Spannung und dramatik.

Kale und Jess sind zwei tolle Charakter, die mir sofort sympathisch waren.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.05.2020

Süße Geschichte

New Dreams
0

Inhalt:
Nach einem heftigen Streit mit ihrer Mutter bricht Elara fluchtartig zu ihrer Großmutter nach Green Valley auf – und wird mitten in der Nacht in den Rocky Mountains von einem Schneesturm überrascht. ...

Inhalt:
Nach einem heftigen Streit mit ihrer Mutter bricht Elara fluchtartig zu ihrer Großmutter nach Green Valley auf – und wird mitten in der Nacht in den Rocky Mountains von einem Schneesturm überrascht. Zum Glück ist Noah zur Stelle, der sie mit nach Green Valley nimmt.
In der idyllischen Kleinstadt in den Rocky Mountains will Elara sich über ihre Zukunft klar werden und beginnt, an der örtlichen Tankstelle zu jobben. Dort trifft sie Noah wieder, der in der angeschlossenen Autowerkstatt aushilft und davon träumt, als Astronaut zu den Sternen zu reisen.
Hin- und hergerissen zwischen seinem Charme und Witz und seiner plötzlichen Unnahbarkeit, weiß Elara nicht, was sie von Noah halten soll – bis sie erfährt, dass seine Ex-Freundin nach einem schweren Autounfall im Koma liegt. Hat ihre Liebe gegen Noahs Schuldgefühle eine Chance?


Meine Meinung:
Endlich geht es wieder zurück nach Green Valley. Ich habe schon sehnsüchtig auf den dritten Teil gewartet.

Die Geschichte wird komplett aus der Sicht von Elara erzählt. Dennoch hätte mich Noahs Perspektive sehr interessiert.
Beide Protagonisten sind sehr vielseitig. Elare war mir sofort sympathisch. Sie versucht ihren eigenen weg zu gehen und ihren Träumen zu folgen, was sich nicht ganz so einfach gestaltet.
Noah ist süß, er hat sich allerdings oft zurückgezogen. Hier hätte ich gerne mehr Einblick in seine Gefühlswelt erhalten, um sein Verhalten besser nachvollziehen zu können. Noah träumt von den Sternen. Allerdings hat er seinen "großen Traum" vorerst aufs Eis gelegt, um für seine Ex-Freundin und deren Vater da zu sein.

Mir persönlich haben die vorherigen Teile etwas besser gefallen. In "New Dreams" fehlte mir das gewisse Etwas.

Die Beschreibung der Natur ist wie immer mein Highlight. Am liebsten würde ich sofort nach Green Valley reisen :)


Fazit:
Eine wirklich süße Geschichte ♡

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.05.2020

Humorvoll & fech

In the Arms of an Irish Man
0

Inhalt:
Abby Broomwood: Alle Männer, auf die ich mich einlasse, beißen ins Gras. Ich kann nichts dafür. Sie lieben mich, ich liebe sie - zack, tot. Die letzten vor ein paar Jahren. Seitdem gibt es für ...

Inhalt:
Abby Broomwood: Alle Männer, auf die ich mich einlasse, beißen ins Gras. Ich kann nichts dafür. Sie lieben mich, ich liebe sie - zack, tot. Die letzten vor ein paar Jahren. Seitdem gibt es für mich explizite Regeln: Lernst du einen Typen kennen, der dir gefällt, schnapp ihn dir. Aber wirf ihn raus, wenn er von Liebe redet.
Das ist mein Schicksal. Verschenke ich mein Herz, verliere ich alles. Ziemlich schmerzhaft für beide Seiten, also lasse ich es. Selbst Mr. Macho Farrell wird nichts daran ändern! Doch der Kerl lässt einfach nicht locker. Und er bekommt sogar noch Unterstützung von meiner Grandma! Ist das noch zu fassen?

Kane Farell: Inhaber einer weltweiten Fitnesskette, dynamisch, sportlich und vermögend. In Bezug auf Fragen gilt bei mir folgender Grundsatz: Sieht sie gut aus und ist willig? Nimm sie dir! Aber nur für eine Nacht. Eine feste Beziehung ist keine Option für mich. Doch dann begegne ich Abby. Eine verdammt attraktive Frau, die schonungslos sagt, was sie denkt. Unkonventionell, frech, verführerisch und provokant. Und plötzlich scheine ich jemanden gefunden zu haben, die mir ebenbürtig ist.


Meine Meinung:
Juhu, endlich folgt meine Meinung zu "In the Arms of an Irish Man". Habe ich schon gesagt, dass ich das Buch innerhalb eines Tages verschlungen habe? Das lag vor allem an Jo Bergers wundervollen Schreibstil.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Abby und Kane erzählt. Beide Protagonisten haben eine sehr authentische Persönlichkeit.
Abby hatte bisher kaum Glück mit den Männern. Sie ist dennoch eine sehr starke und schlagfertige Frau, die kein Blatt vor den Mund nimmt. Genau das, sowie ihre kratzbürstige Art wecken besonders Kanes Interesse. Eine Frau, die ihm auch mal die Meinung geigt und ihm nicht gefallen möchte.
Was soll man zu Kane sagen? Hach, da verfalle ich gleich wieder im Schmacht Modus. Er ist echt toll!

Das Beste waren aber die humorvollen Stellen, die mir immer wieder ein Grinsen ins Gesicht gezaubert haben. Es hat so angefühlt, als wäre man live mit dabei gewesen.
Abbys Grandma ist dazu noch die Kirsche auf der Sahne.


Fazit:
" In the Arms of an Irish Man" ist ein toller Roman, der mich bis zum Ende hin überzeugen konnte. Tolle Charakter, tolle Atmosphäre, toller Stil, humorvoll... was will man mehr.



  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.01.2020

Humorvoll & fech

College Princess
0

Inhalt:
Mein Name ist Zoe Davis. Ich bin 19 Jahre alt und frischgebackene Studentin am Dawson-Elite-College. Wenn das kein Jackpot ist. Aber Moment, wo sind die hilfsbereiten, fleißigen Studenten abgeblieben, ...

Inhalt:
Mein Name ist Zoe Davis. Ich bin 19 Jahre alt und frischgebackene Studentin am Dawson-Elite-College. Wenn das kein Jackpot ist. Aber Moment, wo sind die hilfsbereiten, fleißigen Studenten abgeblieben, von denen man immer hört? Partys, Alkohol und Intrigen beherrschen den Alltag von Londons renommiertester Lehranstalt. Als ich in die Obhut eines gewissen Dorian gegeben werde, der sich als anmaßender, aber leider zum Sterben gut aussehender Neffe des Direktors entpuppt, will ich nur noch eins: Mich von ihm abkapseln und in Ruhe lernen.
Leider habe ich ein ausgesprochenes Talent dafür, in Schwierigkeiten zu geraten, und für meine gibt es sogar einen Namen: Dorian Wilde!


Meine Meinung:
Schon lange habe ich nicht mehr, so schnell, ein Buch innerhalb eines ganzen Tages verschlungen. Diese Geschichte hat es allerdings geschafft. Gefesselt von Miranda J. Fox Schreibstil, flogen die Seiten fast schon an mir vorbei. Die Autorin hat einen sehr angenehmen sowie leichten und lockeren Stil, der wiederum auch sehr tiefgründig war.

Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Sicht von Zoe erzählt. Ab und zu erhält man aber als Leser auch einen Einblick in Dorians Gedankenwelt.

Zoe war mir von Anfang an sehr sympathisch, da ich mich gut in sie hineinversetzen konnte.
Sie kommt aus der Mittelschicht und hat das Glück an das Dawson Elite College zu gehen. Natürlich wird hier von den "Reichen und Schönen" immer wieder vor Augen geführt, dass sie dort nichts zu suchen hat.

Dorian dagegen ist ein sehr beliebter Schüler. Eigentlich könnte man ihn schon als einen Bad Boy bezeichnen, wenn er nicht doch noch seine andere Seite hätte. Die andere gute Seite, die er nur bei wenigen Personen zum Vorschein bringt. Jeder möchte mit ihm befreundet sein, jeder sieht zu ihm auf. Er genießt seinen Status, wenn da doch nicht die große Last und die hohen Erwartungen wären. Und dann kommt auch noch Zoe, die so ganz anders ist als alle anderen Mädels, die er kennt. Die nicht versucht ihm alles Recht zu machen.

Ich musste mir immer wieder ein kleines Grinsen verkneifen, da der Schlagabtausch und die Diskussionen einfach nur cool waren. Bis zu Schluss blieb es spannend, mit den Geschehnissen hätte ich nicht gerechnet.


Fazit:
Ich bin jetzt immer noch begeistert. Durch die runde Geschichte passte einfach alles. Aus diesem Grund kann ich schon gar nicht anders und gebe dem Buch deshalb fünf Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere