Profilbild von Ben01

Ben01

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Ben01 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ben01 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.08.2020

Mein Herz zersprang ganz und gar

All Your Kisses
0

Seitenzahl: 400
Preis: 12,90€
Verlag: Lyx
Autorin: Tillie Cole
.
Klappentext:
.
Ein Kuss hält nur für einen Moment. 1000 Küsse halten für die Ewigkeit

Als Rune Kristiansen nach Blossom Grove, ...

Seitenzahl: 400
Preis: 12,90€
Verlag: Lyx
Autorin: Tillie Cole
.
Klappentext:
.
Ein Kuss hält nur für einen Moment. 1000 Küsse halten für die Ewigkeit

Als Rune Kristiansen nach Blossom Grove, Georgia, zurückkehrt, hat er nur eins im Sinn: herausfinden, warum Poppy ihn von einem Tag auf den anderen aus ihrem Leben verbannt hat. Und das, obwohl sie ihm versprochen hatte, bis in alle Ewigkeit auf ihn zu warten. Zwei Jahre lang hat Poppys Schweigen Rune jeden Tag aus Neue das Herz gebrochen, doch als er ihr nach all der Zeit das erste Mal wieder gegenübertritt, weiß er augenblicklich, dass der schlimmste Schmerz ihnen erst noch bevorsteht.
Quelle: www.lesejury.de
.
Meine Meinung:
.
Ich weiß noch nicht so ganz, wie ich meine Meinung zu diesem Buch ausdrücken soll, und zwar nicht, weil es schlecht war, sondern weil es ein absolutes Highlight nicht nur für dieses Jahr, sondern von allen meinen gelesen Büchern ist. Lass mich vorab schonmal sagen, wer ein Buch lesen will, dass einem das Herz bricht, emotional und voller Liebe ist und das man einfach nicht aus der Hand legen kann, sollte sich unbedingt dieses Buch holen.
.
Allein das Cover gefällt mir schon unglaublich schön und ich bin einfach ein riesen Fan von Covern mit Farbexplosionen. Ich finde die Farben auf dem Cover harmonieren unglaublich gut und sind einfach ein Eyecatcher.
.
Ich habe bis jetzt selten einen so schönen Schreibstil gelesen, wie den von Tille Cole in diesem Buch. Sie schreibt so emotional und bildhaft und locker, dass jedes Wort eine Bedeutung hat und man den Blick wirklich kaum von den Seiten lösen kann. Man wird richtig in die Geschichte reingezogen und vergisst alles um sich rum. Die Autorin schreibt teilweise auch wirklich poetisch und rührend zum Beispiel wenn sie die Musik und die Fotografie beschreibt, die beiden Leidenschaften der Protagonisten. Ich habe mit allen mitgefühlt und war gefühlt immer vor Ort.
.
Mitunter mein Highlight an diesem Buch waren aber die Charaktere, die in diesem Buch geschaffen worden sind. Besonders die beiden Protagonisten Rune und Poppy. Poppy ist zu einer meiner liebsten Protagonisten aus allen Büchern geworden. Sie ist ein so lebensfrohes, glückliches und positives Mädchen. Sie sieht in allem nur das Gute, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so wirkt, als ob es überhaupt was Gutes gibt. Sie hat einen so liebevollen Blick auf die Welt und kümmert sich immer um alle ihre Mitmenschen. Aber gleichzeitig ist sie eine sehr starke Protagonistin, die sich nicht so schnell unterkriegen lässt. Sie ist einfach das perfekte Gegenstück zu Rune.

Rune ist ein etwas nachdenklicherer und düstere Typ und ich bin ganz ehrlich, am Anfang hatte ich so meine Schwierigkeiten mit ihm, weil ich nicht wirklich einverstanden war mit seinen Handlungen. Aber die Entwicklung, die er in diesem Buch durchmacht ist einfach unbeschreiblich und hat mich einfach umgehauen. Obwohl es am Anfang nicht so scheint ist er auch das perfekte Gegenstück zu Poppy.

Die Liebe zwischen ihnen ist wunderschön und echt. Es hat mir das Herz gebrochen ihre Geschichte zu lesen, aber gleichzeitig war es so schön und rührend. Die letzten Seiten habe ich nur noch druchgeheult und das ist nicht übertrieben sondern die Wahrheit.

Man liest die Geschichte aus beiden Sichten und man hat am Anfang ein paar Zeitsprünge und lernt die beiden genauso kennen, wie sie sich kennen lernen und das baut eine noch tiefere Verbindung auf.

Auch die Nebencharaktere sind unglaublich toll und gut ausgearbeitet.
.
Was mir auch gut gefallen hat war, dass am Anfang steht, dass es eine Triggerwarnung gibt, die steht aber am Ende. So kann sie jeder lesen, der sie lesen will und wer es nicht will, wird nicht gespoilert.
.
Meiner Meinung nach ist die Triggerwarnug auch durchaus berechtigt, da es hier um sehr ernste Themen geht. Welche sage ich mal nicht, da es ein Spoiler wäre. Aber schon als ich gelesen habe was es ist, hat mein Herz erste Risse bekommen, bis es am Ende dann zersprungen ist. Alle die das Buch gelesen haben, wissen warum ich zersprungen geschrieben habe.
.
Das Thema des Buches wird wirklich super rübergebracht und wirkt nicht überspitzt. Es werden alle Gefühle, aber auch der seelische Schmerz so unglaublich emotional wiedergegeben, sodass man als Leser wirklich ein Gefühl dafür bekommt. Dadurch das die Autorin hier auch persönliche Erfahrungen teilt, wirkt das Ganze noch ergreifender und rührender.
.
Fazit:
.
Alles in allem ist es eine Geschichte, die ich zu 100% nicht so schnell vergessen werde und an die ich mich lange erinnere. Es war so rührend, traurig, emotional, liebevoll und mitreißend, wie ich es selten gelesen habe. Eine absolute Empfehlung für Alle. Ich gebe dem Buch 5+/5 Sterne.
.
Hier könnt ihr es kaufen:
https://www.luebbe.de/lyx/buecher/new-adult/all-your-kisses/id_7629160

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.08.2020

Humorvolle Sommerlektüre ohne das gewisse etwas

Dein Lächeln um halb acht
0


Seitenzahl: 336
Autorin: Laura Jane Williams
Preis: 10,99€
Verlag: Knaur
.
Klappentext:
.
Was wäre, wenn du die Liebe deines Lebens jeden Morgen knapp verpasst?
Normalerweise nimmt die Londonerin ...


Seitenzahl: 336
Autorin: Laura Jane Williams
Preis: 10,99€
Verlag: Knaur
.
Klappentext:
.
Was wäre, wenn du die Liebe deines Lebens jeden Morgen knapp verpasst?
Normalerweise nimmt die Londonerin Nadia die 7:30-U-Bahn – es sei denn, sie verschläft oder übernachtet bei ihrer Freundin Emma oder es kommt eben sonst irgendetwas dazwischen. Schließlich ahnt Nadia nicht, dass Daniel jeden Morgen auf sie wartet, seit er sie in einem mit Kaffee bespritzten Kleid gesehen und sich nicht getraut hat, sie anzusprechen. Dann entdeckt Nadia eines Tages eine Anzeige in der Zeitung: »An die hinreißende Frau mit den Kaffee-Flecken auf dem Kleid: Ich bin der Typ, der immer in der Nähe der Tür steht und darauf hofft, dich wiederzusehen. Lust auf einen Drink?«
Nach einer schweren Enttäuschung glaubt Nadia nicht mehr so recht an die Liebe, trotzdem stimmt sie nach einigem Zögern einem Treffen in einer Bar zu. Doch kurz bevor sie eintrifft, wird Daniel zu einem familiären Notfall gerufen ...
Quelle: www.lesejury.de
.
Meine Meinung:
.
Ich habe mir das Buch aufgrund der Thematik gekauft, um die es in diesem Buch geht. Ich fand es hört sich schon so an, als ob es eine lockere lustige Geschichte werden könnte und auch das mit den Zufällen und dem knapp verpassen hat sich für mich sehr interessant und unterhaltsam angehört.
.
Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut, da mir erstens die Farben und die Aufmachung sehr gut gefallen und zweites hat das gelb auch eine Bedeutung, die man am Ende des Buches erfährt. Zumindest habe ich der Farbe diese Bedeutung zu geordnet, da es für mich passend war. Wer es gelesen hat, weiß bestimmt was ich meine. Es handelt sich um die Rosen....
.
Der Schreibstil der Autorin hat mir auch gut gefallen und das Buch ließ sich sehr locker lesen und man musste sich nicht auf jedes Wort konzentrieren. Wie schon erwartet, war das Buch sehr humorvoll und hat mich mehr als einmal zum Schmunzeln gebracht.
.
Die beiden Protagonisten Daniel und Nadia waren mir auch sehr sympathisch und ich konnte mich in beide gut reinversetzen. Was mir dabei auch geholfen hat war, dass wir die Geschichte aus zwei Sichten lesen und man so alles auf beiden Seiten mitbekommt. Nadia und Daniel hatten beide ihre Stärken und Schwächen und waren für mich zwei toll ausgearbeitete Protagonisten, deren Geschichte ich gerne verfolgt habe. Aber auch alle Nebencharaktere haben die Geschichte bereichert und waren nicht nur oberflächlich. Sie hatten alle ihren eigenen Touch und haben die Geschichte nochmal etwas lustiger und aufregender gemacht.
.
Leider konnte mich das Buch aber nicht komplett von sich überzeugen.

Um mich wirklich absolut begeistern zu können hat mir einfach das gewisse Etwas gefehlt. Ich kann gar nicht wirklich sagen was es war, aber ich bin mir sicher, dass alle wissen was ich meine. Sowas hat doch jeder mal.

Außerdem hat sich das Buch, besonders am Anfang, auch etwas gezogen. Es war nicht langweilig oder so, aber mir ist einfach zu wenig passiert.
.
Ich finde die Grundidee des Buches ja echt süß, aber die Momente wo sie sich dann immer so ganz knapp verpassen, haben mich manchmal echt bisschen kirre gemacht. Auch dadurch das hier viel mit Zufall gespielt wird, hat das Buch manchmal etwas zu gestellt gewirkt. Aber beide diese Punkte haben mich jetzt nur geringfügig gestört.
.
Fazit
.
Das Buch hat mich nicht vom Hocker gehauen, konnte ich aber trotzdem gut unterhalten und ich würde es als leicht und humorvolle Sommerlektüre weiterempfehlen. Ich gebe dem Buch 4/5 Sterne.
,
Hier könnt ihr es kaufen:

https://www.droemer-knaur.de/buch/laura-jane-williams-dein-laecheln-um-halb-acht-9783426525432

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.07.2020

Ein absolutes Highlight

The Passengers
0

Seitenzahl: 496

Verlag: Heyne

Preis: 14,99€

Autorin: John Marrs

.

Klappentext:

.

»Guten Morgen, Claire. Sie dürften bemerkt haben, dass sich Ihr Fahrzeug nicht mehr unter Ihrer Kontrolle ...

Seitenzahl: 496

Verlag: Heyne

Preis: 14,99€

Autorin: John Marrs

.

Klappentext:

.

»Guten Morgen, Claire. Sie dürften bemerkt haben, dass sich Ihr Fahrzeug nicht mehr unter Ihrer Kontrolle befindet. Ab sofort bestimme ich, wohin Ihre Fahrt geht. Im Augenblick gibt es nur eines, das Sie wissen sollten: In zwei Stunden und dreißig Minuten sind Sie höchstwahrscheinlich tot.« Als die hochschwangere Claire Arden diese Worte aus dem Lautsprecher ihres nagelneuen selbstfahrenden Autos vernimmt, hält sie es zunächst für einen schlechten Scherz. Schnell stellt sich jedoch heraus, dass sie tatsächlich in ihrem Wagen gefangen ist. Und sie ist nicht die Einzige – noch sieben weitere Passagiere sind in derselben Situation: Die Systeme ihrer Autos wurden geknackt, und nun befinden sie sich auf einem fatalen Kollisionskurs. Doch damit nicht genug: Der Hacker streamt das ganze live im Internet, und die Zuschauer entscheiden über Leben und Tod der acht Passagiere …
Quelle: www.lesejury.de

.

Meine Meinung:

.

Ich fange diese Rezension mal anders an als die Anderen. Und zwar, falls ihr das Buch noch nicht gelesen habt, dann lest nicht weiter, sondern kauft das Buch und lest es!!!!! In dieser Rezension sind keine Spoiler enthalten, aber ich will einfach, dass jeder dieses Buch liest. Es ist grandios!

.

Zu dem Cover kann man ja nicht viel sagen, da es schwarz mit schwarzer Schrift ist, aber trotzdem gefällt es mir sehr gut. Was ich aber noch viel besser finde, ist der knallblaue Buchschnitt. Wow. Ich hatte noch nie ein Buch mit farbigem Buchschnitt.

.

Ich habe mich am Anfang hauptsächlich für das Buch interessiert, weil mich der Klappentext und die Thematik des Buches sehr angesprochen. Autonome Autos sind durchaus realistisch und es wird ja auch schon mit Erfolg daran geforscht. Dadurch wirkt alle einfach noch realistischer.

.

Der Schreibstil des Autors hat mir sehr gut gefallen und ich bin trotz der Länge des Buches nur so durch die Seiten geflogen. Ich war immer mitten im Geschehen und habe mir immer alles sehr gut vorstellen können und auch mit den Charakteren mitgefühlt.

.

Kommen wir als nächstes auch gleich zu den Charakteren, die mir in diesem Buch einfach mega gefallen haben. Jeder einzelne hatte seine eigene Geschichte und seine eigenen Geheimnisse. Alle Charaktere waren wirklich gut ausgearbeitet und obwohl es viele Protagonisten sind, hatte ich keine Probleme sie auseinander zu halten. Man hat mit jedem Charakter mitgefühlt, auch wenn man mache eigentlich nicht so mochte. Aber ich glaube genau darum ging es auch, dass man Manche mehr mag und Andere weniger.

.

Man wurde als Leser richtig in das Buch integriert und ich hatte das Gefühl, als wäre ich vor Ort und würde alles miterleben. Man wird als Leser dadurch, dass man manche Passagiere mehr mag und Andere weniger, quasi dazu gezwungen auch eine Entscheidung zu treffen wer leben darf und wer nicht. Und das fand ich sehr erschreckend, weil ich selber auch zu einer Entscheidung gekommen bin und ich mir auch sicher bin das alle anderen das auch sind, auch wenn Manche es sich nicht eingestehen wollen.

.

Dadurch das, autonomes Fahren ein sehr aktuelles und realistisches Thema ist, wirkt das ganze Buch noch erschreckender und ich habe mir persönlich auch viele Gedanken gemacht.

.

Was mir auch besonders gut gefallen hat war, dass auch noch viele andere sehr aktuelle Themen eingebaut wurden, wie Verhalten in Gruppen, Rassismus, Vorurteile, Depressionen, KI, Flüchtlinge und Anonymität im Internet, um nur mal ein paar zu nennen. Das Buch hat es wirklich in sich und es hat mich oft zum Nachdenken angeregt.

.

Den Plottwist in diesem Buch hatte ich wirklich nicht erwartet und war echt überrascht, wie sich am Ende alles aufgelöst hat. Allgemein hat mir das Ende sehr gut gefallen, da es kein 0815 Ende ist und noch Raum für eigene Gedanken lässt.

Die einzige mini Kleinigkeit, die ich nicht so ganz gut fand ist, dass man die letzten 100 Seiten etwas hätte kürzen können aber das ist meckern auf hohem Niveau.

.

Fazit:

Für mich war das Buch ein absolutes Highlight und ich habe vor auch die anderen Bücher von John Marrs zu lesen. Ich würde das Buch absolut jedem empfehlen! Ich gebe dem Buch 5/5 Sterne.

.

Hier könnt ihr es kaufen:

https://www.randomhouse.de/Paperback/The-Passengers/John-Marrs/Heyne/e562241.rhd

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.07.2020

Viel Bauch, wenig Liebe

Die Liebe fällt nicht weit vom Strand
0

Seitenzahl: 400

Verlag: Ullstein

Preis: 10,00 €

Autorin: Franziska Jebens

.

Klappentext:

.

Sophies Leben ist überhaupt nicht so, wie sie es sich mal ausgemalt hat. Ihr Job als Assistentin ...

Seitenzahl: 400

Verlag: Ullstein

Preis: 10,00 €

Autorin: Franziska Jebens

.

Klappentext:

.

Sophies Leben ist überhaupt nicht so, wie sie es sich mal ausgemalt hat. Ihr Job als Assistentin bei einem Hamburger Filmverleih nervt extrem, mit ihrem Freund läuft es auch nicht mehr rund, und ihr Traum von einer Karriere als Köchin scheint in weite Ferne gerückt zu sein. Als sie aus Versehen die Marketingleitung für den neuesten Blockbuster-Film an der Nordsee übernehmen soll, ist sie komplett überrumpelt und sagt zu. Für Sophie ist ihr Aufenthalt am Meer damit eigentlich schon turbulent genug, aber das Schicksal legt noch eine Schippe drauf. Während der Dreharbeiten der romantischen Komödie in den Dünen Dänemarks lernt sie einen attraktiven Unbekannten und dessen Hund kennen – und vergisst dabei ganz, dass sie zu Hause ja eigentlich schon liiert ist …

Quelle: www.lesejury.de

.

Meine Meinung:

.

Kommen wir wie immer als erstes zum Cover, welches mir sehr gut gefällt. Ich mag die blaue Farbe und die ganzen Muscheln, die direkt ein Nordseefeeling verbreiten und die meine Vorfreude auf das Buch noch gesteigert haben. Auch der Klappentext hat sich für mich interessant angehört. Ich hatte mich auf eine schöne Liebesgeschichte am Meer gefreut, doch leider wurde ich etwas enttäuscht. Dazu aber gleich mehr...

.

Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Das Buch ließ sich sehr locker lesen und sie hat es geschafft die Atmosphäre der Handlung immer gut rüberzubringen. Das Setting hat mir generell auch sehr gut gefallen und ich konnte mir alles immer gut vorstellen. Besonders gefallen hat mir das Setting an der Nordsee, was mir leider ein bisschen zu kurz kam. Leider hat sich die Geschichte nicht so viel am Strand abgespielt, wie ich mir gedacht und gewünscht hätte.

.

Sophie als unsere Protagonistin hingegen hat mir gut gefallen und sie war mir sehr sympathisch. Ich mochte ihre Begeisterung für Essen, die ich eindeutig mit ihr teile, und ihren Traum vom Foodtruck. Das einzige was mich an ihr etwas genervt hat, war das ständige Gerede mit ihrem Bauch. Das war am Anfang noch lustig, aber am Ende nur noch nervig. Zwischendrin hatte sie eine Phase, in der ich sie echt unsympathisch fand, aber sie hat da selber schnell wieder rausgefunden, was mir dann wieder besser gefallen hat. Auch die Nebencharaktere sind mir alle schnell besonders ans Herz gewachsen und haben für mich teilweise auch die Geschichte ausgemacht. Besonders Sasha und Claudio fand ich super.

.

Was mich jetzt aber ein bisschen an dem Buch gestört und enttäuscht hat war, dass in meinen Augen die Liebesgeschichte fehlt. Natürlich gibt es ein paar romantische Momente zwischen den beiden, aber eben nur wenige und sehr kurze. Auf diesen paar Seiten wird dann aber versucht so viel Infos wie möglich über den Typen zu übermitteln, was mir ein bisschen zu viel war. Man lernt Nick auch erst sehr spät in dem Buch kennen und man lernt ihn leider gefühlt kaum kennen. Mir hat hier einfach die seichte Hinführung zu einer Liebe gefehlt. Alles war plötzlich da und dann wars schon wieder vorbei. Leider spielt die Geschichte auch nur sehr kurz am Strand und deswegen finde ich den Klappentext hier sehr irreführend und nicht passend.

.

Fazit:

Mir hat das Buch an sich trotzdem gut gefallen und ich fand es war eine tolle Unterhaltung für zwischendurch. Man sollte dieses Buch aber nicht in der Erwartung einer großen Liebesgeschichte lesen. Ich gebe dem Buch 3/5 Sternen.

.

Hier könnt ihr es kaufen:

https://www.ullstein-buchverlage.de/nc/buch/details/die-liebe-faellt-nicht-weit-vom-strand-9783548062624.html

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.07.2020

Toller Thriller

Dreamcatchers
0

Klappentext:
.
Eine verschworene Wohngemeinschaft. Eine alte Tradition. Ein Keller voller Leichen.

Seit Tagen hat sich Beatrice Morgans Verlobter nicht gemeldet. In großer Sorge folgt sie ihm nach Nightbow, ...

Klappentext:
.
Eine verschworene Wohngemeinschaft. Eine alte Tradition. Ein Keller voller Leichen.

Seit Tagen hat sich Beatrice Morgans Verlobter nicht gemeldet. In großer Sorge folgt sie ihm nach Nightbow, Kalifornien. Von ihm fehlt jede Spur und die Suche erscheint völlig hoffnungslos. Schnell erkennt sie, dass die Kleinstadt beherrscht wird von Gewalt und Korruption. Und auch die Studenten-WG, bei der er zuletzt wohnte, hütet ein dunkles Geheimnis. Im
Laufe ihrer Nachforschungen zeigen sich Beatrice die grässlichen Abgründe hinter dem Verschwinden ihres Verlobten. Zugleich hat die Wohngemeinschaft einen neuen potenziellen Mitbewohner ins Auge gefasst. Doch dieser passt keineswegs in das traditionelle Auswahlschema. Und das hat schreckliche Konsequenzen zur Folge.
.
Rezension

Seitenzahl: 526
Preis: 14,99€
Verlag: GegendenStromSchwimmer - Verlag
Autor: Chris Bennett
.
Meine Meinung:
.
Ich finde das Cover echt super. Es passt nicht nur ausgesprochen gut zum Inhalt des Buches, sondern es übermittelt auch eine düstere Stimmung, durch die Augen in der Sonnenblume, über die es im Buch spannende Infos gibt. Auch finde ich gut, dass das Cover relativ schlicht gehalten ist, weil ich allgemein nicht der Fan von überfüllten Covern bin.
.
Der Schreibstil des Autos konnte mich mehr als überzeugen. Das Buch ließ sich sehr flüssig lesen und ich bin wirklich gut vorangekommen. Ich konnte mir auch immer alles gut vorstellen und besonders in dramatischen Szenen hat Chris es geschafft, die Gefühle sehr gut dem Leser zu übermitteln.
Auch der Weltenaufbau und die Beschreibung der Welt haben mir gute gefallen.
.
Womit ich am Anfang ein kleines Problem hatte, waren die ganzen Charaktere, die in diesem Buch vorkommen und die auch alle eine wichtige Rolle spielen. Da man deswegen auch aus vielen verschieden Sichten liest, bin ich am Anfang etwas durcheinandergekommen. Das hat sich aber schnell gelegt und ich konnte dann alle gut auseinanderhalten.
Einer der Punkte, die mir mit m besten an diesem Buch gefallen haben, waren die Charakterentwicklungen. Wirklich fast jeder Charakter macht hier in diesem Buch eine große Entwicklung durch, die man als Leser auch super nachvollziehen kann und wodurch man auch die Handlungen der Charaktere besser versteht. Allgemein waren die Charaktere sehr gut ausgearbeitet und hatte auch viel Tiefe. Meine Lieblingscharaktere haben wirklich oft gewechselt.
.
Ich würde sagen, dass Buch ist stellenweise nichts für schwache Nerven, da teilweise echt schockierende, teilweise eklige und mitreißende Sachen passieren. Es passiert generell sehr viel in diesem Buch und vor Allem auch sehr viele Sachen, die ich als Leser nicht erwartet habe. Aber genau dadurch, dass so viel passiert, hatte ich an Stellen wo nicht soviel passiert das Gefühl, dass es sich etwas zieht. Vielleicht hätte man hier ein besseres Gleichgewicht schaffen können.
.
Was mir auch sehr gut gefallen hat ist, dass das Buch an sich auch viel Tiefe besitzt. Es werden viele aktuelle und auch sehr wichtige Themen angesprochen, wie z.B. Missbrauch, Gewalt, Selbstbezogenheit und unbezahlbare Wohnungspreise. Ich fand, dass das Buch einen wirklich zum Nachdenken anregt und ich habe mir oft während des Lesens gedacht, ob ich auch so Handeln würde oder was ich an der Stelle machen würde.
.
Was mich noch ein bisschen gestört hat, dass ein paar Sachen erwähnt wurden, man aber dann fast nichts mehr erfährt. Aber alles in allem haben mir die Umsetzung des Buches und die Zusammenhänge sehr gut gefallen.
.
Fazit:
Das Buch hat einen echt mitgerissen und ich würde es jedem Thriller, aber auch nicht Thrillerfan empfehlen. Ich gebe dem Buch 4,5/5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere