Profilbild von Blubb0butterfly

Blubb0butterfly

Lesejury Star
offline

Blubb0butterfly ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Blubb0butterfly über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.07.2021

Es wurde einfach nur ermüdend und uninteressant. :/

CARE
0

Lincoln ist ein Mann von Taten. Er packt lieber selbst mit an und verbringt seine Zeit gerne an der frischen Luft in verschiedenen Ländern. Je weiter von seiner Familie entfernt, desto besser. Doch der ...

Lincoln ist ein Mann von Taten. Er packt lieber selbst mit an und verbringt seine Zeit gerne an der frischen Luft in verschiedenen Ländern. Je weiter von seiner Familie entfernt, desto besser. Doch der plötzliche Tod seines Vaters zwingt ihn wieder in die Großstadt zurück, um das Familienunternehmen vor den unfähigen Händen seines Bruders zu retten. Keine leichte Aufgabe, denn er passt so gar in das Bild eines erfolgreichen CEO. Und da kommt die PR-Beraterin Wren ins Spiel. Sie soll aus dem Naturburschen einen Geschäftsmann machen. Wirklich keine leichte Aufgabe, aber immerhin besser, als auf seinen Bruder zu achten und hinter diesem aufzuräumen. Denn sein Bruder ist kein Unbekannter. Kenner der Reihe wissen, dass Armstrong bereits in „Keep“ seinen großen Auftritt hatte, und er hat sich kein bisschen verändert. :/ Wir können uns also sehr gut vorstellen, mit was sich Wren alles herumschlagen muss. Und nun auch noch der andere Bruder… Sie hat schon genug zu tun, da braucht sie nicht noch diese knisternde Anziehung zwischen ihnen… Wohin das mit ihnen wohl führen mag?
Eigentlich mag ich die Romane von Helena Hunting, aber irgendwie konnte mich dieser hier weniger begeistern. Ich weiß nicht so recht, woran es genau liegen mag oder ob es einfach mehrere Faktoren waren. Die Handlung an sich hat mich schon weniger angesprochen. Mir gingen irgendwann die Kabeleien zwischen den Brüder auf den Keks. Auch Lincolns Haltung war ermüdend. Ja, wir haben es auch schon beim ersten Mal verstanden, dass er sein Erbe am liebsten mit den Füßen treten würde. Aber sein vermaledeiter Bruder würde nur das Familienunternehmen wirklich komplett an die Wand fahren… Das ist also keine Option, aber langsam wird es auch langweilig, wenn er ständig darauf herumhackt. Könnte sein, dass es nach und nach besser wird, aber für mich war schon nach elf Kapiteln Schluss. Es konnte mich einfach nicht mitreißen. Schade eigentlich. ☹

♥♥ von ♥♥♥♥♥

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.07.2021

Leider nicht meins gewesen. :/

Just One Heartbeat – Verborgene Sehnsucht
0

Claudia möchte nach einem Skandal, den ihr Vater ausgelöst hat und der die gesamte Familie in Ungnade hat fallen lassen, nur noch einen Neuanfang starten. Mit Hilfe ihrer Tante möchte sie wieder auf die ...

Claudia möchte nach einem Skandal, den ihr Vater ausgelöst hat und der die gesamte Familie in Ungnade hat fallen lassen, nur noch einen Neuanfang starten. Mit Hilfe ihrer Tante möchte sie wieder auf die Beine kommen. Nicht unbedingt leicht, aber sie fängt erst einmal klein an. Als Assistentin ihrer Tante arbeitet sie in deren Escort-Agentur. Damit lässt sich nicht wirklich das große Geld verdienen, weshalb sie mit dem Job einer Escort-Dame liebäugelt. Eigentlich etwas, das überhaupt nicht zu ihr passt. Sie hat keinerlei Erfahrungen damit und ist eigentlich ungeeignet. Das sieht auch ihre Tante so, doch dann rennt sie buchstäblich den Rockstar Liam um und ihr Leben nimmt wieder eine unerwartete Wendung…
Liam ist durch einen Skandal in Verruf geraten. Eine schnelle Lösung muss her. Sein Ruf muss wieder hergestellt werden. Denn eigentlich ist er der Traum einer jeden Frau, nur beschimpfen ihn diese jetzt. Am besten würde sich eine Freundin an seiner Seite tun. Also wird fix eine „Freundin“ engagiert. Er ist ja Musiker und steinreich, deshalb kann man sich schon einmal eine Frau für ein Jahr „kaufen“. Gar kein Problem. Für ihn sind das doch Peanuts. Er möchte nur Claudia haben und da er gewohnt ist, alles zu bekommen, was er will, wird sie als seine „Freundin“ engagiert. Blöd nur, dass sie sich nicht wirklich von seinem Ruhm und seinem Charme einlullen lässt. Denn Geld alleine gibt ihm nicht das Recht, über sie zu bestimmen. Sie hat ihren eigenen Kopf und tanzt daher nicht nach seiner Pfeife. Das wiederum ist er nicht gewohnt. XD Da kann man sich also auf einiges gefasst machen. 😉 Dennoch hegen sie Gefühle füreinander. Aber ihre oberste Priorität sollte die Herstellung ihres guten Rufes sein. Oder kann man das miteinander kombinieren? Die Arbeit und das Vergnügen?
Mich konnte das Ganze leider nicht wirklich begeistern, obwohl ich aufgrund des Klappentextes große Hoffnungen gehegt habe. ☹ Deshalb leider schon nach 13 Kapiteln abgebrochen. Mir gingen vor allem Claudias Widersprüchlichkeit irgendwann auf die Nerven.

♥♥ von ♥♥♥♥♥

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.07.2021

Enttäuschender Roman. :/

Pike - Er wird sich rächen
0

Pike
Liebe ist eine Seuche, die die Massen mit der Lüge von einem Glücklich bis ans Lebensende infiziert.
Sie ist die ultimative Religion, und ihre Jünger sind die, die daran glauben, dass sie ihre verdammten ...

Pike
Liebe ist eine Seuche, die die Massen mit der Lüge von einem Glücklich bis ans Lebensende infiziert.
Sie ist die ultimative Religion, und ihre Jünger sind die, die daran glauben, dass sie ihre verdammten Seelen rettet und ihnen eine Art tieferen Sinn gibt. Daran, dass Liebe das Leben lebenswert macht.
Blödsinn.
Liebe ist ein verdammter Kult. Eine Stampede hoffnungsvoller Idioten, die alle losrennen, um von derselben Klippe zu springen, die schon Millionen vor ihnen das Leben gekostet hat. Durch den Nebel sind sie unfähig, ihr Schicksal zu erkennen, das, was die Liebe unten am Grund wirklich für sie bereithält.
Nichts als ein grausames, chaotisches Blutbad.



Meinung
Wer die Autorin bereits kennt, weiß, dass es in ihren Geschichten immer sehr düster und mitunter auch gewalttätig zugeht. Ihre Protagonisten scheuen sich nicht davor, unlautere Methoden einzusetzen, um an ihr Ziel zu gelangen. Fraziers Bücher sind somit nichts für schwache Nerven, aber gerade deshalb so interessant! 😊
Genau mit dieser Erwartung bin ich an dieses Werk herangegangen und wurde herbe enttäuscht. ☹ Aber alles der Reihe nach.
Mit diesem Roman beginnt die Geschichte von Pike, dem besten Freund von Nine, dessen Geschichte wir bereits im Vorgänger lesen durften. Nines Geschichte kann ich übrigens nur empfehlen! 😉 Deshalb war ich auch so gespannt, mit welchen Dämonen Pike sich herumschlagen muss. Pike ist ein Drogendealer und Besitzer eines Pfandhauses. Das Drogengeschäft läuft eigentlich ganz gut, bis ihm eine große Menge an Drogen geklaut wird. Er schwört bittere Rache, aber die Feinde sind nicht so leicht zu überwältigen. Da taucht plötzlich Mickey auf.
Mickey, die eigentlich Michaela heißt, gehört zu seinen Feinden, wenn auch eher unfreiwillig. Auf mich wirkt sie sehr verwirrt und ich konnte sie nur schwer einschätzen. Oft habe ich mich gefragt, ob sie Halluzinationen hat oder Dinge sieht, die ein „normaler“ Mensch nicht wahrnimmt. Das war echt schwer auszumachen. Es stellt sich heraus, dass sie der perfekte Schlüssel für seine Rachepläne wäre. Aber natürlich funken ihm plötzliche Gefühle dazwischen. Wie wird er sich entscheiden?
Ich habe ehrlich gesagt mehr erwartet. Ich habe es bereits nach zwölf Kapiteln abgebrochen, weil es mich einfach nicht fesseln konnte. Dabei habe ich mich sehr auf die Fortsetzung dieser Reihe gefreut, aber es war leider uninteressanter als gedacht. Wirklich schade. ☹

♥♥ von ♥♥♥♥♥

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.06.2021

Viel zu viel Drama noch in diesem Band, dennoch ein guter Abschluss.

Stronger than Fate
0

Was haben wir mit den beiden mitgefiebert und mitgelitten. Viele Wahrheiten sind ans Licht gedrungen, die das Leben der Riscoffs und Gables grundlegend verändert haben. Und wie es scheint, geht es in dem ...

Was haben wir mit den beiden mitgefiebert und mitgelitten. Viele Wahrheiten sind ans Licht gedrungen, die das Leben der Riscoffs und Gables grundlegend verändert haben. Und wie es scheint, geht es in dem finalen Band noch weiter. Denn die ganze, fatale Wahrheit wurde noch nicht vollends aufgedeckt. Das Drama geht also weiter…
Von Anfang an hieß es, dass eine Gable und ein Riscoff nie zusammen sein können. Zu lange reicht die Familienfehde zurück, die schon auf beiden Seiten einige Opfer gefordert hat. Dennoch haben sich vor zehn Jahren Whitney und Lincoln unsterblich ineinander verliebt. Doch ihre Liebe sollte damals nicht sein. Jahre sind ins Land gezogen und beide mussten schon Etliches durchmachen. Whitney war sogar verheiratet und ist wieder zurück in die Heimat gekehrt. Schnell flammen alte Gefühle wieder auf, aber bis zum möglichen Happy End dauert es noch gefühlt ewig. Denn als wir gerade glaubten, dass die beiden endlich glücklich miteinander sein können, stirbt seine Mutter und mit ihr tauchen weitere Fragen auf. Ist Lincolns Mutter wirklich an einem Herzinfarkt gestorben? Und was ist mit den Unfalltod ihrer Eltern? Was ist damals wirklich geschehen? Die grausame Wahrheit kommt in diesem Finalband endlich ans Licht und es wird interessant. Denn offensichtlich trügt der Schein gewaltig und der wahre Täter offenbart sich… Nun stellt sich die alles entscheidende Frage: Können eine Gable und ein Riscoff wirklich glücklich miteinander werden?
Eine dramatische Geschichte à la Romeo und Julia, nur nimmt das mit den beiden kein allzu tragisches Ende. Aber die Autorin wartet hier mit sehr viel Drama auf. Ziemlich viel Drama, sodass ich mich regelrecht erschlagen gefühlt habe. Auch habe ich gemerkt, dass die Luft ganz schön raus war. Anfangs fand ich die Handlung noch spannend und wollte unbedingt immer weiterlesen. Aber recht schnell wurde mir klar, in welche Richtung die Geschichte laufen würde und es wurde uninteressanter. Trotz all der zum Teil doch unerwarteten Handlungsstränge in diesem Band konnte mich das Ganze insgesamt nicht völlig überzeugen. Die Reihe an sich ist aber lesbar und wer auf viel Familiendrama steht, ist hier an der richtigen Stelle. XD

♥♥♥,5 von ♥♥♥♥♥

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.06.2021

Zwei unterhaltsame Geschichten, die ruhig ein paar Seiten mehr vertragen könnten.

Es geschehen noch Küsse und Wunder
0

Das war mein erstes Buch von der Autorin überhaupt! Gehört habe ich natürlich schon einiges über sie und die Fool’s Gold-Reihe, aber selbst gelesen hatte ich noch nichts davon. Umso gespannter war ich ...

Das war mein erstes Buch von der Autorin überhaupt! Gehört habe ich natürlich schon einiges über sie und die Fool’s Gold-Reihe, aber selbst gelesen hatte ich noch nichts davon. Umso gespannter war ich über dieses Buch. 😉 Um dann festzustellen, dass auf mich sogar zwei Geschichten warten! 😊 Besser kann es doch nicht starten. 😉
Abby hilft in dem ersten Roman ihrer großen Schwester bei den Hochzeitsvorbereitungen. Vieles muss noch getan werden und die Zeit scheint ihr davonzurennen. Deshalb hat sie eigentlich keine Zeit, die Babysitterin für einen erfolgreichen Chirurgen, der sogleich auch noch der geheimnisumwitterte Bruder des Bräutigams in spe ist, zu spielen. Doch Abby ist ein herzensguter Mensch, der schlecht Nein sagen kann, weshalb sie ihre Rückkehr in die Heimat mit Bastelarbeiten und Sightseeing verbringt. Noch ehe sie auf Joaquin trifft, hat sich bereits in ihrem Kopf ein vorgefertigtes Bild des Chirurgen gefestigt. Überraschenderweise muss sie aber erkennen, dass in ihm so viel mehr steckt. Sie könnte ihn sogar lieben… Doch haben ihre Gefühle überhaupt eine Chance?
Joaquin ist ein Workaholic und ist nur aus einem einzigen Grund früher zur Hochzeit seines Bruders angereist. Er möchte unbedingt in das Programm von Abbys Onkel, der zufälligerweise auch ein angesehener Chirurg ist, aufgenommen werden. Da passt es ihm hervorragend in den Plan, dass sich ausgerechnet dessen Nichte um ihn kümmern soll. Da kann er doch nur sein Ziel erreichen. Aber er hat nicht damit gerechnet, dem Charme von Abby zu erliegen. Denn plötzlich sind unbekannte Gefühle da, die er schlecht ignorieren kann… Wird es am Ende gar noch eine weitere Hochzeit geben? 😉
In der zweiten Geschichte dreht sich alles um Stephanies kleine Familie und ihre Frühstückspension. Stephanies Alltag besteht nur aus der Pension und ihren drei Söhnen. Wahrlich kein Zuckerschlecken, zumal sie auch ständig aufs Geld achten muss. Von Männern hat sie erstmal die Nase voll. Viel Zeit für ein nennenswertes Liebesleben bleibt ihr eh nicht. Sie ist froh, wenn sie mal länger ausschlafen kann. Doch das ändert sich, als Nash ins beschauliche Glenwood reist und in ihrer Pension absteigt. Denn zwischen ihnen sprühen nur so die Funken, aber beide haben bereits einen tragischen Verlust erlitten, der sie entscheidend geprägt hat. Wird sie der Liebe noch eine Chance geben?
Nash ist in die Kleinstadt Glenwood gereist, um seine zahlreichen Halbgeschwister kennenzulernen. Eigentlich ist er eher ein Einzelgänger und vergräbt sich lieber in seiner Arbeit beim FBI. Doch diese Reise ändert sein Leben schlagartig. Nicht nur wird er plötzlich Teil einer riesigen Großfamilie, nein, er sehnt sich seit langem wieder nach einer eigenen Familie. Denn Stephanies Jungs und sie selbst schleichen sich immer mehr in sein Herz… Was wird aus ihnen werden?
Zwei wunderbare Geschichten, wobei mir die letzte ein wenig besser gefiel. Aber beide wurden gegen Ende etwas gehetzter, was mir nicht so gut gefiel. Da hätte ruhig das normale Erzähltempo beibehalten werden können. Ich bin jedenfalls auf die anderen Bände der Fool’s Gold-Reihe gespannt. 😉 Von der Autorin werde ich auf jeden Fall noch mehr lesen. 😊

♥♥♥♥ von ♥♥♥♥♥

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere