Profilbild von Blueberry87

Blueberry87

Lesejury Star
offline

Blueberry87 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Blueberry87 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.10.2020

Ein Cottage mit gewissen Tücken

Ein Traum am Kaminfeuer
0

Amelia und ihr Mann Jack wollen raus aus London. Deshalb kaufen sie eine Cottage auf dem Land. Doch als sie über die Schwelle ihres Traumhauses treten, entwickelt es sich ganz schnell zum Alptraum. Auch ...

Amelia und ihr Mann Jack wollen raus aus London. Deshalb kaufen sie eine Cottage auf dem Land. Doch als sie über die Schwelle ihres Traumhauses treten, entwickelt es sich ganz schnell zum Alptraum. Auch ihre Beziehung leidet unter diesen Problemen.

Dieser Roman war ein Cover-Kauf. Ich wollte eine schöne weihnachtliche Geschichte mit viel Herz, doch leider hat dieser Roman wenig mit Weihnachten zu tun. Erst auf den letzten zehn Seiten geht es um Weihnachten.

Für mich ist es nicht nachvollziehbar was der Verlag sich dabei denkt, so ein weihnachtliches Cover zu gestalten und dann handelt die Geschichte um die Eheprobleme und die Renovierung eines Cottages.

Dennoch hat mir die Geschichte sehr gut gefallen. Amelia ist eine junge Frau, die ihren Platz in der Welt sucht. Die Probleme mit ihrer Mutter, entpuppen sich als Probleme mit ihrem Vater und damit schließt sich der Kreis warum sie insgeheim nie Mutter werden wollte.

Besonders haben mir die Szenen gefallen, als es um die Renovierung des Cottages ging. Gerne hätte dies noch ausführlicher sein können.

Fazit:
Alles in allem ein sehr schöner, ruhiger Roman über die Renovierung eines Cottages und die Schwierigkeiten in einer Ehe. Man sollte sich nur nicht von dem Cover blenden lassen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.10.2020

Ein super Ratgeber mit komprimierten Informationen

Mein Weg zur gesunden Ernährung
0

Dr. med. Matthias Riedl hat mit „Mein Weg zur gesunden Ernährung“ einen sehr empfehlenswerten Ratgeber erschaffen, der sich mit den wichtigsten Fragen zum Thema gesunde Ernährung befasst.

Das Buch ist ...

Dr. med. Matthias Riedl hat mit „Mein Weg zur gesunden Ernährung“ einen sehr empfehlenswerten Ratgeber erschaffen, der sich mit den wichtigsten Fragen zum Thema gesunde Ernährung befasst.

Das Buch ist in 7 große Abschnitte gegliedert. In diesen Abschnitten werden Fragen wie zum Beispiel „Was macht Transfette so ungesund?“ oder „Brauchen wir Superfoods?“ oder „Was bringt Intervallfasten?“ näher erläutert.

Ausgesprochen gut gefallen hat mir der Abschluss der die 5 Regeln aufzeigt mit den man automatisch alles richtig macht. Diese Regeln werden für die meisten Leser nichts Neues enthalten. Dennoch haben mir diese Regeln gezeigt, das es wirklich so einfach sein kann sich gesund zu ernähren.

Für jemanden, der sich mit Ernährung beschäftigt und Grundkenntnisse hat, bringt dieses Buch nicht sehr viele neue Erkenntnisse. Jedoch ist dieser Ratgeber ein guter, prägnanter Leitfaden, den man immer wieder gerne zur Hand nehmen wird.

Besonders empfehlen möchte ich dieses Buch, denjenigen die sich mit gesunder Ernährung nicht beschäftigt haben und auch nicht viel Zeit damit verbringen möchten haufenweise Ratgeber zu lesen. Diese Lektüre ist wirklich überaus gut strukturiert und es wird auf die wichtigsten Fakten eingegangen.

Fazit:
Ein beachtlicher, prägnanter Ratgeber mit gut zusammengefassten Informationen rund um das Thema gesunde Ernährung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.10.2020

Das Waldmädchen verliebt sich

Wild like a River
0

Haven lebt sehr zurückgezogen mit ihrem Vater im Nationalpark. Er ist Ranger und sie möchte auch Rangerin werden. Sie hat keine Freunde und nur wenige Bezugspersonen. Bis sie eines Tages Jackson begegnet. ...

Haven lebt sehr zurückgezogen mit ihrem Vater im Nationalpark. Er ist Ranger und sie möchte auch Rangerin werden. Sie hat keine Freunde und nur wenige Bezugspersonen. Bis sie eines Tages Jackson begegnet. Er ist ein Städter durch und durch und ist von der Natur des Nationalparks fasziniert. Aber am meisten fasziniert ihn Haven. Als sie beschließt in der nahegelegen Stadt ein Gastsemester zu absolvieren, kollidieren ihre beiden Welten mit einander.

Die ist der zweite Roman, den ich von der Autorin lese und auch hier bin ich begeistert von den traumhaften Beschreibungen der Natur. Das macht Kira Mohns Schreibstil aus. Diese detailgenauen Schilderung der Landschaft, der Tiere und auch der Gefühle der Protagonisten.

Haven ist eine sympathische und erfrischend authentische Person. Ihre Wahrnehmung und ihre Behutsamkeit im Umgang mit der Natur hat mich sehr beeindruckt. Wie sie die Welt sieht und fühlt, ist eindrucksvoll. Eine wirklich einzigartige Protagonistin.

Jackson hingegen bleibt hinter Haven ein wenig zurück. Da er "nur" der Good Guy ist und ein der Städter ist, scheint er sehr normal zu sein. Doch als Haven ich an seiner Uni einschreibt, kommen seine versteckten Probleme ans Licht.

Auch Havens Vergangenheit muss aufgearbeitet werden und dadurch entwickeln sich beide auf ihre unterschiedliche Weise.

Die Liebe zwischen den beiden beginnt ruhig und einfühlsam. Was wunderbar zu Haven gepasst hat und ihre Unbeholfenheit wird dadurch ein wenig befeuert. Doch am Ende ist es eine wirklich ruhige und harmonische Liebe, was mir sehr gut gefallen hat.

Fazit:
Ein wunderbar sanfter Roman, mit einer einprägsamen Protagonistin, die man gerne dabei beobachtet wie sie die "echte" Welt bewältigt und dabei sich selbst findet und ihre große Liebe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.10.2020

Eine Kampfchoreografin zeigt wie frau sich zu Wehr setzen kann.

So sehen Siegerinnen aus
1

Katrin Klewitz ist Expertin für Kampftechniken und Kampfchoreografin. Ihre Erfahrungen und Wissen teilt sie mit Interessierten in ihrem Sachbuch "So sehen Siegerinnen aus".

Dieser einprägsame Titel war ...

Katrin Klewitz ist Expertin für Kampftechniken und Kampfchoreografin. Ihre Erfahrungen und Wissen teilt sie mit Interessierten in ihrem Sachbuch "So sehen Siegerinnen aus".

Dieser einprägsame Titel war es, der mich darauf aufmerksam gemacht hat. Auch die kurzen Erklärungen im Buchumschlag zu den starken weiblichen Archetypen und was wir von ihnen lernen können, haben mich neugierig gemacht.

Im Vorwort und den ersten drei Kapiteln erklärt Klewitz Grundlagen zu Standing, Distanzzonen und Flight, Freeze, Fight und legt ihre eigenen persönlichen Erfahrungen dar. Diese Kapitel waren für mich nicht so interessant und mir hat ein wenig der rote Faden gefehlt. Dennoch habe ich ein paar außergewöhnliche Denkanstöße mitgenommen.

Ganz besonders gespannt war ich auf Kapitel 4 bis 9 in denen die weiblichen Archetypen - Kriegerin, Jägerin, Kampfelfe, Schützin, Knappin und Ritterin - näher erläutert werden. Zu jedem Typ hat Klewitz eine bekannte Figur parat wie z. Bsp. Artemis, die Göttin der Jagd oder Katniss Everdeen aus Tribute von Panem. Leider sind die Kapitel unterschiedlich aufgebaut, was bei mir für Verwirrung sorgt. Stellenweise bringt die Autorin eigene Erlebnisse aus ihrer Schauspielkarriere oder Tätigkeit als Choreografin mit ein, dann folgen kleine Exkurse mit Tabellen und Grafiken und dann wiederum kleine Übungen.

Die persönlichen Geschichten waren mir ein wenig zu ausschweifend und hätten gerne weniger sein können, zu mal ich mich in die Welt des Theaters und des Schauspiels schlecht eindenken konnte. Einige Beispiele für den Büroalltag hätte ich als nützlicher empfunden.

Auch die Übungen und Empfehlungen wie man auf Provokation reagieren kann/soll, sind für mich schwerlich umsetzbar und ein wenig einfältig.

Ich habe das Buch immer mal wieder weg gelegt, damit ich einen anderen Blickwinkel darauf erhalte, doch es hat leider nichts gebracht. So richtig warm wurde ich mit diesem Buch nicht. Es hat mich nicht abgeholt und leider habe ich mich darin nicht wieder gefunden. Nichtsdestotrotz habe ich mir ein paar Denkanstöße mit genommen.

Fazit:
Ein Sachbuch, das ein wichtiges Thema anspricht, kleine Übungen vorhält und mit neuen Denkweisen und Impulsen aufwartet - doch leider war das nicht mein Buch.

  • Thema
  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 28.09.2020

Das wunderbare Weihnachtshotel - wo kann ich einchecken?

Das wunderbare Weihnachtshotel
0

Hailey lebt für ihre Arbeit. Sie muss den großen Deal mit Tyler Toys an Land ziehen um ihre Beförderung zu bekommen. Die gewitzte Werbefachfrau sieht sich schon am Ziel ihrer Träume, doch dann platzt Larry, ...

Hailey lebt für ihre Arbeit. Sie muss den großen Deal mit Tyler Toys an Land ziehen um ihre Beförderung zu bekommen. Die gewitzte Werbefachfrau sieht sich schon am Ziel ihrer Träume, doch dann platzt Larry, ihre Chef mit einer großartigen Idee in ihre Pläne: Sie soll ins Christmas-Camp.

Obwohl sie wenig Freude an Weihnachten hat, stimmt sie Abenteuer zu und finden sich flugs darauf im wunderbaren Weihnachtshotel wieder. Jeff, der Sohn des Besitzers ist von Hailey wenig begeistert, denn er hat Angst das Hailey mit ihrer Weihnachtsphobie die Bedeutung des Christmas-Camps ruiniert.

Dies ist der erste Roman den ich von der Autorin Karen Schaler gelesen habe. Ich bin begeistert mit wie viel Liebe und Detailgenauigkeit sie das Christmas-Camp schildert. Ich konnte mich wunderbar hineinversetzten und ich wünschte ich könnte selbst ins wunderbare Weihnachtshotel einchecken.

Das Cover hat mich sofort in seinen Bann gezogen und es hält was es verspricht. Die Geschichte um das Weihnachtshotel und seinen Besitzer Ben und die anderen Hotelgäste ist wunderbar erzählt. Als keines i-Tüpfelchen gibt es eine ruhige, romantische Liebesgeschichte zwischen Hailey und Jeff obendrauf.

Fazit:
Ein weihnachtlicher Roman über die Liebe, Freude, Fröhlich sein und die Familie in der wunderschönen Kulisse der Weihnachtshotels.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere