Profilbild von Buchseele

Buchseele

Lesejury-Mitglied
offline

Buchseele ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Buchseele über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.10.2019

Romantische Geschichte

Only with You - Du bist mein größtes Glück
0

Klappentext:

Erst kommt die Liebe, dann die Hochzeit ... dumm nur, wenn es nie die eigene ist!

Während Cassies beste Freundinnen am College ihre perfekten Prinzen getroffen haben, hat Cassie nur reihenweise ...

Klappentext:

Erst kommt die Liebe, dann die Hochzeit ... dumm nur, wenn es nie die eigene ist!

Während Cassies beste Freundinnen am College ihre perfekten Prinzen getroffen haben, hat Cassie nur reihenweise Frösche geküsst. In Seattle soll alles anders werden. Cassie hat den begehrtesten Praktikumsplatz der Stadt an Land gezogen, aber der hat es in sich: Am ersten Tag trifft sie nicht nur auf ihren jungen, gut aussehenden Chef, sie muss auch feststellen, dass sie nicht die Einzige ist, die für das Praktikum mit Aussicht auf einen festen Job eingestellt wurde. Ihr Konkurrent um die Stelle ist ebenso wie Cassie jung, ehrgeizig, kreativ ... und ausgerechnet ihr Exfreund.



Meine Meinung:

"Machst du Kaffee?" fragt er. Ich verdrehe unwillkürlich die Augen, konnte den Blick dann aber wieder auf den Strahl Espresso richten, der in meine Tasse rann. "Nein, ich studiere Teilchenphysik." (Quelle: Only with You)

"Only with You" ist für ich ein richtiges Entspannungsbuch, bei dem man direkt wohlfühlen kann beim Lesen. Nicht viel Drama, starke Liebe, viel Romantik.... Ein Buch was man direkt mit an den Strand nehmen kann, wenn man dazu der Typ ist. Man leidet zwar mit der Protagonistin Cassie mit, jedoch kommt die Geschichte ganz ohne Traumata und Schicksalsschläge aus. Das Drama, was existiert, ist eher von Cassie selber auferlegt. Dennoch ist mir Cassie als Protagonistin sehr sympathisch. Ich mag ihre Art, nicht über alles 100%ig nachzudenken, wenn sie etwas sagt. Dadurch gewinnt das Buch nämlich auch an Humor. Der Roman wird die ganze Zeit aus Cassies Sicht erzählt, was ich etwas schade finde, da ich es sehr gern mag, wenn auch die Gedanken des Mannes dem Leser mitgeteilt werden. Dennoch ist der Schreibstil sehr angenehm und flüssig, so dass sich die Seiten nur so davon Lesen lassen. Cassie hatte leider noch nie wirklich Glück in der Liebe und eigentlich hat sie auch der Liebe abgeschworen, bis sie auf Gavin trifft. Gavin ist nicht nur heiß und charmant, nein er ist auch noch ihr Chef, was die ganze Sache natürlich zum Problem machen lässt. Gavin ist kein Badboy, wie man ihm in vielen Büchern begegnet. Gavin ist eher der Goodboy, der liebenswerte Junge von nebenan. Der Mann, der das Herz einer Frau auch wirklich beschützt und nicht in Stücke zerreißen wird.

"Only with You" ist der dritte Band der "Girls in Love -Reihe". Alle drei Bände können unabhängig von einander gelesen werden. Die Verbindung sind lediglich die Freundinnen Jill, Jess und Cassie.

Fazit:

"Only with You" ist ein romantischer, herzerwärmender Wohlfühlen-Roman. Wer eine Auszeit vom Alltag sucht, sich in eine schöne und fast perfekte Welt träumen will, ohne wieder von Problemen umgeben zu sein, dann is "Only with You" einfach nur perfekt. Es gibt auch dafür eine Leseempfehlung von mir!

Veröffentlicht am 10.10.2019

Spannender Thriller

Er will sie sterben sehen
0

Klappentext:

Er hat ihre Schwester ermordet. Jetzt ist sie dran.

Die 22-jährige Susana verschwindet nach ihrem Junggesellinnenabschied spurlos. Was die Polizei vorfindet, als man sie Tage später zum ...

Klappentext:

Er hat ihre Schwester ermordet. Jetzt ist sie dran.

Die 22-jährige Susana verschwindet nach ihrem Junggesellinnenabschied spurlos. Was die Polizei vorfindet, als man sie Tage später zum Fundort der Leiche ruft, weckt das kalte Grauen: Die junge Frau wurde ermordet, indem man ihr Löcher in den Schädel bohrte und Würmer einführte, die bei lebendigem Leib das Gehirn fraßen. Dann stellt sich heraus, dass Susanas ältere Schwester auf dieselbe Art und Weise umgebracht wurde – und für diese Tat sitzt ein Mann hinter Gittern. Hat man den Falschen verurteilt und weggesperrt? Oder gibt es einen Nachahmer? Und warum mussten beide Schwestern ausgerechnet am Vorabend ihrer Hochzeit sterben?

Meine Meinung:

"Wenn du bei mir bist, hat dieser Raum keine Wände, sondern Bäume, Bäume ohne Ende." (Quelle: Er will sie sterben sehen)

Nach etwas längerer Zeit, habe ich mich endlich wieder an einen Thriller gewagt und auch diesen Schritt nicht bereut. Der Schreibstil von der Autorin ist flüssig und fesselnd, die perfekte Kombination also für einen guten Thriller. Mein Kritikpunkt beläuft sich darauf, dass ich zu Beginn eher das Gefühl hatte, dass es sich nicht um einen Thriller sondern um einen Krimi handelt. Die wirklich harten, spannungsgeladenen Szenen, die einem aus anderen Thrillern bekannt sind, haben mir einfach gefehlt. Oft wurden besonders die Ermittlungen bzw. Verhöre beschrieben, was auch nicht unbedingt, meiner Meinung nach, typisch für ein Thriller ist. Dennoch konnte mich das Buch mitreißen, besonders mit dem letzten Abschnitt. Dort waren alle Elemente vorhanden, die ein wahrer Thriller braucht und man ist fast vor Spannung geplatzt.

Was ich als sehr gut umgesetzt empfand, was die Nebenhandlung. Diese wurde perfekt in den eigentlichen Handlungsstrang eingefügt.

Die Charaktere waren allesamt sehr gut ausgearbeitet und facettenreich. Besonders sympathisch war mir Elena. Sie ist unermüdlich hinsichtlich der Suche nach ihrem Sohn und auch, wenn sie diese große Last trägt, dennoch nicht zerbricht... das finde ich an ihr so bemerkenswert. Auch dass die Ermittlungen ebenso auch unkonventionelle Methoden zeigten, machten das Buch für mich sehr spannend.

Fazit:

"Er will sie sterben sehen" hat für mich zwar etwas spät Fahrt aufgenommen, konnte mich aber letztendlich dennoch mit dem Showdown überzeugen. Wer etwas Angst vor dem Lesen eines Thrillers hat, dem würde ich "Er will sie sterben sehen" als Einstiegsroman empfehlen, da er wie gesagt viele Krimimerkmale zunächst aufzeigt bevor es wirklich zu Sache geht.

Veröffentlicht am 10.10.2019

Finale der Romance-Reihe

Secret Promises
0

Klappentext:

Lina studiert Medizin in San Antonio. Immer wieder begegnet sie einem Fremden, bei dessen Blick es ihr kalt den Rücken hinunterläuft. Als er ihr dann auch noch ins Auto fährt, reicht es ...

Klappentext:

Lina studiert Medizin in San Antonio. Immer wieder begegnet sie einem Fremden, bei dessen Blick es ihr kalt den Rücken hinunterläuft. Als er ihr dann auch noch ins Auto fährt, reicht es ihr endgültig und sie sagt ihm die Meinung. Es stellt sich heraus, dass der Fremde Josh heißt, Feuerwehrmann ist und sich lediglich um Linas Sicherheit sorgt. Zwischen den beiden knistert es, doch wie wird Lina reagieren, wenn sie von Joshs Geheimnis erfährt?

Meine Meinung:

"Durchdringend sieht er mich an. Es kommt mir so vor, als würden seine Augen Stunden auf mir ruhen. Dabei bin ich mir sicher, dass er mich nur für einen Bruchteil einer Sekunde betrachtet." (Quelle: Secret Promises)

Für mich war "Secret Promises" der erste Band dieser Reihe. Er kann somit unabhängig von den beiden vorhergehenden Bänden gelesen werden. Der Schreibstil der Autorin ist an sich recht einfach, daher aber dennoch angenehm zu lesen. Die Geschichte wird abwechselnd aus beiden Perspektiven der Protagonisten Josh und Lina erzählt. Das gefällt mir, wie immer sehr gut.

Josh und Lina sind beides Protagonisten welche mir sehr sympathisch waren. Josh, der etwas unnahbare Polizist, welcher aber auch seine weichen Seiten zeigen kann. Lina die hilfsbereite, schüchterne junge Frau, die eine starke Schulter wie die von Josh auch sehr gebrauchen kann.

Neben der Liebesgeschichte wird dem Leser auch Action geboten. Jedoch waren viele Aktionen sehr vorhersehbar, was das Lesen etwas erschwert hat.

Fazit:

"Secret Promieses" ist eine schöne kleine Liebesgeschichte mit sympathischen Protagonisten.

Veröffentlicht am 10.10.2019

Erotischer Thriller

Angels & Devils - Die Kraft deines Kusses
0

Klappentext:

Eine junge Frau in Schwierigkeiten und ein Bad Boy, der sie beschützen will. Knisternd, leidenschaftlich und voller Gefahr: Von Bestseller-Autorin Sandra Henke
In einer dunklen Stunde lässt ...

Klappentext:

Eine junge Frau in Schwierigkeiten und ein Bad Boy, der sie beschützen will. Knisternd, leidenschaftlich und voller Gefahr: Von Bestseller-Autorin Sandra Henke
In einer dunklen Stunde lässt sich Tamica auf eine heiße Nacht mit dem Stripclubbesitzer Jaxon ein. Doch während sie darin einen unvergesslichen, aber auch moralisch verwerflichen Ausrutscher sieht, drängt sich der „Puppet master“, wie er genannt wird, immer weiter in ihr Leben. Er wird zur Bedrohung für jeden, der ihr den Alltag schwer macht - und zur Gefahr für ihr Herz. „Angels & Devils – Die Kraft deines Kusses“ ist der Nachfolge-Thriller von „Angels & Devils – Die Macht deiner Berührung“, baut aber inhaltlich nicht darauf auf.

Meine Meinung:

"Ich bin nur noch ein Schatten meiner selbst." (Quelle: Angels & Devils)

"Angels & Devils - Kraft deines Kusses" ist für mich der erste Band dieser Reihe und auch das erste Buch von dieser Autorin. Damit kann der zweite Band auch unabhängig vom Ersten gelesen werden.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und leicht, sodass man keine Probleme beim Lesen hat und auch die Spannung nicht verloren geht.

Beide Protagonisten Jaxon und Tamica waren mir sofort sympathisch. Ganz besonders Jaxon hat für mich was Einzigartiges an sich. Auch die Entwicklung beider Charaktere empfand ich als sehr spannend und gut beschrieben.

Jedoch muss auch gesagt werden, dass die Geschichte nichts neues ist.

Fazit:

"Angels & Devils - Kraft deines Kusses" ist ein schöner Roman für zwischendurch mit vielen erotischen Szenen.

Veröffentlicht am 10.10.2019

Toller Auftakt einer Reihe

Draw - Saylor und Cord
0

Klappentext:

Saylor McCann ist zurück in Arizona. Dort findet sie Zuflucht vor ihrem alten Leben und ihrem ehemaligen Freund. Womit sie allerdings nicht gerechnet hat, ist dem Bad Boy Cord Gentry wieder ...

Klappentext:

Saylor McCann ist zurück in Arizona. Dort findet sie Zuflucht vor ihrem alten Leben und ihrem ehemaligen Freund. Womit sie allerdings nicht gerechnet hat, ist dem Bad Boy Cord Gentry wieder zu begegnen. Sie kennt ihn und seine Brüder noch aus der Schulzeit und hat sehr schlechte Erfahrungen mit ihnen gemacht. Cord war immer ein herzloser, gefährlicher Typ gewesen, dem man nicht vertrauen durfte. Und doch will sie ihn mehr als alles andere.

Cord Gentry hat früh gelernt, dass seine Drillingsbrüder die einzigen Menschen sind, auf die er in seinem Leben zählen kann. Man nannte sie so lange Abschaum, bis sie es von sich selbst glaubten. Seine schreckliche Kindheit hat ihn geprägt, doch jetzt ist er erwachsen und will sein Leben selbst lenken. Will es besser machen. Für sie.

Meine Meinung:

"Sei gütig, denn alle Menschen, denen du begegnest, kämpfen einen schweren Kampf." - Platon (Quelle: Draw)

Die Geschichte wird abwechselnd aus Sicht von Saylor und Cord beschrieben. Auch der Schreibstil war sehr angenehm und leicht, so dass man direkt in die Geschichte einsteigen konnte.

Der Roman hat mich des Öfteren sehr bewegt. Cord hatte mit seinen Drillingsbrüdern so viel Gewalt als Kind erfahren müssen, so dass man ihn jetzt nur verstehen kann, weshalb er sich in diversen Situationen so verhält. Zwar haben die Brüder keinen guten Ruf, dennoch mag ich alle drei sehr gern. Die Liebe und Verbindung aller ist immer wieder spürbar in den Zeilen.

Aber auch Saylor hatte bisher kein einfaches Leben. Kaum Liebe im Elternhaus erfahren und dann einen Exfreund der ebenso gewalttätig ist.

Die Entwicklung von Cord und Saylor zueinander fand ich sehr süß und mit jeder Seite habe ich ihnen mehr Glück und endlich Frieden gewünscht.

Fazit:

"Draw" ist ein wirklich schöner Liebesroman, der auch die harten und unschönen Seiten des Lebens zeigt. Klare Leseempfehlung!