Profilbild von Buchseele

Buchseele

Lesejury Profi
offline

Buchseele ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Buchseele über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.09.2020

Ein Dark Romance Buch, was mich endlich wieder überzeugen konnte

The Princess and the Beast - Dunkles Spiel
0

'Kleiner, warum tust du uns nicht allen einen Gefallen und vergisst einfach, dass das Kätzchen existiert? Für dich ist sie unerreichbar. Es ist besser für dich! Ich habe nämlich heute echt keine große ...

'Kleiner, warum tust du uns nicht allen einen Gefallen und vergisst einfach, dass das Kätzchen existiert? Für dich ist sie unerreichbar. Es ist besser für dich! Ich habe nämlich heute echt keine große Lust, deine Leiche entsorgen zu müssen. Das ist immer so mühselig und aufwendig. Also Märchenprinz, erspar uns allen den Ärger und reite in dein Schloss zurück, bevor ich die Geduld mit dir verliere!' (Quelle: The Princess and the Beast 1)

Derzeit hatte ich immer einwenig Probleme mit den Dark Romance Büchern. Mir war es in letzter Zeit immer zu viel Sex und zu wenig Handlung, aber hier ist das Maß meiner Meinung genau richtig. Ich mochte die Geschichte sehr gern und musste auch das ein oder andere mal Schmunzeln... wie bei dem Zitat oben. :)

Für mich ist dieser Roman definitiv empfehlenswert und ich warte gespannt auf die Fortsetzung, denn Band 1 endet mit einem Cliffhänger.

Meine einzige Kritik beläuft sich auf die Rechtschreibung, denn leider sind ein paar Flüchtigkeitsfehler (wie z.B.: war statt was) vorhanden.

Veröffentlicht am 21.09.2020

Für mich das letzte Buch aus der Reihe

The Brightest Stars - connected
0

(zunächst: Ich habe das Hörbuch zu diesem Buch gehört, daher beziehe ich mich im Folgenden nur auf die Geschichte, nicht auf den Schreibstil)

Lange musste man als Leser auf diese Fortsetzung der aktuellen ...

(zunächst: Ich habe das Hörbuch zu diesem Buch gehört, daher beziehe ich mich im Folgenden nur auf die Geschichte, nicht auf den Schreibstil)

Lange musste man als Leser auf diese Fortsetzung der aktuellen Reihe von Anna Todd warten. Und was denkt man sich? - Klar, was gut werden soll, braucht seine Zeit und man kann sich dafür dann auf eine tolle Geschichte freuen. - Pustekuchen!

Nach Beendigung des Buches stand ich mit großen Fragezeichen im Kopf da und wusste nicht wirklicht, was das Ganze jetzt sollte. Ungefähr Dreiviertel des Buches gehen nur um die Gedanken der Protagonisten, ohne jegliche Handlung. Dabei werden die Gedanken jeweils auch ein dutzendmal wiederholt. Das Bisschen, was an Handlung existiert, ist nichtsaussagend und einfach nur fraglich, was man als Leser damit bitte anfangen soll und für was das Relevanz hat.

Am Ende des Buches wird eine Wendung reingeschossen, womöglich mit der Hoffnung, Leser zu gewinnen, die nachdem nichtsaussagenden Buch, doch noch Band 3 lesen wollen.

Fazit:

Dieser Band 2 ist einfach so inhaltsarm und nicht aussagekräftig, dass ich mich wirklich frage, was das sollte.

Veröffentlicht am 21.09.2020

Kochideen für jeden Tag

Tasty Das Original - Die geniale Jeden-Tag-Küche
0

Wer kennt und liebt diese Tasty-Videos bitte nicht?! Ich persönlich bin bei diesen Kochideen immer hängen geblieben und habe sie ausprobiert. Umso begeisterter war ich, als ich mitbekommen habe, dass es ...

Wer kennt und liebt diese Tasty-Videos bitte nicht?! Ich persönlich bin bei diesen Kochideen immer hängen geblieben und habe sie ausprobiert. Umso begeisterter war ich, als ich mitbekommen habe, dass es auch Kochbücher von diesen Machern gibt.

Dieses Buch bürgt viele interessante Gerichte, welche aber vielleicht nicht unbedingt für Jedermann ist. Ich persönlich bin zwar nicht unbedingt sehr mäklig, aber dennoch sind die dargestellten Kombinationen erst einwenig fragwürdig und man muss zunächst den Schweinehund überwinden und das Rezept ausprobieren. Auch wenn etwas komisch klingt, oder es eine Kombination ist, welche man so nie verbunden hat, kann es am Ende köstlich sein.

Schön ist, dass von jedem was in diesem Buch zu finden ist, selbst auf Dessertideen am Ende des Buches, kann man sich freuen. :)

Was ich jedoch sehr schade fand, war dass es immer wieder Rezepte dazwischen gab, welche mit keinem Bild verdeutlicht wurden. Zwar liest man die Speisekarte im Restaurant auch nur und hat nur selten Bilder dabei vor Augen, jedoch finde ich das gerade eine Rezeptbuch für zu Hause auch von Bilder lebt. Ich persönlich weiß nicht, ob ich je ein Rezept ausprobieren werde, welches ohne Bild abgedruckt ist. Sehr schade!

Fazit:

Gutes Kochbuch für neuen Schwung in der Küche.

Veröffentlicht am 21.09.2020

Gut aber nicht sehr mitreißend

It was always love
0

'Du beherrschst meine Gedanken, Noah. Und nicht nur die, sondern auch die Stille dazwischen.' (Quelle: It was always love)

Band 1 dieser Reihe hatte mich ja wirklich sehr begeistert und ich mochte die ...

'Du beherrschst meine Gedanken, Noah. Und nicht nur die, sondern auch die Stille dazwischen.' (Quelle: It was always love)

Band 1 dieser Reihe hatte mich ja wirklich sehr begeistert und ich mochte die Geschichte von Ivy und Asher sehr sehr gern. Dadurch hat man natürlich beim Lesen von Band 2 auch so einen gewissen Anspruch und die Hoffnung, dass es einem genauso gut gefallen wird. Jedoch kann Band 2, meiner Meinung nach, nicht mit Band 1 mithalten.

Aubree ist eine junge Frau, welche die Schattenseiten der Internetwelt, besonders der Instagramwelt, am eigenen Leib hart zu spüren bekommt. Ihr Leben gerät aus den Fugen. Keine Wohnung, kein Studium und das pure Entsetzen nach einer Nacht... so beginnt die Geschichte von Aubree in diesem Buch. Noah ist gerade in dieser schlimmen Zeit für Aubree zu richtigen Zeit am richtigen Ort und beide lernen sich immer besser kennen.... so, dass vielleicht mehr als Freundschaft zwischen beiden sein kann?!

Die Geschichte ist sehr angenehm und flüssig geschrieben und auch ist der Plot der Geschichte sehr ansprechend und interessant, jedoch fehlte mich an einigen Stellen etwas. Zunächst ging mir das zwischen den Protagonisten einfach viel zu schnell. Mit beiden wurde ich im Verlauf der Geschichte auch einfach nicht warm. Weiter war alles so schnelllebig in der Geschichte, so dass so viel angeschnitten wurde, ohne weiter verstärkt und auch emotional darauf einzugehen. Generell fehlte mir auch in der gesamten Geschichte den berührenden Aspekt, ich hätte gern mit den Protagonisten mitgefiebert, gelitten und gehofft... aber irgendwie konnte es mich einfach nicht mitreißen.

Fazit:

Gute und schöne Liebesgeschichte mit ein paar Hindernissen, jedoch auch mit Potential nach oben.

Veröffentlicht am 21.09.2020

Solider Thriller aber mehr erwartet

Jigsaw Man - Im Zeichen des Killers
0

Dieses Buch wurde ja nun wirklich sehr angepriesen und beworben. Natürlich war man daher besonders gespannt darauf und hat auch etwas Neues erhofft. Ich persönlich habe aufgrund von dem Klappentext und ...

Dieses Buch wurde ja nun wirklich sehr angepriesen und beworben. Natürlich war man daher besonders gespannt darauf und hat auch etwas Neues erhofft. Ich persönlich habe aufgrund von dem Klappentext und einzelnen Postkarten zum Buch einen schwarzen Humor innerhalb der Geschichte erwartet und erhofft. Aber leider kam es dazu nicht, obwohl ich gerade dies sehr erfrischend und in meinen Augen als neu erachtet hätte.

An sich ist es ein solider Thriller, der nicht sofort für den Leser zu durchschauen ist, jedoch auch nichts besonderes ist. 'Jigsawman' ist weder besonders brutal geschrieben, noch an den 'Fingernägeln knabbernd'. Ich konnte auch gut under gerne, das Buch einige Zeit aus der Hand legen, ohne den Drang zu verspüren weiterlesen zu müssen. Dennoch ist dieser Thriller gut geschrieben, die Charaktere sind vielseitig und auch sympathisch.

Fazit:

Das Problem bei diesem Thriller ist, dass man einfach viel mehr erwartet hatte und dieser 'Wow-Effekt' einfach ausblieb. Schade, es hätte definitiv noch viel besser werden können.