Profilbild von Buecherwesen

Buecherwesen

Lesejury Star
offline

Buecherwesen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Buecherwesen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.08.2020

FRRK! ist für alle Jungs und Mädchen, die gerne Abenteuer mit einem Außerirdischen erleben wollen, genau das Richtige!

FRRK! - Mein Alien und ich
0

Meine Meinung:

Ich lese gerne verschiedene Bücher aus der Science-Fiction Riege und es darf ruhig mal auch etwas dabei sein, das eher für die jüngeren Leser gedacht ist.

Frrk ist da genau das Richtige, ...

Meine Meinung:

Ich lese gerne verschiedene Bücher aus der Science-Fiction Riege und es darf ruhig mal auch etwas dabei sein, das eher für die jüngeren Leser gedacht ist.

Frrk ist da genau das Richtige, für Jungs und Mädchen ab 9, die es auch gerne mal etwas galaktischer mögen. Ganz am Anfang musste ich schon laut loslachen, als Frrk und Tom das erstemal aufeinandertreffen, da Frrks Übersetzermodul den falschen Dialekt geladen hatte. Es kommt immer wieder zu sehr witzigen Situationen, bei denen man entweder vor sich hin schmunzelt oder laut auflachen muss. Die Spannung kommt aber auch nicht zu kurz, da Tom zusammen mit Frrk einige Abenteuer bestehen muss.

Im Vordergrund der ganzen Geschichte steht aber, wie wichtig Freundschaft im Leben ist und dass man zusammen durch Dick und Dünn gehen kann. Auch wenn es sich um eine Freundschaft zwischen einem Jungen und einem Mädchen handelt, obwohl ja alle Mädchen doof sind.

Mein Fazit:

FRRK! ist für alle Jungs und Mädchen, die gerne Abenteuer mit einem Außerirdischen erleben wollen, genau das Richtige!

Veröffentlicht am 26.06.2020

Ein Buch, welches wir immer wieder lesen werden.

Der Sternenmann und die furchtlose Prinzessin Luna
0

Meine Meinung:

“Der Sternenmann und die furchtlose Prinzessin Luna” ist schon der zweite Band, aber man kann ihn auch gut (vor-)lesen, ohne den Vorgänger zu kennen.

Ich kenne den Autor nicht (außer vom ...

Meine Meinung:

“Der Sternenmann und die furchtlose Prinzessin Luna” ist schon der zweite Band, aber man kann ihn auch gut (vor-)lesen, ohne den Vorgänger zu kennen.

Ich kenne den Autor nicht (außer vom Namen), aber die Illustrationen fand ich so zauberhaft, dass ich mir das Buch näher ansehen musste. Der Sternenmann ist in der Nacht aktiv, denn seine Aufgabe ist es, die Sterne zum Leuchten zu bringen.

Meinen Mädels hat es natürlich sehr gefallen, dass der Sternenmann einen Hund hat, denn Carlchen ist immer mit dabei. Sie fanden es aufregend, dass ein Komet auf die Erde zugerast kam und so alle in Gefahr brachte. Sie haben gespannt verfolgt, wie der Sternenmann alle Bekannte um Hilfe bittet und auf die Prinzessin Luna trifft.

Uns hat das Buch gefallen, auch wenn die Geschichte teilweise verrückt wirkte, so war sie doch interessant und die Illustrationen schön und lustig.

Fazit:

Ein Buch, welches wir immer wieder lesen werden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.06.2020

Ein tierischer Ausflug im Sumseldorf der zeigt, wie wichtig es ist, dass man aufeinander achtgibt und zusammenhält.

Doktor Miez - Das verschwundene Sumselschaf
0

Meine Meinung:

Doktor Miez wohnt mit seinem Freund und Assistenten Joschi in der Villa Apfelbaum. Dort behandeln die beiden ihre tierischen Freunde.

Als Sauseschwein und Igsi als erste Patienten vorbeikommen, ...

Meine Meinung:

Doktor Miez wohnt mit seinem Freund und Assistenten Joschi in der Villa Apfelbaum. Dort behandeln die beiden ihre tierischen Freunde.

Als Sauseschwein und Igsi als erste Patienten vorbeikommen, werden sie von Plappergei unterbrochen, der ihnen mitteilt, dass Määh verschwunden ist. Obwohl Joschi lieber an den See möchte, helfen alle mit um das Schaf zu finden und auf dem Weg treffen sie viele Freunde, die ebenfalls mitsuchen.

Tiere kommen bei uns immer gut an und Walko hat es mit seinen Illustrationen und der witzigen Geschichte gleich geschafft, dass meine Große das Buch in einem Rutsch durchgelesen hat. Besonders gut haben uns die Namen gefallen, die sofort erahnen lassen, um welches Tier es sich handelt, selbst wenn man die Bilder dazu nicht sehen würde.

Auch der Zusammenhalt im Sumseldorf war beeindruckend, denn nachdem Määh einen Tag weg war, machte sich ihr Nachbar schon solche Sorgen, dass er auf die Suche ging. Selbst der Hund Joschi, der eigentlich zum See wollte, half mit. Es war gut, dass Plappergei aufgepasst hat, denn Määh steckte ganz schön in Schwierigkeiten, aber gemeinsam konnten sie das Schaf retten.

Fazit:

Ein tierischer Ausflug im Sumseldorf der zeigt, wie wichtig es ist, dass man aufeinander achtgibt und zusammenhält.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.06.2020

Meiner Meinung nach eins der schönsten Lexika, die wir (bislang gesehen) haben. EMPFEHLENSWERT!

Duden - Kindergarten-Lexikon
0

Meine Meinung:

Eltern und Großeltern kennen das Phänomen: Kaum spricht das Kind, scheint es Fragen über Fragen zu haben und sich für alles zu interessieren. Oftmals kommen wir ins Stottern, sind uns nicht ...

Meine Meinung:

Eltern und Großeltern kennen das Phänomen: Kaum spricht das Kind, scheint es Fragen über Fragen zu haben und sich für alles zu interessieren. Oftmals kommen wir ins Stottern, sind uns nicht sicher, was die richtige Antwort ist, oder wie man es kindgerecht erklärt. Das Kindergartenlexikon ist in acht Kapitel unterteilt, damit sich die Kinder schnell zurechtfinden. Die Kapitel heißen zum Beispiel “Tiere”, “Unsere Erde”, oder “Geschichte” und sind alle mit einem Symbol gekennzeichnet. Das Lexikon wurde in Zusammenarbeit mit Pädagogen für Kinder von 3 bis 6 Jahren erarbeitet.

Unsere Kleine ist jetzt gerade drei Jahre alt und im ersten Kindergartenjahr. Sie schaut sich am liebsten die Bilder an. Die Große ist sieben Jahre alt und schon in der zweiten Klasse. Sie liest quer, je nachdem wofür sie sich gerade interessiert. Mir gefallen die Illustrationen auch sehr gut, denn es gibt drei illustrierte Kindergartenkinder, die durch das Buch führen. Jedes erklärte Wort wird mit ca. 5-10 Sätzen beschrieben, es gibt also keine ausführlichen Erklärungen, sondern nur kurze Zusammenfassungen, aber es ist eben “nur” ein Lexikon. Neben den Illustrationen gibt es auch etliche Fotos, so dass die Kinder sich ein besseres Bild machen können.

Im letzten Kapitel gibt es Aktiv-Ecken. Es gibt eine Spiel-Ecke, eine Forscher-Ecke und eine Bastel-Ecke. Es gibt Themen vom Kleinkind bis zum Vorschulkind.

Fazit:

Meiner Meinung nach eins der schönsten Lexika, die wir (bislang gesehen) haben. EMPFEHLENSWERT!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.04.2020

Bei diesem Buch braucht man echt kein Lesezeichen!!

Abgefackelt
0

Inhalt:

Zehn Tage nach seinem letzten Fall steckt dieser dem Rechtsmediziner Dr. Paul Herzfeld noch in den Knochen. Deshalb wird er von seinem Vorgesetzten von Kiel nach Itzehoe in die vermeintlich ruhigere ...

Inhalt:

Zehn Tage nach seinem letzten Fall steckt dieser dem Rechtsmediziner Dr. Paul Herzfeld noch in den Knochen. Deshalb wird er von seinem Vorgesetzten von Kiel nach Itzehoe in die vermeintlich ruhigere Stelle in der Pathologie versetzt.
Doch auf dem Klinikgelände steht die völlig ausgebrannte Ruine des Archivs, in dem nicht nur Tausende von Akten und Gewebespuren zerstört wurden, auch ein Pathologe fand dort den Tod. Als Herzfeld mehr über den Tod des Kollegen und den Brand erfahren möchte, trifft er auf eine Mauer des Schweigens.
Schon bald ist er einem riesigen Skandal auf der Spur. Die Gesundheit der Bevölkerung ist in Gefahr. Und Herzfeld ahnt nicht, was für einen Gegner er sich mit seinen Nachforschungen macht. Dieser zögert nicht, eine eiskalte Killerin auf seine Widersacher anzusetzen. Ihr Mordwerkzeug: eine Drohne. Ihr Lieblingsspielzeug: das Feuer.
Und sie hat Paul Herzfeld im Visier…

Meine Meinung:

„Abgefackelt“ ist ein sehr spannender True Crime Thriller vom Michael Tsokos. Es handelt sich um den zweiten Teil der Paul Herzfeld Reihe. In dem Buch geht es um einen riesigen Skandal in der Telekommunikationsbranche und dessen Folgen für die Gesundheit der Bevölkerung von Schleswig-Holstein und Niedersachsen.
Ich habe mich sehr auf diesen Thriller gefreut, da ich den Vorgänger „Abgeschlagen“ super spannend fand. Mich fasziniert, dass Michael Tsokos es schafft, reale Fälle aus seinem Berufsalltag in eine fiktive Handlung einzuflechten. Sein Schreibstil ist flüssig und die Spannung steigt von Seite zu Seite. Man merkt, dass er seit vielen Jahren als Rechtsmediziner tätig ist und weiß, wovon er schreibt.
Die Charaktere sind mir allesamt sehr sympathisch, allen voran Dr. Paul Herzfeld und seine Familie. Natürlich gibt es auch echt unsympathische Bösewichte, aber sonst wäre das Buch nicht so gut!

Fazit:

Bei diesem Buch braucht man echt kein Lesezeichen!!