Profilbild von CICI_loves_books

CICI_loves_books

Lesejury Profi
offline

CICI_loves_books ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit CICI_loves_books über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.02.2019

Most Wanted Story

Most Wanted Bastard
2 0

Das Buch „Most Wanted Bastard“ ist der 1.Teil der „Most Wanted-Reihe“ und wurde von der New-York-Times-Bestseller-Autorin Annika Martin verfasst.

Es handelt von einer normalen Frau, die ein Geheimnis ...

Das Buch „Most Wanted Bastard“ ist der 1.Teil der „Most Wanted-Reihe“ und wurde von der New-York-Times-Bestseller-Autorin Annika Martin verfasst.

Es handelt von einer normalen Frau, die ein Geheimnis verbirgt: Vicky, die nebenbei auch die Dogsitterin von Smuckers ist. Smuckers ist der Hund von Henry Lockes Mutter, der ein riesiges Familienunternehmen gehört, welches von ihrem Sohn geführt wird: Henry Locke. Doch Henrys Mutter spricht nicht mehr mit ihrer Familie und als sie stirbt, überschreibt sie ihre gesamten Anteile der Firma ihrem über Alles geliebten Hund. Doch als wäre das nicht schlimm genug, ist Vicky das Sprechrohr von Smuckers, dem Hund, weil sie ebenfalls als Hundeflüsterin für Henrys Mutter tätig war und gerät so zwischen die Fronten, da die Familienangehörigen sie für eine Kriminelle halten, die sich das Unternehmen unter den Nagel reißen möchte. Doch wie das Schicksal so spielen muss, funkt es bald zwischen Vicky und dem dominanten Henry. Doch ist Henry bereitdazu alle Zweifel über Bord zu werfen und Vicky vollständig zu vertrauen. Und schafft es Vicky ihr großes Geheimnis vor Henry zu offenbaren?

Das Cover des E-Books gibt bereits vorweg, dass das Buch über einen dominanten Mann handelt und so ist es auch. Den Titel der Geschichte „Most Wanted Bastard“ finde ich sehr einfallsreich und hat mich sofort überzeugt und zum Lesen angeregt. Annika Martins Schreibstil ist flüssig und wirklich unterhaltsam zu lesen, was mich auch dazu bewegt hat, das Buch innerhalb zwei Tage zu lesen.

Es ist eine wirklich unterhaltsame Geschichte, die ich wärmstens weiterempfehlen kann. Ich habe gelacht, geweint und mich zwischen den Seiten und Zeilen verloren. Das E-Book ist der Hammer und ich habe jede einzelne Sekunde, die ich mit lesen verbracht habe, geliebt. TOP!

Veröffentlicht am 02.02.2019

Nach all den Jahren hat sich nichts an ihren Gefühlen geändert!

Forever You
1 0

Das E-Book „Forever You – Auf einmal ist es Liebe“ wurde von Kathryn Freeman verfasst. Es erzählt die Geschichte zweier Menschen, Lizzie und Nick, die sehr gut befreundet sind. Beide haben aber insgeheim ...

Das E-Book „Forever You – Auf einmal ist es Liebe“ wurde von Kathryn Freeman verfasst. Es erzählt die Geschichte zweier Menschen, Lizzie und Nick, die sehr gut befreundet sind. Beide haben aber insgeheim Gefühle für einander, trauen es sich aber nicht, diese einzugestehen. Nick rafft seinen gesamten Mut zusammen und möchte ihr, an ihrem 18.Geburtstag, endlich seine Gefühle für sie offenbaren. Doch an diesem Tag entscheidet sich Lizzie, England zu verlassen und nach New York zu ziehen, um ihren Traum, als Model zu arbeiten, zu erfüllen. Also trennen sich ihre Wege, ohne dass der jeweils andere erfährt, dass sie etwas füreinander empfinden. Jahre später treffen sie sich wieder, jedoch hat sich alles verändert, denn Lizzies Eltern sind gestorben und ihr Bruder liegt im Koma. Ohne richtig zu trauern verlässt Lizzie ihre ehemalige Heimat wieder und stürzt sich in ihr altes Leben als Model. Ihr Lebensstil besteht aus Partys, Alkohol und Bad Boys, bis ihr Leben wieder einmal total aus allen Fugen gerissen wird. Denn ein Sextape von ihr und zwei Männern taucht überall im Internet auf. Lizzie wird in den Medien entzweigerissen und als Schlampe hingestellt. Sie verkriecht sich in ihrem Appartement, schaltet ihr Handy aus und lässt niemanden an sich ran, bis plötzlich Nick auf ihrer Fußmatte steht. Er nimmt sie wieder mit nach England und lässt sie bei ihm wohnen. Sie finden wieder zueinander und gehen eine Liebesbeziehung ein. Doch wie sich herausstellt haben beide einen völlig verschiedenen Lebensstil. Lizzie liebt Partys, im Mittelpunkt zu stehen und einfach so vor sich hin zu leben, ganz im Gegensatz zu Nick, denn er ist ein völlig ruhiger Mensch, arbeitet als Steuerberater und hat eine umgebaute Scheune direkt in der Natur am Land. Doch was passiert wenn diese beiden Welten kollidieren? Schaffen sie es gemeinsam glücklich zu werden?

Bereits der Prolog, der die gesamte Vorgeschichte erzählt, ist extrem spannend und man möchte unbedingt wissen wie es weitergeht. Ein großartiger Spannungsbogen durchzieht die Geschichte und es wird nie langweilig. Es gibt keinen Ich-Erzähler im Buch, da Lizzie und Nick nur als er und sie beschrieben werden. Das hat mich anfangs etwas gestört, da es hinderlich war sich wirklich in die Person hineinzuversetzen. Jedoch wird man dies relativ schnell gewohnt und es fühlt sich nicht mehr ungewöhnlich an. Die Geschichte selbst ist eine sehr tolle Idee, jedoch nichts Neues, trotzdem wurde es aber eine tolle Geschichte, die man leicht liest und die flüssig vor sich hin plätschert. Mit den Figuren kann man sich sehr gut identifizieren, da sie ehrlich und echt wirken. Ich hatte einen riesigen Spaß, dass Buch zu lesen, da mich der Inhalt angesprochen hat und ich mit den Charakteren sehr gut mitfühlen konnte. Nick war anfangs schon etwas ungewöhnlich, da er irgendwie schwach, ängstlich und überhaupt nicht selbstbewusst wirkte, doch das änderte sich während des Lesens, denn er wollte zwar nur seine liebe und nette Seite zeigen, doch innerlich ist er schon sehr männlich.

Ich kann das Buch jedem weiterempfehlen, der einfache Liebesgeschichten mag, die so vor sich hin fließen, mit kleinen Twists, jedoch wo nichts wirklich Unberechenbares geschieht. Ich gebe es vier Sterne, da ich mit dem Buch im Großen und Ganzen zufrieden war.

Veröffentlicht am 07.04.2019

Organspende: Herz – ein neues Leben und ein schrecklicher Tod vereint

Dein fremdes Herz
0 0

„Vielleicht konnte man nie, niemals vergessen. Aber verzeihen und vergeben, das konnte man, wenn man über seine Schatten sprang und sein Herz öffnete, egal wie ramponiert und zerkratzt es war. Denn das ...

„Vielleicht konnte man nie, niemals vergessen. Aber verzeihen und vergeben, das konnte man, wenn man über seine Schatten sprang und sein Herz öffnete, egal wie ramponiert und zerkratzt es war. Denn das war es, was Verzeihen ausmachte: Man vergab eine zweite Chance, obwohl uns die erste so sehr verletzt hatte, wir öffneten uns neu, wo wir wund waren und der Schorf wieder aufbrechen konnte. Wir gingen dieses Risiko bewusst ein, weil es das manchmal wert war.“ – S.329

Das ist ein Zitat aus dem Buch „Dein fremdes Herz“. Die Autorin Kati Seck behandelt in diesem Roman die Themen: Organspenden, Verzeihung und der Vergänglichkeit des Lebens. Mit dieser Geschichte kommt man zum Lachen und zum Weinen. Es werden Gefühle beschrieben, die eindeutig aus dem Herzen kommen und wohl überlegt sind. Einfach schön und ehrlich!

Der Roman handelt von Nela, die Hauptperson der Geschichte. Für sie gibt es nur Arbeit im Leben, kein Fortschritt und ebenfalls kein soziales Leben. Eines Tages bekommt sie eine Schachtel von alten Briefen zugeschickt. Es stellt sich heraus, dass diese von Ellen kommen, die Lebensgefährtin von Nelas bereits verstorben Vater Hannes. Mit diesem Briefen macht sie sich, nach etwas zögern, auf den Weg an die Ostsee. Dort versucht sie eine Beziehung zu Maximilian aufzubauen, da er das Herz ihres Vaters in sich trägt. Die Briefe ermöglichen es ihr die Liebesgeschichte von Hannes und Ellen zu durchleben und neue Ansichten zu ihren Vater zu bekommen, der sie als kleines Mädchen, mit seinem Verschwinden sehr enttäuscht hat. Natürlich ist das Ganze ein eindeutiges Kräfte rauben, einerseits die Vergangenheit zu durchleben, aber auch wie sich ihre Gegenwart und Zukunft dadurch verändern wird. Wird es trotz allem gut ausgehen?

Das Thema Organspenden wird in diesem Roman sehr gut beschrieben und auch die Gefühle die solch eine Situation mit sich bringt. Man konnte spüren wie Herzen brechen aber auch wieder zusammengewachsen sind. Es ist eine wunderschöne Geschichte über das Leben selbst, doch es zeigt auch, dass man nie die Hoffnung aufgeben darf und nach vorne schauen soll.

Mit den Personen konnte man sehr gut mitfühlen und sich identifizieren, jedoch war die Liebesgeschichte der beiden nicht besonders oder einzigartig. Das eigentlich warmherzige an dieser Geschichte, was einen richtig in ihren Bann zog, waren die Briefe von Ellen, die die Liebesgeschichte der beiden erzählte. Diese Briefe schildern alle Ups sowie Downs, und zeigen, dass nicht alles perfekt sein muss, um sich zu vertrauen. Sie lehren auch davon, dass man sich einer Person die man liebt, öffnen muss und sie teilhaben lassen soll an ihren Gedanken, denn erst dann wird die Bindung zwischen den beiden stark.

Ich kann das Buch jedem Weiterempfehlen, der eine Geschichte über ein etwas heikleres Thema, wie Organspenden lesen möchte und es liebt immer wieder in alte Briefe einzutauchen, welche dein Herz berühren.

Zum Abschluss noch ein Dank an das Lesejury-Team, dass ihr mir ermöglicht habt, das Buch vor der Erscheinung zu lesen und mit anderen Lesebegeisterten darüber zu diskutieren.

„Man ist nicht mehr derselbe, wenn man ein neues Herz hat. Da ist so viel … da ist jemand anderes in einem drin.“ – S.181

Veröffentlicht am 06.01.2019

Liebe oder Rache - Das ist hier die Frage!

Love & Danger - Verführerische Lügen
0 0

Zuerst einmal vielen Dank an das Leseury-Team, das es mir ermöglicht hat, das Buch noch vor der Erscheinung zu lesen. Mir hat die Geschichte gefallen, obwohl das Buch mit einem Cliffhanger endet, dieser ...

Zuerst einmal vielen Dank an das Leseury-Team, das es mir ermöglicht hat, das Buch noch vor der Erscheinung zu lesen. Mir hat die Geschichte gefallen, obwohl das Buch mit einem Cliffhanger endet, dieser wirklich, wirklich böse ist. Obwohl ich es eigentlich wissen hätte sollen, dass es zwei Teile gibt, habe ich darauf vergessen und war völlig fertig als die letzte Seite gelesen war, da es mitten im spannendsten Teil einfach vorbei ist.

Inhalt:
Das Buch handelt von einer Frau namens Angelina Connelly, sie möchte den Tod ihrer Schwester rächen. Deshalb arbeitet sie für den gefährlichen Mafiaboss Marco Alighieri, um sein Vertrauen zu erlangen, denn er und sein Angestellter sind am Tod ihrer Schwester schuld. Angelina ist nur auf Rache aus und muss ohne verdächtig zu wirken oder den Zorn von Marco zu erlangen, Marcos Zuneigung zu ihr umgehen. Das stellt sich als Herausforderung heraus, denn Marco bekommt immer alles was er möchte. Als dann auch noch Jake Paxton, ein neuer Partner von Marco auftaucht ist es um sie geschehen, sie verliebt sich in Jake. Jetzt muss sie sich zwischen Rache und Liebe entscheiden!

Meinung:
Mir hat das Buch im Großem und Ganzem, gut gefallen, da man sich mit den Personen identifizieren konnte. Der Inhalt des Buches mit der ganzen Mafiasache ist zwar nichts ungewöhnliches, aber mit der Rachegeschichte schon spannend gestaltet. Lauren Blacks Schreibstil ist fesselnd, jedoch war es sehr verwirrend, weil es nie gekennzeichnet wurde, wann aus welcher Sicht erzählt wird. Die Sichtweise der Hauptcharakter Angelina und Jake hat immer wieder hin und her gewechselt und man hat dies erst während des Lesens herausgefunden. Zwischen den einzelnen Handlungen gab es auch immer wieder sehr große Sprünge, was ebenfalls etwas störend war. Ansonsten kann ich das Buch jedem weiterempfehlen, der gerne Mafiageschichten liest und Spannung mag. Jedoch würde ich dem Leser raten, erst mit dem Buch anzufangen, wenn der zweite Band erschienen ist, nur für die Sicherheit des Lesers, versteht sich, denn es endet mit einem sehr gemeinen Cliffhanger.

Veröffentlicht am 06.01.2019

Extrem ehrlich und real!

Wir zwei auf Wolke sieben
0 0

Vorab einmal vielen Dank an das Lesejury-Team, das es mir ermöglicht hat, das Buch „Wir zwei auf Wolke sieben“ vor der Veröffentlichung zu lesen. Mich hat das Buch bereits beim Lesen des Klappentextes ...

Vorab einmal vielen Dank an das Lesejury-Team, das es mir ermöglicht hat, das Buch „Wir zwei auf Wolke sieben“ vor der Veröffentlichung zu lesen. Mich hat das Buch bereits beim Lesen des Klappentextes angesprochen, doch das ist ja ganz häufig so. Doch ich muss sagen es hat mir sehr gut gefallen und die Geschichte hat mich mit ihrer Realität und Echtheit total in ihren Bann gezogen.

Inhalt:
Das Buch handelt von Lea, die von ihrem Freund verlassen wurde, doch als wäre das nicht schlimm genug, nahm ihr Freund Sebastian, auch genannt „Mehlwurm“, ihr gesamtes Sparbuch mit und hinterließ ihr seinen Kater „Van Gogh“. Lea hat es überhaupt nicht verstanden, warum er sie verlassen hatte, da sie erst zusammengezogen sind und alle zwischen ihnen gut gelaufen ist. Deshalb versuchte sie ihn aufzuspüren und zurückzugewinnen. Ihr neuer Job, den ihr ihre beste Freundin Su besorgt hatte, war gerade perfekt. Sie musste als Beautyjournalistin, nach London, Paris und Wien reisen. Ihre besten Freunden Su und Armin sind immer an ihrer Seite und zusammen überstehen sie jedes Drama. Ein guter Freund von Su, Mattheo, tritt ebenfalls in ihr Leben, doch kann es mehr zwischen ihnen werden, wenn sie noch immer ihrem Ex hinterherjagt? Das müsst ihr selbst herausfinden!

Meinung:
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da man sich super mit den Charakteren identifizieren konnte und sie real erschienen, da man so viel von ihnen erfahren hat. Selbst Leas beste Freunde musste man richtig ins Herz schließen, da sie einfach so ausgeprägte Persönlichkeiten hatten und man sich verbunden mit ihnen fühlte. Die Geschichte selbst war einfach nur super abwechslungsreich und nie langweilig, da die verschiedenen Reisen alles aufgelockert haben und selbst mitreisen ließen. Anja Rauters Schreibstil ist ebenfalls völlig überzeugend und lässt das Buch nicht schnell wieder weglegen. Alle Gedanken von Lea sind detailliert ausgearbeitet, was es real und echt erscheinen lässt. Ich bis jetzt noch nie ein Buch gesehen, dass solch eine Art der Geschichte erzählt, da es ja beinahe identische Bücher von verschiedenen Autoren gibt, doch dieses war einfach originell. Ich hatte eindeutig einen Riesenspaß beim Lesen des Buches und kann es jedem weiterempfehlen, der Liebesgeschichten mag und gerne verreist.