Profilbild von CICI_loves_books

CICI_loves_books

Lesejury Profi
offline

CICI_loves_books ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit CICI_loves_books über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.07.2019

Mehr als nur Rockstar-Romance

My Perfect Ruin
0

Wer nach einer heißen Rockstar-Romance sucht, liegt mit „MY PERFECT RUIN“ richtig. Das Buch von Cherrie Lynn erzählt die Liebesgeschichte eines Rockstars und seiner Nanny.

„MY PERFECT RUIN“ handelt vom ...

Wer nach einer heißen Rockstar-Romance sucht, liegt mit „MY PERFECT RUIN“ richtig. Das Buch von Cherrie Lynn erzählt die Liebesgeschichte eines Rockstars und seiner Nanny.

„MY PERFECT RUIN“ handelt vom Rockstar Elijah Vance, der mit seinen beiden Söhnen auf Tour gehen möchte. Jedoch lässt das seine Ex-Frau nur zu, wenn er ihre Nanny Iris Silverman mitnimmt, die für die Kinder sorgt und auch ihn im Auge behalten soll. Widerwillig stimmt Elijah den Bedingungen zu und nimmt Iris mit auf Tour. Elijah versucht anfangs Iris auf Abstand zu halten, jedoch funktioniert das nicht, ganz im Gegenteil, sie finden sogar zueinander. Eine Höhenfahrt der Gefühle beginnt. Schaffen sie es von einander abzulassen oder gewinnen doch die Schmetterlinge in ihren Bäuchen?

Bereits der Klappentext und die Leseprobe dieses Buches haben mich in ihren Bann gezogen und wollten mich wissen lassen, wie die Handlung fortläuft. Und siehe da, ich wurde nicht enttäuscht. Cherrie Lynn hat mir mit dieser Geschichte eine Tür in eine Rockstarwelt geöffnet in der nicht immer alles „Friede, Freude, Eierkuchen“ ist, sondern mit Realitätsbrocken gekontert wird.

Egal ob Elijah und Iris oder die beiden Söhne und ihre Mutter, selbst der neue Freund der neue Freund der Ex-Frau, jede einzelne Person hat seine eigene Geschichte und seinen eigenen Hintergrund, der uns in eine neue Welt voller Wirklichkeit eintauchen lässt. Man kann sich mit den Charakteren identifizieren, was für mich das wichtigste für ein gutes Buch ist, und mit ihnen mitfühlen, als wäre man selbst in ihrer Situation.

Diese Geschichte bietet sogar noch mehr als eine einfache Liebesgeschichte. Es ist alles dabei von den zärtlichen Momenten der Hauptpersonen, über Intrigen der Ex-Frau bis zum Ernst des echten Lebens. Es ist ein ab und auf der Gefühle, in dem man sich auf jeder Seite der Geschichte verliert. Man schaut dem Ende sehnsüchtig entgegen um die beiden glücklich miteinander zu sehen, andererseits möchte man nie am Ende ankommen, da man weiß jetzt ist es zu Ende.

Vom Schreibstil über Inhalt bis zu den Figuren kann ich nur sagen ist das Buch sehr gut gelungen und bringt Lust auf eine neue Rockstar-Romance. Ich kann es jedem weiterempfehlen, der auf Rockstars steht und nicht nur die schönen und süßen Seiten eines Lebens im Rampenlicht lesen möchte. Dieses Buch beginnt nicht da, wo alle anderen Rockstargeschichten beginnen, am Anfang der Karriere, sondern eher am Ende, wann die Jugendsünden enden, Kinder den Frauen weichen und das wichtigste nicht der Ruhm sondern die Musik ist. Super Geschichte!

Veröffentlicht am 12.05.2019

Musik verbindet!

His Dark Symphony
0

Zuerst möchte ich mich beim Lesejury- und Lyx-Team bedanken, mir die Möglichkeit gegeben zu haben, das Buch vor der Veröffentlichung zu lesen. Vielen Dank dafür! Ich liebe es in neue Bücher hinein zu schmöckern ...

Zuerst möchte ich mich beim Lesejury- und Lyx-Team bedanken, mir die Möglichkeit gegeben zu haben, das Buch vor der Veröffentlichung zu lesen. Vielen Dank dafür! Ich liebe es in neue Bücher hinein zu schmöckern und diese zu verschlingen, auch wenn sie einmal nicht genau das sind was ich normalerweise lese.

Jetzt zum Buch:

„His Dark Symphony“ handelt von einem Lehrer Emeric und seiner Schülerin Ivory. Ivory geht auf eine Privatschule, die von ihrem verstorbenen Vater vor seinem Tod bezahlt wurde, und lernt dort die Kunst des Klavierspielens. Jeder an der Schule lebt in reichen Familien mit großen Häusern und Autos, doch sie wohnt in einem schrecklichen Viertel, wo sie für das Geld ihrer Familie aufkommen muss. Sie besorgt sich das Geld, indem sie Hausübungen für ihre Schulkollegen macht, die sie dafür bezahlen, jedoch danach immer mehr wollen und sie vergewaltigen. Das geht so lange bis ein neuer Lehrer, Emeric, an die Schule kommt und sie in Klavier unterrichtet. Ivorys größter Traum ist es auf die Musikakademie in New York zu kommen und benötigt dafür eine Empfehlung von Emeric, doch dieser ist von der Direktorin gezwungen worden, ihren Sohn dort hinein zu bekommen, obwohl Ivory viel besser ist. Lehrer und Schülerin kommen sich in den drei Stunden pro Tag Klavierunterricht immer näher und bauen eine Beziehung auf. Emeric hilft ihr aus dem schlimmen Viertel zu fliehen und auch das Geld von ihren Schulkollegen nicht mehr zu brauchen. Doch kann eine illegale, geheime Beziehung zwischen Lehrer und Schülerin bestehen ohne aufgedeckt zu werden?

Das Cover hat mich sofort angesprochen, da es einen sehr attraktiven Oberkörper eines Mannes zeigt, der Autorität ausstrahlt. Und auch der Titel hat einiges bei mir bewirkt, da ich sehr Musik begeistert bin und ebenfalls Klavierspiele. Vom Schreibstil brauche ich gar nicht anfangen, denn der war sehr flüssig und sehr gut. Man konnte die Geschichte gar nicht weglegen.

Die Charaktere selbst jedoch fand ich nicht sonderlich ansprechend. Ivory tat mir am Anfang sehr leid und ich hatte wirklich sehr starkes Mitgefühl, jedoch änderte sich das im Laufe der Handlung. Natürlich ist ihre Geschichte sehr schrecklich und alles, aber ich glaube nicht, dass sie überhaupt nicht aus dieser Sache herausgekommen werde. Sie hat eigentlich nur sich selbst aufgegeben und aufgehört gegen die Vergewaltigungen zu kämpfen. Ivory scheint für mich eine sehr naive Person zu sein und auch das sie nach allem was sie durchlebt hat, trotzdem bei dem BDSM-Dingen von Emeric mitmacht finde ich echt merkwürdig. Auch Emeric ist für mich nicht der Hellste, denn er lässt gleich am Anfang heraushängen, dass er sie will. Von Selbstbeherrschung hat er ebenfalls noch nie etwas gehört, da er sich bei der erst besten Gelegenheit an sie ranschmeißt. Er ist auch nicht wirklich verantwortungsbewusst, denn ihm scheint es die meiste Zeit nicht zu kümmern, wer ihn sieht. Emeric erzählt auch andauernd über seine wahre Liebe, die er verloren hat und, dass er nie wieder so eine finden wird. Doch bereits nach kurzer Zeit liebt er Ivory, was ich wirklich ebenfalls sehr komisch finde.

Die Handlung selbst ist eigentlich sehr interessant, wenn die Charaktere nicht so naiv wären. Auch die Probleme zwischen allen Charakteren sind extrem gut ausgedacht. Es ist auch eine extreme Spannung im Buch verpackt. Jedoch bin ich am Ende schon sehr enttäuscht, dass sie ihren wahren Traum, denn sie seit sie ein kleines Mädchen war hat, plötzlich nicht mehr erfüllen will. Es ist immer wieder ein hin und her, jedoch kann man es einfach lesen und es wird nicht langweilig.

Die Gefühle wurden sehr gut von Pam Godwin überbracht und man konnte sich sehr gut, vielleicht in manchen Szenen etwas zu gut, in die Charaktere hineinfühlen. Es war von extremer Trauer bis unglaubliche Freude alles dabei.

Ich kann das Buch jedem weiterempfehlen, der gerne ein einfaches Buch für zwischendurch benötigt und auch nichts dagegen hat, dass die Personen etwas naiv sind. Im Großen und Ganzen hat mir die Geschichte schon relativ gut gefallen. Sie war eine gute Unterhaltungslektüre.

Veröffentlicht am 07.04.2019

Organspende: Herz – ein neues Leben und ein schrecklicher Tod vereint

Dein fremdes Herz
0

„Vielleicht konnte man nie, niemals vergessen. Aber verzeihen und vergeben, das konnte man, wenn man über seine Schatten sprang und sein Herz öffnete, egal wie ramponiert und zerkratzt es war. Denn das ...

„Vielleicht konnte man nie, niemals vergessen. Aber verzeihen und vergeben, das konnte man, wenn man über seine Schatten sprang und sein Herz öffnete, egal wie ramponiert und zerkratzt es war. Denn das war es, was Verzeihen ausmachte: Man vergab eine zweite Chance, obwohl uns die erste so sehr verletzt hatte, wir öffneten uns neu, wo wir wund waren und der Schorf wieder aufbrechen konnte. Wir gingen dieses Risiko bewusst ein, weil es das manchmal wert war.“ – S.329

Das ist ein Zitat aus dem Buch „Dein fremdes Herz“. Die Autorin Kati Seck behandelt in diesem Roman die Themen: Organspenden, Verzeihung und der Vergänglichkeit des Lebens. Mit dieser Geschichte kommt man zum Lachen und zum Weinen. Es werden Gefühle beschrieben, die eindeutig aus dem Herzen kommen und wohl überlegt sind. Einfach schön und ehrlich!

Der Roman handelt von Nela, die Hauptperson der Geschichte. Für sie gibt es nur Arbeit im Leben, kein Fortschritt und ebenfalls kein soziales Leben. Eines Tages bekommt sie eine Schachtel von alten Briefen zugeschickt. Es stellt sich heraus, dass diese von Ellen kommen, die Lebensgefährtin von Nelas bereits verstorben Vater Hannes. Mit diesem Briefen macht sie sich, nach etwas zögern, auf den Weg an die Ostsee. Dort versucht sie eine Beziehung zu Maximilian aufzubauen, da er das Herz ihres Vaters in sich trägt. Die Briefe ermöglichen es ihr die Liebesgeschichte von Hannes und Ellen zu durchleben und neue Ansichten zu ihren Vater zu bekommen, der sie als kleines Mädchen, mit seinem Verschwinden sehr enttäuscht hat. Natürlich ist das Ganze ein eindeutiges Kräfte rauben, einerseits die Vergangenheit zu durchleben, aber auch wie sich ihre Gegenwart und Zukunft dadurch verändern wird. Wird es trotz allem gut ausgehen?

Das Thema Organspenden wird in diesem Roman sehr gut beschrieben und auch die Gefühle die solch eine Situation mit sich bringt. Man konnte spüren wie Herzen brechen aber auch wieder zusammengewachsen sind. Es ist eine wunderschöne Geschichte über das Leben selbst, doch es zeigt auch, dass man nie die Hoffnung aufgeben darf und nach vorne schauen soll.

Mit den Personen konnte man sehr gut mitfühlen und sich identifizieren, jedoch war die Liebesgeschichte der beiden nicht besonders oder einzigartig. Das eigentlich warmherzige an dieser Geschichte, was einen richtig in ihren Bann zog, waren die Briefe von Ellen, die die Liebesgeschichte der beiden erzählte. Diese Briefe schildern alle Ups sowie Downs, und zeigen, dass nicht alles perfekt sein muss, um sich zu vertrauen. Sie lehren auch davon, dass man sich einer Person die man liebt, öffnen muss und sie teilhaben lassen soll an ihren Gedanken, denn erst dann wird die Bindung zwischen den beiden stark.

Ich kann das Buch jedem Weiterempfehlen, der eine Geschichte über ein etwas heikleres Thema, wie Organspenden lesen möchte und es liebt immer wieder in alte Briefe einzutauchen, welche dein Herz berühren.

Zum Abschluss noch ein Dank an das Lesejury-Team, dass ihr mir ermöglicht habt, das Buch vor der Erscheinung zu lesen und mit anderen Lesebegeisterten darüber zu diskutieren.

„Man ist nicht mehr derselbe, wenn man ein neues Herz hat. Da ist so viel … da ist jemand anderes in einem drin.“ – S.181

Veröffentlicht am 24.02.2019

Most Wanted Story

Most Wanted Bastard
2

Das Buch „Most Wanted Bastard“ ist der 1.Teil der „Most Wanted-Reihe“ und wurde von der New-York-Times-Bestseller-Autorin Annika Martin verfasst.

Es handelt von einer normalen Frau, die ein Geheimnis ...

Das Buch „Most Wanted Bastard“ ist der 1.Teil der „Most Wanted-Reihe“ und wurde von der New-York-Times-Bestseller-Autorin Annika Martin verfasst.

Es handelt von einer normalen Frau, die ein Geheimnis verbirgt: Vicky, die nebenbei auch die Dogsitterin von Smuckers ist. Smuckers ist der Hund von Henry Lockes Mutter, der ein riesiges Familienunternehmen gehört, welches von ihrem Sohn geführt wird: Henry Locke. Doch Henrys Mutter spricht nicht mehr mit ihrer Familie und als sie stirbt, überschreibt sie ihre gesamten Anteile der Firma ihrem über Alles geliebten Hund. Doch als wäre das nicht schlimm genug, ist Vicky das Sprechrohr von Smuckers, dem Hund, weil sie ebenfalls als Hundeflüsterin für Henrys Mutter tätig war und gerät so zwischen die Fronten, da die Familienangehörigen sie für eine Kriminelle halten, die sich das Unternehmen unter den Nagel reißen möchte. Doch wie das Schicksal so spielen muss, funkt es bald zwischen Vicky und dem dominanten Henry. Doch ist Henry bereitdazu alle Zweifel über Bord zu werfen und Vicky vollständig zu vertrauen. Und schafft es Vicky ihr großes Geheimnis vor Henry zu offenbaren?

Das Cover des E-Books gibt bereits vorweg, dass das Buch über einen dominanten Mann handelt und so ist es auch. Den Titel der Geschichte „Most Wanted Bastard“ finde ich sehr einfallsreich und hat mich sofort überzeugt und zum Lesen angeregt. Annika Martins Schreibstil ist flüssig und wirklich unterhaltsam zu lesen, was mich auch dazu bewegt hat, das Buch innerhalb zwei Tage zu lesen.

Es ist eine wirklich unterhaltsame Geschichte, die ich wärmstens weiterempfehlen kann. Ich habe gelacht, geweint und mich zwischen den Seiten und Zeilen verloren. Das E-Book ist der Hammer und ich habe jede einzelne Sekunde, die ich mit lesen verbracht habe, geliebt. TOP!

Veröffentlicht am 02.02.2019

Nach all den Jahren hat sich nichts an ihren Gefühlen geändert!

Forever You
1

Das E-Book „Forever You – Auf einmal ist es Liebe“ wurde von Kathryn Freeman verfasst. Es erzählt die Geschichte zweier Menschen, Lizzie und Nick, die sehr gut befreundet sind. Beide haben aber insgeheim ...

Das E-Book „Forever You – Auf einmal ist es Liebe“ wurde von Kathryn Freeman verfasst. Es erzählt die Geschichte zweier Menschen, Lizzie und Nick, die sehr gut befreundet sind. Beide haben aber insgeheim Gefühle für einander, trauen es sich aber nicht, diese einzugestehen. Nick rafft seinen gesamten Mut zusammen und möchte ihr, an ihrem 18.Geburtstag, endlich seine Gefühle für sie offenbaren. Doch an diesem Tag entscheidet sich Lizzie, England zu verlassen und nach New York zu ziehen, um ihren Traum, als Model zu arbeiten, zu erfüllen. Also trennen sich ihre Wege, ohne dass der jeweils andere erfährt, dass sie etwas füreinander empfinden. Jahre später treffen sie sich wieder, jedoch hat sich alles verändert, denn Lizzies Eltern sind gestorben und ihr Bruder liegt im Koma. Ohne richtig zu trauern verlässt Lizzie ihre ehemalige Heimat wieder und stürzt sich in ihr altes Leben als Model. Ihr Lebensstil besteht aus Partys, Alkohol und Bad Boys, bis ihr Leben wieder einmal total aus allen Fugen gerissen wird. Denn ein Sextape von ihr und zwei Männern taucht überall im Internet auf. Lizzie wird in den Medien entzweigerissen und als Schlampe hingestellt. Sie verkriecht sich in ihrem Appartement, schaltet ihr Handy aus und lässt niemanden an sich ran, bis plötzlich Nick auf ihrer Fußmatte steht. Er nimmt sie wieder mit nach England und lässt sie bei ihm wohnen. Sie finden wieder zueinander und gehen eine Liebesbeziehung ein. Doch wie sich herausstellt haben beide einen völlig verschiedenen Lebensstil. Lizzie liebt Partys, im Mittelpunkt zu stehen und einfach so vor sich hin zu leben, ganz im Gegensatz zu Nick, denn er ist ein völlig ruhiger Mensch, arbeitet als Steuerberater und hat eine umgebaute Scheune direkt in der Natur am Land. Doch was passiert wenn diese beiden Welten kollidieren? Schaffen sie es gemeinsam glücklich zu werden?

Bereits der Prolog, der die gesamte Vorgeschichte erzählt, ist extrem spannend und man möchte unbedingt wissen wie es weitergeht. Ein großartiger Spannungsbogen durchzieht die Geschichte und es wird nie langweilig. Es gibt keinen Ich-Erzähler im Buch, da Lizzie und Nick nur als er und sie beschrieben werden. Das hat mich anfangs etwas gestört, da es hinderlich war sich wirklich in die Person hineinzuversetzen. Jedoch wird man dies relativ schnell gewohnt und es fühlt sich nicht mehr ungewöhnlich an. Die Geschichte selbst ist eine sehr tolle Idee, jedoch nichts Neues, trotzdem wurde es aber eine tolle Geschichte, die man leicht liest und die flüssig vor sich hin plätschert. Mit den Figuren kann man sich sehr gut identifizieren, da sie ehrlich und echt wirken. Ich hatte einen riesigen Spaß, dass Buch zu lesen, da mich der Inhalt angesprochen hat und ich mit den Charakteren sehr gut mitfühlen konnte. Nick war anfangs schon etwas ungewöhnlich, da er irgendwie schwach, ängstlich und überhaupt nicht selbstbewusst wirkte, doch das änderte sich während des Lesens, denn er wollte zwar nur seine liebe und nette Seite zeigen, doch innerlich ist er schon sehr männlich.

Ich kann das Buch jedem weiterempfehlen, der einfache Liebesgeschichten mag, die so vor sich hin fließen, mit kleinen Twists, jedoch wo nichts wirklich Unberechenbares geschieht. Ich gebe es vier Sterne, da ich mit dem Buch im Großen und Ganzen zufrieden war.