Profilbild von ChrissidieLeseeule

ChrissidieLeseeule

Lesejury-Mitglied
offline

ChrissidieLeseeule ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ChrissidieLeseeule über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.05.2018

Ab heute seh ich bunt

Ab heute seh ich bunt
0 0

Meine Meinung:

Endlich kommt das Sams zurück und mit seiner chaotischen und liebevollen Art hat er sich wieder in mein Herz gestohlen. Ich habe das Sams als Kind geliebt da ich ihn einfach mochte seine ...

Meine Meinung:

Endlich kommt das Sams zurück und mit seiner chaotischen und liebevollen Art hat er sich wieder in mein Herz gestohlen. Ich habe das Sams als Kind geliebt da ich ihn einfach mochte seine Abenteuer und sein Gereime und das habe ich vergessen Wie schön das Leben sein kann durch das Sams ist dieses Gefühl wieder in meinem Herzen eingezogen.

Das Sams feiert das erst Mal Weihnachten und die Geschichte zeigt, die üblichen Vorbereitung und das Weihnachtschaos. Es werden Plätzchen gebacken und das Sams braucht ein warmes Outfit da es draußen kalt ist. Das dies nicht immer reibungslos klappt und nur mit Reimen geht ist ja wohl klar.

Dieser Band ist aber anders als die anderen Bände, man lernt Frau Rotkohl besser kennen und entdeckt das Geheimnis warum sie manchmal so anders ist.Außerdem will das Sams Weihnachten so schön wie möglich machen für seinen Papa und hat eine Überraschung.

Es war ein Wiedersehen mit alten Freunden, aber auch viele neue Charaktere lernten wir kennen.Es war wie ein Zuhause kommen , zu alten Freunden.

Das Buch zeigt denn Sinn von Weihnachten und was das wichtigste im Leben ist.

Veröffentlicht am 03.05.2018

Das Sams feiert Weihnachten

Das Sams feiert Weihnachten
0 0

Meine Meinung:

Endlich kommt das Sams zurück und mit seiner chaotischen und liebevollen Art hat er sich wieder in mein Herz gestohlen. Ich habe das Sams als Kind geliebt da ich ihn einfach mochte seine ...

Meine Meinung:

Endlich kommt das Sams zurück und mit seiner chaotischen und liebevollen Art hat er sich wieder in mein Herz gestohlen. Ich habe das Sams als Kind geliebt da ich ihn einfach mochte seine Abenteuer und sein Gereime und das habe ich vergessen Wie schön das Leben sein kann durch das Sams ist dieses Gefühl wieder in meinem Herzen eingezogen.

Das Sams feiert das erst Mal Weihnachten und die Geschichte zeigt, die üblichen Vorbereitung und das Weihnachtschaos. Es werden Plätzchen gebacken und das Sams braucht ein warmes Outfit da es draußen kalt ist. Das dies nicht immer reibungslos klappt und nur mit Reimen geht ist ja wohl klar.

Dieser Band ist aber anders als die anderen Bände, man lernt Frau Rotkohl besser kennen und entdeckt das Geheimnis warum sie manchmal so anders ist.Außerdem will das Sams Weihnachten so schön wie möglich machen für seinen Papa und hat eine Überraschung.

Es war ein Wiedersehen mit alten Freunden, aber auch viele neue Charaktere lernten wir kennen.Es war wie ein Zuhause kommen , zu alten Freunden.

Das Buch zeigt denn Sinn von Weihnachten und was das wichtigste im Leben ist.

Veröffentlicht am 03.05.2018

Animox 1

Animox. Das Heulen der Wölfe
0 0

Das Cover:
Das Buchcover ist farblich toll aufeinander abgestimmt, der Wolf fällt dem Leser sofort ins Auge und macht neugierig.
Eigene Inhaltsangabe:
Simon ein 12 Jähriger Junge wächst bei seinem Onkel ...

Das Cover:
Das Buchcover ist farblich toll aufeinander abgestimmt, der Wolf fällt dem Leser sofort ins Auge und macht neugierig.
Eigene Inhaltsangabe:
Simon ein 12 Jähriger Junge wächst bei seinem Onkel auf. Auf einmal passieren merkwürdige Dinge Ratten versuche Simon zu fangen und holen dann seine Mutter.Er weiss erst nicht so richtig was das soll bis er erfährt das er ein Animox ist, das sind Menschen die sich in die mächtigen Tiere verwandeln können. Oder ist Simon anders? Kommt er nach seinem Vater dem Beast King ?

Meine Meinung:

Spannung und Abenteuer Pur!!!!!
Simon ist am Anfang ein ganz normaler Junge oder doch nicht? Er hat eine Begabung, Simon kann mit den Tieren reden. Simon wird sehr detailliert dargestellt und seine Handeln und Tun ist sehr gut nachvollziehbar. Er ist ein Junge, den man sofort ins Herz schliesst und in den sich viel Kinder hinein versetzten können. Er ist ein sehr aufgeweckter und neugieriger Junge. Brauchen wir nicht alle ab und an ein Abenteuer.?

Simon ist anders als aller anderen das merkt der Leser schnell. Aber was ist mit ihm anders und was für ein Geheimnis hüten seine Mutter und sein Onkel ?

Jeder der Charaktere ist anders und individuell. So das der Leser sich mit dem einen oder anderen identifizieren kann.

Das Buch fesselt denn Leser von der ersten bis zur letzten Seite. Der Leser kann sich sofort mit Charakteren einlassen und wächst mit Ihnen und Ihren Aufgaben. Die Spannung hält bis zum Ende durch.Die Idee des Buches, das es um Menschen geht, die sich in Tiere verwandeln, ist nicht neu aber die Umsetzung der Autorin macht es zu was Neuen.

Es ist auch nicht von Anfang an klar, wohin die Reise geht, das lüftet sich nach und nach. Der Leser gibt sich mit Simon auf diese Reihe und erfährt immer mehr über diese Welt, seine Familie und sich. Auch für Simon ist es eine Reise ins Ungewisse und viel Neues wartet auf ihn. Der Leser fühlt sich, wie ein Beobachter oder Begleiter des Jungen da es so anschaulich dargestellt wird.Es ist sehr viel Unerwartetes passiert und nichts wahr so, wie es am Anfang schien.Das Ende war auch nicht vorhersehbar, ich freue mich schon auf den 2. Teil.


Die Geschichte ist zwar ab 10 Jahren, es ist aber nicht kindlich geschrieben und auch als Erwachsener gut und spannend zu lesen. Der Schreibstil war flüssig geschrieben und der Leser hat gemerkt, wie viel Herzblut in den einzelnen Charakteren liegt.

Eine absolute Leseempfehlung!!!!!!

Veröffentlicht am 03.05.2018

Narbenseele

Narbenseele
0 0

Das Cover:

Das Cover ist ein Blickfang durch die hellen und dunklen Farben. Es machte mich neugierig auf das Buch.

Meine Meinung:
Das ist das erste Buch von dem Autor was ich lese und gleich mal vorab ...

Das Cover:

Das Cover ist ein Blickfang durch die hellen und dunklen Farben. Es machte mich neugierig auf das Buch.

Meine Meinung:
Das ist das erste Buch von dem Autor was ich lese und gleich mal vorab mir fehlte etwas das Gewisse etwas und der Thriller in diesem Buch.

Am Anfang des Buches hatte ich meine Probleme in das Buch zu kommen der Schreibstil war gut aber die Spannung wurde nicht gehalten. Die verschiedenen Zeitsprünge von Vergangenheit und Gegenwart waren sehr apprubt und ich musste mich erst zurechtfinden. Auch war der Lesefluss und die Spannung bei der Vergangenheit und Gegenwart anders, es blieb nicht konstant gleich, was ich sehr schade fand.

Sehr gut fand ich die Rückblicke in die Vergangenheit der Proganistin,ich konnte sie besser kennen lernen und viel über sie erfahren. Auch ihre Emotionen kamen sehr gut rüber und ihr Leiden als Kind als sie von Pflegefamilie zu Pflegefamilie kam. Ihre Ängste waren auch sehr real und gingen einem ans Herz.

Das Ende des Buches passte irgendwie nicht zum Buch es kam sehr schnell und war knapp gehalten, da hätte ich mir eine andere Ausführung gewünscht, eine ausführliche oder ein offenes Ende das die Phantasien des Lesers weiter anregen kann.

Die Geschichte an sich war gut die Ausarbeitung hätte noch mehr ins Detail gehen können, auch das mir das drum rum etwas fehlte. Wie liefen die Ermittlungen der Polizei und ich hätte gerne mehr mitgeraten, wer es war und vielleicht mehr Wendungen.

Er war sehr psychologisch und hat sich auf die Seele der Proganisten bezogen, leider fehlten mir die Spannung, die nur zeitweise auftauchte.

Ich werde aber nochmal ein Buch des Autors lesen, da ich denn Schreibstil gut finde und auch die Hauptproganistin und ihre Vergangenheit mich bewegt hat und abholen konnte.

Mit kleinen Wendungen , etwas mehr raten und vielleicht in die Ermittlungen mit einbezogen werden, wäre dieses Buch ein echtes Schmuckstück.

Aber Lesenswert ist dieses Buch auf alle Fälle das die Psychologischen Aspekte und die Vergangenheit einfach sehr detalliert und gut umgesetzt wurde.

Veröffentlicht am 03.05.2018

Love is war 1

Love is War - Verlangen
0 0

Wie bin ich auf das Buch aufmerksam geworden:

Ich bin zufällig im Buchhandel auf dieses Buch gestoßen, und fand denn Klappentext sehr interessant, als ich rein las, wusste ich das ich es lesen wollte. ...

Wie bin ich auf das Buch aufmerksam geworden:

Ich bin zufällig im Buchhandel auf dieses Buch gestoßen, und fand denn Klappentext sehr interessant, als ich rein las, wusste ich das ich es lesen wollte. Was mich so fasziniert hat, das geheimnisvolle von Dante und was hinter Scarletts verhalten steht.

Cover: Schlicht, geheimnissvoll macht neugierig auf mehr ;).


Wie fand ich es :

Dante machte mich neugierig mit seiner Art, und warum Scarlett so eine Abneigung gegen ihn hatte, was kann da passiert sein, das sie ihn auf einer Seite hasst auf der anderen Seite sich zu ihm gezogen fühlt.

Scarlett ist eine Frau die man mag, sie wirkt selbstbewusst und stark. Eine Frau die sich im Leben durchkämpft und mit vielen Problemen in ihrem Leben klar werden musste und dies sehr gut geschafft hat. Es ist eine Frau mit der man sich identifizieren kann, man möchte auch so sein wie Scarlett. Sie schafft alles nur wenn Dante auftaucht ist sie anders, sie willensstark sein, schafft dies aber selten und der Leser merkt schnell ihre Zerrissenheit ihm gegenüber, die Angst und den Schmerz denn er ihr zugefügt haben muss, kann der Leser sehr intensiv spüren.

Ich fand denn ersten Teil sehr gut, es wurde einiges verraten aber neue Geheimnisse und Wendungen tauchten auf. Es war ein gelungener Auftakt einer Reihe, die echt denn Leser fordert, emotional sowie Spannung wird dem Leser viel geboten, man fiebert mit denn Charakteren mit, will sie manchmal schütteln. Sie wirken sehr nah am Leser dran und agieren direkt neben ihm, so fühlte ich mich jedenfalls.

Die Charaktere waren sehr individuell und emotional aufgebaut. Der Leser kann einen tiefen Einblick in die Seele der Charaktere erhalten. Dennoch bleiben sie geheimnisvoll und die Geschichte da drum ist einfach stimmig, die Wendungen sind unvorhersehbar.

Im ersten Band lernt man die Charaktere und ein Teil der Geheimnisse und Verwirrungen kennen.

Mein Fazit:

Eine Leseempfehlung, wer die Bücher von Anna Todd mag, wird auch dieses Buch lieben. Ich habe es innerhalb, ein paar StD gesuchtet.