Profilbild von ChrissidieLeseeule

ChrissidieLeseeule

aktives Lesejury-Mitglied
offline

ChrissidieLeseeule ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ChrissidieLeseeule über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.02.2018

yachtfieber

Yachtfieber
1 0

Das ist nicht das erste Buch von Gaby Hauptmann was ich gelesen habe, aber ich war ehrlich gesagt etwas enttäuscht

Mir fehlt hier die Nähe zu denn Charakteren, die Spannung in der Geschichte, die genaue ...

Das ist nicht das erste Buch von Gaby Hauptmann was ich gelesen habe, aber ich war ehrlich gesagt etwas enttäuscht

Mir fehlt hier die Nähe zu denn Charakteren, die Spannung in der Geschichte, die genaue detaillierte Beschreibung der Charaktere und ihre Umgebung.

Hier hat man das Gefühl am Anfang schon mitten in der Geschichte zu sein, zu viele Menschen auf einmal die man nicht kennt und es fällt schwer dadurch warm zu werden mit der Geschichte. Mir fehlte eine Einleitung zu dem Buch das man sich drauf einstellen kann, was einen erwartet. Der Schreib still war super und einfach zu lesen, aber die Spannung fehlte, sowie die versprochene Erotik.

Es war alles irgendwie teils sehr Klischee Haft, gutaussehender Yachtbau gerät ins verhör als jemand Verschwindet, auf einmal sind alle verdächtig.

Es war leider überhaupt nicht das was ich erwartet habe, es ist echt schade da ich eigentlich die Bücher von Gaby Hauptmann liebe. Die Grundidee fand ich auch gut, ich hätte mir nur eine detaillierte und spannendere Ausführung der Geschichte gewünscht. Mehr ins Detail gehen, in die Seele des Protagonisten sehen, sowas fehlte mir hier auch.

Es tut mir wirklich weh nur 2 Punkte zu geben aber es geht leider nicht anders.

Veröffentlicht am 14.09.2018

Der Sternenmann

Der Sternenmann
0 0

Wir begeben uns auf eine besondere Reise in Reimform und wunderschönen Bildern, werden wir in die Welt des Sternenmanns und seinen Sternen entführt. Ein kleiner Stern fehlt und es wird sich nach der Suche ...

Wir begeben uns auf eine besondere Reise in Reimform und wunderschönen Bildern, werden wir in die Welt des Sternenmanns und seinen Sternen entführt. Ein kleiner Stern fehlt und es wird sich nach der Suche nach ihm begeben und treffen dadurch auf viele verschiedene Menschen zum Beispiel denn Sandmänchen.

Es wird sehr sensibel mit dem Thema anders sein, zu klein und nicht so hell wie die anderen Sterne in diesem Fall und Mobbing umgegangen und für jedes Kind verständlich. Es zeigt auf sensible Art denn Kindern, das es ganz normal ist anders zu sein und das es trotzdem jemanden gibt der für einen, da ist. Es strahlt Geborgenheit und Liebe aus und es gibt denn Kindern Mut nicht aufzugeben.

Wir treffen auf alte bekannte wie zum Beispiel das Sandmänchen aber auch auf viele neue die wir noch nicht aus gute Nachtgeschichten kennen.

Es ist eine kurze Geschichte die aber sehr viel vermittelt und dennoch denn Kindern noch Raum für ihre eigenen Fantasien lässt, es ist perfekt zum Vorlesen und es gibt ja überall Sterne und auch einen kleinen Stern der nicht so hell ist wie andere, das kann man super mit einbauen, selber mal diesen Stern am Himmel zu suchen.

Man merkt wie viel Herzblut in diesem Buch steckt, so detailliert mit liebevollen Charakteren und dem besonderen Zauber. Die wunderschönen Illustrationen heben das Buch noch heraus, es ist ein Buch, was in keinem Kinderregal fehlen darf. Eine besondere Buchempfehlung!

Veröffentlicht am 04.09.2018

Mein wundervoller Antikladen

Mein wundervoller Antikladen im Schatten des Eiffelturms
0 0

Kurzbeschreibung
wo findet man die Liebe, wenn nicht im Frühling in Paris?

Anouk hat der Liebe Abschwören, seit sie von ihrem Exfreund übel hinters Licht geführt wurde. Sie will sich nur noch um ihren ...

Kurzbeschreibung
wo findet man die Liebe, wenn nicht im Frühling in Paris?

Anouk hat der Liebe Abschwören, seit sie von ihrem Exfreund übel hinters Licht geführt wurde. Sie will sich nur noch um ihren kleinen Antikladen kümmern und den Menschen helfen, das zu ihnen passende Schmuckstück zu finden – denn jeder ihrer Schätze hat eine eigene Geschichte zu erzählen. Dann begegnet sie auf ihrer Suche nach Antiquitäten dem mysteriösen Tristan, und schon bald merkt Anouk, dass seinem Herzen zu folgen ein bisschen so ist, wie sich in den Straßen von Paris zu verlieren – manchmal verwirrend und voller Irrwege, aber immer aufregend und voller einzigartiger Momente …

Eine junge Antiquitätenhändlerin ist auf der Suche nach einem besonderen Cello und sie findet – die Liebe.

Was waren meine Erwartungen:
Ein toller Sommerroman mit viel Liebe und Herz, mit wundervollen Stadtflair und liebevollen Charakteren.

Meine Meinung:

Anouk war ein Charakter, der mich überhaupt nich überzeugt hat, sie öffnete sich zu wenig, es war alles genau geplant warsie nun als nächstes tut, das wusste auch der Leser, was ich sehr schade fand. Mir hat der Einblick in ihre Seele gefehlt, sein Herzblut war kurz mal zu spüren bei seinem Antikladen, aber ansonsten ist alles so an mir vorbeigeplätschert. Auch Ihre Stadt konnte sie mir nicht richtig nahe bringen, was ich sehr schade fand. Klar das sie enttäuscht war und verletzt, aber nicht jeder will Ihr was Böses, sie hätte sich etwas öffnen können.

Tristan wirkt am Anfang geheimnisvoll , aber irgendwie hat er was, was ich toll an ihn fand. Ich mochte ihn von Anfang an und glaubte nie das er, was Böses will.

Mir fiel es allgemein schwer die Geschichte bis zum Ende zu lesen, da vieles überhaupt nicht passte und es irgendwie auch nicht klar war, ob es jetzt ein Roman oder ein Krimi werden soll. Das Ende war vorhersehbar und auch Anouk machte keine Weiterentwicklung durch, mir kam es so vor, als ob die Charaktere in eine andere Richtung wollten, sie aber leider nicht gelassen worden sind.

Wenn noch detaillierte Beschreibungen der Charaktere und mehr Spannung durch Geheimnisse oder Wendungen aufgebaut worden wäre, wäre ich zu einem anderen Entschluss gekommen.


Aber leider kann ich hier nur 2 Punkte geben.

Veröffentlicht am 04.09.2018

SommerLust

SommerLust | Erotische Geschichten
0 0

Wir treffen in diesem Buch viele verschiedene Charaktere und viele spannende und weniger spannende Geschichten. Ich hatte bei manchen Geschichten das Problem, das mir zu wenig passiert ist, es zu wenig ...

Wir treffen in diesem Buch viele verschiedene Charaktere und viele spannende und weniger spannende Geschichten. Ich hatte bei manchen Geschichten das Problem, das mir zu wenig passiert ist, es zu wenig erotische Reize beschrieben wurden.

Geschichte eins hat mir sehr gut gefallen, es ging hier um eine junge Frau, die wandern ging um sich und ihre Vorlieben zu finden. Diese Geschichte war sehr erotisch geschrieben und hat viel über die Frau und ihre Vorlieben ausgesagt und ich war mittendrin in der Geschichte, es wurde sehr detailliert beschrieben. Es war ein prickelndes Abenteuer. Es war der perfekte Einstieg in das Buch.

4 von 5 Punkten

Geschichte 2 ging um eine Frau, die mit ihrem verheiraten Chef ein Verhältnis hatte, als dann ein heißer Nachbar einzog, wurde ihr Gefühlsleben total durcheinander gewürfelt. Was will sie wirklich?

Hier fehlte mir die Spannung und die Erotik, es war alles nur so kurz angesprochen und ich konnte mich nicht auf diese Geschichte einlasen. War auch etwas enttäuscht, hätte mir hier mehr die Konflikte die beiden haben detaillierter gewünscht und auch das die sexuelle Anziehung spürbar ist, auch das ich mich mehr in die Hauptcharaktere reinversetzten kann, dies fehlte hier mir gänzlich, ich fand sie eher nervig.

2 von 5 Punkten

Geschichte 3 ging es um eine Frau die ihre sexuelle Vorlieben sucht, sie landet bei einem Master und lernt sich komplett neu kennen.

Sehr prickelnde Geschichte, die mir die Ängste und die Lust der Protagonistin sehr nahe vermittelt hat, es war eine sehr spannend mit anzusehen wie sie sich öffnet. Und es zeigt auch denn Mut und das vertrauen, dass sie aufbringt und erhält auch einen Einblick in diese Szene.

4 von 5 punkten

Geschichte 4 zeigten 2 Pärchen, die sehr unterschiedlich waren, das erste Pärchen war noch frisch verliebt in ihrer Ausprobierphase, das 2. schon lange verheiratet und es fehlte ihnen etwas an frischen Ideen, an Lockerheit.

Die Geschichte zeigte genau wie sich das Leben verändern kann, es zeigt aber auch das es nie zu spät ist nochmal neue Sachen auszuprobieren, sich wieder mehr Zeit füreinander zu nehmen. Diese Geschichte ging an die Seele und war auch wieder erotisch, aber sie hat auch die Menschen sehr genau und emotional gezeigt.

3 1/2 von 5 Punkten.

Eine sehr unterschiedliche aber gute Mischung an 5 Geschichten, die einen mitnehmen auf erotische Reisen.

Veröffentlicht am 28.08.2018

Plötlich Millionärin-nichts wie weg!

Plötzlich Millionärin – nichts wie weg!
0 0


Das Cover ist sehr toll gemacht, es vermittelt Urlaubsfeeling und gute Laune, was mich gleich zum Schmunzeln gebracht hat.

Steffi, Mitte 40 wagt einen Neuanfang, als sie im Lotto gewinnt. Sie tut sich ...


Das Cover ist sehr toll gemacht, es vermittelt Urlaubsfeeling und gute Laune, was mich gleich zum Schmunzeln gebracht hat.

Steffi, Mitte 40 wagt einen Neuanfang, als sie im Lotto gewinnt. Sie tut sich was Gutes und fährt auf Safari, lässt alles hinter sich was in der Vergangenheit passiert ist und geniest die Zeit, die sie echt verdient hat, da es ihr vorher nicht so gut ging. Sie lernt auch einen neuen Menschen auf dieser Reise kennen, ob dies Liebe wird?

Steffi ist eine herzensgute Frau,als sie denn Lottogewinn bekommt, gibt sie ihren Sohn und ihrer Schwester was ab. Ihre Schwester konnte ich überhaupt nicht verstehen sie wirkte rachsüchtig und war ein Mensch, mit dem ich gar nicht klar kam, aber so ist das, wenn man plötzlich Geld hat, dann will jeder was abhaben. Was man hier deutlich sieht.

Jan der Sohn, lässt sich etwas von seiner Tante beeinflussen, aber er hat eigentlich auch das Herz am rechten Fleck.

Ich wurde in diesem Buch auf eine abenteuerliche und schöne Reise entführt, mitgenommen auf eine tolle Safari, die so detailliert erklärt war. Das ich mich fühlte, als wäre ich mitten drin im Geschehen. Steffi war mein Lieblingscharakter und mit ihr habe ich das Abenteuer erlebt wie mit einer guten Freundin, ich habe alles hautnah miterlebt und war fasziniert von dies überwältigen Eindrücken die,die Autorin in dieses Buch gepackt hat, bei mir stellte sich Urlaubsfeeling und Sehnsucht ein.

Die Geschichte,war humorvoll und locker zu lesen, dass einzige wo mir Steffi sehr leid Tat war als sie Mike nicht vertraute, sie zieht sich in der Liebe zurück und es zerbrach mir fast das Herz, da diese beiden echt gut zusammen passten. Aber sie wurde in ihrem Leben schon so oft verletzt, das merkt man hier sehr deutlich.

Ein toller Sommerroman, mit Herzwärme und lebendigen Charakteren. Es ist ein Buch was ich immer wieder lesen werde, wenn ich denn Alltag entfliehen will. Kann es nur empfehlen.