Profilbild von Cinderellaunderco_er

Cinderellaunderco_er

Lesejury-Mitglied
offline

Cinderellaunderco_er ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Cinderellaunderco_er über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.12.2017

Berühre mich. Nicht-Laura Kneidl

Berühre mich. Nicht.
0 0

"Du bist ganz schön arrogant.
Nein, widersprach Luca. Selbstbewusst.
Egozentrisch.
Zielorientiert.
Ich schnaubte. Du hast auf alles auch eine Antwort.
Richtig. Deswegen will ich auch Bibliothekar ...

"Du bist ganz schön arrogant.
Nein, widersprach Luca. Selbstbewusst.
Egozentrisch.
Zielorientiert.
Ich schnaubte. Du hast auf alles auch eine Antwort.
Richtig. Deswegen will ich auch Bibliothekar werden. Da werde ich für meine Klugscheißerei wenigstens bezahlt. Und kann den Leuten sagen, dass sie die Klappe halten sollen."

Nur bei ganz wenigen Büchern erging es mir so, wie bei "Berühre mich. Nicht"! Wie nun schon (fast) alle mitbekommen haben dürften, die mich schon länger verfolgen, war ich ab dem Zeitpunkt, wo ich die Leseprobe gelesen habe total benebelt und konnte es kaum abwarten DIESES Buch in meinen Händen zu halten!!! Es war das erste Buch von Laura Kneidl, aber das kann ich euch versprechen, wird gewiss nicht das Letzte gewesen sein.

Zu Beginn muss meine Liebe alleine schon zum Cover gewürdigt werden! Das zarte Altrosa harmoniert wunderbar mit den weißen Rauten, die hier schon die Verbundenheit zwischen den zwei Hauptcharakteren ausdrückt. Der Titel ist hervorgehoben und ab der ersten Seite war ich in der Geschichte drinnen und konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen.

Sage flieht von ihrer Vergangenheit nach Nevada. Doch ohne Geld, wohnhaft in ihrem alten Truck steht ihre Zukunft nicht unter den besten Sternen. Ihre Ängste verfolgen Sage nun auch in der neuen Stadt und die wendet sich gegen eines: MÄNNER!! Da kommt ihr die Arbeit im verlassenen Bibliothekskeller nur zu Gute. Gleich zu Beginn lernt sie auf dem Uni-Campus April kennen, die schnell zu einer sehr guten Freundin wird. Außerdem platzt auch Luca, April´s großer Bruder in Sage´s neues Leben und nach und nach entsteht eine Freundschaft. Zusammen arbeiten die Beiden in der Bibliothek und auch wenn Sage immer noch den körperlichen Kontakt fürchtet strahlt Luca ihr gegenüber eine Sicherheit und Geborgenheit aus, die sie davor nicht kannte.
Bald knistert es gewaltig zwischen Sage & Luca, doch kann Sage ihre Ängste überwinden und sich Luca vollkommen öffnen...?

Begeistert war ich von diesem emotionalen und zugleich spannenden Schreibstil. Laura Kneidl schreibt unbeschreiblich tiefgründig, sodass mir ihre Worte direkt unter die Haut gingen! Die Dialoge zwischen Sage und Luca waren so toll. Ich habe jede Situation mitgefühlt und es kam mir so vor, als wäre ich selber Teil der Geschichte. Doch das wirklich einzigartige an "Berühre mich. Nicht" ist die persönliche Note der Autorin. Diese Eigenschaft habe ich bisher nur bei einer anderen Autorin erlebt: Mona Kasten. Auch Laura lässt in ihre Charaktere viele Details mit einfließen. Da wir schon beim Thema sind komme ich nun zur persönlichen Seite der Charaktere.

Ach, Sage. Eine von ihrer Vergangenheit gekennzeichnete junge Frau, die totz allem nicht aufgibt und mit ihrem Neustart ein neues und normales Leben sich aufbauen möchte. Ich bewundere sie für ihren unfassbaren Mut und ihre Stärke. Was ich an Sage liebe ist, dass sie (so wie ich) ein großer Fan von Halloween ist! Deshalb habe ich nochmal eine kleine Note "Halloween-Charme" mit auf mein Bild einfließen lassen.

"Nur damit du es weißt, Halloween ist mein Lieblingsfeiertag. Halloween ist kein Feiertag. Er musterte eine Packung mit Hotdogbrötchen, die schließlich im Wagen landete. Für mich schon."

Luca, der erste Bookboyfriend, welcher gerne liest!!! Hallelujah! Ein genialer Einfall von Laura. Er ist zuerst ein typischer Badboy, aber vielleicht steckt ja was ganz anderes hinter seiner Fassade? Außerdem liebt er Ordnung in Formen von Listen und Geometrie. Und natürlich sieht er auch sehr gut aus und ist fasziniert von Sage, die so anders als alle anderen ist.

Mehr möchte ich euch nun noch gar nicht verraten, denn es macht wirklich viel Freude die beiden kennenzulernen...


Neben dem Lesen liebe ich ja die Musik und finde eine Playlist immer ganz toll. Doch diesmal, habe ich und da bin ich ganz ehrlich, die Playlist während des Lesens nicht gehört, da ich schon zwei eigene Songs auf Dauerschleife hatte. Ziemlich oft verbinde ich einen, höchstens zwei Songs mit einem Buch, welche mir besonders gut gefallen. Mein a b s o l u t e r Lieblingssong bei "Berühre mich. Nicht" war "Work Song" von Hozier! Und ihr könnt mir jetzt glauben oder nicht, aber nachdem ich das Buch beendet und mir auf Spotify die Playlist angehört habe, ist als erstes welcher Song gekommen?! Ja, genau dieser Song. Ich nenne das Schicksal, ihr Lieben! Das hat dann nochmal eine emotionale Welle ausgelöst...

Nach einem wirklich gemeinen Ende kann ich es kaum abwarten Teil 2 "Verliere mich. Nicht", welcher Ende Januar 2018 erscheint in meinen Händen zu halten, um zu erfahren wie es mit Sage & Luca weitergeht...

Hinter "Berühre mich.Nicht" versteckt sich nach einer tollen Liebesgeschichte auch eine Botschaft, welche Mut und Stärke ausdrückt!

"Berühre mich. Nicht" ist ein emotionales, authentisches und nachdenkliches Meisterwerk.
Dieser New Adult Roman verbirgt ein ernstes und reales Thema. Dazu kommen Romantik, Freude und das College-Leben. Atemberaubend schön❤
Ich vergebe 5/5 Cinderellaschuhen!

Einer meiner absoluten Highlights dieses Jahr!

"Ich habe keine Angst. Die Angst ist nicht real."

Veröffentlicht am 29.10.2017

All For You-Meredith Wild

All for You - Sehnsucht
0 0

Das Cover finde ich wieder total gelungen und wahnsinnig schön

Das Cover finde ich wieder total gelungen und wahnsinnig schön<3

Der Prolog ist gigantisch! So voller Emotionen und typisch Meredith Wild
Auch beim Schreibstil bleibt die Autorin sich treu.
Die Geschichte ist flüssig und leicht zu lesen.

Nachdem mir die Hard-Reihe sehr gut gefallen hat, war ich gespannt, was mich diesesmal erwartet.
Eine Liebe so unendlich, die aber nicht zum nächsten großen Schritt reicht?!

Die Charaktere Maya und Cameron für einander bestimmt, doch sind sie dazu bestimmt getrennte Wege zu gehen?

Ein riesiger Fan war ich von Cameron! Er ist einfach ein super Kerl und kämpft, wie ein echter Mann. Maya´s Beweggründe waren manchmal nicht nachvollziehbar, aber trotzdem mochte ich sie.

Die Liebesszenen waren, wie von mir erhofft schön beschrieben und ich habe mit den beiden mitgefiebert.

Das Ende war mir dann wieder etwas zu schnell und einige Details hätte ich mir anders gewünscht.

All For You ein emotionaler Roman, über eine Liebe so unendlich, dass die Wege sich immer wieder kreuzen werden!


Veröffentlicht am 15.10.2017

The Promise-Der goldene Hof

The Promise - Der goldene Hof
0 0

Das Cover finde ich einfach gigantisch!
Liest man die Inhaltsangabe zu "The Promise-Der goldene Hof" von Richelle Mead, dann wird man zwangsläufig an andere Jugendbücher der letzten Jahre erinnert.
Mich ...

Das Cover finde ich einfach gigantisch!
Liest man die Inhaltsangabe zu "The Promise-Der goldene Hof" von Richelle Mead, dann wird man zwangsläufig an andere Jugendbücher der letzten Jahre erinnert.
Mich erinnerte es an eine Mischung von Selection und Abby Lynn
.
Die Autorin hat ihre eigene Welt erschaffen und das in großen Teilen sehr ausführlich, obwohl ich mir unter "dem goldenen Hof"etwas ganz anderes vorgestellt hatte.
Der Schreibstil ist wahnsinnig flüssig und leicht. Die Kapitel flogen nur so dahin.
Im Mittelpunkt steht Elizabeth. Sie ist eine Adelige, allerdings nach dem Tod ihrer Eltern Waise und so unter der Obhut ihrer verarmten Großmutter. Um ihrer beider Auskommen zu sichern soll sie gegen ihren Willen heiraten und flüchtet sich aus dieser misslichen Lage, indem sie sich anstelle ihres Dienstmädchens Adelaide an den Goldenen Hof stiehlt. Ich habe mit ihr mitgefiebert und nach den ersten Kapiteln, wurde sie mir immer sympathischer.

Hinter der Handlung versteckt sich viel mehr, als man zu Beginn denken mag. Ab der Hälfte hatte mich die Geschichte vollkommen gepackt. Cedric habe ich von Anfang an ins Herz geschlossen. Er ist trotz seines Geheimnisses ein toller Charakter. Jedoch muss ich bei anderen Charkteren sagen, dass sie mir zu blass beschrieben wurden. Ich konnte an einigen Stellen die Handlung nicht nachvollziehen.

Zum Ende hin wurden einige Geheimnisse gelüftet, aber auch viele blieben ungeklärt. Die Autorin macht neugierig auf die Folgebände. Doch die letzten drei Kapitel flogen für mich sehr schnell und ich hätte mir ein detailreicheres Ende gewünscht!

The Promise-Der goldene Hof ist eine romantische, spannende und geheimnissvolle Geschichte von einer anderen Welt! Überraschend anders! Besonders unvergesslich!

Veröffentlicht am 26.08.2017

Hardwired verführt-Meredith Wild

Hardwired - verführt
0 0

Das Genre "Contemporary-Liebe-Erotik" hat schon des öftern mein Interesse geweckt. "Shades of Grey" gehört nicht dazu. Ich kenne zwar die Filme, aber bisher hat mich diese Reihe noch nicht so gereizt. ...

Das Genre "Contemporary-Liebe-Erotik" hat schon des öftern mein Interesse geweckt. "Shades of Grey" gehört nicht dazu. Ich kenne zwar die Filme, aber bisher hat mich diese Reihe noch nicht so gereizt. Auch wenn in Hardwired die Leidenschaft nicht weit entfernt ist, fand ich es gut umgesetzt.
Hier sieht man, dass es ohne Gewalt auch ziemlich sexy sein kann.

Zu Beginn der Geschichte lernen wir Erica kennen. Erica hat gerade ihren Collegeabschluss hinter sich gebracht, als Sie mit ihrer Mode-Website voll durchstarten möchte. Zusammen mit ihrer besten Freundin Alli, der Mode Fanatikerin und ihrem Freund Sid, dem Technik-Nerd führt Sie diese kleine Firma, aber ein Investor zur Unterstützung fehlt. Eines Tages bekommt Erica die Chance, ihr Projekt vor einer Gruppe der mächtigsten Investoren vorzustellen, darunter auch Blake Landon. Er ist jung, gutaussehend und verdammt sexy! Vom ersten Moment an ist Sie von ihm fasziniert und kann sich kaum konzentrieren. Der Hacken? Auf den ersten Moment sieht es so aus, als wäre er ein arroganter Kotzbrocken. Er verwirrt Sie mit sinnlosen Fragen und demütigt sie aufs Letzte. Keiner scheint Interesse für Erica´s Leidenschaft zu zeigen, außer Max. Er erklärt sich dazu bereit in ihre Firma zu investieren und möchte gerne mehr über das Unternehmen erfahren. Erica kann ihr Glück, nach diesem Vortrag nicht fassen und freut sich ungemein. Doch trotzdem schwirren ihre Gedanken rund um Blake, welchen Sie auch immer öfter zufällig trifft. Schnell bemerkt man auch, dass Blake Erica´s Nähe sucht. Sie lernt ihn von einer ganz anderen Seite kennen. Durch Blake´s Schwester findet Erica bald eine neue Bleibe, die zufälligerweise im selben Wohnhaus wie Mr.Landon´s ist. Das erschwert natürlich den Versuch Abstand zu gewinnen. Das Band zwischen ihnen wird immer stärker und so kommt es, dass dunkle Geheimnisse an der Oberfläche auftauchen...

Die Liebesgeschichte der Beiden war einfach so Facettenreich! Eine gute Protion Spannung, Romantik und Leidenschaft ergeben den perfekten Cocktail. Da konnte ich echt nicht meckern und fand es total super:) Erica und Blake sind vollkommen verschieden und doch brennen die Funken nur so vor sich hin. Sie ergänzen sich wie zwei Hälften. Erica macht schon alleine im ersten Band eine unglaubliche Entwicklung durch. Zuerst war sie ein wenig unscheinbar und verschlossen, doch 1. erfährt man den Grund und 2. öffnet Sie sich im Laufe des Buches. Sie ist eine starke und selbstbewusste junge Frau mit einem Ziel vor Augen. Blake war mir auch auf Anhieb sympatisch, da er auch etwas anders als andere Männer ist. Er hat diesen Beschützerinstinkt und kämpft für die Dinge, die ihm wichtig sind. Alli und Sid waren super Nebencharaktere. Ich hoffe wirklich, dass noch mehr von ihnen kommt und aus ihrem Schatten hervortretten. Marie, die beste Freundin von Erica´s Mutter spielt eine große Rolle in ihrem Leben. Sie kann ihr alles anvertrauen und steht mit Rat und Tat an ihrer Seite. Der Schreibstil war wirklich sehr flüssig und angenehm. Nach den ersten Kapiteln folgen die Seiten einfach nur so davon. Ich war wie eine Sucht! Immer mehr und noch mehr. Deshalb habe ich mir gleich nach dem Wochenende den 2.Teil geholt und verschlungen.

"Hardwired" war ein wirklich fesselender und spannender Roman, der mehr bieten konnte, als ich zu Beginn gedacht hätte. Es wurde mit viel Gefühl geschrieben und ich habe jedes Wort, wie ein Schwamm in mich aufgezogen. Manche Situationen waren eine wenig hervorsehbar, aber trotzdem war viel Energie und Spaß enthalten. Meine einzige Anmerkung ist, dass ich auch sehr gerne etwas von Blake gelesen hätte, um zu erfahren was in ihm vorgeht. Doch was noch nicht ist, kann ja noch werden!


Für diesen gelungenen Auftakt vergebe ich 4 von 5 Cinderellaschuhen!
Schaut euch nächstes Mal nocheinmal um, falls ihr einen Mann im Anzug sieht;)
Ich freue mich auf die nächsten Bände mit Erica und Blake.

Veröffentlicht am 26.08.2017

Der Anfang: Time School-Eva Völler

Der Anfang
0 0

Durch Eva Völler habe ich damals Venedig kennen und lieben gelernt! Ich war so fasziniert und tatsächlich sollte mein Traum ein paar Jahre später wahr werden und ich besuchte diese wunderbare Stadt selbst! ...

Durch Eva Völler habe ich damals Venedig kennen und lieben gelernt! Ich war so fasziniert und tatsächlich sollte mein Traum ein paar Jahre später wahr werden und ich besuchte diese wunderbare Stadt selbst! "Der Anfang" ist ein Kurzroman als Auftakt zur neuen Jugendbuch-Reihe "Time School" und spielt zeitlich vor der Handlung der eigentlichen Reihe. Kernhandlung ist, dass die beiden eine Zeitreise-Akademie eröffnen und Schüler aus verschiedenen Epochen suchen. Als Ausbilder sollen sie ihren Lehrlingen das Wissen der Zeitreisen beibringen und Aufträge ausführen. Dieses Prequel erzählt, wie die beiden ihren ersten Schüler rekrutieren. Ole ist ein Wikinger und macht es den beiden nicht gerade einfach, ihn von ihrer Idee zu überzeugen.

Die Erzählperspektive findet, wie gewohnt aus Anna´s Sicht statt. Dadurch wurde die Stimmung gleich gelockert und ich fühlte mich sehr vertraut damit. Man mag meinen, bei 84 Seiten lässt sich kein Funken Humor einbauen: Doch da hast du nicht mit der Autorin gerechnet! Schon nach ein paar Seiten hatte ich ein paar Lachtränchen in den Augen und war richtig happy.
Die Handlung ist wieder sehr spannend, so dass dieser eShort definitiv meine Neugier auf die neue Reihe geweckt hat. Besonders auch über den Wikinger Ole würde ich dann gerne mehr erfahren, da er doch ein sehr eigensinniger und spannender Charakter zu sein scheint.
Auch meine Kreativität ließ nicht lange auf sich warten und ich konnte mir bildlich die Gegend und die Personen vorstellen.

Natürlich muss man die Zeitenzauber Reihe nicht vor dieser neuen Spinoff Reihe lesen. Dennoch würde ich es euch empfehlen, da euch sonst wundervolle Geschichten entgehen würden. Außerdem kann man so die Beziehung zwischen Anna und Sebastiano besser nachvollziehen, da in den letzten Abenteuern schon einiges passiert ist!


Das Prequel zur neuen Time School Trilogie von Eva Völler macht definitiv Lust auf mehr. Auf den wenigen Seiten lernt man Ole und dessen Hintergründe besser kennen und bekommt gleichzeitig wieder einen Vorgeschmack, wie rasant die Abenteuer von Anna und Sebastiano wieder sein werden.
Der Zauber kann von Neuem beginnen und mein Herz fliegt jetzt schon durch Zeit & Raum!
Ich vergebe 4/5 Cinderellaschuhen.