Profilbild von Dex-aholic

Dex-aholic

Lesejury Star
offline

Dex-aholic ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Dex-aholic über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.07.2021

Der Fährmann kommt dich holen...

Der Fährmann
0

Das Cover und auch der Klappentext haben mich sehr neugierig auf das Buch gemacht. Ich hatte sofort eine Assoziation mit der griechischen Mythologie und war gleich fasziniert. Der Schreibstil gefällt mir, ...

Das Cover und auch der Klappentext haben mich sehr neugierig auf das Buch gemacht. Ich hatte sofort eine Assoziation mit der griechischen Mythologie und war gleich fasziniert. Der Schreibstil gefällt mir, er ist flüssig und bildhaft, man ist schnell in der Story und kann sich auf die Charaktere problemlos einlassen. Die Handlung selbst ist interessant, aber nicht ganz so sehr im Horror-Genre verankert, wie man anfangs glauben gemacht wird. Ja, es sind ein paar blutige Stellen dabei, aber die lassen sich an zwei drei Fingern abzählen. Die Atmosphäre, die der Autor hier schafft ist schon drückend und düster, aber nicht allzu schockierend. Sie passt dennoch zur Story und zieht den Leser doch in seinen Bann. Die Verknüpfung der mythischen Figur Charons, des Fährmanns auf dem Styx, dem christlichen Glauben und der Realität war gewagt, wird teils nur scheu von den Protagonisten anerkannt und dem Leser eher oberflächlich präsentiert. Die Idee dahinter finde ich gut, die Umsetzung ist halt tricky, hat aber im Verlauf der Handlung an Spannung verloren. Das Ende war...etwas lasch, man kann es aber akzeptieren und das Buch ohne große Bedenken schließen, man hätte seine Zeit vergeudet. Alles in allem ist es doch ein gelungenes Werk, was den Leser fesseln kann und in eine düstere und auch mal spannende Handlung entführt. Das Highlight sind aber definitiv die Illustrationen, die die Handlung fantastisch ergänzen und einige Schlüsselszenen sehr schön hervorheben. Ganz zufrieden bin ich nicht mit dem Buch, aber auch nicht enttäuscht. Wer etwas neues wagen und leichten Horror mag, der ist hier richtig und sollte sich in David's und Janines Abenteuer stürzen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.04.2021

Die römischen Adler sind zurück...

Rache der Adler
0

Nach dem genialen ersten Band der Trilogie, musste ich natürlich wissen, wie es mit Tullus und seinen tapferen Männern und auch Arminius und seinen Kriegern weitergehen wird. Man kennt den historischen ...

Nach dem genialen ersten Band der Trilogie, musste ich natürlich wissen, wie es mit Tullus und seinen tapferen Männern und auch Arminius und seinen Kriegern weitergehen wird. Man kennt den historischen Hintergrund bereits, ja, aber es einmal in der Form zu lesen und so mitzuerleben, dass beeindruckt mich immer wieder. Der Autor hält sich an die Geschichtsbücher und Überlieferungen, nimmt sich aber auch ein paar Freiheiten als Autor heraus, was man in der Form aber nicht merkt.
Tullus und die Überlebenden der Varusschlacht wiederzusehen war wirklich schön und hat Spaß gemacht. Dass sie ihre Rache bekommen können, was ihre damalige Legio XVIII vor sechs Jahren durchmachen musste, beflügelt nicht nur Tullus und Fenestela. Sie wollen ihre Kameraden rächen und ihren Adler nach Hause holen. Arminius scheint nur auf diesen neuen Feldzug Germanicus' zu warten. Er will die Römer ein für allemal besiegen und aus dem Land haben. Doch dann wird sein Plan ins Wanken gebracht und Arminius sinnt auf blutige Rache. Während die Römer den Feldzug fürs erste beenden und zurück an den Rhein wollen, sind Arminius und seine Krieger ihnen dicht auf den Fersen. Wie werden die Kämpfe dieses Mal ausgehen?
Die Bücher sind wirklich super genial geschrieben und fesseln einen von der ersten bis zur letzten Seite. Neben vielen historischen Ausflügen durch Germanien und die römischen Lager, ist auch viel Action, blutige schlachten und gelegentlich auch eine Prise Humor mit dabei. Aber auch Nerven aufreibende Spannung und ein winziger Hauch Gefühl fehlen hier nicht. Wenn ich nur an die Szene denke, wie Tullus Germanicus an die Stelle des Hinterhalts der Varusschlacht führt und sie die Spuren der Kämpfe und Überbleibsel noch erkennen können. Da lief es mir kalt den Rücken runter, und das nur beim Lesen. Als Fenestela und Tullus dann dort auch noch eine entscheidende Entdeckung machen, Gänsehaut pur und mir kamen selbst die Tränen... Und dann müssen wir uns auch noch von einem Kameraden verabschieden, das kam so plötzlich und aus heiterem Himmel. Da kamen mir wieder die Tränen. Von Happy End kann man hier dennoch nicht sprechen, auch wenn es zu einer einstweiligen Verschnaufpause zwischen den Adlern und Arminius kommt. Ich bin schon sehr gespannt, ob Tullus seine Rache an Arminius und noch wichtiger, seinen alten Legionsadler wieder bekommt!!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.03.2021

Schockierend, brutal und voller Action

The Extinction Cycle - Buch 3: Krieg gegen Monster
0

Band 3 der Extinction Cycle Reihe setzt unmittelbar am Ende des zweiten Bandes ein und lässt den Leser endlich erfahren, wie die Mission in New York City ihr Ende nimmt. Und noch wichtiger, wer es am Ende ...

Band 3 der Extinction Cycle Reihe setzt unmittelbar am Ende des zweiten Bandes ein und lässt den Leser endlich erfahren, wie die Mission in New York City ihr Ende nimmt. Und noch wichtiger, wer es am Ende lebend zurück nach Plum Island schafft...
Nach einer erneuten Niederlage gegen die Abartigen, stehen die Überlebenden auf Plum Island und auch dem Rest der Welt vor dem nächsten großen Problem. Die Vorräte an Waffen, Munition, Medikamenten und das wichtigste, Nahrung gehen zur neige. Da das Oberkommando keine Hilfe zusagen kann, entsendet Jensen ein Team, um neue Vorräte zu beschaffen. Eigentlich eine einfache Mission...die aber erneut gespickt ist mit einem Kampf auf Leben und Tod. Aber eine Verschnaufpause bekommt Team Ghost auch danach nicht. Unter dem Druck der immer wieder auftretenden Angriffe der Abartigen und der beginnenden Ausrottung der Menschheit, versuchen Kate und Ellis eine neue Waffe zu entwickeln, die die Abartigen vernichten soll. Erneut muss Team Ghost ausrücken, um die dafür benötigten Mittel zu besorgen. Währenddessen erhärten sich immer mehr die Vermutungen, dass der neue Befehlshaber der Streitkräfte etwas verheimlicht und seine eigenen Pläne verfolgt... Ein regelrechter Showdown am Ende klärt die Fronten ein für allemal und lässt den Leser mehr als nur geschockt und aufgewühlt zurück.
Diese Reihe ist echt der Hammer und immer wieder für eine Überraschung gut. So viel Action und Nervenkitzel, Spannung und auch Gefühl, wenn ich nur an die Szene am Strand denke...Herz zerreißend. Das ist wirklich eine geniale Achterbahnfahrt der Gefühle durch ein Horrorkabinett. Ich konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen, da mit jeder Seite die Spannung steigt und man Team Ghost und seine Freunde und Kameraden einfach nicht loslassen kann. Man muss einfach lesen, wie es weitergeht! Vor allem das Ende dieses Buches! Mir ist ehrlich die Kinnlade runtergefallen, als sich die Lage auf dem Rollfeld immer weiter zuspitzte. Und dann dieses Ende...!! Ich kann es kaum erwarten, weiter zu lesen! Ich kann diese Reihe wirklich nur wärmstens empfehlen!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.02.2021

Kampf ums Überleben im Schattensystem

Heliosphere 2265 - Das Marsprojekt 1: Das dunkle System (Bände 1-3)
0

Als riesen Fan der Mutterserie "Heliosphere 2265" konnte ich mir das Spin-off dazu um "Das Marsprojekt" nicht entgehen lassen. Und auch diese Miniserie im Heliosphere-Universum, die sich parallel zur Hauptserie ...

Als riesen Fan der Mutterserie "Heliosphere 2265" konnte ich mir das Spin-off dazu um "Das Marsprojekt" nicht entgehen lassen. Und auch diese Miniserie im Heliosphere-Universum, die sich parallel zur Hauptserie der 3. Staffel abspielt, ist wirklich ein must-read!
Wie der Titel schon preisgibt, befasst sich die kleine Serie mit den Geschehnissen auf dem Mars zu einer sehr dunklen Phase dessen Geschichte. Mehr sage ich dazu aber nicht, ich will ja nicht spoilern. Das muss man einfach selber gelesen haben!
Super gefallen hat mir im Verlauf der drei Episoden, dass ein Wechsel zwischen den Zeitsträngen stattgefunden hat. Man erfährt, wie und warum Kirby schließlich zu der toughen Frau und Captain geworden ist, die sie nun ist. Die kleinen Abstecher in ihre Vergangenheit waren sehr hilfreich und auch so manches mal emotional, man lernte Kirby besser kennen. Als sie damals in der Hauptserie zum ersten Mal auftauchte wurde ich mit ihr einfach nicht warm. Aber mit der Zeit wurde es besser und mittlerweile kann ich sie mir gar nicht mehr wegdenken aus dem Heliosphere-Universum! Man könnte sagen, dass sie sogar zu einem meiner Lieblingscharakteren geworden ist.

Die Handlung in den ersten drei Bänden dieser Miniserie hat es schon in sich. Die Crew ist von der ersten Seite an mit ihrem Kampf ums Überleben beschäftigt, muss Verräter enttarnen und einen Weg nach Hause finden...was aber beinahe aussichtslos scheint. Und dann kommt noch das dicke Ende...Band 3 ist wirklich ein würdiges Halbfinale und macht Angst, was der Autor den noch verbliebenen Crewmitglieder zumuten will. Nichtsdestotrotz bin ich wahnsinnig gespannt, wie es weitergehen wird!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.01.2021

Der Kampf gegen den mutierten Albtraum beginnt...

The Extinction Cycle - Buch 2: Mutierte Bestien
0

"Mutierte Bestien" schließt beinahe nahtlos an den ersten Band der "Extinction Cycle" Reihe an, es sind nur ein paar Tage vergangen.
Beckham und Horn bekommen endlich die Erlaubnis, nach Fort Bragg fliegen ...

"Mutierte Bestien" schließt beinahe nahtlos an den ersten Band der "Extinction Cycle" Reihe an, es sind nur ein paar Tage vergangen.
Beckham und Horn bekommen endlich die Erlaubnis, nach Fort Bragg fliegen zu dürfen, um nach Überlebenden zu suchen, darunter, so hoffen beide, auch Horns Frau und Kinder...
Während ein großangelegter Gegenschlag auf amerikanischem Boden gegen die Mutierten bevorsteht, macht Kate eine grausige Entdeckung, die das weitere Überleben der Menschheit in Frage stellen könnte. Die mutierten Bestien verändern sich und entwickeln sich rasend schnell weiter. Sie werden zu der Biowaffe, die man sich in der Vergangenheit gewünscht hatte, zu züchten. Nur leider mit einer noch grausigeren und niemals erahnten Realität und in einem solchen Ausmaß.
Kurz vor dem geplanten Gegenschlag versucht Kate noch immer, den Angriff abwenden zu können, da die Soldaten, allen voran Team Ghost in den Tod geschickt werden... Doch der oberste Befehlshaber in seinem sicheren Bunker will davon nichts hören und die Männer sind auf sich allein gestellt in dem Hexenkessel der New Yorker Straßen... Und dann bricht die Hölle los in den Straßen des Big Apple...und auf Plum Island!!
Der zweite Band der Reihe nimmt noch mehr Fahrt auf und reißt den Leser regelrecht in die Handlung. Das Adrenalin pumpt einem beim Lesen allein durch den Körper und man fiebert mit Beckham und Team Ghost, Fitz oder Kate mit. Die Actionszenen sind einfach der Hammer, blutig, brutal und so genial realistisch rüber gebracht, dass man nicht genug von dem Buch bekommt und es kaum weglegen kann!! Allein weil das Thema an sich, künstlich erschaffene "Super-Zombies", die sich ganz ihrem eingepflanzten animalischen Instinkte hingeben und sich auf die Jagd nach Beute machen...den Menschen, wirkt nicht einmal mehr nur als Fiktion. Diese mögliche reale Wirklichkeit macht die Handlung und das Thema schockierend und fesselnd faszinierend zugleich. Wer weiß schon, was in Laboren von so manchen Regierungen gerade so vor sich hin köchelt, und sei es nur in der Theorie? Ieser wissenschaftliche Aspekt macht die ganze Geschichte noch erschreckender und gruseliger. Nichtsdestotrotz kann man doch nur hoffen, dass die Abartigen eine Erfindung des fantastischen Autors der Extinction Cycle Reihe sind und bleiben, und wer weiß, vielleicht schaffen es die Überlebenden ja...
Ich bin schon wahnsinnig gespannt, wie es weitergehen wird! Ich kann die Bücher wirklich nur empfehlen, aber Vorsicht, nichts für schwache Nerven!!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere