Profilbild von DramAngelBooks

DramAngelBooks

Lesejury Profi
offline

DramAngelBooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit DramAngelBooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.01.2020

Eine tolle Geschichte

Chasing Darkness. Das Herz eines Dämons
0

Meinung
Das Cover finde ich persönlich einfach klasse.
Und ich hoffe das es das Buch auch als Print geben wird denn dann muss es definitiv bei mir einziehen.
Den Schreibstil der Autorin liebe ich einfach, ...

Meinung
Das Cover finde ich persönlich einfach klasse.
Und ich hoffe das es das Buch auch als Print geben wird denn dann muss es definitiv bei mir einziehen.
Den Schreibstil der Autorin liebe ich einfach, sie schreibt sehr flüssig und detailliert. Als ich angefangen habe das Buch zu lesen war ich durch den schreibstil direkt mitten im Geschehen. Die Spannung zieht sich für mich gut durch Buch und es gab Wendungen mit denen ich so nicht gerechnet habe. Die Charakter sind sehr gut beschrieben und haben tiefe. Alana ist eine junge Dämonenjägerin und nicht irgendeine sondern die Beste in ihrem Alter. Sie beweist sich gegen alle Männlichen Dämonenjäger. Sie ist sehr taff und ich habe sie sehr gern begleitet, mit ihr gefiebert und gefühlt. Aaron ist ihr jüngerer Bruder und auch wenn er auch ein van Helsing ist so möchte er kein Dämonenjäger sein, er will lieber Erfinder sein. Darius ist ein halbdämon und bekommt das auch jederzeit zu spüren ob von anderen oder von seiner Familie, die einzige die es ihn nicht spüren lasstist seine Mutter.
Die Geschichte ist spannend geschrieben und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Der rote Faden und auch der Spannungsbogen ziehen sich für mich perfekt durch die Geschichte. Denlr Kampf gegen das Böse hat mich völlig eingenommen und auch hier war ich überrascht als sich am Ende rausstellte wer das Böse führt.

Fazit
Das Buch hat für mich persönlich alles was es braucht und bekommt von mir eine klare Leseempfehlung. Die liebe genauso wie die Spannung kommen in dieser Geschichte nicht zu kurz. Das Buch kann man sicherlich auch zwischendurch lesen dich ich habe es an einem Stück gelesen. Die Autorin hat eine wundervolle Welt in dieser Geschichte erschaffen die mich aus dem Alltag geholt hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.12.2019

Ein toller Abschluss

Rhania - Tochter der drei Monde
0

Ich glaube zum Cover muss ich nicht viel sagen es ist für mich ein sehr schönes Cover was auch passend zur Reihe gewählt ist.
Die Autorin schreibt sehr detailliert und ihr Schreibstil hat mich einmal mehr ...

Ich glaube zum Cover muss ich nicht viel sagen es ist für mich ein sehr schönes Cover was auch passend zur Reihe gewählt ist.
Die Autorin schreibt sehr detailliert und ihr Schreibstil hat mich einmal mehr eine Nacht um meinen Schlaf gebracht. Sie fesselt mich mit ihrem Schreibstil an das Buch.. Die Autorin hat mir Bilder in den Kopf gezaubert so das ich das Gefühl hatte ein teil der Geschichte zu sein.
Die Charakter kannte ich schon aus der ersten beiden Bücher und ich liebe sie noch immer. Sie sind sehr gut beschrieben und haben tiefe. Die Charakter sind gut von einander getrennt und haben ihre Eigenarten, was ich persönlich toll finde, den jeder ist besonders auf seine art und weise.
Die Geschichte selber hat viel Spannung und ist sehr fesselnd. Ich habe gespannt und hibbelig auf diesen Abschluss teil gewartet und ich wurde nicht enttäuscht.
Es gab Momente in denen ich die Autorin gehasst habe, das habe ich ihr auch geschrieben. Den ich habe mit der Protagonistin gelitten. Doch ich habe auch gelacht und mich gefreut. Eigentlich wollte ich nicht das die Geschichte endet und doch geht jede gute Geschichte mal zu ende,

Diese Geschichte bekommt von mir eine klare Leseempfehlung. Mann sollte allerdings die ersten beiden Teile gelesen haben um die zusammenhänge zu verstehen.

Veröffentlicht am 24.10.2019

Eine gute Geschichte

Die Träne der Zauberschen
0

Cover und Titel

Das Cover ist einfach Wow. Es ist ein absoluter Hingucker und ein Optisches Highlight. Das Cover und auch der Titel sind perfekt zum Buch gewählt. 

Charakter und Schreibstil

Die Charakter ...

Cover und Titel

Das Cover ist einfach Wow. Es ist ein absoluter Hingucker und ein Optisches Highlight. Das Cover und auch der Titel sind perfekt zum Buch gewählt. 

Charakter und Schreibstil

Die Charakter sind sehr gut beschrieben und ich mochte sie von Anfang an. Sie sind klar von einander getrennt und haben tiefe. Der Schreibstil ist klar und einfach zu lesen. Der Autor schreibt mit viel liebe zum Detail. Man merkt das er sich viele Gedanken zu den einzelnen Charakteren gemacht hat, den er beschreibt sie sehr genau. Was für mich recht schwierig war, war das es zwischendurch Vergangenheitskapitel gab, auch wenn es zur Geschichte gehört so ist das etwas das für mich recht Schwierig ist.Doch ich denke das ist Geschmackssachen. 



Story und Fazit

Die Geschichte an sich fand ich persönlich sehr Interessant, Sie ist gut durchdacht. Die Spannung hält sich durchs buch und man möchte immer wissen wie es weiter geht. Die Zauberschen sind Menschen die Magie üben (Hexen) und es gibt dinge die diese nicht können (Echte Tränen weinen zum beispiel) Ich fand es Interessant in die Geschichte einzutauchen.Auch wenn ich das Buch hin und wieder weglegen musste, so denke ich das man es auch gut durchsuchten kann.  

Veröffentlicht am 24.10.2019

Ein Traum von einem buch

California´s next Magician
0

Cover und Titel

In das Cover habe ich mich direkt Verliebt und ich bin so Froh das es in meinem Regal steht. Es ist ein Hingucker und was ganz besonderes. Das Cover und der Titel sind perfekt zur Geschichte ...

Cover und Titel

In das Cover habe ich mich direkt Verliebt und ich bin so Froh das es in meinem Regal steht. Es ist ein Hingucker und was ganz besonderes. Das Cover und der Titel sind perfekt zur Geschichte gewählt. 

Charakter

Josephine war mir von Anfang an Sympatisch und ich konnte mich mit ihr identifizieren. Sie ist eine starke junge Frau, auch wenn sie einige Selbstzweifel hat. Ich habe ihre Entwicklung sehr gern verfolgt.

Samea dÉjlkaan Charume, kurz Sama genannt, ist eine Sphinx die Josephine einen Schwur leistet und sie von da an begleitet und beschützt.

Neves ist ein Phönix. Er war einer der Kandidaten bis er sich verwandelte. Er begleitet Josephine von da an und steht ihr bei.

Ivan (der Schreckliche) Kardinal der blauen Garde und Badboy, birgt Geheimnisse, doch diese lüften sich nach und nach. Seinem ruf ein Badboy zu sein kommt er größtenteils auch nach. 

Ryan ist ein Sympatischer junger Mann und ein Kandidat der Wahl. Er wird zu einem guten Freund von Josephine und erzählt ihr dinge die andere vor ihr verschweigen. 

Schreibstil

Ich liebe den Schreibstil der Autorin. Ich kenne alle bis jetzt erschienen Bücher der Autorin und jedes mal aufs neue zieht sie mich mit ihrem Schreibstil in die Geschichte. Sie schafft es immer wieder eine ganze Palette an Emotionen in mir Auszulösen, von Wut über Schock, trauer und Freude ist immer alles dabei. Ich hatte beim Lesen wieder das Gefühl mitten in der Geschichte zu sein. Ich konnte mir California und auch Eterny Bildlich vorstellen und hatte zwischendurch das Gefühl dort zu sein. Beim Lesen merkt man das sich die Autorin viele Gedanken gemacht hat, den sie schreibt sehr detailliert und mit viel Liebe. Ich wollte durch den Schreibstil garnicht das die Geschichte endet.

Story

Die Autorin nimmt uns ein Stück mit in eine Zukunft wie sie sein könnte. Das Land Eterny im Jahre 2086 ist das was von unserer Welt was nach Naturkatastrophen übrig bleibt. Doch gibt es einige Unterschiede zu unserer Zeit. Diese bestehen nicht nur aus der fortgeschrittenen Technik. In dieser Zeit gibt es wieder Kaiser, natürlich für unser aller wohl...(wers glaubt) Die Gleichberechtigung ist dahin, Frauen arbeiten für den Mindestlohn!!!! Sie könnten ja Heiraten damit es ihnen Besser geht. In dieser Welt  lebt Josephine, eine junge Frau die sich gern in Jogginghose und mit einem guten Buch auf die Couch zurückzieht. In ihrer Welt gibt es Magican, zu denen sie sich nicht zählt, hatte sie doch nie eine magische Begabung gezeigt. Das ist auch der Grund warum sie denkt das es ein Fehler war  als sie den silbernen Brief bekommt. Dieser bedeutet das sie zur Wahl als nächste Regentin California´s ausgewählt wurde. Eine von 25 Kandidaten. Sie sträubt sich und sucht nach einem Ausweg, den es jedoch nicht gibt. Die Kandidaten müssen 5 Aufgaben bestehen, über die sie vor start der Aufgabe natürlich nichts wissen. Die Aufgaben werden Live übertragen, zum einen zur Unterhaltung der Menschen und zum anderen damit die Bewohner California´s eine Wahl treffen können. Das erinnerte mich irgendwie an Dsds Doch natürlich sind es nicht irgendwelche Aufgaben. Sie sind gefährlich und im schlimmsten Fall zahlt der Kandidat mit seinem Leben. Doch ich möchte euch nicht zu viel verraten und euch den Lese Spaß verderben. Die Spannung zieht sich perfekt durch Buch und ich habe mit Josephine und Ryan gefiebert. Die Liebe und der Herzschmerz kommen nicht zu kurz auch wenn sie nicht im Vordergrund stehen. 

Fazit

Dieses Buch kann ich wirklich nur Empfehlen. ich kann es kaum erwarten den zweiten Teil zu lesen und wieder zu Josephine, Ryan, Sama, Neves und Ivan zurück zu kehren. Ich hätte auch unwahrscheinlich gern eine Sama und einen Neves! Doch leider ist das nicht Möglich.

Veröffentlicht am 24.10.2019

Eine Wundervolle Geschichte

Back to Wonderland
0

Cover und Titel

Das Cover finde ich einfach klasse. Ich habe mich sofort ind das Cover verliebt. Das Cover und auch der Titel sind passend zur Geschichte gewählt.

Charakter

Alice ist eine starke junge ...

Cover und Titel

Das Cover finde ich einfach klasse. Ich habe mich sofort ind das Cover verliebt. Das Cover und auch der Titel sind passend zur Geschichte gewählt.

Charakter

Alice ist eine starke junge Frau. Ich fand sie sofort sympatisch. Ich mag ihre Eigenarten und ich liebe es das sie sich ihren Traum von einem kleinem Cafe mit dem Namen "Wonderland" erfüllt. 

Die Charakter sind sehr gut beschrieben und haben tiefe.

Lady Ellionor war mir schon am Anfang sehr Unsympatisch und das ändert sich auch im laufe der Geschichte nicht, außer das sich zeigt das sie auch ein paar gute Eigenschaften hatte. 



Schreibstil

Der Schreibstil ist sehr angenehm und leicht zu Lesen. Ich hatte mühe das Buch hin und wieder aus der Hand zu legen. Durch den Schreibstil konnte ich mir die Handlungsorte sehr gut vorstellen und hatte das Gefühl bei Alice zu sein. Der Schreibstil hat mich in die Geschichte gezogen und mich dazu gebracht immer weiter zu lesen. 

Story

Die Geschichte finde ich toll und sehr interessant, denn auch wenn jeder die Geschichte von Alice kennt so ist diese Geschichte eine völlig andere und es ist auch keine Adaption. Die Geschichte hat mich gleich auf den ersten seiten mit gezogen und nicht wieder los gelassen bis ich am Ende war. Es war spannend Alice in eine andere Welt zu begleiten und mitzuerleben was diese Welt für sie bereit hält. Das ende hat mich überrascht und ich kann es kaum erwarten das die Geschichte weiter geht.

Fazit

Das Buch bekommt von mir eine klare Leseempfehlung und ich werde es sicher noch öfter Lese, denn die Idee hinter der Geschichte finde ich einfach toll.