Profilbild von Ela247

Ela247

Lesejury Star
offline

Ela247 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ela247 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.06.2024

Unglaublich atmosphärisch

To Gaze Upon Wicked Gods – Falsche Götter
0

Ich bin wirklich begeistert von dem was Molly X. Chang hier erzählt und von der Welt, die sie mit ihren Worten erschafft.
Auch war ihr Schreibstil unglaublich fesselnd, so dass ich mich nicht von dem ...

Ich bin wirklich begeistert von dem was Molly X. Chang hier erzählt und von der Welt, die sie mit ihren Worten erschafft.
Auch war ihr Schreibstil unglaublich fesselnd, so dass ich mich nicht von dem Buch so einfach losreißen konnte. Dieser Konflikt zwischen der Wissenschaft und der Magie ist dazu unglaublich faszinierend und ja ich liebe Bücher mit diesem Ansatz.

Das Setting ist phänomenal und ich liebe es, denn es war als ob ich eine ganz neue Dimension betreten habe. Es gab so viel zu entdecken und vor allem wurde die Realität von der Geschichte komplett verdrängt. Molly X. Chang hat wirklich eine Welt aus dem Nichts vor meinem inneren Auge entstehen lassen.
Ja, es gibt eine Lovestory allerdings bin ich der Meinung, dass diese hier anders dargestellt wird. Denn in dem Moment, als ich den Blickwinkel etwas geändert habe, habe ich auch das Trope Enemy to Lovers mit ganz anderen Augen gesehen. Für mich ist diese Lovestory auch wichtig für den Plot.

Rying ist ein fantastischer und vielschichtiger Charakter, der mich wirklich begeistert hat. Ich mochte sie und vor allem mochte ich sie, weil sie nicht der angepasste Charakter ist, den ich erwartet habe. All ihre Konflikte, Wut und Zweifel trägt sie einfach immer so deutlich, wie ihre Abscheu. Ja, dafür feiere ich sie sehr.

Molly X. Chang hat einen Konflikt den es auf einer anderen Art gibt in einer Fantasy Geschichte verpackt. Auf eine für mich großartige Art und Weise. Sogar Klischees und Tropes hat sie neu interpretiert und ich war fest der Überzeugung, dass dies nicht möglich ist - bis jetzt jedenfalls.

Fazit

To Gaze Upon Wicked Gods - Falsche Götter ist ein fulminanter Auftakt. Zwar gibt es hier auch einen Cliffhanger, aber dieser macht lediglich sehr neugierig auf die Fortsetzung.
Ich muss wirklich gestehen, dass das Potential noch nicht ganz ausgeschöpft wurde. Ich schwanke hier also wieder zwischen 4,5 ⭐️und 5 ⭐️ Sterne.
Aber auf jeden Fall solltet ihr dieses Buch lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.06.2024

Jahreshighlight

Wolke Sieben ganz nah
0

Ich habe diesen bittersüßen Roman von Anfang an mit einer Begeisterung und auch mit Neugier auf diese Geschichte angefangen zu lesen. Kirsty Greenwood hat mich mit dem Roman vollkommen abgeholt.
Es ...

Ich habe diesen bittersüßen Roman von Anfang an mit einer Begeisterung und auch mit Neugier auf diese Geschichte angefangen zu lesen. Kirsty Greenwood hat mich mit dem Roman vollkommen abgeholt.
Es war einfach gleich zu Beginn ein echter Pageturner für mich und ja auch das Grinsen in meinem Gesicht war ab Seite 3 sofort da und ja ich hab mich auch nicht dagegen gewehrt.

Die Ausgangssituation ist urkomisch. Ja, ich weiß, dass mein Humor recht trocken und schwarz ist. Ich kam voll auf meine Kosten, aber keine Angst. Dieser Roman ist einfach extrem humorvoll. Auch wenn einige Passagen mich auch ein wenig zum Weinen brachte.

Delphi ist wirklich „pragmatisch“ und genau weil sie so ist wie sie ist liebe ich sie. Im Laufe der Geschichte, merkt man aber, wie sie sich weiterentwickelt und auch mehr und mehr ihr Handeln und Denken reflektiert.
Ich liebe sie dafür wie sie sie selbst bleibt auch, wenn sie sich weiterentwickelt. Aber nicht nur sie als Protagonistin fasziniert mich, auch die Vielfalt an Nebencharakteren haben einen großen Anteil an meinen phänomenalen Lesestunden.

Ich liebe es aber auch, wie emotional Kirsty Greenwood hier schreibt. Ehrlich, man kann sich einfach nur in die Geschichte verlieben. In mein Herz habe ich das Buch eh schon geschlossen. Es ist einfach zum Herzensbuch geworden.

Fazit

Wolke Sieben ganz nah ist einfach grandios und ich kann es euch einfach nur ans Herz legen. Ich musste einfach mitfiebern und mitlachen und dazwischen sind jede Menge Emotionen. Könnte ich mehr als 5 ⭐️ Sterne vergeben, würde ich es tun.
Dieses Jahreshighlt hat wirklich alles, was dazu nötig ist.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.06.2024

Zauberhaft

The Way You Saved Me
0

Ich liebe es, wie emotional Anie Parker diese Liebesgeschichte erzählt. Ich war in vielen Momenten sehr gerührt und ja, die ein oder andere Träne ist auch geflossen . Da hatte ich auch gar keine Chance ...

Ich liebe es, wie emotional Anie Parker diese Liebesgeschichte erzählt. Ich war in vielen Momenten sehr gerührt und ja, die ein oder andere Träne ist auch geflossen . Da hatte ich auch gar keine Chance bei dem Schreibstil.

Das Setting ist denkbar einfach und dennoch hat die Autorin unglaublich das Potential der Geschichte genutzt.
Was mir auf jeden Fall zu Herzen ging, war wie intensiv hier Charaktere erschaffen wurden. Ich konnte mich wirklich nicht wehren und musste sie in mein Herz schließen

Hach, David meine Güte noch nie hatte mich der männliche Protagonist so zu Herzen berührt. Ich habe alles komplett nachempfinden können, was er fühlte und warum er wie handelte. Da habe ich mich doch glatt in ihn ein wenig verguckt. Aber ganz ehrlich gesagt, dass das nicht passiert, wäre auch unwahrscheinlich.

Jules - ich liebe sie und ich habe sie so unheimlich gut verstanden. Aber sie steht sich auch oft selbst im Weg, was auch unheimlich gut dargestellt wurde von Ani Parker.
Doch es war auch logisch , denn es resultiert aus dem was sie erlebt hat und ja ich wollte sie umarmen und wie David nie wieder los lassen.

Es sind so viele Emotionen, die mich überwältigt und mein Herz berührt haben. Mir wurde unglaublich warm ums Herz.
Ich glaube sogar, dass mein Herz ein bißchen größer geworden ist.

Fazit

The Way You Saved Me ist voller Emotionen und manchmal war ich beinahe überfordert davon. Ich liebe diese Geschichte, die einfach zauberhaft ist. Ich liebe es, wie Anie Parker emphatisch und voller Emotionen erzählt.
Diesen zauberhaften Roman kann ich euch einfach nur wärmstens ans Herz legen, denn ich hatte beinahe magische Lesestunden.
Ich bin ehrlich und ich schwanke zwischen 4,5 und 5 ⭐️ Sterne für diesen Roman

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.06.2024

Magisch

Dairi
0

Es geht unglaublich und vor allem spannend weiter. Ich muss sagen, dass Angelina Gabriel mit ihrem Schreibstil das Tempo deutlich anzieht.
Es war einfach fantastisch, sich wieder von dieser Welt verschlingen ...

Es geht unglaublich und vor allem spannend weiter. Ich muss sagen, dass Angelina Gabriel mit ihrem Schreibstil das Tempo deutlich anzieht.
Es war einfach fantastisch, sich wieder von dieser Welt verschlingen zu lassen.

Das Setting ist ein wenig düsterer und die Autorin lässt diese Stimmung mir beim Lesen unter die Haut kriechen. Es fühlte sich an, als ob die Dunkelheit auch von mir Besitz ergriff, so konnte ich alles nachempfinden, was die Charaktere auch fühlten.

Es ist unglaublich, wie sich die Charaktere und besonders Miyu sich entwickelt. Ich hätte mit vielem nicht gerechnet und habe sie unglaublich gut verstanden und konnte alles nachempfinden.
Die Momente in denen ich merkte, dass Miyu sich ihrer Bestimmung bewusst wurde, waren unglaublich.

Mir hat dieser zweite Band wieder richtig gut gefallen, denn Fortsetzungen sind meiner Meinung nach oft schwächer, als der Auftaktband. Hier ist die Fortsetzung genauso stark.

Fazit

DAIRI Die Geister der Vergangenheit ist eine großartige Fortsetzung und bekommt neben der Leseempfehlung von mir 4,5 von 5 ⭐️ Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.06.2024

Magisch

Dairi
0

Es ist einfach das Gefühl, dass diese Geschichte episch ist, dass ich beim Lesen hatte. Es war beinahe so, als ob der Schreibstil von Angelina Gabriel mich hypnotisiert hätte. Denn es war als ob dieses ...

Es ist einfach das Gefühl, dass diese Geschichte episch ist, dass ich beim Lesen hatte. Es war beinahe so, als ob der Schreibstil von Angelina Gabriel mich hypnotisiert hätte. Denn es war als ob dieses Buch mit mir verwachsen ist, wie feine Fäden, die sich mit mir verwoben haben.
Der Schreibstil der Autorin ist detailliert, aber ohne sich darin zu verlieren oder nennenswerte Längen der Geschichte zu erzeugen.

Das Setting ist unglaublich und erinnert mich an die japanischen Legenden, die ich in vielen Filmen schon erlebt habe. Es ist eine Welt voller Mythen und Monster. Ich hatte teilweise wirklich das Gefühl, dass ich ein Teil der Geschichte geworden bin.
Besonders mochte ich, dass die Geschichte aus verschiedenen Blickwinkeln erzählt wurde. Was allerdings auch die Grenzen zwischen Gut und Böse, Dunkelheit und Licht, verwischen lässt.

Ich mochte besonders Miyu und Nagato, denn sie beide stehen eindeutig für mich im Fokus. Es ist unglaublich, wie mir ihre Beziehung unter die Haut gekrochen ist.
Angelina Gabriel hat einfach unglaubliche Charaktere erschaffen und ihre Emotionen unglaublich intensiv dargestellt.

Die Autorin hat unglaublich mit den unterschiedlichsten Atmosphären und Stimmungen der Geschichte „gespielt“ und hat ihren eigenen Mythos erschaffen.

Fazit

Dairi Das Erwachen ist einfach fesselnd. Es ist aber zu bedenken, dass dieses Buch für Leser ab 12 Jahre geschrieben wurde. Dafür muss ich sagen, dass die Geschichte vielleicht etwas zu komplex sein könnte.
Aber ich denke auch, dass die wunderbaren Charaktere und das spannende Setting für einen Ausgleich sorgen. Denn in diese Welt tauchte ich mit allen Sinnen ein.
Es ist aber so, dass die Längen zwischendurch junge Lesende etwas zermürben könnten, weil mir das auch auffiel. Von mir gibt es, weil mir die Geschichte wirklich gut gefallen hat. 4,5 von 5 ⭐️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere